MRT mit Kontrastmittel

  • Liebe Denise,


    Meine kleine stillt noch ausgiebig *hust*. Ich muss nun ins MRT und es soll Gadothek als Kontrastmittel gegeben werden.

    Muss ich eine Stillpause einhalten?

    Sie ist jetzt knapp 2 1/2 und wiegt.... äh. Weiß ich nicht. Eher Typ "mops".

    Nur eines nimm von dem, was ich erfahren:
    Wer du auch seist, nur eines – sei es ganz!
    (mascha kaleko)

  • Liebe Murkel,


    warum *hust*? Wie lange Du stillst ist doch alleine eure Entscheidung.


    Gadothek enthält Gadopentetat-Dimeglumin, dieses wird in Thomas Hale "Medications and Mothers' Milk 2017" als L2 eingestuft. L2 umfasst Medikamente, die „innerhalb einer begrenzten Gruppe stillender Frauen untersucht wurde, ohne dass sich eine erhöhte Nebenwirkungsrate bei dem Säugling feststellen ließ. Und/oder die Wahrscheinlichkeit eines nachweisbaren Risikos, das durch die Verwendung dieses Medikamentes durch eine stillende Frau hervorgerufen werden könnte ist überaus gering“

    Die Halbwertszeit beträgt 1,5 bis 1,7 Stunden und die orale Verfühbarkeit 0,8 %.

    Das American College of Radiology ist zu dem Schluss gekommen, dass das Weiterstillen nach der Verabreichung eines Gadolinumhaltigen Kontrastmittels als sicher anzusehen ist.


    Ich hoffe, Du bekommst ein unbedenkliches Ergebnis bei deiner Untersuchung.


    Liebe Grüße

    Denise

  • Liebe Denise,


    Danke für Deine schnelle Antwort!

    Das *hust* war die Reaktion des Arztes #rolleyes der nach schnappatmung aber keine Fragen mehr stellte als er sah dass es das dritte Kind ist.


    Ich bin sehr froh dass Du hier Beratung machst. Das hilft sehr!

    LG

    Murkel

    Nur eines nimm von dem, was ich erfahren:
    Wer du auch seist, nur eines – sei es ganz!
    (mascha kaleko)