Was macht ihr, wenn ihr (nachts) nicht schlafen könnt?

  • Und wenn ich ein Glas Wein trinke oder eine Schlaftablette nehme, dann habe ich erstens in der Nacht keine Möglichkeit, mich über meine Schlaflosigkeit zu grämen und zweitens am nächsten Tag die Illusion, ich hätte geschlafen. Und dann habe ich eben viel weniger die Symptome von Schlafmangel.

    genau.

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • Toilette aufsuchen, was trinken, lesen, im Rabenforum rumschwirren, im Internet surfen...

    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.
    Dante Alighieri

    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

  • Ich schaue immer die gleiche Doku. Schon seit Jahre.

    Und wenn das nicht hilft, dann stehe ich auf und lasse das mit dem Schlafen. Dann hat es einfach keinen Zweck.

    98, 00, 05, 06, 11, Enkelchen 2016 und


  • Lesen - und auf keinen Fall im Rabenforum, das hat nämlich leider denselben Effekt wie Fernsehen, man will "nur ganz kurz noch schnell"...


    Also E-Reader an und ein Krimi vor die Nase.


    Meist werde ich dann ganz schnell wieder müde.

    Besonders in Stressphasen im Beruf muss ich schauen, dass ich nachts nicht ins "Arbeiten" komme - ist ja nett, wenn ganze Projektpläne durchgedacht sind... aber wirklich erledigt ist die Arbeit immer noch nicht und der nächste Tag ist der Horror - daher: genügend Schlaf ist enorm wichtig.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • ehehem, surfen... Du hast gefragt, was wir machen, nicht was wir für eine gute Idee halten...


    Was eher nützt:

    - Nochmals aufstehen, Tee mit Honig machen, lesen während dem Warten, Zähneputzen, wieder ins Bett

    - Radio hören mit Schlummerfunktion (wird immer leiser)

    - Etwas Altbekanntes lesen, gerne Kurzgeschichten

    - wenn sonst noch jemand wach ist: knuddeln gehen, dann ins Bett bringen lassen

    - Fenster auf, Lüften

    - Wärmekissen an die Füsse

    - Eine Weile: Duftkissen ins Bett nehmen, das mich an eine liebe Person erinnert

  • Eine Doku auf youtube anschauen. Möglichst über einen Flugzeugabsturz oder einen Serienmörder. Gerne auch auf Englisch. Ich dachte, ich hätte eine Vollmeise, weil ich dabei zuverlässig einschlafe, bis eine Freundin mir erzählte, ihr ginge es genauso. Wie pervers kann man eigentlich sein?

    Wobei ich auch sehr gut einschlafe, wenn ich eine Drei ???-Folge höre.

    Julia und Tochter (11/04) und Tochter (04/08) und Sohn (06/17)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.



  • Ich höre mir dann eine Folge Domian auf Youtube an. Am besten eine die ich schon kenne oder wo es keine Themennacht gibt die mich interessiert.. Sonst hat es den gegenteiligen Effekt #freu

    <3...So laut und so verloren war es hier, als Stille bei uns wohnte anstatt dir... <3

  • wenn ich mich nicht rumwaelze und genervt rumliege, stehe ich am Liebsten auf und erledige ungeliebten Kram, bei dem ich mich dann total freue wenn ich am Morgen voellig verschlafen ueber den Rand meines Kaffees blinzelnd bemerke, dass er schon erledigt ist.

  • ich setz mich auf den balkon bis mir kalt wird.


    Meist hat mein körper dann wieder schlaftemperatur (wenn es mir zu warm war), meine nerven sind beruhigt (falls sie gezogen und mich zappeln gelassen haben) und mein gedanken sind zur Ruhe gekommen (falls sie es waren). Die frische luft, die dunkelheit und ruhe sind wirklich toll und besonders gut funktioniert es im Winter. Ich mache nichts als die sterne anzusehen und die Strasse zu beobachten.

  • Leg dich einfach hin, schließ die Augen und zwing dich zu schlafen.
    Selbst wenn du nicht einschläfst, ruht dein Körper sich trotzdem aus.
    Ich brauche immer Fernsehen im Hintergrund um einschlafen zu können.
    Ich stelle meinen Fernsehen oder Laptop auf Schlafmodus sodass er irgendwann von alleine ausgeht.

  • Ich schlafe an sich immer gut ein.Heute morgen war ich aber total aufgekratzt ( hatte Nachtdienst und musste um 6 noch ein Teil Frühdienst machen danach war ich wieder wach.Habe dann heute Morgen ein Glas Rotwein getrunken ( war ja Feierabend:D) Und habe danach von 8 bis 15:30 geschlafen. Morgen früh wird es noch später da kann ich aber nicht so lange schlafen weil ich am Abend wieder ins Bett muss Freitag ist wieder Tagdienst. Montag geht es mit Nacht wieder weiter...

  • Ich habe seit ein paar Wochen schlaf Probleme, bin immer erst gegen 1-2h im und gegen 6h wach (zu dieser Zeit ist mein kleiner dann wach) und das war es dann auch mit meinem Schlaf, den ganzen Tag am Tun und machen, kann aber dann trotzdem nicht früher einschlafen. Bin dann am Putzen, bis ich müde bin, Buch lesen habe ich versucht aber kann mich nicht drauf konzentrieren.

  • was macht Ihr eigentlich, wenn Ihr nicht schlafen könnt, also zur Beseitung des Problems?

    Ich geh langsam vor die Hunde. Meine HP hat mir jetzt Melatonin verschrieben, die nötige Dosis wird mit gerade aus dem Ausland geschickt, weil das hier nicht zu bekommen ist, ich hoffe, es hilft.

    Andererseits bin ich sehr skeptisch bei Medis, die einen ausknocken. Ich verschlucke mich ab und zu in der Nacht und hätte Angst das nicht zu bemerken und zu ersticken. Ob diese Angst realistisch ist - keine Ahnung? Oder reagiert der Körper dann trotzdem und hustet ab? Ich muss auch oft in fremden Hotelbetten schlafen, auch da sind durchwachte Nächte die Regel und ich wäre froh um ein geeignetes Mittel.

  • Ich habe Melatonin eine Zeit lang genommen., als ich als Nachtwache tagsüber schlafen musste. Das war sehr hilfreich. Ist allerdings mehr als 10 Jahre her, genau kann ich es nicht mehr beschreiben. Kannst schonmal guter Hoffnung sein, dass dir das ein paar Zustzstunden Schlaf bescheren wird.

  • Melatonin ist in der Beziehung echt harmlos. Das knockt dich ganz sicher nicht aus.


    Es macht dich müde und lässt dich leichter einschlafen, aber nur, wenn du stillhältst. Wenn du dich dabei bewegst merkst du die Wirkung nicht mal.


    Es ist aber eigentlich für den Effekt keine hohe Dosis nötig. Diese Circadin-Retard-Tabletten, in denen 2mg Melatonin über die Nacht verteilt werden, sind normalerweise für Erwachsene völlig ausreichend. Bei Melatonin gilt nicht "viel hilft viel", sondern es gibt ein Optimum und darüber lässt bei manchen Leuten die Wirkung wieder ein wenig nach.


    Edit: Progesteron ist übrigens auch ein cooles Hormon bei Schlafstörungen, insbesondere natürlich, wenn sie durch Progesteronmangel ausgelöst sind ;)

    Ich werde schneller müde damit, muss weniger schlafen als früher und bin trotzdem erholter.

    Xenia mit Te (Herbst 04) und Ka (Herbst 07) und Ha (Feb 12)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Xenia ()