Oktober/November 2016

  • Hallo :-) Hab schon auf den Thread gewartet!


    Ende Oktober müsste ET sein, habe erst nächste Woche Termin beim Gyn ausgemacht.
    So wirklich geplant wars nicht, aber wir haben beide vor Freude geheult, also war der Wunsch doch wohl da bei beiden :-) Nach drei Jungs hoffe ich sooo auf ein kleines Mädchen, mein Mann hätte gern einen vierten Jungen :-)


    Hoffe es kommen noch ein paar rein und freu mich auf Austausch!


    LG Daria

  • Huhu!
    Ich geselle mich auch dazu ^^


    Ich denke ich bin nun so ca 6+3 und war auch noch nicht beim Arzt.
    Es ist unser drittes Kind. Wir haben zwei Mädels mit 2 und 4 Jahren und ich freu mich auf alles was da kommt #love


    Da ich zwischen den Mädels in Der 13. Woche eine MA hatte, schwanke ich immer wieder zwischen reiner Freude und Angst. Ich versuche auf jeden Fall Vertrauen zu haben.


    Heute ist mir zum Beispiel mal nicht wirklich schlecht und schon komm ich ins Grübeln ob wohl alles ok ist-verrückt.


    Wie geht's euch so?


    Liebe Grüße Sazu

    Ich stelle was ich fühle, über alles was ich weiß  #herz 
    Andreas Bourani

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sazu ()

  • Na das ist ja schön, dass hier jemand dazu kommt.


    Bei uns ist es ebenfalls das 3. Kind. Lange ersehnt und seit zwei Jahren dran "gearbeitet". Letzten Oktober hatte ich eine Fehlgeburt in der 11. Woche (ist aber in der 7. oder 8. schon verstorben).
    Ich kann deine Gefühlswelle zwischen unbändiger Freude und großer Angst also ganz gut nachempfinden.


    Ich bin jetzt Ende der 5. Woche. Nächsten Donnerstag hab ich Termin beim Gyn und hoffe sehr, dass der mit seinem ultra-super-hightech-Gerät schon ein kleines Herzchen erkennen kann.


    Jedenfalls geht es mir gut und mir ist Gott sei Dank noch nicht übel. Dafür hab ich unheimliches Ziehen im Steißbereich und sehr schmerzhafte Brüste (das kenn ich so gar nicht von den anderen Schwangerschaften)


    Es wird gut dieses Mal. Das weiß ich.
    Auch wenn manchmal Zweifel hochkommen, es bleibt nur hoffen und guter Dinge sein. Nicht mehr und nicht weniger.

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles



  • Oh, hua, wie schön. Ich komme nur eben aus dem November 15 reingeschneit. Anfang März hatte ich den positiven Test und jetzt stille ich gerade das Purzelchen.


    Ich wünsche euch allen eine ruhige, gesunde und schöne Schwangerschaft! #blume

    ...lieber wieder dem Leben vertrauen...

  • Danke giles1594- so sieht man immer wie schnell die Zeit vergeht oder :)


    Ja und Waldfrau, so sehe ich das auch. Es kommt, wie es kommen soll.


    Jetzt bin ich mal gespannt, ob noch einige zu uns stoßen.


    Gute Nacht #schnarch

    Ich stelle was ich fühle, über alles was ich weiß  #herz 
    Andreas Bourani

  • Wollt nur mal kurz piep sagen. Wie gehts euch so? Melden sich schon kleine Zipperlein?
    Bei mir geht es langsam los mit Appetitlosigkeit und leichter Übelkeit am Abend.

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles



  • Huhu, ich bin auch dabei :)
    5. Kind, ET 19.10. und Übelkeit und Müdigkeit wie verrückt :eek:



    Ach und es tut mir sehr leid, dass ihr auch schon FG hattet :( . Die Angst verdirbt mir auch immer wieder mal die Freude. Aber da es mir so dermaßen übel ist, hab ich momentan wenig Angst. Zudem hab ich auch Sorge, wie das alles klappen soll ab Herbst. Meine zwei jüngsten sind halt auch noch recht klein...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von safira ()

  • Ich schau auch nur kurz vorbei und wünsche euch alles alles gute. Vor einem Jahr hatte ich meinen positiven Test in der Hand und nun liegt hier mein novemberbär neben mir. Ich wünsche euch eine wunderschöne Schwangerschaft.
    Es geht alles so wahnsinnig schnell!!!

  • Die Übelkeit ist ziemlich verschwunden-was mich nicht gerade beruhigt - aber essen kann ich, das ist der Wahnsinn. Die letzten Tage Spaghetti Spaghetti Spaghetti :D


    Ach ich Trau mich gar nicht einen Arzttermin zu machen.
    Zudem muss ich meine Hebamme nochmal fragen, wie ich das mit dem ET am besten mache, da ich ja eine Hausgeburt möchte. Also ich meine, so dass am besten noch 4-5 Tage "länger" dabei raus springen. Versteht ihr was ich meine?


    Oh ja und solche Gedanken wie du mach ich mir auch, Safira. Obwohl ich dann "nur" drei Kids hier habe.
    Heute ist meine Große an den Polypen operiert worden und wir haben somit ein Krankenlager und beide brauchen das Maximum an Aufmerksamkeit. Klar das ist eine Ausnahmesituation, aber sie sind beide schon oft krank. Na ja wird schon alles werden.


    Jetzt muss ja erstmal alles in Ordnung sein-nicht #love

    Ich stelle was ich fühle, über alles was ich weiß  #herz 
    Andreas Bourani

  • Herzlich willkommen Safira! Deine zwei kleinen sind ja wirklich noch recht "klein". Und ich mach mir ein wenig Sorgen, weil bei mir dann der Altersabstand zum Töchterchen schon vier Jahre sind. Aber sie ist auch echt stark und sehr autonom. Die braucht sicher das Jahr mehr für sich als "kleine". Im Moment muss ich jeden Tag neu verhandeln und schauen, wie wir gut miteinander zurecht kommen.
    Dieses Jahr kommt mein Großer in die Schule, wir wollen im Sommer das erste mal als Familie gemeinsam Urlaub machen, unser winziges Schlafzimmer muss irgendwie noch umgebaut werden, damit wenigstens die Wickelkommode drin Platz hat. An Beistellbeit ist gar nicht zu denken....
    Tja, es gibt ne Menge zu tun.
    Und ich kann darf und muss für diese Baby Erstausstattung und Windeln neu besorgen. Die Sachen von den Großen sind so unheimlich abgetragen und auch nicht in der richtigen Größe. Hach, ist aber auch schön, mal was neues zu besorgen. #love 
    Ich freu mich riesig auf unser Baby!

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles



  • Huhu,


    herzlichen Glückwunsch euch allen.... Ich muss zwar bald wieder zum FA wegen Ultraschall, aber laut erster Rechnung wäre mein ET so um den 5.11.2016.


    Es wäre unser Zweites...

  • Oje Sazu, gute Besserung für den frisch Operierten! Das ist sicher anstrengend für dich gerade!
    Wegen Übelkeit: ist bei mir auch mal mehr, mal weniger. Aber halt leider oft richtig richtig schlimm.


    ET: ich werde auch nochmal versuchen, ihn etwas nach hinten zu schieben, damit ich keinen Stress bekomme. Ich neige deutlich zum Übertragen.


    Waldfrau wir haben ja noch die zwei Großen, die jetzt bald 8 und 10 Jahre alt werden und somit hatten wir auch zwischen Kind 2 und 3 einen Abstand von 4 Jahren. Den fand ich für mich persönlich total toll. Mit 4 sind sie ja doch recht selbstständig und man hat mehr Zeit fürs Baby, andererseits können Sie auch noch gut zusammen spielen. Hier spielen auch noch der 3 und der 9 Jährige toll zusammen.
    Hach ja und neues Babyzeug besorgen ist ja sicher toll :) !


    Jazzyi wie schön :) . Herzlichen Glückwunsch :)


    Morgen kommt meine Hebi vorbei, um Akupunktur zu machen gegen Übelkeit und den Mutterpass anzulegen. Find ich voll lieb, dass sie mich am Sonntag dazwischen gequetscht hat.

  • Ich geselle mich auch mal zu euch.


    Es ist mein 5. Kind. Der von mir nach meinem ES ausgerechneter ET ist der 1.11.16. Nach dem 1. Tag der letzten Blutung wäre mein ET erst am 4.11. da meine Kinder alle vorm ET geboren wurden und ich Zuhause gebären möchte ist in meinem Fall der frühere ET besser. :)


    Für die unter euch die nach ET ihre Baby´s bekommen haben, wurde der ET nach dem 1. Tage der letzten Blutung berechnet oder nach ES? Wenn der ES erst spät im Zyklus kommt z.b. bei längeren Zyklus als 28 Tage, wächst ja auch das Baby erst später und das Baby ist erst später reif geboren zu werden. Oder wie sind eure Erfahrungen?


    Zu mir, da ich letztes Jahr 2 FG hatte, ist die Angst oft mein Begleiter. Schwangerschaftsanzeichen: Ich habe auch nur wenig Wehwehchen. Leider, was mich dann wieder unsicher macht. Die Gebärmutter drückt zwischen durch und meine Brustwarzen wirken dunkler, tun aber noch nicht weh, was sonst zu Beginn schon war. Dafür empfindliche Haut, es stört oft etwas im BH was nicht da ist. Ich bin oft müde, habe wenig Appetit. Auf der anderen Seite wenn ich zulange nix gegessen habe, etwas schwummrig im Magen. Aber was essen wenn kein Hunger da ist?


    Mein 1. Termin bei meiner Hausgeburtshebamme ist am 15.3


    Meine Hebamme Beate hat mich in der Schwangerschaft mit meiner Jüngsten(im Februar 4 geworden) mit betreut, die HG war bei ihrer Kollegin die leider nicht mehr arbeitet. Beate hat mich letztes Jahr auch durch die beiden FG begleitet. Sie sagt ich soll positiv denken was diese Schwangerschaft an geht.
    Das versuche ich. Wenn der ES schon früher kommt und der Sex dann noch 3+4 Tage zurück lag. Ich eigentlich warten wollte, da ich zur Mutter-Kind-Kur wollte wo sie in der Frühschwangerschaft keinen nehmen...wenn auch das Herz im Hinterkopf immer gehofft hat. Dann soll es jetzt bestimmt einfach so sein. Aber die Angst schleicht zwischen durch aus dem Unterbewußtsein raus und schlägt dann voll zu. Ich übe mich einfach in Geduld und rede mir wie seit der Einnistungsblutung ein...es ist alles nur Einbildung und Wunschdenken...in diesen Fall Angstdenken.


    Und was mich leider auch im Traum oft einholt...dann Träume ich, dass die Fruchthöhle leer ist oder ich eine Blutung habe...


    Wegen der FG weiß ich zur Zeit nicht wann ich zur FÄ gehen soll.


    Bei den 1. FG letztes Jahr war bei 7+5 auch Herzschlag da. Aber es war da etwas kleiner als die Woche. Hatte mir da aber nix bei gedacht. Hätte eine Woche später noch zum US kommen können. Wollte dann erst in der 12. zum 1. Screening. Bin dann wegen Schmierblutung in der 11. hin und da war die Fruchthöhle leer.


    Bei der 2. FG konnte ich bei 5+6 mit den ganz neuen US Geräten schon was sehen. Einen großen Dottersack mit ein mini Strich als Baby aber der hat ganz pulsiert. Leider war ja dann bei 8+5 kein Herzschlag mehr da.


    Deshalb möchte ich auf einer Seite diesmal erst spät gehen. Mich bis dahin nicht so verrückt machen. Wenn es vorher geht ist es dann so. Wenn alles gut ist um so besser.
    Zur FÄ will ich wenn ich vorher nicht die totale Panik bekomme erst in der 12. SSW hin. AUf der anderen Seite würde ich schon gerne das Herz schlagen sehen und falls es dann wieder eine FG wird weiß ich zumindesten dass ein Herzschlag da war. Ach es ist zum verrückt werden. Wann geht ihr? Wie geht ihr mit der Angst vor einer weiteren FG um?


    Ich bin nach den FG auch wegen meiner Schilddrüse zum Endokrinologen gegangen. Sonst hatte mein Hausarzt die Werte mitbestimmt und für gut beurteilt. Dann wurde mir im Forum für Schmetterlingskinder gesagt, dass der TSH Wert bei Kinderwunsch um 1 sein muss, meiner war um 2. Jetzt fahre ich während der Schwangerschaft alle 4 Wochen zum Endokrinologen und die Werte werden direkt mit Medis ausgeglichen. Meiner liegt jetzt bei 1,2 was lt. Endokrinologin ok ist. Dazu habe ich seit Dez.15 noch Bluthochdruck, was familiär bedingt ist und ich Blutdrucksenker nehmen muss. Meine Kinder und ich auch zu dieser Jahreszeit viel Krank wegen Asthma.


    Ich wünsche uns allen einen schöne Schwangerschaft.


    LG Heike

  • Hallo ihr Lieben,


    ich bin auch mit hier dabei. Habe vor ca 2 Wochen positiv getestet und bin jetzt in der 7. SSW. Ich freue mich total, da wir auch schon seit 2 Jahren basteln. Die Angst vor einer FG ist im Hinterkopf immer mit dabei, aber ich versuche positiv zu denken.


    In der ersten Schwangerschaft hatte ich kaum Probleme, jetzt hab ich seit einer Woche Übelkeit und muss mich seit 2 Tagen immer mal wieder erbrechen. Dazu kommt starke Appetitlosigkeit und Müdigkeit...


    Meinen ersten Frauenarzttermin habe ich morgen, bin schon riesig gespannt und freue mich :-)


    Habt ihr schon jmd von eurer Schwangerschaft erzählt?

    "All I need is love. Aber ein Stückchen Schokolade hier und da ist auch nicht schlecht!" #nägel

  • @ Waldfrau Danke :)


    @ Safira Danke. Dir ebenso herzlichen Glü+ckwunsch. Ich drücke dir fest due Daumen.


    Ich bin total verunsichert. Ich hasse es schwanger zu sein, obwohl wir zwei Jahre drauf hingearbeitet haben diesen Zustand zu erreichen..verrückt oder?


    Da ich auch bei der letzten Schwangerschaft keine Körperlichen Anzeichen oder Beschwerden hatte, ist es jetzt auch so. Für mich verunsicherend, besonders wenn man bedenkt was alles schief laufen kann, durch meine Diabetes...aaahhhh Mein Schwangerschaftstest ist weiterhin leicht positiv, ob das ein gutes Zeichen ist oder eher nicht?!


    Ich hoffe und wünsche allen mit vollem Herzen, dass allen eine FG erspart bleibt.

  • Heike wie toll, noch ein 5. Kind :)
    Meine ETs wurden immer nach ES bestimmt und ich hab trotzdem meist 5-9 Tage übertragen


    Junge Mami herzlich willkommen :)


    Jazzyi ich versteh dich total. Ich hasse schwanger sein auch :( .

  • Guten Morgen und herzlich willkommen JungeMami.


    Erzählt hab ich es nicht wirklich, aber meine Freunde konnten es sich denken, wenn ich außerplanmäßig die Kinder mal mit dem Rad in den Kiga bringe und nicht im Arbeitsstress bin. Es wussten ja alle, dass wir wieder an einem Baby arbeiten. Auch meine Kollegen und meine Chefin haben es geahnt, da ich 14 Tage krankgeschrieben bin. Meine Familie weiß noch nix. Die können mit den Fehlgeburten nicht umgehen und deswegen möcht ich da erstmal sicherer sein, bevor die was erfahren.


    Ich denke bei mir spielt das mit dem Errechnen des ET nicht so eine große Rolle, da ich mustergültige Zyklen von 28 Tagen habe. So zu 98 %.
    Also klappt die eine wie die andere Berechnung ziemlich genau.
    Übertragen hab ich nicht wirklich. Mein Sohn kam 1 Tag nach errechnetem ET, meine Tochter 5 Tage früher. Was nun für eine geplante HG besser ist, weiß ich grad auch nicht.
    Wenn ich am Donnerstag beim Gyn war, werd ich meine Hebamme mal kontaktieren. Dann bin ich bei 5+6.
    Irgendwie beschäftigt es mich grad sehr, dass grad jetzt die Zeit ist, wo das Herzchen anfängt zu schlagen. Das war ja bei der letzten Schwangerschaft nie eingetreten.


    Übelkeit kommt noch nicht so. Aber absolute Appetitlosigkeit gepaart mit schummerigem Gefühl im Magen.
    Außerdem ist mein Körper grad sehr auf Hab-Acht-Stellung. Gestern hab ich bisschen im Garten umgegraben und schon machte sich der UL bemerkbar. Ich war erstaunt, wie niedrig grad die Schwelle der maximalen körperlichen Belastung bei mir ist. :huh:


    Seit drei Nächten kann ich gaaanz schlecht schlafen. Ich bin zwar ab 19 Uhr todmüde, lieg aber 4 Std. wach, wenn ich da schon ins Bett gehe. Und ich träume so aufgeregt und unruhig, dass ich das Gefühl hab gar nicht geschlafen zu haben.

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles