Nutzung der Beratungsstelle

  • Wie habt ihr die Beratungsstelle(n) genutzt? 212

    1. Ich habe bisher keine Anfrage gestellt (149) 70%
    2. Ich habe bisher eine Anfrage an folgende Beratungsstelle gestellt (hier NICHT klicken ;-)) (5) 2%
    3. - Hebammensprechstunde (9) 4%
    4. - Stillberatung (24) 11%
    5. - Trageberatung (2) 1%
    6. - Hilfe für den Elternalltag (11) 5%
    7. - Rechtsberatung (8) 4%
    8. Ich habe bisher mehrere Anfragen an folgende Beratungsstellen gestellt (hier NICHT klicken ;-)) (2) 1%
    9. - Hebammensprechstunde (3) 1%
    10. - Stillberatung (11) 5%
    11. - Trageberatung (0) 0%
    12. - Hilfen für den Elternalltag (9) 4%
    13. - Rechtsberatung (7) 3%

    Liebe Rabengemeinde,


    wir versuchen gerade unsere Angebote einzuschätzen. Helft uns bitte, indem ihr uns sagt, ob und wenn ja, welche von den foreninternen Expertenberatungen ihr bisher in Anspruch genommen habt.


    Erstmal geht es um eine grobe Übersicht, entsprechend wenig ausdifferenziert ist die Umfrage, wenn ihr aber noch Anmerkungen oder Vorschläge zu den Beratungsangeboten habt, dann schreibt das doch bitte auch auf.


    Danke!


    Das Rabenelternteam

  • Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich vor zehn Jahren mal die Stillberatung genutzt habe. Ansonsten lese ich aber immer mal wieder dort und habe auch schon Antworten für mich oder für Bekannte von mir gefunden und musste deshalb nicht selbst schreiben.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Bei jedem Einhornpups wird ein Schmetterling geboren


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.

  • Ich wusste von der Trage- und der Hebammenberatung nichts und ich dachte echt, mittlerweile kenne ich mich aus. #angst

    Aber die Stillberatung habe ich sehr gern genutzt, evtl. auch die Elternberatung.

  • Ich schubs auch noch mal :)

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse)

  • Ich habe vor mehr als 7 Jahren mal in der Hebammensprechstunde was gefragt, aber die Frage konnte nicht beantwortet werden, war wohl zu speziell. Bei anderen Themen konnte ich aber mitlesend schon was für mich rausziehen.

    "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen."

  • Ich habe viel in der Stillberatung gelesen, das hat mir in der Anfangszeit oft geholfen. Da habe ich zwar auch SuT genutzt, aber hier einfach nochmal im Raben-Kosmos zu lesen, war eine total gute Rückversicherung.

  • In der Schwangerschaft hab ich damals viel in der Hebammenberatung gelesen. Wenn ich so zurückdenke an die Mutterschutzzeit, ich gestehe, ich hab die Hebammensprechstunde komplett gelesen. Deswegen bin ich auch in diesem Forum hängengeblieben.


    Inzwischen sind die Kinder größer, da lese ich das Unterforum nicht mehr.

  • Ich habe bisher nur einzelne Beiträge gelesen.

    Allerdings wollte ich vor kurzem eine Frage in die Elternalltag- Beratung stellen und musste dann feststellen, dass sie z.Zt. geschlossen ist...

  • Ich habe zwar selbst nie eine Anfrage geschrieben, aber lese immer noch regelmäßig Beiträge insbesondere in der Stillberatung, aber auch in den anderen Rubriken.

  • Ich habe selbst noch keine Anfrage gestellt aber habe vor der Geburt relativ viel darin gestöbert und sehr viel gelernt. #ja

    “Stelle Dich an den Abgrund der Hölle
    Und tanze zur Musik der Sterne!”
    (Walter Moers)

  • ich lese ab und zu in den einzelnen unterforen, aber eher selten und unregelmässig. einmal hab ich eine frage gestellt im stillforum.


    schade finde ich, dass die rechtsberatung und auch die beratung bezüglich institutionen nur auf deutschland bezogen ist. es ist mir absolut verständlich und ich weiss, dass der anteil der österreicherinnen hier im forum im promillbereich liegt, erwähnen wollte ich es trotzdem ;)

    #rose  

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.


    Man muss Partei ergreifen. Neutralität hilft dem Unterdrücker, niemals dem Opfer. Stillschweigen bestärkt den Peiniger, niemals den Gepeinigten.

    Elie Wiesel