Gemeinsame/getrennte Zimmer

  • Ihr Lieben :)


    Ich stelle meine Frage extra hier, weil es mir um Geschwister geht, die gleich alt sind- also bitte liebe "Normaler-Abstand-Eltern" ;), nicht böse sein, ich will explizit Mehrlings-Antworten.


    Wir haben zurzeit zwei Zwillingszimmer (eins zum Schlafen, eins zum Spielen), gleich groß (klein, 10,5 qm) im 1.OG, zusätzlich haben sie noch ein "Malzimmer", das ist ein Mini-Zimmer gegenüber der Küche (4 qm?), wo Mal- und Bastelsachen stehen (<- das ist auch noch relativ wichtig, dass ich da in der Nähe bin, sonst würden wir ständig renovieren...). Später ist angedacht, dass jeder Käfer eines der Zimmer bekommt und sie das Malzimmer als gemeinsames "Arbeitszimmer" bekommen, damit die Schreibtische nicht so viel Platz in den Zimmern wegnehmen.


    Im Moment stören sie sich nicht beim Spielen bzw. können sich auf vier Etagen auch gut aus dem Weg gehen. Sie schlafen in einem Bett (1,40x2,00) und das sehe ich auch in der nächsten Zeit nicht anders.


    Wir merken, dass sie mehr Platz zum Spielen brauchen. Wir könnten das DG-Zimmer räumen (zurzeit unser Schlafzimmer und das Arbeitszimmer meines Mannes), das hat - inkl. Schrägen- sicher 30qm.


    Aber der organisatorische Aufwand ist relativ groß, daher überlegen wir, wie lange das noch gut klappt in einem Zimmer.


    Ich brauche empirische Daten :D


    Wie lange haben eure Zwillinge (Drillinge) in einem Zimmer geschlafen/gespielt? Wann gab es welche Konflikte und wann ging es gar nicht mehr?

    Das B in Pegida steht für Bildung.

  • malive2012, ernsthaft auf 120 qm??? Du meinst 12, oder?

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009

  • Meine zwei (Junge und Mädchen) werden im April acht Jahre alt und haben noch ihr gemeinsames Zimmer, selbstverständlich. Anders ist im Moment eigentlich noch undenkbar. Konflikte gibt es nur manchmal, wenn der beste Freund meines Sohnes hier ist und er im Kinderzimmer auch an die Sachen meiner Tochter geht, die sie versucht, vor ihm in Sicherheit zu bringen. Aber das ist, wie gesagt, nur bei dem einem Jungen so- der das natürlich super lustig findet, wenn sie sich aufregt. Zwischen den Zwillingen klappt es super.

    Liebe Grüße,


    Eva und die beiden "Frösche" 04/2006 und Nachzüglerfrosch 06/2014

  • Hi George,


    unsere Große hat ein eigenes Zimmer. Die Twins teilen sich ein Spielzimmer, in dem auch ihr Kleiderschrank steht.


    Schlafen tun wir alle in unserem Schlafzimmer 3,40m- Bett. (auch die Große).


    Gespielt wird im Wohnzimmer, im Spielekeller und in den 2 Kinderzimmern oben.


    Mir fällt allerdings in der letzten Zeit auf, dass auch die Twins gerne ihren eigenen Bereich hätten, gerade wenn Besuch da ist. Marie geht dann oft nach oben ins Kinderzimmer und Simon bleibt im Wohnzimmer.


    Noch geht das so. Gerade, wenns um Spielen geht. Aber ich weiß nicht, wie lange noch.


    Unsere einzige Option ist, irgendwann die Kids auszuquartieren und im Keller nen Schlafraum für uns zu machen. Um dann unser Schlafzimmer abzugeben.


    LG

    Cat mit Tochter März 2005 und Zwillingspärchen Mai 2009

  • Danke für eure Antworten :-)


    Das mit dem Spielbesuch ist ein gutes Argument, bisher hatten sie noch nie richtigen :S (<- das beschäftigt mich irgendwie, ich glaube, da mach ich aber einen eigenen Thread auf).

    Das B in Pegida steht für Bildung.