Was macht ihr, wenn ihr (nachts) nicht schlafen könnt?

  • Rabenforum lesen (schlaflos-Thread im Café)
    aufstehen und was erledigen
    so tun als ob

  • Wieder aufstehen, Glotze für 10 min. anmachen und Schokolade essen.


    Schokolade ist für mich ein Schlafmittel. Ich werde dann immer bald wieder müde und geh ins Bett.

    LG
    Marau
     #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

    Hic Rhodus, hic salta

  • Mir hilft es langfristig, wenn ich mehrmals hintereinander nicht gut durchschlafe, lavendeltee vor dem Schlafen gehen zu trinken. Manchmal nicht gleich bei den 1-3 Nächten, aber dann doch ziemlich gut.

  • ich habe jahrelange erfahrung mit nicht-durch-schlafen können.
    heute zb. hat mich der kater um 4 geweckt, habe kurz überlegt aufzustehen und australien open zu schauen. ;-). das kommt ab 1.00-ca. mittag nächster tag.falls dich das interessiert. ;-). tennis.
    dann konzentrierte ich mich aber aufs atmen und bin wieder eingeschlafen. meist sind es ja gedanken die dich nicht in ruhe lassen. deshalb ist es wichtig wie der tag zuvor verlief und was dich beschäftigt, dann hilft es aufzuschreiben.
    sport und frische luft lassen einem auch besser durchschlafen.
    ich trinke auch ab und zu ein glas Rotwein zur beruhigung. und wenn ich mehrere nächte nicht schlafen kann, dann ist es auch nicht verkehrt eine schlaftablette zu nehmen. das beruhigt das ganze.


    im aktuellen brigitte woman hat es einen guten artikel drin zu diesem thema. kann ich dir nur empfehlen.!!

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • eine meditation machen. Z.b. von Veit Lindau oder von Louise Reddemann. Dann bin ich schnell wieder "weg". #yoga#schnarch#schnarch

    das kann ich auch empfehlen. ich mache yoga Nidra, gut auch vor dem einschlafen, oder am morgen wenn man sich gerädert fühlt, dass nimmt auch den druck dass man unbedingt wieder einschlafen muss.

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • ich tu auch so "als ob" und bilde mir ein es hilft. Ich sage den Kindern auch immer wenn sie nicht schlafen können reicht ausruhen.


    wenn ich was mache wie lesen, aufstehen .... bin ich irgendwie anders wach und morgens ist es schlimmer.

    Nur eines nimm von dem, was ich erfahren:
    Wer du auch seist, nur eines – sei es ganz!
    (mascha kaleko)

  • Also jemand hier im Forum gab mir den Tipp Videos VO diesem Maler anzusehen "Bob Ross"


    Dann gibt es einen Podcast der nennt sich "einschlafen" und der redet so langweilig.....

    Grosser Sohn: Nov. 02
    Mittlere Tochter: Juni 05
    Kleine Tochter: Juni 09

  • oder tatsächlich sex. Das klappt auch prima. Muss man eben nur den partner für wecken und geht natürlich nicht immer. Aber wenns passt super Schlafmittel.

    Manches fängt klein an, manches beginnt groß. Aber manchmal ist das Kleinste das Größte

  • oder tatsächlich sex. Das klappt auch prima. Muss man eben nur den partner für wecken und geht natürlich nicht immer. Aber wenns passt super Schlafmittel.

    Das könnte der Grund sein, weshalb ich seit Monaten so schlecht schlafe... #angst

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul



    Lilypie Fourth Birthday tickers

  • 8o boah, jaaaa, Bob Ross ... den hatte ich ja ganz vergessen. Da bin ich früher auch immer super weggepennt #top


    Danke Sonja für den Tipp mit der Brigitte Woman - die les ich eh ganz gerne.


    Und nach diversen Hörspielen und Veit Lindau und Louise Reddemann werd ich mich auch mal auf die suche machen.


    Meine Mutter hat mir das früher auch immer gesagt, dass liegen und ruhen genauso effektiv wäre wi echtes schlafen. aber ich kann`s immer noch nicht so recht glauben.
    Wobei: vor meiner mündlichen Magisterprüfung war ich SO nevös und aufgeregt, dass ich wirklich (zum ersten mal in meinem Leben) die komplett Nacht nicht schlafen konnte. Horror! Und dann hab ich ne 1,7 bekommen ^^


    @Pamela #lol , sorry, das hat mich jetzt doch erheitert ... bei mir auch #flop zumindest habe ich einen Riesenfaktor bzgl. Schlafproblemen beseitigt: Mann und ich schlafen seit drei Jahren getrennt wegen ganz fiesen Schnachrchens seinerseits. Das hört man wirklich durch zwei geschlossene Türen. Aber die Medallie hat eben zwei Seiten ... :/

    "Es gibt kaum hoffnungslose Situationen, solange man sie nicht als solche akzeptiert"

    Willy Brandt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Janima ()

  • Wenn ich ernsthaft nochmal einschlafen möchte, dann lasse ich die Hände weg von Bildschirmen (TV, PC, Handy etc.), weil das kalte Licht eher wach macht. Ich gehe dann ins Wohnzimmer, da ist das Licht bei uns warmweiß und nicht zu hell, und dann löse ich Sudokus bis mir die Augen zufallen. Aber keine zu schwierigen, es soll nur mein Hirn beschäftigen und vom Grübeln abhalten, aber mich nicht aufregen (bei schwierigen Sudokus ärgere ich mich zu sehr, wenn ich die Lösung nicht gleich finde). Dazu wickele ich mich in eine warme Decke und trinke Ingwertee mit Honig.


    Was bei mir auch prophylaktisch hilft, ist Sport. Also am späten Nachmittag oder frühen Abend 1 Stunde Joggen und dabei richtig auspowern, dann schlafe ich wie ein Stein. Leider fehlt mir dazu oft die Zeit.

    "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen."

  • Das könnte der Grund sein, weshalb ich seit Monaten so schlecht schlafe... #angst 

    Das kann man jetzt aber auch in zwei sehr unterschiedliche Richtungen interpretieren...


    Edit: wenn ich nicht schlafen kann, dann hilft es ins Gästezimmer umzuziehen. Dort ist nämlich meine Hauptschlafstörung (auch unter dem Namen Mopsi bekannt) weit genug weg und außerdem wohnt im Gästebett meine kuschelig warme Heizdecke. Wenn das Gedankenkarussell an ist, dann lese ich evtl dort noch zwei Seiten und weg bin ich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Panema ()

  • Das ist bei mir je nach Grundstimmung anders ^^


    Lesen und Handydaddeln sind immer griffbereit. Meist schlaf ich dann nach einer Stunde wieder ein.
    Tagträumen geht nur manchmal, wenn ich mich nicht zusehr drüber aufrege, dass ich wach liege.


    Musik hören geht nicht immer. Ich schlaf dann zwar auch ein, besonders bei seichter Meditationsmusik. Aber ich wache dann recht schnell wegen dem Hintergrundgedudel wieder auf.


    Aufstehen und rumrödeln kann ich nicht, denn dann bin ich 3 Stunden wach und werde passend zum Weckerklingeln wieder müde.

  • Und nach diversen Hörspielen und Veit Lindau und Louise Reddemann werd ich mich auch mal auf die suche machen.

    Du kannst sie zum Teil von Youtube runterladen, damit du mal reinhören kannst. Da hörst Du grad, ob Dir die Stimme sympathisch ist oder die Meditation etwas für dich ist.
    viel Glück #schnarch

  • Neurodoron von Weleda hilft mir super.

    Lg

    Annanita


    "Koalababys saugen sich an der Brust ihrer Mutter fest. Die Zitze schwillt an, sodass das Baby fest angedockt ist. Bis es zum ersten Mal abdockt vergehen mehrere Wochen"

    ... im nächsten Leben wird mein Baby ein Koala. Ganz sicher :D

  • Hab ich jetzt versucht.
    Hilft bei mir absolut nix.


    Ist echt blöd, wenn man mit
    Wut ins Bett geht und die gleich Wut beim Aufwachen wieder im Bauch hat.

    LG
    Marau
     #kerze M. 06.09.1984 - 02.01.2017
    Was man tief im Herzen trägt, kann man nicht durch den Tod verlieren.

    Hic Rhodus, hic salta

  • Lesen (Kindle Paperwhite braucht nicht mal ne Nachttischlampe dazu)
    Honigmilch trinken (bewährtes Mittel, von meiner Mutter empfohlen)
    Ausruhen/dösen