Einschulung 2018

  • Süden : Ja, die Einzugsgebietschule hat auch viele Vorteile. Meine Schwester hatte ihren Sohn an einer privaten und war sehr unzufrieden, weil die Lehrerin so unmöglich war.

    Du hast Dein Kind doch auf einer Schule anmelden müssen, oder? Immerhin gibt es bei gemeinsamen Schulbezirk jetzt kein Losverfahren mehr. Wohnt Ihr zwischen zwei Grundschulen?

    An unserer Grundschule gab es ja dieses Jahr auch 140 Anmeldungen für 4 Klassen :wacko:. Aber wir wohnen auf der "richtigen" Seite.


    Morgen gehen wir zur Ranzenberatung, dann wird voraussichtlich der Ranzen der Großen frei. Wollt Ihr ihn dann noch die nächsten Tage abholen?

  • Kann die Mutter nicht nochmal mit der Ärztin Kontakt aufnehmen? Das ja übel :(

    Nein, sie haben gebeten, dass sie im Februar nochmals mit den Kann-Kinder geprüft wird. - Keine Chance! #flop

    Wir haben gerade eine Absage für die Wunschschule bekommen...sind auf der Warteliste. Ich bingrad traurig...wahrscheinlich ist es für was gut.

    Ohje, das tut mir leid! Ich drücke euch die Daumen, dass ihr trotzdem eine tolle Lehrerin bekommt und euer Sohn nette Freunde findet.:rose::)

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Sozusagen, zwei Schulen auf einem Grundstück, eine neu gebaut und die andere wird bis diesen Herbst saniert, man meldet auf einer an und kommt auf eine der beiden oder wenns blöd läuft doch auf die im Nachbarstadtteil, der den man am ersten Mai meiden sollte#cool.

    Schulranzen abholen würde meine Stimmung ungemein heben!!! Wann passt es euch denn?

  • Wir haben gerade eine Absage für die Wunschschule bekommen...sind auf der Warteliste. Ich bingrad traurig...wahrscheinlich ist es für was gut.

    oh, das tur mir leid!

    das wäre mein absoluter Horror. wir müssen leider noch bis april warten wahrscheinlich. es gibt auf 69 vorhandene plätze über 80 anmeldungen. kann man bei euch widerspruch einlegen? oder ist das sinnlos?

  • Es ist eine private Schule und damit denke ich kann ich mir einen Widerspruch schenken.

    Ich bin wirklich komplett hin und hergerissen, wie ich dazu stehen soll...wir haben uns schon große Hoffnungen gemacht, weil mein Sohn auf den dazugehörigen Kindergarten geht (und wir auch einige "wichtige" Leute an der Schule kennen), und nun fühlt es sich sehr aussortiert an.

    Auf der anderen Seite hatte ich ja wirklich die ganze Zeit Bauchschmerzen wegen des geschlossenen Ganztags bis 16 Uhr und so langsam sickert fast eine Erleichterung durch, dass wir doch nachmittags Zeit haben könnten... und er nicht schon in den ersten Klassen so einen langen Tag hat. Aber die Vorzüge der privaten Schule sind auch nicht von der Hand zu weisen...

    Worauf stell ich mich nun ein, setze ich Hoffnung auf die Warteliste? Oder schreib ich es gleich ganz ab? Das ist gerade sehr verwirrend.

  • Ja genau, auch deine alte Heimat, oder? Es geht bei uns ja um eine private Grundschule, welche der städtischen es dann wird, weiß ich auch noch nicht genau. Weiß auch gerade echt nicht, auf was ich hoffen soll,am Ende hängt es jadoch vom Lehrer ab...ach Mann, hier läuft es irgendwie nicht rund gerade.

    Ich kanns dir gut nachfühlen, wir haben ja auch grad dasselbe hier in Dresden durch, auch Wartelistenplatz mit kaum Aussicht auf nen realen Platz und völlig unklarer Situation welche städtische es werden könnte. Das ist richtig saublöd. Und aussortiert gefühlt hab ich mich auch, das ist ein total dämliches Gefühl.


    Wir haben die Hoffnung auf nen Nachrückerplatz recht schnell begraben, ich bin momentan sogar am überlegen den Wartelistenplatz aufzugeben. Das fühlt sich für uns grad viel stimmiger an als dieses ewige Hin und Her, was wir ja mit den städtischen Schulen auch noch haben.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Du hast es nur noch nicht probiert - und darum glaubst dus nicht! Gerhard Schöne


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.


    Näherei und Tragendes - klick

  • Was ich hier mitbekommen habe (allerdings in den weiterführenden Schulen), ist, dass die privaten Schulen Verträge unterschreiben lassen (inkl. verpflichtende Schulgebühren) bevor der Bescheid der städtischen Schulen kommt, an welcher Schule das Kind aufgenommen wird. Dadurch ist es nicht möglich, erst zu warten, welche städtische Schule man bekommt, um dann die Entscheidung zu fällen, ob man doch den privaten Platz wahrnimmt.

    Ich denke mal nicht, dass es viele Nachrückerplätze geben wird.

  • Phönix, das klingt wirklich blöd bei euch!! Nach welchen Kriterien teilen sie die städtischen Schulen denn bei euch zu, weiß man das? Habt ihr da Favoriten? Ich drücke natürlich weiterhin sehr die Daumen, dass diese ganzen Umwege am Ende zu genau der richtigen Schule und Lehrer/In und Mitschülern führen...

    Der Schulbescheid von den städtischen Schulen wird hier am 24.5. verschickt, die privaten regeln das meines Wissens im März, spätestens April.

    Ich habe mich jetzt gestern im Laufe des Tages ganz gut damit angefreundet, dass es gerade noch nicht 100% entschieden ist und die Schule im Stadteil wirklich auch Vorteile hat, auf der einen möglichen war meine Tochter ja.

    So, erstmal genug gejammert, heute wird ein besserer Tag! Hatte ich erwähnt, dass wir gestern noch ne Mieterhöhung bekommen haben...#hammer#finger

  • So, nun haben wir einen Ranzen. Es ist ein DerDieDas Ergoflex XL Switch in blau/grün geworden.

    Komischerweise hat ihr der Ergobag nicht gut gepasst. In den Ergoflex hatte sie sich sofort verliebt. Er war so "kuschelig" mit dem gut gepolsterten Rücken.

    Schade, dass es nur so wenig neutrale Designs gab, fast alle mit eindeutig gegenderten Motiven, die Mädchenranzen fast alle rosa/rot/lila. Aber ich glaube, das switch-Design ist ok.

    Die große Schwester hat auch einen neuen Ranzen bekommen. Alles sponsort by Oma zum Geburtstag.



    Freda mit dem Jan-Feb-Mär-Trio (01/05 + 02/08 + 03/12) #love


    Ich kaufe und verkaufe im Rabenflohmarkt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Freda ()

  • Also man kann eine Wunschschule im Schulbezirk (wo meist 4-6 GS dazugehören) wählen und meldet das Kind dann dort an. Platzvergabe geht nach Weg, Geschwisterkindern, besondere Kriterien (I-Status usw.) Wenn damit die Klassen an der Wunschschule voll, aber noch Anmeldungen da sind, fällt das Los und die Kinder werden damit auf die Schulen im Schulbezirk verteilt, die noch Plätze frei haben.

    Wir haben einen ganz klaren Favoriten, zwei Naja geht so GS und eine ähm, absolut unteriridische GS im Schulbezirk zur Wahl. Mal schauen was es wird, die Wunschschule hat auch immer mehr Anmeldungen als Plätze.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Du hast es nur noch nicht probiert - und darum glaubst dus nicht! Gerhard Schöne


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.


    Näherei und Tragendes - klick