Geschenk fürs Baby

  • Liebe Raben, ich brauche Mal eure geballte Brainstorming Power! Meine Schwiegermutter möchte Weihnachtswünsche für die Enkelkinder, sie will 60€ pro Kind ausgeben. Für den Großen fällt uns da einiges ein, aber für das Baby habe ich wirklich keine Ahnung... Im Grunde haben wir alles was wir brauchen. Er wird Weihnachten knapp 7 Monate alt sein und das einzige was ich bisher im Kopf habe wäre ein Lauflernwagen. Aber den braucht er ja erst ein halbes Jahr später... Habt ihr noch tolle Ideen?

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_bird2&T=t_b14&D=2014-07-06&M1=&D1=&T2=&T1=Der%20Kleine%20Zwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green
    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jono ()

  • Vielleicht Duplo? Das können auch ganz Kleine schon ablutschen und man hat dann lange was davon. Ich sehe jetzt nicht wie alt deine Große ist, aber vielleicht hat sie auch noch Spaß daran? Ich fand es für die Geschwisterdynamik auch immer gut wenn auch die Kleine was Attraktives zum tauschen hatte und nicht nur die Große abgeben muss.

  • Ist voraussehbar, dass sie dem Baby zum Geburtstag auch so viel schenkt? Dann würd ich den Laufwagen erst dann wünschen.

    Wenn ziemlich sicher nicht, wärs vielleicht trotzdem ne Idee.

    Man muss immer den Einzelfall betrachten ...

  • Peppersweet das ist ein guter Gedanke mit dem Duplo, ich hatte das ausgeschlossen weil wir eigentlich genug davon haben, aber ich finde deinen Ansatz klug, muss ich Mal drüber nachdenken.

    Preschoolmum ja, ich denke sie wird zum Geburtstag wieder viel schenken. Ich schätze es auch sehr an ihr, dass sie nach konkreten Wünschen fragt (und sich auch daran hält) und so nicht irgendeinen Müll schenkt.

  • der möpp stand schon mit 9 monaten am lauflernwagen.

    Ich würde dann auf jeden fall schauen, dass der nicht kippen oder losrasen kann.

    Der möpp fand ab 9 monaten auch diesen ikea-versteck-dreh-sessel absolut großartig.

    Auf montessori-lernwelten gibts bezahlbar richtig tolles material für jedes alter.

  • Ich finde 7 Monate ein gutes Alter fuer nen Lauflernwagen und den 1. Geburtstag eher spaet.

    Ist deine Schwiegermutter der Typ, der Geld fuer eine spaetere grosse Anschaffung (z.B. Autositz) geben wuerde mit nur Minikleinigkeit fuers Baby zum Auspacken?

    Mit der Großen (2011), dem Kleinen (2014), dem Ministernchen (2015) und wieder guter Hoffnung (Mai 2018)

  • Ansonsten gibts z.b. von Fisher price glaub ich nen ganz coolen Spielcenter der lange Spaß macht.So ne Art Spielzelt mit Kugelbahn usw.


    Oder wenn Ihr Holz lieber mögt nen großen Motorikwürfel mit Steckseite, Schleife, Drehelementen, ...

    Man muss immer den Einzelfall betrachten ...

  • Ihr seid super! Das sind alles tolle Ideen. Werde mich die Tage Mal mit meinem Mann besprechen. Kann jemand einen Lauflernwagen empfehlen, der weder kippt noch los rast?

  • Verneuer Lauflernwagen, hat eine per Schraube verstellbare Bremsfunktion. Gibt es z. B.bei Hans Natur glaube ich. Auch schön ist Holzspielzeug von Grimms, z. B. Der große Scheibenturm, ein Schälchensatz oder die Bausteine.

    Liebe Grüße, Lillian


    "Komm Darlene, du musst nicht drauf verzichten, um dich an mir zu rächen. du kannst dich viel besser an mir rächen, vielleicht hat Beckys Punk-Freund nen kleinen Bruder!"


    "Okay Hazel Grace?"

  • Grimms war mein erster Gedanke, aber von großen haben wir noch den Scheibenturm, einige Bausteine und die Stapelkisten...

    Ich sage ja, eigentlich haben wir alles.


    Danke für die Lauflernwagen Tipps!

  • Der Autoschiebewagen von Haba ist sehr stabil und kippsicher. Ansonsten fand ich nicht einen großen Kreisel ein schönes Geschenk, wenn schon Geschwister zum Mitspielen da sind.

  • Wir hatten ebenfalls den von haba, und das Töchterchen stand da dran mit 8 Monaten.

    Die Sachen von Grimm finde ich ebenso allerliebst. Wir haben den kleinen Regenbogen und der wurde sehr lange bespielt, als alles mögliche.

    Julia und Tochter (11/04) und Tochter (04/08) und Sohn (06/17)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.



  • Ich finde 7 Monate ein gutes Alter fuer nen Lauflernwagen und den 1. Geburtstag eher spaet.

    Hier will ich mal faul unterschreiben. Hier gabs den Wagen mit 8 Monaten, da konnte er schon stehen und an Möbel n entlang laufen und mit dem Wagen rannte er dann direkt los.


    Ansonsten vielleicht ein Piklerdreieck, wobei die teurer sind.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

  • Ist vielleicht sehr praktisch gedacht: Krabbelpuschen. Unsere Kinder brauchten jeder ein eigenes Paar. Die waren so abgenutzt und verlebt, dass man sie nichtmal fürs Geschwisterkind weiterbenutzen konnte.

  • Hallo,

    ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr! Auch wenn ich nun "etwas" verspätet antworte, will ich trotzdem hier mal meinen Senf dazu geben. Kurz vor einem Kindergeburtstag befindet man sich ja in ähnlicher Lage:)

    Ich finde es nicht sinnvoll ein Kind, gerade wenn es noch ein Säugling ist, mit vielen oder teuren Spielzeug zu zuschütten. Denn wenn wir mal erhlich sind, kann man doch froh sein, wenn der Nachwuchs mind. an einem Spielzeig gefallen findet und auch über einen längeren Zeitraum Spaß hat. Und wer kann sich schon an die ganzen Sachen erinnern die man in den ersten Monaten des Lebens bekommen hatte?...Ich jedenfalls nicht!:)

    Deshalb würde ich prinzipiell, wenn natürlich kein direkter Wunsch vom Kind an mich besteht, etwas kaufen, was dem Knirps im Alltag eher von Nutzen ist. Hier *Link entfernt von rabeneltern.org * hatte ich in der Vergangenheit eingige gute Ideen oder Anregungen gefunden. Dinge, wie Kleidung, kleine Möbel, Accesoires, Töpfchen, usw...damit hat man auch noch gleichzeitig den Eltern etwas gutes getan.

  • *gähn* Werbung wurde auch schonmal kreativer versteckt . Werbetrolle sind auch nicht mehr das was sie mal waren. #rolleyes

    Man muss immer den Einzelfall betrachten ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • Da sagst du was Wahres.

    Bei uns wurde es zu Weihnachten übrigens die Regenbogenwippe von Lunatur. Diese Idee hatte ich aus dem Forum, und sie ist super angekommen, auch bei den großen Geschwistern. Da lohnte sich auch die größere Geldausgabe.

    Julia und Tochter (11/04) und Tochter (04/08) und Sohn (06/17)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.




  • *gähn* Werbung wurde auch schonmal kreativer versteckt . Werbetrolle sind auch nicht mehr das was sie mal waren.

    Wie bitte ist das denn genau gemeint? Was für Werbung bitte? Etwa wegen der von mir angegeben Internetseite? Dies war ein Teil meiner Erfahrung, es sollte als Inspiration dienen, für die, die es brauchen oder danach suchen.

    Ich arbeite in Schichtarbeit in einem Industriebetrieb. Bin zeitlich also voll ausgelastet und noch dazu finanz abgesichert! Ich besitze weder eine Internetseite noch vertreibe oder werbe ich für Babybedarf!


    Hätte ich gewusst, dass ich darauf folgend grundlos beleidigt werde, hätte ich bestimmt drauf verzichtet!

    Kann man denn nicht mal auf anständiger Art jemanden sowas mitteilen? Um dann mögliche Missverstände aus dem Weg zu räumen?

    Hätte da nicht ein kurzes:"Hi Daddyboy könntest du das bitte nicht so und so machen.." oder so ähnlich?!?!?

    Muss man immer gleich ausfallend werden, unbekannte Leute grundlos zu diffarmieren, beleidigen,bloßstellen und angreifen? Was ist das bitte für eine Art?

    Und dann garantiert auch nur, weil man sich hinter Bildschirm und Tastatur in Sicherheit wiegt? Das spricht Bände über die Person hinter dem Profil!

    So...das reicht jetzt aber auch...genug pre-prescchool für heute!


    PS: Alles rethorische Fragen an Sie, meinerseits!...Sie können ja gerne darüber nachdenken, ob das wirklich korrekt war mich als Troll oder sonst wie zu beleidigen...


    Wie lustig, ist mir doch soeben dieses Smiley aufgefallen...#pl-netirabe