Schulrucksack ohne Hüft- und Brustgurt

  • Hallo!


    Beide minis wollen/ bekommen zum neuen Schuljahr einen Schulrucksack.


    mini1 hatte jetzt 3 Jahre lang den satch by ergobag, mini2 4 Jahre den ergobag.


    An mini1 bekomme ich keinesfalls mehr einen Rucksack mit Hüft-/ Brustgurt und mini2 will auch keinen. Nach den Erfahrungen der letzten Jahre bestehe ich da auch nicht mehr drauf, denn es gab ewiges Gezeter wegen "zu eng" und so wie sie ihn höchstens akzeptiert haben stützt das gar nichts.


    Habt ihr Schulrucksäcke ohne Gurte im Einsatz? Welche findet ihr gut? #blume

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Meines Wissens kann man bei den meisten gängigen Schulrucksäcken den Hüft- und Brustgurt auch abmachen. Erfahrung habe ich damit allerdings keine.

    Sandra
    mit Spatzi #male ( 07/05 )
    und Krümel #male ( 04/08 )

  • wichtiger als irgendwelche Gurte ist dass sie den Rucksack mögen. Und schau dass sie Fächer in der weiterführenden Schule bekommen. Dort können Sie einen Teil der Sachen einschließen und damit das Gewicht reduzieren.

    Ich denke dass ab der weiterführenden Schule die Kinder auch langsam kräftig genug sind und auch einen Rucksack auf den Schultern tragen können.

    Sei froh dass sie überhaupt noch Rucksack tragen. Zu meiner Zeit waren es Stofftaschen mit fragwürdigen Schulterriemen, gerne diese grünen von der Armee. Ergonomie ist sicher was anderes

    Schoko

    PS. Dakine ist hier recht beliebt. Meine Tochter hat sich aber jetzt doch für einen satch entschieden

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Schokojunkie ()

  • Deutet Ypsilon heißt der glaube ich :) sicher abnhembarer Gurt, ist beim Vorgänger für die Grundschule auch so. Vll aber nicht mehreuer Typ..

  • Also bei Ergobag/ Satch kann ich mit nicht vorstellen, dass man die abmachen kann, aber ich guck mir das nachhe auf jeden Fall an.


    Wir haben Fächer in der Schule aber das bringt fürs Gewicht gar nichts, die Hefte und Bücher brauchen sie zuhause zum Lernen/ für die Hausaufgaben und wenn mal nicht, sind meine Kinder zu verpeilt, um das richtige auszusortieren und in de Schule zu lassen.


    Mit viel Glück haben sie mal Doppelstunden, das bringt noch das meiste, sonst ist jedenfalls die Schultasche vom Großen elend schwer.


    Aber es wird trotzdem einer ohne Hüftgurt, Brustgurt wäre evtl. doch nicht schlecht, falls sie mal mit dem Fahrrad fahren.


    Vielen Dank für die Tipps! #blume

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Bei unserem Satch kann man den Hüftgurt entfernen. Im Fahrradkorb war der sehr unpraktisch.


    Ui, wenn ich das heute mache, wird mini1 aber gucken 8o Wir haben das Ding jetzt seit fast drei Jahren, er beschwert sich seit mindestens 2 Jahren, dass er den Gurt so doof findet und ich bin NIE, NIE auf die Idee gekommen, zu gucken, ob man den abmachen kann. #stirn


    Die Raben machen schlau, definitiv. #blume

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Das Rückenpolster kann man von oben nach unten abziehen, das ist mit Klett befestigt. Dann kann man die Hüftgurte entfernen.

  • Das Rückenpolster kann man von oben nach unten abziehen, das ist mit Klett befestigt. Dann kann man die Hüftgurte entfernen.


    Danke! (ich komme mir gerade total praktisch unbegabt vor #schäm)

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Brauchst Du nicht, das sieht ja aus wie eingenäht. Deshalb hab ich meiner Tochter auch für die Grundschule keinen gekauft. Erst die Verkäuferin zeigte mit, wie das geht, als ich meinte, dass der wegen dem Gurt nicht in Frage kommt.

  • mini1 fand es gut (und hat auch gar nicht gefragt, warum ich da jetzt erst draufkomme :P)


    mini2 wolle ihn erstmal dranlassen.


    Ich hab jetzt ein Modell von eastpack, eins von dakine und eins von kipling rausgesucht, jeweils in 2 Farben/ Farbkombis, da sollen sie jetzt aussuchen und dann lasse ich die zur Probe zuschicken.

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • mein sohn hat gerade einen neuen bekommen nach dem ergobag. einen dakine. auch keinen brustgurt. ist kein schulrucksack aber er ist sehr zufrieden damit. die sind halt inn.


    meine tochter hatte jetzt seit der oberstufe die handtasche für die schulsachen, jetzt aber doch einen rucksack gekauft. irgendso einen Trendingen. keine ahnung von welcher marke. also ich habe ihn gekauft. war um die 90 euro.

    da sie jetzt mehr lernt, nimmt sie mehr schulsachen nach hause und da hat die tasche nicht mehr gereicht.

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • bei uns gibt es einen laden: Metro, der hat unendlich viele dakine modelle. dort haben wir den ausgesucht für meinen sohn.

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • Ich denke dass ab der weiterführenden Schule die Kinder auch langsam kräftig genug sind und auch einen Rucksack auf den Schultern tragen können.

    Nicht so unbedingt, meine 25kg Tochter hatte letztens einen Rucksack von 6 Kilo#haare. Mit dem Aussortieren der Sachen in ihre Fächer klappt es auch nicht immer gut, ich muss es schon regelmäßig vorbeten und auch mal zusammen schauen, was alles drin ist und nicht nötigerweise reingehört . Für das nächste Schuljahr überlege ich, ob ich einen 2. Satz Bücher kaufe.


    Danke für den Tipp mit dem Satch, das wusste ich auch nicht. Wenn es dann mal irgendwann so weit ist, dass sie den Hüftgurt nicht mehr akzeptiert, weiß ich jetzt Bescheid.

    Grüße von Aylani mit #blume 2006 + #sonne 2009

  • Aylani : 25 kg in der 5. Klasse? *schluck*.


    Eventuell lässt sich über Elternbeirat oder Förderverein ein zweiter klassensatz beschaffen. Bei meiner Tochter gab es in der 5. klasse deutsch-/Mathe-/Englisch-Bücher in einem abgeschlossenen Schrank auf dem 5. Klass-Gang. Da wurden dann Kinder hingeschickt, die Bücher für die Stunde zu holen. Das hat vieles erleichtert.

  • die kleine nimmt in der 5. klasse immer noch ihren einschulungsranzen.


    die große hatte zwischenzeitlich nur jutesäcke akzeptiert, seitdem sie einen fjällräven hat, nimmt sie wieder was auf den rücken. ergonomisch günstig ist er allerdings nicht.


    meine erfahrung ist also, dass es oft um modedinge geht und weniger um praktikabilität. ich würde da nochmal nachhaken, wir haben hier einiges umsonst gekauft.

  • Meine Älteste hat sich gerade eine Fjällräven Re-Kånken gekauft, da passt auch ihr Laptop rein; der Kånken ist auch geschlechtsneutral, viele Jungs benutzen den auch als Schulrucksack. Die Tochter in der 5. Klasse hat einen Beckmann Rucksack, die in der 1. Klasse auch. Bei beiden wird weder der Brust-noch der Hüftgurt jemals zugemacht #rolleyes

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.