Fahrverbote

  • gute frage. ich wüsste derzeit wirklich nicht, welches auto für uns als nächstes in frage käme.

    __________________________________

    "What do you think of Western Civilisation?"

    "I think it would be a very good idea!"

  • Schlehe ,

    Du willst dich offenbar von dem, was ich schreibe, angegriffen fühlen. Daran kann ich jetzt leider auch nichts ändern, obwohl ich es gerne würde. Ich finde nicht, dass ich dich angegriffen habe, und ich wedele auch nicht mit dem moralischen Zeigefinger. Das ist überhaupt nicht meine Art.

  • Ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen...

    Ich wollte nur kurz auf die Frage eingehen, welches Auto man sonst kaufen könnte: Mein Mann und ich haben uns für monovalente Erdgasautos entschieden. Für uns ist das ein passabler "Übergangskraftstoff", bis wir irgendwann wahrscheinlich auf Elektroautos umsteigen werden.

    Bisher haben wir unsere Entscheidung nicht bereut.

  • Mein Mann und ich haben uns für monovalente Erdgasautos entschieden

    Wir überlegen auch gerade in die Richtung.


    Ich hab jetzt mal unsere anstehende Urlaubsreise eingegeben, die könnten wir damit aber nicht machen, weil das Urlaubsland nur 2 (!) Erdgas Tankstellen hat und sich das mit der Reichweite dann nicht ausgeht.

    Viele Grüße
    Elena mit Mini1 (*2004) und Mini2 (*2006)

  • Ja, in manchen Ländern ist das Erdgastankstellennetz leider nicht gut ausgebaut.

    Wir waren bisher nur in Deutschland, Tschechien und Österreich unterwegs. Bei einer Reichweite von ca. 400 km mit dem Erdgastank und zusätzlichen 150 km mit dem Reservetank hat's da immer gereicht.

  • ich denke, wenn ich weniger auto fahren könnte, würde sich meine lebensqualität in punkto "freies bewegen" drastisch einschränken. ich fahre oft weg ohne vorher exakt geplant zu haben, wo ich am abend zb. übernachten werde. wenn wir zusammen fahren haben wir meist viel gepäck, sportgeräte dabei usw.


    also ja, krasse einschränkungen.


    aber so ist das. es gibt viele annehmlichkeiten und bequemlichkeiten, die nur wenigen menschen auf der welt möglich sind und die ziemlich umweltschädlich sind und damit über kurz oder lang nicht mehr okay gehen sollten (klimaanlagen, privatflugzeuge, pools, riesige häuser...). da wird sich eh einiges ändern. mal sehen, wen es alles trifft und wen nicht.

    __________________________________

    "What do you think of Western Civilisation?"

    "I think it would be a very good idea!"

  • Mir schiene es übrigens (schrieb ich das weiter vorn schon mal? ) viel sinnvoller, mehr Güterverkehr von den Straßen auf die Schienen zu verlagern und an diesem Punkt anzusetzen.

    Dafür fehlen die Schienen! Das System ist massiv überlastet und ein Teil der Zugverspätungen geht auch auf Güterzüge zurück, die dazwischen geschoben werden müssen.

    Keine Toleranz gegenüber Intoleranz!

  • Die Transsibirische Eisenbahn fährt doch bei noch sehr viel krasserer Witterung, warum sind deutsche Bahnen so fimschig?

    Die Schweizer - gleich nebenan - schaffen das auch!


    (...wobei mich das sowieso immer wieder wundert, was die Schweizer präzise, pünktlich und funktionstüchtig hinbekommen und hier in D ist das schier ein Ding der Unmöglichkeit!)

    Keine Toleranz gegenüber Intoleranz!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Katrin ()

  • (...wobei mich das sowieso immer wieder wundert, was die Schweizer präzise, pünktlich und funktionstüchtig hinbekommen und hier in D ist das schier ein Ding der Unmöglichkeit!)

    Ein Aspekt ist, dass die Schweiz ganz klein sind. Deutsche Regionalzüge sind auch viel pünktlicher als der deutsche Fernverkehr.


    In der Schweiz sind viele Strecken nicht rentabel und werden bezuschusst oder querfinanziert; ich weiß nicht, ob das in gleichem Maße in Deutschland der Fall ist.


    Edit:

    https://www.swissinfo.ch/ger/o…ie-deutsche-bahn/42406974

    "Every day, in every vay, ve get better and better."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Susan Sto Helit ()

  • Hier habe einen älteren Artikel (2010) gefunden , der kurz beschriebt, wieso in der Schweit bei Eis und Schnee weniger Züge ausfallen als in Deutschland.

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • Ein Aspekt ist, dass die Schweiz ganz klein sind. Deutsche Regionalzüge sind auch viel pünktlicher als der deutsche Fernverkehr.

    ...davon merke ich nur leider wenig. Ich pendele mit dem Zug und es unglaublich, welche Verspätungen sich hier oft summieren - da reicht eine einzelne, verlassene Schneeflocke, die vom Himmel herabschwebt und schon habe ich zu meinen 24min Fahrstecke 1,5h Verspätung.

    Keine Toleranz gegenüber Intoleranz!

  • Ein Aspekt ist, dass die Schweiz ganz klein sind. Deutsche Regionalzüge sind auch viel pünktlicher als der deutsche Fernverkehr.

    ...davon merke ich nur leider wenig. Ich pendele mit dem Zug und es unglaublich, welche Verspätungen sich hier oft summieren - da reicht eine einzelne, verlassene Schneeflocke, die vom Himmel herabschwebt und schon habe ich zu meinen 24min Fahrstecke 1,5h Verspätung.

    So ist das mit dem Einzelfall und der Statistik. ;)

    "Every day, in every vay, ve get better and better."

  • Dafür fehlen die Schienen! Das System ist massiv überlastet und ein Teil der Zugverspätungen geht auch auf Güterzüge zurück, die dazwischen geschoben werden müssen.

    Soweit ich weiß, wurde die "Rollende Landstraße" zwischen Dresden und der Tschechischen Republik aus Geldmangel eingestellt bzw. weil die Zuschüsse zurückgefahren wurden #weissnicht

  • Das mit dem Güterverkehr ist eine politische Entscheidung. Unser Verkehrsminister fördert lieber Gigaliner als Güterzüge. Das ist meines Wissens in der Schweiz anders.

    Mirjam mit Clown (2006) und Spaßvogel (2008) und Quatschkopf (2010)
    #motz#kreischen

  • Dafür fehlen die Schienen! Das System ist massiv überlastet und ein Teil der Zugverspätungen geht auch auf Güterzüge zurück, die dazwischen geschoben werden müssen.

    Soweit ich weiß, wurde die "Rollende Landstraße" zwischen Dresden und der Tschechischen Republik aus Geldmangel eingestellt bzw. weil die Zuschüsse zurückgefahren wurden #weissnicht

    Durch unseren Bahnhof fahren 240 züge pro Tag. Da braucht es nicht viel um einen Stau auf der Strecke zu verursachen.

    Der 3 oder 4 Gleisige Ausbau wird verhindert von:

    1. Der Politik, die lieber auf Gigaliner setzt#sauer

    2. Dem Wunsch, die Bahn an die Börse zu bringen, was Geld kostet, das dann für die Infrastruktur fehlt.#sauer

    3. Den Umweltschützern, die gegen den Ausbau der Sinnvollen Strecken protestieren und die Auslastung der weniger sinnvollen aber auch möglichen Strecken als "für die Bevölkerung zuviel" anprangern. #stirn

    4. Der Bahn selbst, die sich nicht durchsetzen...

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Der Nahverkehr wird übrigens von den Ländern bestellt - da entscheidet die Bahn nix dran. Und es fehlen massenhaft zugbegleiter und Lokführer! Da versucht Baden-Württemberg gerade, anderswo welche abzuwerben aber mit mäßigem Erfolg.

    k. (*1979) mit p. (*02/2006), k. (*09/2008), h. (*12/2010) und f. (*09/2015)