Fahrverbote

  • Herzlichen Dank!

    Wir haben vor ein paar Jahren unseren "alten" Diesel (der so alt noch gar nicht war) gegen ein neueres Modell ausgetauscht. Grüne Plakette - besser ging es gar nicht.

    Mein Mann braucht das Auto, um zur Arbeit zu kommen.

    Und jetzt ...?

    Schon wieder ein neues Auto?

  • In Bayern sieht es ja so aus, als wenn die Regierung ein aufrüsten unterstützt, weil ja betrogen wurde. So gesehen ist ein Diesel 5 eigentlich okay. Ich hoffe auf so eine Lösung und bin ansonsten froh, dass wir den Diesel wirklich nur für Überlandfahrten brauchen.

    Dann würde ich die kosten für das Parken in der Innenstadt raussuchen und einkalkulieren. Später aber dann dringend ein E auto ja ...

    Am Ende ist es mein Glas, egal wie voll oder leer es ist. Aber ich geb dir gerne nen Schluck Wasser ab.

  • Wir sind Bayern und haben uns vor 2 Jahren einen Diesel Neuwagen gekauft, keine Ahnung ob wir was machen lassen müssen. Wäre finanziell jedenfalls nicht sehr lustig.  

  • bei uns ist es auch so, wie haben auch zwei dieselfahrzeuge...und die kosten könnten wir jetzt echt nicht stemmen. mein mann arbeitet viel in und um stuttgart, wenn die ernst machen sitzen wir auf unkosten...

  • Jaelle sicher einen Euro 5 Diesel oder? Die 6 müssen aber auch bald nachziehen..

    Am Ende ist es mein Glas, egal wie voll oder leer es ist. Aber ich geb dir gerne nen Schluck Wasser ab.

  • Hier Niedersachsen und ich verstehe irgenwie noch nicht so ganz welche Städte jetzt schon ab wann verboten haben. Gibt es da eine Übersicht.

    Mein Diesel ist in 4 Jahren überhaupt erst abbezahlt #heul Wenn ich jetzt zusätzlich noch ein Auto brauche, weil ich den nicht mehr bewegen darf? Dann wäre das echt extrem krass und finanziell nicht machbar.

    Es muss doch Kulanzjahre geben. Die können doch nicht erwarten dass alle Dieselfahrer sich mal eben ein neues Auto zulegen. Und ist das dann echt nachhaltiger?

    Über Land wird man aber noch länger dürfen?


    Sorry, ich verstehe ehrlich gesagt nicht so richtig alles und habe aber etwas Panik. Wir fahren viel Rad. Aber manchmal bin ich aufs Auto angewiesen.

    98, 00, 05, 06, 11, Enkelchen 2016 und


  • Die können doch nicht erwarten dass alle Dieselfahrer sich mal eben ein neues Auto zulegen. Und ist das dann echt nachhaltiger?

    Beim Autobau geht es doch nicht um Nachhaltigkeit. Ihr kurbelt die Wirtschaft an und sichert Arbeitsplätze, wenn ich euch alle neue Autos kauft. #tuppern

  • ich fahre auch Diesel, ist noch keine 2 Jahre alt. Zum Glück haben wir auch einen Benziner, wobei ka Grad für längere Strecken der Diesel sparsamer ist #crying

    Hebt man den Blick sieht man keine Grenzen #rose

  • Wir hängen auch in der Luft.

    Der Vielfahrer bei uns ist mein Mann, aktuell fährt er Autogas. Sein Auto hält maximal noch bis nächstes Jahr, dann muss was neues her.

    Wieder Autogas? Ab Werk rüstet fast kein Hersteller mehr um, nur Dacia, und der hat dann nur was um die 90PS - nee...

    Und es ist noch nicht sicher, wieviel der Liter Autogas nach Wegfall der Steuerbegünstigung kosten wird. Man findet unterschiedliche Aussagen im Netz.


    Diesel? Besser nicht, er arbeitet in einer größeren Stadt. Wenn die das Dieselverbot einführen, guckt er mit dem Ofenrohr ins Gebirge.


    Hybrid? Er fährt 95% Autobahn, da nutzt der Hybrid nicht wirklich was.


    Wahrscheinlich wirds so werden, dass er meinen Benziner übernimmt und ich einen Hybrid kaufe. Ich fahr nur halb so viele km und die nur Überland. Was besseres ist uns noch nicht eingefallen.

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul



  • Wird das Fahrverbot denn auch die Euro6-Diesel betreffen?


    Ich fand es Anfang 2015 erschreckend, wie wenige Neufahrzeuge überhaubt mit Euro6 ausgelobt wurden. Die allermeisten waren noch mit Euro5.

  • Grüne Plakette - besser ging es gar nicht.

    Jupp. Wir haben Anfang 2015 ein neues Auto gebraucht. Ich habe lange recherchiert und dann haben wir uns für einen Diesel entschieden, der eine grüne Plakette hatte. Die grüne Plakette steht immer noch für die saubersten Autos, die in der Republik rumfahren.

    Ohne die hätten wir keinen Diesel gekauft.


    Und jetzt? Jetzt ist unser Euro 5 Diesel angeblich eine Dreckschleuder sondergleichen!

    Dabei hat der ADAC im Echtbetrieb nachgewiesen, dass die Laborwerte von Euro 5 und Euro 6 zum Teil Massiv von den Werten im Echtbetrieb abweichen UND das Euro 5 Diesel zum Teil auch noch sauberer sind als die Euro 6 Wagen!

    Und die Euro 6er sollen die noch nicht eingeführte blaue Plakette bekommen, die den Euro 5ern versagt wird!


    Boah. Ich kann gar nicht so viel essen wie ich k***en möchte!!!


    So. jetzt wohnen wir auf dem Land und haben damit noch nicht wirklich ein Problem. Aber was machen die, die in der Stadt wohnen? Das wäre eine Enteignung! Rechtlich wird das vermutlich so hingebogen, dass es ok ist - moralisch ist das eine Sauerei Sondergleichen!


    Aber die Autobauer mit ihren vielen Arbeitsplätzen sind hier in D leider heilige Kühe! Seltsamerweise hat VW trotz hoher Strafen in den USA überlebt! Das wird in D sicher genauso sein!


    Und was ist mit den ganzen LKW?

    Das sind doch noch größere Dreckschleudern! Die dürfen dann mit Sondergenehmigung in die Innenstädte, wegen Lieferverkehr, oder was?


    Ahhhhh ich reg mich schon wieder auf!

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • geht mir ganz genauso, neues Auto von Herbst 2015 als Halbjahreswagen im Februar 2016 angeschafft. Und netterweise wohnen wir ja auch noch in einer der Millionenstädte. #haare

    Für den Wagen haben wir quasi unser ganzes Erspartes hingelegt, weil wir den mindestens 10 Jahre fahren wollten. Ich weiß nicht, ob ich heulen oder Amok laufen soll. #stirn

  • Ist das denn schon lange im Gespräch bzw klar dass das kommen würde?

    Ich habe null Ahnung, denke aber jetzt, ich hätte mich vielleicht noch besser informieren müssen.

    98, 00, 05, 06, 11, Enkelchen 2016 und


  • Ich würde meinen ja auch beim Autohaus gegen einen Benziner eintauschen. Nur lachen die mich ja wahrscheinlich aus denn ich ihnen den Diesel zurück geben will, oder? #angst

    98, 00, 05, 06, 11, Enkelchen 2016 und


  • wobei die LKW auch hohe Auflagen haben

    Mag sein, dass ich da Äpfel und Birnen vergleiche, aber wenn ich auf der A6 Richtung Tschechien (oder in der Gegenrichtung) unterwegs bin und die LKW anschaue, an denen ich vorbeifahre, dann sehe ich Rußwolken und rieche nix gutes.

    Mag sein, dass diese LKW nicht in die Städte reinfahren und deshalb nicht vom Fahrverbot betroffen sind, aber trotzdem geht mir dabei das Messer in der Tasche auf.

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Ich würde meinen ja auch beim Autohaus gegen einen Benziner eintauschen. Nur lachen die mich ja wahrscheinlich aus denn ich ihnen den Diesel zurück geben will, oder? #angst

    Naja. Wenn dann die ganzen Diesel mit den bösen Stickoxiden aus den Städten drausen sind, dann wird die Jagt auf die Beziner eröffnet werden weil der CO² Ausstoß zu hoch ist.

    Und das Thema Feinstaub erledigt sich ja auch nicht von selbst. Ich weiß nicht, wo ich es gelesen habe, aber das Rauchen von 3 Zigaretten soll angeblich dem Feinstaubgehalt von 10 min Leerlauf eines Autos entsprechen.


    Die Elektromobilität wäre DIE Lösung. Denn bei mir kommt der Strom aus der Steckdose. Das ist total sauber.

    Und ich hab auch noch nie gehört, dass Kohlekraftwerke oder Atomkraftwerke keinen sauberen Strom erzeugen würden *Sarkasmus off*

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)


  • Klar.

    Nur muss man sich ein Elekektroauto leisten können.

    98, 00, 05, 06, 11, Enkelchen 2016 und