Plötzlich auftretende, extreme Zahnschmerzen unter der Krone (oder Brücke?)

  • Hallo,

    gestern abend fing es leicht an, in der Nacht war es ziemlich sehr beeindruckend, heute sind es nur noch gegühlt Nachwehen: Ein leichtes Ziehen, das in der Nacht zum ernsthaften Schmerz mutierte, weil ich dachte, ich krieg den Schmerz weg, indem ich mal die Zähne zusammenbeisse. Das war keine gute Idee.

    Es fühlte sich auch irgendwie geschwollen an und wie ein Klopfen, keine Ahnung...


    Heute so wie ein blauer Fleck, sofern man im Mund davon sprechen kann.

    Also ich spüre, dass gestern was war, das jetzt weg ist.


    Aber kommt das wieder?

    Soll ich zum Zahnarzt?

    (Diese Woche im Urlaub, also bitte das soll wenigstens bis nächste Woche wegbleiben!)


    Danke für eure (hoffentlich guten ;)) Erfahrungsberichte oder Tipps!

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Ich würde da auch kein Risiko eingehen. Wenn das so heftig war, würde ich das abklären lassen.


    Alles Gute für dich. #knuddel

    Happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light. -Albus Dumbledore-

  • Aber die Kronen sind schon 7 Jahre alt. Kann da jetzt noch Karies wachsen?

    Und würdet ihr in Kroatien zum Zahnarzt gehen?

    Ich wüsste gar nicht, wie ich mich da verständigen sollte.


    Jetzt mal Rabenmagie und Glitzer für mich, bitte!

    Ich wünsche mir, dass der Zahn wenigstens bis nächste Woche Ruhe gibt!


    Ansonsten besorg ich mir irgendein Schmerzmittel zur Überbrückung, oder?

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Ja, da kann auch dann noch Karies entstehen und langsam wachsen und dann tut's halt weh.


    Krotatien ist ne gute Frage, ich wuerde wahrscheinlich versuchen zu warten bis ich wieder meinen Hauszahnarzt habe. Wenn es doch sehr weh tut, dann wuerde ich schon hingegen, in Urlaubsgegenden findest du vielleicht auch jemanden der Englisch kann.

    One step at a time.
    Nachtkerze mit #banane , 8-) , #huepf und #herzen

  • Wir sind schon da, ja. Bis Freitag ist geplant.


    Das MUSS jetzt einfach passen.

    Antibiotikum auf Verdacht mag ich nicht, aber ich könnte mir Ibuprofen oder sowas für den Notfall besorgen.

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Gute Frage.

    Ich habe ja Kronen auf allen vier Seiten, immer drei bis vier Kronen, einige davon sind wurzelbehandelt, aber bestimmt nicht alle.

    Ich kann den Schmerz auch nicht lokalisieren - rechts oben, aber welcher Zahn genau, kann ich nicht sagen.

    Ich spüre das ganze rechts oben.

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Kroatien zählt ja durchaus zu den zivilisierten Ländern dieser Welt... und ja, Zahnärzte dort sind (wie übrigens alles medizinische Fachpersonal) bestens ausgebildet - und Mediknappheit wie vor 30 Jahren ist auch nicht mehr zu befürchten...

    Und in Touristenorten immer mehrsprachig - ich hatte dort schon Ärzte, deren Hochdeutsch besser als meines war 😉

    Wo seid Ihr denn genau? Vielleicht habe ich einen Tipp.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Rubin.

    Tipp wär toll. (Hast du schon jemals im Urlaub einen Zahnarzt gebraucht?)


    Klugerweise hab ich sogar meine E-Card mit, hätt' auch anders kommen können. :D


    Mir graut's halt ein bisschen davor, dass der die Kronen runterreissen und unterhalb nachschauen will - egal jetzt, wer das ist, aber das wär echt ein Alptraum für mich.

    (Wenn ich dran denke, dass die Dinger ein Ablaufdatum haben und der Tag des Wechselns irgendwann kommen wird, wird mir ganz anders...)

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Ich hab schon so viele doofe ZA erlebt, da gehe ich ueberall ungern zu jemandem neuen. Aber letzterem stimme ich zu, das sprachliche Problem wird geringer sein, als du befuerchtest.


    Ibuprofen und Paracetamol wuerde ich aber auf alle Faelle an der Hand haben wollen. Gut ist, dass die Schmerzen jetzt erstmal besser zu sein scheinen. :-)

    One step at a time.
    Nachtkerze mit #banane , 8-) , #huepf und #herzen

  • Rubin bei Porec?


    Ich nicht, nein - aber ich war öfters, in diversen Konstellationen in Kroatien und durfte so einige Notfälle begleiten.


    E-Card ist super, evt musst Du aber sofort bezahlen, das kriegst Du zuhause zurück.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Such mal auf der Seite: kroatien-info.de - dort hat es eine Liste deutschsprachiger Zahnärzte, auch in Porec.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Oh wunderbar, ich danke dir!

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Aber die Kronen sind schon 7 Jahre alt. Kann da jetzt noch Karies wachsen?

    Und würdet ihr in Kroatien zum Zahnarzt gehen?

    Ja, bei mir ist Karies nach weit über 7 Jahren unter ner Krone gewachsen.


    Kroatien ist für mich ein absolut vertrauenswürdiges Land was ZA Besuche angeht. Dennoch würd ich dort keine Behandlung "anfangen", sondern nur kurz mal nachschauen lassen und dann mit Schmerzmitteln überbrücken.


    Genau so wie ich in Flensburg keine Behandlung machen lassen würde, wenn ich in Garmisch wohne.


    Es könnte länger dauern, wenn Du so viel Pech hast wie ich. Bei mir ließ es sich nur mit ner Vollnarkose-OP lösen, auch weil ich so feige war.


    Alles Gute! Ich drück die Daumen daß Dir zumindest der Schmerz genommen werden kann.

  • Aus eigener leidvoller Erfahrung:

    Dass es tagsüber weniger weh tut heißt gar nix. Nachts merkt man die Schmerzen einfach mehr. Grade auch wenn man länger auf der Seite lag und das Gewebe mehr geschwollen ist z.B.


    Wenns "nur" Karies ist, merkst Du das beim Draufbeißen. Dann spürst Du wo genau es weh tut.

    Wenns schwer zu lokalisieren ist kannste leider von ner Entzündung ausgehen. Und dann gehts nicht ohne Antibiose. Ich habs mal probiert weil meine Zahnärztin im Urlaub war. Glaub mir, Du willst lieber einmal aufbohren, kurz Antibiotika und dann wieder gut als wochenlang ständig wieder aufbohren, Nervenkanal säubern, Kieferknochen fenstern, fast nen Monat Antibiotika usw.


    Ne Entzündng kann man im Röntgen wenns nicht mehr ganz am Anfang ist gut sehen (und wenn so massive Schmerzen sind dürfte es nicht mehr so am Anfang sein). Bevor der die Krone runterreißt soll er auf jeden Fall erstmal röntgen und dann gezielt an der richtigen Stelle runter mahen wenns überhaupt nötig ist. Kann ja auch im Kiefer sein wo man mit Erhalt der Krone hin kommt.


    Kroatien ist Zahnarztmäßig schon zivilisiert, grade in Touri-Ecken. Da brauchst Dir keine Sorgen zu machen. Alles was über die Notfallbehandlung raus geht (also neue Krone z.B.) würd ich aber grundsätzlcih vom Zahnarzt meines Vertrauens machen lassen. Das würd ich auch die Urlaubsvertretung von meiner Zahnärztin nicht machen lassen.

    Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!

    (Kurt Tucholsky)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • 7 Jahre ist noch kein Alter für eine Krone, ich habe wesentlich ältere Modelle in meinem Mund und die halten noch prima.


    Wenn du den Schmerz nicht genau lokalisieren kannst, dann kann es auch ein anderer Zahn sein der ausstrahlt. Ich nehme nicht an, dass man einfach auf gut Glück die Krone entfernt (die kann man nicht einfach runterreissen:)) Ein Röntgenbild wäre vielleicht nicht schlecht, falls sich irgendwo eine Wurzel entzündet hat, bekommst du Antibiotika.


    Ich habe das in meinen letzten Herbstferien gerade selber erlebt. Auf einmal Schmerzen die jedoch zunehmend heftiger wurden. Ich bin dann auch im Ausland zum Zahnarzt in Italien, war ein Holländer:)und hat eine prima Diagnostik gemacht mit anschliessendem Antibiotika und für die weitere Behandlung bin ich dann wieder zu meinem Zahnarzt zu Hause gegangen.


    Ich schliesse mich Talpa an, gerade in Ferienregionen gibt es meist gute "Notfallzahnärzte" die auch deutsch sprechen.


    Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung!

  • Ich vermute mal, dass der Zahnarzt erst eine Röntgenaufnahme machen wird, bevor er die Krone anbohrt.

    Und ja, wenn nicht sauber gearbeitet wurde, breitet sich da gerne mal Karies aus unter Kronen und Füllungen.

    Weiss ich aus eigener leidvoller (und sauteurer) Erfahrung!


    Ich drück dir die Daumen, dass der Schmerz nicht wieder kommt!

    Merksatz für heute: Ich will nicht so hart zu mir sein und mich mit Wohlwollen anschauen.