Einschulung 2018

  • ich wollte nur zu bedenken geben:

    die ergobags sind schon ziemlich groß und klobig und eine Bekannte meinte,

    im endeffekt brauchen sie in den ersten jahren gar nicht so große teile.

    DAS kann ich leider so gar nicht unterschreiben.

    Ich habe mich gerade erst zwei Müttern von aktuellen 1. und 2.Klässlern unterhalten. Ihre Kinder müssen immer alles mitnehmen.

    5 Mappen, 2 Hefte, 2 Arbeitshefte, 2 Bücher, Block und Federmäppchen neben Frühstück.

    Auch die 4.Klässlerin unter uns (Nachbarstochter) bekommt ihren Step by Step Touch kaum zu, da er so voll ist.

    Es unterscheidet sich wirklich von Schule zu Schule.

    Auf der anderen Grundschule hier im Ort dürfen die Bücher in der Klasse bleiben. Der Rest muss auch immer mit.

    Viele wechseln aus Platzgründen ab Ende Klasse 3 auf einen Rucksack, weil nicht alles in den Schulranzen passt. Von daher finde ich den Ergobag mit 19L echt gut.

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Ich finde den normalen Ergo auch nicht klobig. Meine zarte Mittlere ist immer gut damit zurecht gekommen. Das Schöne ist ja, dass man die Rückenlänge einstellen kann. Und so wird sie ihn jetzt problemlos auch bis Ende der 4. Klasse nutzen können.

    Bei meinem Sohn war es so, dass der normale Ranzen in der 4. Klasse echt nicht mehr ging, weil er zu groß dafür geworden war.


    Ich bin gespannt, was meiner Kleinen empfohlen wird, denn sie ist ja viel größer als ihre Geschwister.

    Freda mit dem Jan-Feb-Mär-Trio (01/05 + 02/08 + 03/12) #love


    Ich kaufe und verkaufe im Rabenflohmarkt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Freda ()

  • Meine Tochter war heute zum Probetag oder so (mal sehen, was da wirklich gemacht wurde) an unserer Wunschschule. Mein Mann war mit dort und wurde auch kurz interviewt.

    Ich bin sehr gespannt, was die beiden nachher berichten.

    Bis zum vergangenen Schuljahr haben alle Bewerber einen Platz bekommen. In diesem Jahr sind es aber total viele. Im Januar gibt es Bescheid, sollte der negativ sein, kann man noch bis zum Tag des Schuleintritts nachrutschen. Das ist ja nix für meine Nerven.

    Zum Glück sind wir gerade mit Hausbau und Umzug vor Schulbeginn gut ausgelastet und abgelenkt.

    Drückt ihr mit Daumen für meine Große?

    Viele Grüße SonnenLotte #sonne 
    mit Groß (4/12) #love und Klein (3/16) #herzen

  • Meine Tochter hat sich einen Ranzen von Beckmann ausgesucht. Der soll wohl wie der Ergo sein, aber günstiger. Und die Designs

    gefallen Ihr besser. Bei unserer Grundschule ist es auch so das die Kinder nicht viel mitbringen Nachmittags.


  • Ein Grund mehr ab zu warten und sich zu informieren, wie das an der GS gehandhabt wird.


    Ich habe im Laufe eines Jahres an 2 Grundschulen ( 2. und 3. Klasse) gearbeitet, und in beiden Schulen war es so, daß im Grund nur

    -Frühstück

    -Postmappe

    -Federmappe

    -und 1 oder 2 Hefte/Bücher für Hausaufgaben mit mußten, (falls diese nicht in der OGS gemacht werden)

    "Über besorgte Bürger wusste er Bescheid. Wo auch immer se sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache in der "traditionelle Werte" und ähnliche Ausdrücke auf "jemanden lynchen" hinaus lief." Terry Pratchett: Die volle Wahrheit
    LG Bryn mit Svanhild (*01), Arfst (*02), Singefried (*09) und Isebrand (*12)

  • Bei uns im Landkreis gibt's gar keine OGS soweit ich weiß und wie das mit dem Material gehandhabt wird, erfährt man am Donnerstag vor der Einschulung.

    Das wäre mir zum Schulranzenkauf zu spät! ;)

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Hallo


    Wir haben nun den Vordruck Schulanmeldung zu Hause. In 2 Wochen ist Elternabend, dabei wird angemeldet. Bin gespannt :)

    Wo ist hier ganz einfach - Dorfschule.

    Eine neue Lehrerin muss noch kommen. Die jetzigen 4er sind einzügig, die jetzigen Vorschulis werden 2 Klassen füllen.

    Ich drücke euch, SonnenLotte und allen die auch noch auf Plätze warten, die Daumen

    kleiner Chinesischkurs: grosse Schwester - jie jie; kleine Schwester - mei mei

  • ja, ich war in der hinsicht von dem infoabend an unserer ortsschule auch sehr enttäuscht;

    denn solche infos bezüglich "was müssen die kinder tägöoch tragen" und vieles andere waren nicht dabei.

    da würde ich nochmal gezielt nachfragen.

  • Das, was die Kinder tragen müssen ist aber sicher auch von Lehrkraft zu Lehrkraft und Schüler zu Schüler unterschiedlich.

    Lassen die Kinder die Sachen, die sie nicht brauchen, echt in der Schule? Oder schleppen sie sie mit rum, weil sie vergessen sie auszupacken? Gibt es Hausaufgaben im Buch (Buch und Heft) oder Arbeitsheft oder meist auf Arbeitsblätern?

    Das vorher auf einem ELternabend zu bestimmen finde ich unrealistisch (es sei denn es ist ein Konzept wie Hausaufaben gbt es nicht)

  • ich kenne es eigentlich so, dass das schulkonzept dafür ausschlagebend ist,

    was die kinder schleppen müssen.

    denn es entscheiden nicht einzelne lehrer, was und ob bücher genutzt werden;

    ob schließfächer für alle in den schulen sind, ...


    das es vom lehrer abhängt kenne ich aus den höheren klassen

  • Hier ist es grundsätzlich so, dass alle Kinder Fächer in der Schule haben, in denen sie den Großteil ihrer Sachen lassen können. Aber es ist schon teilweise von den Lehrpersonen abhängig, welche Lehrwerke/Arbeitshefte verwendet werden. Hier darf z.B. auch die Lehrperson entscheiden, ob sie mit der Fibel arbeitet oder Lesen-Nach-Schreiben in der ersten Klasse lehrt.

  • Hier ist es genau so wie Freda beschreibt. Tochter Nr. 1 hat in der ersten Zeit fast nichts mitgeschleppt außer Postmappe mit einzelnen Zetteln bzw. Heften und Vesperbox. Parallelklasse hatte eine Fibel, die immer hin und her musste. Sogar Mäppchen blieb in der Schule. Erst seit Füller wird das mitgenommen, sonst bräuchten wir drei Stück (Schule, Mittagsbetreuung, daheim)

    kleiner Chinesischkurs: grosse Schwester - jie jie; kleine Schwester - mei mei

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Zugvogel ()

  • Naja hängt aber auch sehr vom Kind ab. Meine bisher 2 Schulkinder ticken da völlig unterschiedlich:

    Großkind schleppt alles hin und her. Ich rede mir den Mund fusselig. „Nimm nur die Schen für die Hausaufgaben mit“ Nein sie nimmt immer alles mit.


    Großkind 2: Nimmt nichts mit. Brotdose und Federmappe trägt er hin und her. Rest bleibt konsequent in der Schule. Alles auch Hausaufgabe. Tja. Auch da rede ich mich dusselig.

    Mal schauen was jetzt Kind 3 so macht.

  • Naja hängt aber auch sehr vom Kind ab. Meine bisher 2 Schulkinder ticken da völlig unterschiedlich:

    Großkind schleppt alles hin und her. Ich rede mir den Mund fusselig. „Nimm nur die Schen für die Hausaufgaben mit“ Nein sie nimmt immer alles mit.


    Großkind 2: Nimmt nichts mit. Brotdose und Federmappe trägt er hin und her. Rest bleibt konsequent in der Schule. Alles auch Hausaufgabe. Tja. Auch da rede ich mich dusselig.

    Mal schauen was jetzt Kind 3 so macht.

    ^^ Das erlebe ich jetzt auf der weiterführenden Schule.

    K1 schleppt alles mit, damit er bloß nichts vergisst.

    K2 lässt alles Zuhause/in der Schule und kann deshalb entweder keine HA machen oder vorzeigen. #haare

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Oh man, was mache ich jetzt nur?

    Mini hatte letzte Nacht 39°Fieber, vermutlich vor Aufregung, denn ansonsten fehlt ihr nichts.

    Sie wollte gestern Abend zum Einschlafen unbedingt ihre Lieblings-(Thermo-) Leggings, einen Pullover und Socken tragen. Normalerweise schläft sie nur in Unterhose. Um 23:30Uhr hab gemerkt, dass sie heiß ist und ausgezogen. Um 1:30Uhr dann Fiebergemessen. Aktuell fühlt sie sich normal an.

    Vor ihrem Geburtstag hatte sie auch in der Nacht Fieber. Heute ist Nikolaus und Schuluntersuchung, klar ist das aufregend. Danach sollte sie noch in den Kindergarten, aber das fällt nun ja flach. (Hier müssen Kinder 48h fieberfrei sein.) Geh ich trotzdem mit ihr zur Schuluntersuchung? Ich bin mir unsicher.

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Guten Morgen,

    wenn es ihr sonst gut geht, würde ich wohl gehen.

    Ich kenne so Aufregungsfieber auch von meiner Großen, wobei da oft ein Infekt dann nach kam. Ich drücke euch die Daumen, dass es nur ne doofe Kombi aus zu warmer Kleidung und Aufregung war.

    Viele Grüße SonnenLotte #sonne 
    mit Groß (4/12) #love und Klein (3/16) #herzen

  • Oh Glückwunsch, larina!

    Immerhin muss sie dann in der Schulzeit nicht wechseln! Ich wünsche euch einen stressfreien Übergang.