Laufrad in der Stadt?

  • Das mit dem Dreirad ist bestimmt sehr praktisch, wenn das Kind damit umgehen kann und sich aber auch mal lenken lässt. Beides war hier nicht der Fall; mit 2 kamen die Füße auch mit den Pedalen nicht zurecht.

    Wir hatten ein Dreirad mit Schiebestange aus Plastik, das fuhr auch sehr langsam und unruhig.

    Das Pukylino war für uns genau das richtige. :)

  • Hallo,

    bei uns klappt das mit dem Laufrad auch sehr gut. Zugegeben, wir hatten das Glück in einem eher ruhigen Gebiet erst mal üben zu können, aber vielleicht gibt es bei euch ja auch die Möglichkeit, erst in einem Park zu üben? Auch haben wir gleich recht schnell nachdem der Große das Laufrad bekommen hat angefangen, Strecken damit zu fahren. Da war er also noch recht langsam und wir konnten an jeder Straße stehen bleiben. Dann habe ich mit ihm das Schauen geübt und ihn jeweils selbst "entscheiden " lassen, ob er rüber kann. Also halt gefragt: "Kommt ein Auto?" Antwort vom Kind :"Nein." Ich:" Dann können wir jetzt rüber fahren." Das haben wir ab diesem Zeitpunkt auch beim Gehen gemacht. Mittlerweile darf er vorausfahren, ich kann mich auf ihn gut verlassen, auch in der Stadt. Allerdings beobachte ich ihn natürlich gut und rufe auch vorausschauende Anweisungen wie z.B. dass es da vorne einen Berg runter geht und er etwas bremsen soll. Interessanterweise hält er sich immer daran, was in der Regel bei den meisten anderen Ansagen von mir eher nicht so ist... Ich würde sogar sagen, dass er so ziemlich alle anderen Anweisungen "austestet"... #haare


    Zum kleinen Puky wollte ich noch sagen, dass eine Freundin das für ihren Sohn hat, der mittlerweile fast vier ist. Das Kind ist recht groß und der Sattel ist weit nach oben gestellt. Es sieht zugegeben recht komisch aus wenn dieses große Kind auf dem kleinen Laufrad unterwegs ist, aber er kann damit gut fahren und das ist ja die Hauptsache.


    Dreiradfahren kann der Große erst jetzt richtig mit drei, aber auch immer nur kurz. Das ist aber wahrscheinlich bei anderen Kindern anders und bei uns gibt es auch einige Mütter mit Schiebedreiräderm die wohl zufrieden sind damit. Man muss das Ding halt dann nicht tragen wenn das Kind müde ist oder keine Lust mehr hat zu fahren, was bei uns schon öfter mal vorkommt.