Gender-Kacke in Schule und Alltag

  • Ich würde gern mit Euch Beispiele sammeln- zum Andenken, Nachdenken und Umdenken.


    "Daß Ihr Sohn sich so konzentrieren kann- normalerweise bauen doch die Jungs immer so viel Mist." (Vorschullehrerin)


    Elternabend in der Grundschule:
    1."Nach dem Kunstunterricht klappt das mit dem Aufräumen ganz toll- es finden sich immer ein paar nette Mädchen, die das Vertropfte aufwischen"
    2. Mutter: "Mein Sohn weiß oft nicht, was es als Hausaufgaben gab-könnten Sie ihm helfen, daß er es immer aufschreibt?"
    Lehrerin: "Nein, das muß er lernen, alleine hinzukriegen. Aber Sie können ja dann am Nachmittag die Mutti eines Mädchens anrufen, die wissen das meist."
    3. Mathelehrer: "Es wäre gut, wenn Sie mit Ihren Kindern beim Einkaufen Kopfrechnen üben."
    Mutter zu einer anderen Mutter: "Das wird aber schwierig- Mathe konnte ich auch noch nie, warum sollte das bei meiner Tochter anders sein." (besagte Mutter hat übrigens Abitur und Hochschulstudium geschafft- der Zahlenraum bis 20 sollte also problemlos machbar sein)

  • Da hab ich auch was.
    Mein Sohn hatte in der hiesigen Gesamtschule ein "Vortellungsgespräch" (er ist inwzischen angenommen).
    Auf die Frage, warum er gerade an diese Schule möchte, sagte er, dass ihn das Wahlpflicht-Hauptfach "Darstellen und Gestalten" interessiert.
    Darauf der Lehrer: "Hm, das wählen aber eigentlich nur Mädchen."
    Während mir das Messer in der Tasche aufsprang, grinste Sohn nur und "Ja, das wird richtig cool".


    Es nervt mich bis heute, dass ich nichts gesagt habe - aber es war halt sein Gespräch.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • grinste Sohn nur und "Ja, das wird richtig cool".


    :D
    Sehr lässig.



    Grundschule.
    Ein Junge wird von zwei Mädchen geärgert und geärgert und geärgert.
    Schließlich kriegt er den Rappel und brüllt beide nieder.
    Die Lehrerin will vermitteln, lässt sich den Hergang erklären.
    Und obwohl direkte Augenzeugen klar berichten, dass die beiden Mädchen in nun schon die ganze Zeit gepiesackt haben, muss der Junge einen Entschuldigungsbrief schreiben. Kommentar der Lehrerin:
    "Du wirst schon irgendwie angefangen haben."




    Ich stehe irgendwo rum, der Baby-Sohn guckt zum Tuch heraus.
    Frau neben mir: “Ach, wie SÜSS!
    (zum Sohn) Na du! Na du!
    (zu mir) Das ist ein Mädchen, gell!”
    Ich: “Nein, ein Junge.”
    Frau: “Ach!? Ich dachte, weil sie so hübsch ist.”

  • Ich: “Nein, ein Junge.”
    Frau: “Ach!? Ich dachte, weil sie so hübsch ist.”


    Also das ist ja wohl mehr als bescheuert! :stupid:

    Wir mit dem großen M #female (08/09), dem kleinen M #female (02/12), dem Fell-F #female (14.11.12) und noch einem Fell-Klein-F #female (~11/2015)

  • Kira : Oh ja, das kenne ich auch. Mini-Peperoncino hat ganz lange, dunkle Wimpern (im Gegensatz zu seinen Schwestern) und relativ viele Haare (für unsere Verhältnisse zumindest :D) und ich kann gar nicht sagen, wie oft diese Tatsache betont wird. Was für ne Verschwendung, ein Junge mit Wallemähne ;) und langen Wimpern - und gleichzeitig die armen Schwestern, denen diese Schönheitsmerkmale (als Baby) nicht vergönnt waren #augen.

    Liebe Grüße, Silke


    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Mein Kleiner ist auch für viele ein Mädchen, er ist immer so fröhlich und hat so lange Wimpern...

  • Kira
    Das hört mein Kind auch öfter:


    Oh wie süß, wie heißt denn die Kleine?
    Ist ein Junge!
    Oh, und so schöne Augen und lange Wimpern, das ist ja Verschwendung.

    Normal is just a setting on a dryer.

  • Eine meiner Töchter brachte mal so ein nettes Muttertagsgeschenk aus der Schule mit nach Hause, in dem es sinngemäss hiess, "danke liebe Mama, dass du während ich in der Schule bin putzt, wäscht, kochst und mein Zimmer aufräumst". *schluck*

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • Oh, und so schöne Augen und lange Wimpern, das ist ja Verschwendung.

    1000 mal gehört #hammer 
    Gerne auch mit dem Zusatz: "Naja, wenigstens ein Geschenk an die Frauenwelt."
    Und die Tochter bekam mal zu hören: "Du bist so ne Schöne, du bekommst sicher einen reichen Mann!"


    #haare


    Daroan, das war ein Gedicht, ne? Kenn ich auch. War der Renner auf dem nächsten Elterstammtisch #tuppern

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hetereocephalus glober ()

  • Es nervt mich bis heute, dass ich nichts gesagt habe - aber es war halt sein Gespräch.


    Ich glaube, die Antwort deines Sohnes hat dem Lehrer mehr Paroli gegeben, als du es je gekonnt hättest ;)



    @ rhcp


    Ich kenn das andersrum


    Kröti im TT, ca. 9Monate. Eine Frau im Baumarkt: Och der ist ja schnuckelig. Ich: Das ist eine "SIE". Sie völlig schockiert udn entsetzt: Aber das Kidn hat doch nen blauen Nuckel im Mund.
    Da blieb selbst meinem schlagfertigen großen A: damals der Mund offen stehen :) Ich hab ziemlich doll mit den Augen gerollt udn der #hammer wäre auch gut gewesen für die Dame.


    Außerdem wurde Kröti IMMER (auch heute noch) für einen Jungen gehalten. Wollt ihr die Begründung wissen?



    .
    .
    .
    .
    ..
    .
    .
    .
    .
    .
    .


    .
    ..
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .Die lächelt ja gar nicht wenn man sie anspricht #kreischen

  • buntgrün : Oh jaaaa, das kenne ich auch mit dem Nicht-Lächeln-also-Junge #hammer. Dann ist die Chilischote ein Junge, Piri-Piri ein typisches Mädchen und Mini-P. ein Mädchen #augen. Na, wenigstens bei der Mittleren hab ich alles richtig gemacht, puuuuh #nägel ;)...

    Liebe Grüße, Silke


    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Meine 1-jährige bringt ganz stolz ein Baggerbuch mit in die Krippe. Die Pflegerin sagt: "Ahh, da werden sich die Jungs aber freuen!"

    Liebe Grüße von Alusra
    #rose


    Manchmal braucht man keine Tipps. Manchmal braucht man nur einen
    Zuhörer, der an den richtigen stellen "Hmmm" sagt und auch alles blöd
    findet.


  • Zitat

    Also das ist ja wohl mehr als bescheuert! :stupid:


    Ist uns erst gestern mit unseren zweieinhalb Jährigen passiert. Lila Hose und grüner Pulli haben trotz Jungen Haarschnitt gereicht “weil er so ein feines Gesicht hat und so lieb ist“.

  • Dafür ist meine Kleinste selbst in rosa gekleidet und trotz endlos langer Wimpern ein Junge weil "er hat ja noch kaum Haare". #ja


    "Seien sie gut zu den Kindern....Wir haben nichts besseres."
    Otfried Preußler

  • Babyjungs sind ja auch viel verschmuster als Babymädels. Doch, das ist so. Echt. Jungs kuscheln viel lieber, Mädels sind kratzbürstig. (Mir fällt gerade auf, dass mir gar nicht so richtig bewusst war, WIE oft ich so einen Mist höre. Meistens beim Einkaufen, von irgendwelchen Leuten, die ich nur eben so kenne, wie man sich halt auf dem Dorf halt so kennt #hammer.)

    Liebe Grüße, Silke


    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Biete Schmakerl aus dem gestrigen Infoaabend der weiterführenden Schule.


    "Sie sehen, wir haben 1/4 Lehrer, die müssen wir verwöhnen (*erstes Mal brechen*). Es liegt ja in der Natur der Sache (*zweiter Mal brechen*) dass Männer die Karriereleiter raufklettern, und nicht die Familienplanung im Hinterkopf haben. Daher müssen wir unsere Lehrer verhätscheln (nochmal *brech*) damit sie uns erhalten bleiben."


    "Es gibt einen (namenvergessen) Technik/Wissenschaft/Physik blabla Abend für "girls only" dort wird den Mädchen spielerisch Mathe, Chemie und Physik näher gebracht"


    Ja die ganzen voll gehirnamputierten Mädchen, die sollen gefälligst auch mal spielerisch (mit ca 13 Jahren) an diese Fächer rangebracht werden....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von KleineRübe ()

  • Meine 1jährige - in einem pinken Kleid! - spielt mit Modellautos auf dem Balkon. Nachbarin: "Wollen sie dem armen Kerl nicht mal die Haare schneiden?" 8I

  • Gestern im Schuhgeschäft, ich warte noch auf die Kurze, die den "Wildnispfad" (in den Boden eingelassene Steine zum Testen von Wanderschuhen) entlang geht, Sams geht schon zur Tür.
    Er greift nur nach dem Griff, da motzt ihn die Kassiererin quer durch den Raum an, "He, Frollein, schön auf die Mami warten." #stirn 
    1) Das Kind ist fast 8. Der wird kaum kopflos vor ein Auto rennen, zumal dort direkt vor der Tür nur der ladeneigene Parkplatz ist und quasi nix los war.
    2) Ja, er hat lange Haare. Und? #hammer


    So Sachen wie "Kind trägt eindeutig als geschlechtsspezifisch akzeptierte Farben und wird trotzdem für das andere Geschlecht gehalten"... Da hab ich irgendwann aufgehört, zu zählen. #yoga

    Das Sams (05/2005) + Don Blech (01/2008 )



    mit dabei seit 6.9.2004

  • Krass! Also, irgendwie alles, was Ihr da so erzählt.


    Gestern auf einer Fortbildung, in der es um effektives und motiviertes Lernen ging, gehört:


    - Mädchen haben ja nie Probleme mit den Hausaufgaben.
    - die Jungs haben immer mehr Schwierigkeiten mit dem Malen und dem Schreiben
    - Stifthaltung ist für Mädchen eher selten ein Problem
    - die Jungs haben ja oft keinen Bock auf Hausaufgaben


    in dem Stil ging das die ganzen 6 Stunden. Aber das war noch gar nicht das Schlimmste!

    Es gibt Tage, an denen Du denkst, dass Du untergehst. Wie stark Du wirklich bist, erkennst Du erst, wenn Du sie überstanden hast...