Mein Sohn (9) hat schon wieder geschwollene Lymphknoten und einen roten Strich auf der Wange

  • Vorne weg: ich hab morgen einen Termin beim Arzt und am Freitag einen Termin bei meinem Homöopathen.


    Mein Mittlerer hatte vor gut 4 Wochen einen geschwollenen Lymphknoten hinter dem rechten Ohr und 3 weitere Beulen unter den Haaren am Hinterkopf/Nacken. Beim Berühren taten diese weh. Mein Sohn meinte ihn habe etwas gestochen.

    Ansonsten war er fit und es ging ihm blendend. Also Schüssler Salze gegeben und beobachtet...

    Nach 3 Tagen waren die Beulen zwar noch da, taten aber nicht mehr weh - nach einer Woche war alles weg.


    Ende letzter Woche hat er wieder hinter dem rechten Ohr harte, vergrößerte Lymphknoten, die NICHT weh tun.

    Auf der Wange bei den Tränensäcken beginnend nach schräg unten zum Kieferknochen hat er einen rosa Streifen ohne sichtlichen Grund (keine Verletzung, keine Entzündung, kein Stich...)

    Den hab ich zuerst bemerkt, mir aber nix dabei gedacht (sah aus wie irgendwo dagegengestoßen oder gekratzt) - bis der länger und breiter wurde und ich dann noch den Lymphknoten bemerkt habe...


    Er ist super fit, hat einen sehr guten Appetit, lacht, ist fröhlich, keine Erkältung, kein Fieber - NIX!!!


    Und jetzt könnt ihr euch vorstellen wie mein Kopfkino läuft....


    Kennt das jemand?

    Ist das schlimm?

    Woher kommt das?

    Was kann man da machen?


    Bitte beruhigt mich mal!

    Ich hab solche Angst vor Krebs......

    Wenn du nach dem Menschen suchst, der dein Leben verändert,
    Dann schaue in den Spiegel.

  • Ein Mädchen aus dem Kiga hatte dieselben Symptome als Folge eines Zeckenbisses. Es wurde behandelt und hatte weiter keine Folgen.

    #herz -liche Grüße von Ludo und ihrer Rasselbande

  • Ich denk dass die beiden Sachen nix miteinander zu tun haben. Die erste Lymphknotenschwellung lässt sich sehr gut mit den Stichen (oder evtl. auch keine Stiche sondern entzündete Haarballen durch viel Schwitzen) erklären.

    Das jetzt könnte mit dem Strich zusammen hängen. Der Strich könnte aber auch einfach nur zufällig da sein (z.B. in der Schule verträumt mit nem Stift dran gekommen, von Mitschülern beim Rumalbern nen Strich abgekriegt - sowas registrieren die Kids oft gar nicht; oder er lag auf ner Falte nachts und hat ne leichte Druckstelle) und der Lymphknoten geschwollen wegen nem rumfliegenden Infekt den der Körper selber in Griff kriegt.


    Für alle Fälle Kinderarzt und Zahnarzt find ich ne gute Idee, aber sonst würd ich da jetzt keine großen Sorgen haben solange es ihm sonst gut geht. Sag ich jetzt mal mit Vorsicht weil ich den Strich nicht sehe, da kann ich nur von dem Bild ausgehen das ich im Kopf hab.

    Lass Dich nicht unterkriegen. Sei frech und wild und wunderbar.

    Pipi Langstrumpf

  • Bernstein da liegst du leider falsch...

    Lymphknoten die weh tun sind kein Krebs!

    Lymphknoten die NICHT weh tun können auf Krebs hindeuten.

    Auch wenn sie hart und nicht verschiebbar sind deutet das darauf hin... trifft ebenso zu....


    Zecke gab es keine.


    Der rote Strich auf der Wange ist eine entzündete Lymphbahn.

    Das sieht man ganz klar.

    Vorallem fing es mit einem kurzen, schmalen Strich an, der dann länger und breiter wurde.

    Kein Entzündungsherd in der Nähe auffindbar....

    Und der geschwollene Lymphknoten auf der selben Seite/Höhe.


    Ich werde auf jeden Fall ein Blutbild machen lassen und hoffe sehr, dass Junior das über sich ergehen lässt........

    Wenn du nach dem Menschen suchst, der dein Leben verändert,
    Dann schaue in den Spiegel.

  • Lymphknoten die NICHT weh tun können auf Krebs hindeuten.

    Ok, das erste Mal haben sie aber wehgetan, richtig? Könnte ja auch sein, dass beides zusammenhängt. Haben denn Kinder nicht von Haus aus gerne mal bei Infekten geschwollene Lymphknoten?

  • Danke Bernstein, dass du mich beruhigen möchtest...

    Aber leider sprechen sehr viele Dinge eben nicht für eine einfache Infektion.

    Lymphknotenkrebs kann sich auch sehr langsam und beschwerdefrei entwickeln und lange unentdeckt bleiben.

    Ich hoffe, dass ich die Ergebnisse vom Bluttest sehr schnell bekomme.


    Seit heute Mittag kann man den roten Strich nur noch erahnen.

    Der Knoten ist aber gleichbleibend hart und fest.


    Das einzige, was mich etwas beruhigt, ist, dass es ihm wirklich wirklich gut geht.

    Er ist top fit, fröhlich, hüpft rum und isst quasi permanent.

    Wenn du nach dem Menschen suchst, der dein Leben verändert,
    Dann schaue in den Spiegel.

  • Der rote Strich auf der Wange war bei unserer Großen Borreliose.

    Von einer Zecke wusste ich nichts..


    Der Strich war da, weg und wieder da innerhalb einiger Tage.

  • Mein Sohn hatte öfter hühnereigroße Lymphknoten. Meistens ohne für uns offensichtliche Infektionsbeteiligung.

    Unsere Ärztin hat uns sicherheitshalber in die Kinderonkologie geschickt um uns zu beruhigen (ich habe auch Panik geschoben und sofort an Krebs gedacht).


    Der Kinderonkologe hat sofort Entwarnung gegeben (trotzdem hat er uns Ernst genommen und gründlichst untersucht mit Ultraschall und Blutuntersuchung), seiner Meinung nach schreitet Lymphdrüsenkrebs dramatisch schnell voran, nicht langsam und unerkannt. Da hat man nicht öfter mal geschwollene Lymphknoten, sondern einmal und dann verschlechtert es sich rapide. Es gibt Kinder, da wird jeder Virus mit den Lymphdrüsen abgefangen und die reagieren dann entsprechend und Schwellen an. So ungefähr hat er das zu uns gesagt.


    Ich kann Deine Sorgen sooo gut verstehen! Aber wirst sehen, alles wird gut!#liebdrück

  • Der rote Strich auf der Wange war bei unserer Großen Borreliose.

    Von einer Zecke wusste ich nichts..

    borreliose kann monate später erst auftauchen. ein bekannter hatte borreliose-symptome, da war der letzte zeckenbiss minimum 9 monate her.

    #rose  

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.

    Equality is not about making women more like men, but about creating an environment where both sexes can have equal choices and fully participate in social, work and family life.

    Věra Jourová

  • Ich würde auf jeden Fall auch den Gedanken an Borreliose weiterverfolgen. Die Symptome waren bei meiner Schwägerin am Anfang sehr vergleichbar.


    Alles Gute euch! Auf dass es was harmloses ist!

  • Nunja, ich kann ja Dein Kopfkino nicht ausschalten. Ich drück jedenfalls die Daumen, dass Ihre bald Entwarnung bekommt.

    #knuddel


    beim kobold schwellen sie auch immer wieder. beim ersten mal waren wir erst mal in der onkologie, weil es ja krebs sein könnte. (ich werde nie vergessen, dass der arzt kurz den raum verließ, zurückkam und sagte, morgen um 8 haben sie einen termin in der onkologieabteilung der uniklinik) er hat zum glück nix! die schwellen immer, wenn er irgendwelche infektionen ausbrütet, meistens brechen sie auch gar nicht erst aus.


    ich wünsche euch gute nachrichten....

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Ehrlich gesagt hatte Junior noch nie eine Zecke..

    Und ich suche immer ab. Wäre mir eine unter gekommen hätte ich sie ja bemerkt wenn sie dann voll gesaugt ist.

    Aber ich behalte das mal im Hinterkopf.


    Tannemarie und Fibula, könnt ihr euch noch daran erinnern ob die Lymphknoten eurer Kinder schmerzhaft waren?


    Und ja es gibt ganz schnell wachsende, aber auch welche die lange unentdeckt bleiben, da sie keine weiteren Probleme machen und langsam wachsen....


    Mir ist auf jeden Fall dauerschlecht und ich muss vor meinem Sohn so tun als sei gar nix...

    Immer wenn ich wieder lese - die schmerzlosen Lymphknoten sind gefährlich - könnt ich wahnsinnig werden.

    Aber egal wie fest ich da drauf drücke - er meint nur "Mama laß das... das tut nicht weh..."

    Wenn du nach dem Menschen suchst, der dein Leben verändert,
    Dann schaue in den Spiegel.

  • Es gibt auch Borrelioseübertragung von Stechviechern. Ist wohl sehr selten, aber es geht auch ohne Zecke.

    Ich drücke euch die Daumen.!!!!

  • Mal ja, mal nicht. Die Größe ist auch unterschiedlich.


    Das hatte ich auch als Jugendliche. Bei mir waren sie auch unterschiedlich schmerzempfindlich und groß.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Dolle weh getan haben sie ihm nie. Klar war die Kopfhaltung unangenehm (die Dinger waren so groß, dass er den Kopf nicht mehr gerade bekam) und die Verspannungen im Nacken, aber die Dinger selbst? Nö.

    Ach, und zusätzlich zu den Riesenbeulen hat er noch ganz viele, kleinere, aber trotzdem geschwollene.


    Alles wird gut, Du wirst sehen!#knuddel