ET Juli 2016

  • Wow, Wahnsinn, schon Julimamas für 2016? Na ja, es ist tatsächlich schon ein paar Tage über ein Jahr her, dass ich mit meinem Julibaby 2015, das dann doch noch ein Junibaby wurde, positiv getestet habe.
    Herzlichen Glückwunsch und alles, alles Gute!

  • Na dann wink ich auch mal in die Runde :)Bei mir wäre/wird es dann die Nummer zwei werden, nachdem meine Große dieses Jahr ihren dritten Geburtstag hatte.
    Eigentlich war es mehr ein Unfall, bzw. irgendwie hatte ich einen sehr zeitigen Eisprung diesen Monat und es hat sofort ungeplant geklappt, aber das schadet jetzt auch nichts, da wir für nächstes Jahr eh mit dem "Üben" anfangen wollten :)


    Viele Grüße,


    Aradiaa

  • Meinen Glückwunsch Aradiaa,
    dann sind wir ja zumindest schonmal zu zweit (und für den Juli ist ja noch ein wenig Zeit) :D


    Wir hoffen so sehr, dass es bleibt, wir freuen uns schon so sehr und diesmal merke ich auch jetzt schon so viel!

  • Trüffel??? Trüffel!!!!! Ja?!!?!?!? Echt?!?!? Ich freue mich sooooo #banane


    Jaja, Unschuldslamm #pfeif


    Alles Gute den Julimamas!

    Wer nicht will, findet Gründe. Wer will, findet Wege.

  • na herzlichen Glückwunsch Trüffel,


    im Hibbelthread treiben sich ja auch noch ein paar Damen aus dem september/13 rum.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11),


    Lilypie Fifth Birthday tickers


    Lilypie Third Birthday tickers

  • Meinen Glückwunsch Trüffel!


    Mich hält gerade schon die Übelkeit im Griff, die sich seit heute Nacht auch noch mit der Schlaflosigkeit verbündet hat. Jetzt wachte ich Nachts auf und musste direkt brechen #hammer


    Ich rede mir das ganze damit schön, dass es ja ein Zeichen dafür ist, dass alles ok ist #lol

  • oh man, du arme! Mich hält meine große nachts auf Trab... nur das ich mittlerweile selber nicht wieder so gut einschlafe... blöd :(


    ansonsten, denk dran, das sollte im neuen Jahr vorbei sein, 12 Wochen und dann lässts nach *Daumen drückt*
    Wie macht ihr das eigentlich mit der Vorsorge? Ich hab mir diesmal vorgenommen mich (bis auf die 3 Neugierigen US-Untersuchungen) komplett von ner Hebamme betreuen zu lassen *ich muss diesen Freitag endlich mal dran denken dort anzurufen*



    Ansonsten - herzlich willkommen allen neuen hier :)

  • Mir gehts (noch) gut, ich merke grade außer Brustziehen noch nicht viel.


    Bei mir wissen es grade auch bisher nur mein mann und meine engsten Freundinnen. Meinem Kleinen hab ich es auch schon gesagt, weil ich nämlich grade im Abstillprozess mittendrin bin, und er viel verständiger ist, wenn ich einen guten Grund habe....heute ging das mittags einscnhlafen dann tatsächlich ohne Busen. Angst davor, dass er sich verplappern könnte, hab ich nicht, weil er nicht sprechen kann ;)


    Vorsorge bei der Hebamme (die ich noch finden muss, HG-Hebammen sind hier rar gesät), 2-3 Ultraschalls...ach, genau weiß ich es einfach noch nicht. Lass ich grade noch etwas auf mich zukommen....


    Mich beschäftigt grade viel mehr, wie ich die Eingewöhnung von meinem Kleinen (JETZT grade) und die noch zu erwartenden Windpocken meiner Kinder frühschwanger gut überstehe ;)

    Grüße von Trüffel mit Franz von Hahn (*06/2010) und Johnny Mauser (*10/2013)

  • Ich habe am Donnerstag den ersten Termin bei meiner Ärztin. Danach wollte ich mich dann auch auf die Suche nach einer Hebamme machen und dann die Vorsorge zwischen den beiden aufteilen.


    Sofern möglich würde ich auch mit einer Hausgeburt liebäugeln, aber da müssen wir nochmal in uns gehen. Mein Partner ist da noch unsicher und wir würden zur Geburt vermutlich noch in der Mietwohnung wohnen... Mal schauen ;-)

  • Irgendwie funktioniert der rabenüberwachungsmodus unzureichend.... Trüffel. Ik freue mir bombastisch für euch... Und für euch anderen auch.

  • Ich habe gestern erstmals seit Jahren wieder Nachmittags geschlafen - ging einfach nicht mehr #weissnicht heute Nacht war ich wieder wach, aber zumindest bin ich ausgeschlafener als die anderen Tage.


    Durch Zufall habe ich gestern einen Ingwertee in die Hände bekommen, der hat mir tatsächlich bei der Übelkeit ganz arg geholfen, kann ich also empfehlen :-D

  • mir hilft bittere Schokolade (also ich hab wirklich die 85%ige) die ich nebenher immer mal knabbere... wobei ich seit 2 Tagen oder so komplett beschwerdefrei bin *toitoitoi* - außer das ich regelmäßig vor meiner Tochter einschlafen könnte :( - na gut, sie darf im KiGa ja Mittagsruhe machen, ich auf Arbeit nicht.


    Hausgeburt fände ich prinzipiell auch interessant, aber da würde mein Freund intervenieren und spätestens dann würde es nicht mehr entspannt laufen. Aber das KKH das bei uns in der Nähe ist, ist eigentlich auch ganz entspannt was das anbelangt. Ich bin nur am überlegen die Geburt ambulant zu machen, also kurz danach gleich nach hause zu fahren. Ich denke meine große würde das auf jeden Fall befürworten :)


    Wie alt ist deine Kleine @ Trüffel? bzw. wie viele hast du? (du redest von Kindern?)

  • Ui, was lese ich hier? Trüffel?! :D 
    Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!! #laola

    Junge 11/1998
    Mädchen 12/2002
    Junge 07/2007
    Junge 06/2010
    Junge 10/2013
    Mädchen 03/2016

    Junge 04/2017

  • Danke Lillifee!!!


    Ich hab zwei Kinder, der Große wird dann 6 Jahre alt sein, der Kleine 2 3/4, wenn Babylein kommt.Also ist das jetzt Nummer drei.


    Ich hab ein enormes Mitteilungsbedürfnis....nicht unbedingt was Familie angeht ;) aber bei Freunden. Geht euch das auch so? Ich hab allerdings auch ein umfeld, was sich über eine Nummer drei WAHNSINNIG mitfreut.

    Grüße von Trüffel mit Franz von Hahn (*06/2010) und Johnny Mauser (*10/2013)

  • *reinschleich*


    Trüffel! Ja der Wahnsinn - herzlichen Glückwunsch!


    Dem Rest natürlich auch!


    *rausschleich*

    Liebe Grüße von Ossiline mit Maxi #female 05/10 und Midi #female 04/13 und Mini #female 11/16


  • Aber das KKH das bei uns in der Nähe ist, ist eigentlich auch ganz entspannt was das anbelangt. Ich bin nur am überlegen die Geburt ambulant zu machen, also kurz danach gleich nach hause zu fahren. Ich denke meine große würde das auf jeden Fall befürworten :) 

    In das Krankenhaus das räumlich am nächsten ist (30 Minuten) würde ich nicht wollen. Das bevorzugte Krankenhaus wäre etwa 45 Minuten mit dem Auto entfernt (bei guter Verkehrslage - im Berufsverkehr locker das doppelte, die Situation ist bei dem anderen aber auch so).


    Wir werden sehen ;-)


    Bei mir wissen es außer meinem Partner bisher nur meine Schwester, eine Freundin und durch Zufall eine ehemalige Arbeitskollegin (die mich gestern als ich früher Feierabend gemacht hatte an der Bushaltestelle traf und erstaunt war, da ich eigentlich nicht zu denen gehöre die früher gehen und mich ziemlich besorgt in die Befragungs-Zange nahm). Ich habe aber auch eine Handvoll Menschen bei denen ich tatsächlich stets kurz davor bin es zu erzählen...