Unser Umgang mit Konflikten

  • Hallo zusammen,


    da im geschützten Teil des Forums in einer Diskussion klar wurde, dass offenbar Unklarheit herrscht, wie das Team im Konfliktfall vorgeht, möchten wir hier unsere Vorgehensweise noch einmal zusammenfassen.

    Im Falle von Konflikten (die uns auffallen oder die uns gemeldet werden), gehen wir - wenn in unseren Augen etwas aus dem Ruder läuft - folgendermaßen vor:



    - Wir beurteilen den Kontext, in dem dieser Konflikt entstanden ist: Ist es eine erhitzte Diskussion unter alten Bekannten, die einen etwas robusteren Ton gegenseitig gut vertragen? Oder ist es ein Thread, in dem einE UserIn um Hilfe gebeten hat und vielleicht etwas stärker beschützt werden muss? Unsere Reaktion wird sich in den zwei Fällen unterscheiden.


    - Wir nehmen, sofern es die Situation bzw. das Diskussionstempo zulassen, Kontakt zur jeweiligen Userin auf. Auf diesem Weg lässt sich viel klären.


    - Wenn wir es nötig finden, sprechen wir in Form einer PN eine Verwarnung aus. Diese Verwarnungen werden wir auch in Zukunft nicht öffentlich machen. Uns ist es wichtig, dass gerade kleine Fehler nicht an einen offenen Pranger gestellt werden.


    - Sollte eine Klärung zu unserer Zufriedenheit so nicht möglich sein und die Verstöße gegen die Netikette/die Forenregeln gehen weiter, vergeben wir eine gelbe Karte. Wir setzen sie dort, wo der Konflikt für uns entstanden ist, damit es nachvollziehbarer wird.


    - Die dritte gelbe Karte führt zu einer dauerhaften Sperrung.


    Es wurde auch angemerkt, dass viele UserInnen gerne eine Rückmeldung zu ihrer Meldung haben möchten. Das nehmen wir ernst und werden in Zukunft versuchen, das zu ermöglichen. Bitte habt aber Verständnis, dass dies vielleicht im Einzelfall nicht immer passieren wird. Gerade ein schwelender Konflikt im Forum bündelt manchmal unsere Kräfte, so dass wir nicht immer genug Kapazitäten haben, um umfassend zu informieren.


    Bis jetzt haben wir immer versucht, sehr zurückhaltend mit all diesen Maßnahmen zu sein. Wir finden, in einem Forum, in dem sich kluge, erwachsene Frauen und Männer austauschen, sollte es möglich sein, dass die Teilnehmer an Diskussionen merken, wenn sie andere verletzen oder Grenzen überschreiten. Allerdings wurde an verschiedener Stelle angemerkt, dass diese Zurückhaltung als schwache Moderation wahrgenommen wird.


    Wir wollen nun eurem Wunsch entsprechend mehr Präsenz zeigen, indem wir mehr per PN Kontakt aufnehmen, öfters mit einem Netiraben in den jeweiligen Threads ein Zeichen setzen. Wie viel Aufwand es für uns bedeutet, wird sich zeigen, daher betrachten wir dieses Vorhaben vorerst als Probe auf Zeit.


    Wir freuen uns über Rückmeldungen und Anregungen von Euch.


    Liebe Grüsse


    Eure Betreiberinnen und Moderatorinnen

  • Ich find diese Abstufungen und diesen Blick auf den Einzelfall gut.


    Nur eine Frage, die ich bisher schon nie verstanden hab: Was ist genau ein Netirabe? Also, ich weiß wie er ausschaut. Aber welche Funktion hat er? Ist es einfach eine öffentlich ausgesprochene Verwarnung oder ne Stufe drüber? Oder gibts für drei Netiraben ne gelbe Karte ?

    Man muss immer den Einzelfall betrachten ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • Nein, Netirabe bedeutet nur achtet auf Netiquette (hab jetzt bestimmt falsch geschrieben) in dem sinne: auf tonfall/wortwahl achten, einen gang runterschalten, luft holen und so...


    verwarnung ist es nicht sondern eher ein öffentliches "stop"zeichen.


    es gibt keine gelbe karte für drei netiraben. ich persönlich muss gestehen, dass wir soweit nicht gedacht haben, denn auch mit netiraben waren wir bis jetzt immer sehr sparsam.


    fibula als teammitglied

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Was denn jetzt? Zum einen wird geschrieben, eine Verwarnung liefe per PN und nicht öffentlich.
    Und jetzt schreibst du, es sei ein öffentliches Stop-Zeichen?!

    Ah, jetzt: Ein Nettirabi ist keine Verwarnung. #stirn#stirn#stirn#stirn

    Nach 52 zum Konflikt nachgelesenen Seiten raff ich gar nichts mehr hier. #blink

    10/11 & 03/16 #love

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Evica ()

  • Ein Netirabe ist ein Netirabe und eine Verwarnung ist eine Verwarnung.


    Ein Netirabe ist eine öffentliche Erinnerung an die Netikette - oft meint er auch nicht eine einzelne Userin, sondern eine Diskussion, die droht abzudriften.

    Ein Netirabe hat keine Konsequenzen.


    Dagegen ist eine Verwarnung per PN offiziell - wenn dann weiterhin gegen unsere Regeln verstossen wird, zücken wir die gelbe Karte.


    Liebe Grüsse


    Talpa als Teammitglied

  • darf ich fragen, ob das ab jetzt gilt mit den drei gelben karten, die zur sperrung führen, oder ob da ältere gelbe karten einbezogen werden, bei denen keine der vorstufen dieser eskalationsleiter zu verzeichnen waren? also, wenn man nun vor einer weile einfach so ohne vorherige rücksprache oder ohne vorherige verwarnung eine gelbe karte bekommen hat, ist die dann jetzt schon auf dem sperr-minuspunktekonto?


    lg patrick

  • Ist das vorgekommen? Ich meine nicht. Gelbe Karten gibt es echt selten und nur im absoluten Ausnahmefall ohne vorherige Verwarnung.


    Edit: Das mit den drei gelben Karten galt seitdem wir die Nutzungsbedingungen eingestellt und alle Nutzer sie bestaetigt haben.


    Edit 2: Nicht Nutzungsbedingungen, Forenregeln.

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

  • Darf ich was zur Verjährungsfrist fragen? Ein bisschen erinnert mich das an das System in der Schule. Am Gymnasium hier verjähren gelbe Karten. 3 sind übrigens einen Verweis wert.

    Aber wenn man in die nächste Klasse versetzte wird gibt es stets einen Reset.


    Fände ich nicht unwichtig bei den Überlegungen.

    Nur eines nimm von dem, was ich erfahren:
    Wer du auch seist, nur eines – sei es ganz!
    (mascha kaleko)

  • Murkel, wie soll den das dann aussehen? neuanmeldung? eher ja nicht...vielleicht nach einem jahr oder so?ich fände neben einigem anderen, an dessen Formulierung ich vielleicht noch arbeite, es übrigens doof, wenn alte gelbe karten oder Verwarnung da jetzt zählen würden, also ein reset vor der neuänderung...

    lg doris

  • Ich weiß nicht dobe

    Ich kann hier grad nicht frei formulieren aus Schiss nen Raben zu bekommen.


    Ich tu mich allgemein schwer mit solchen Strafsystemen.

    Nur eines nimm von dem, was ich erfahren:
    Wer du auch seist, nur eines – sei es ganz!
    (mascha kaleko)

  • Was haltet ihr denn von meiner Anregung, dass ab jetzt eine Sperrung nur noch die Sperrung eines Accounts bedeuten sollte, aber ohne den Anspruch, damit auch eine bestimmte Person vom Forum fernzuhalten? Konkret: Dass ihr es Userinnen nach einer Sperrung ab sofort ausdrücklich erlaubt, sich wieder neu anzumelden und einen Neuanfang zu versuchen? Ich weiß nicht, ob es technisch möglich wäre, bei einer Neuanmeldung wieder den alten Nick zu verwenden, aber wie jeder Neuankömmling wieder bei Null Beiträgen anfangen zu müssen. Ansonsten müssten gesperrte Altuser halt mit einem neuen Nick den Neustart wagen ( hätte vielleicht auch eine zusätzliche kathartische Wirkung), dürften das aber halt ganz offiziell und ohne Geheimnistuerei, dürften also z.B. in der Signatur auf ihren alten Nick hinweisen.


    Die Wirkung wäre, dass man bei Neuanmeldungen nicht mehr so arg die Sorge haben muss, dass da jemand eine alte Identität verschleiert. Es wäre also eine vertrauensbildende Maßnahme.


    Dass Altuserinnen ihre Forensucht nicht überwinden können und sich unter neuem Nick wieder anmelden, kann man ohnehin nicht verhindern. Deshalb fände ich die von mir vorgeschlagene Lösung ehrlicher (und rabiger).

    "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen."

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Schlehe () aus folgendem Grund: Blöde Autokorrektur hatte "Geheimnistuerei" in "Geheimnistürkei" umgewandelt.

  • Murkel, wie soll den das dann aussehen? neuanmeldung? eher ja nicht...vielleicht nach einem jahr oder so?ich fände neben einigem anderen, an dessen Formulierung ich vielleicht noch arbeite, es übrigens doof, wenn alte gelbe karten oder Verwarnung da jetzt zählen würden, also ein reset vor der neuänderung...

    lg doris

    Ich glaube, die Regelung mit den gelben Karten ist gar nicht neu!? Ich erinnere mich dunkel daran, dass das vor einigen Jahren bereits offiziell verkündet wurde.

    And you only live forever in the lights you make
    When we were young we used to say
    That you only hear the music when your heart begins to break
    Now we are the kids from yesterday

  • Ich kann nur aus meiner Sicht sprechen: auch ich bin kein Fan von Strafsystemen - in einem Forum genau wie in einer Schule können sie aber eine gewisse Berechtigung haben. Dass wir sie bis jetzt nur äusserst selten benutzen mussten, zeigt für mich, dass sie immer das letzte Mittel darstellen. Das Gespräch ist unser Mittel der Wahl bei Konflikten.


    In den Forenregeln (das obige ist eine abgewandelte Form davon) lassen sich Fristen und noch mehr nachlesen: gelbe Karten verfallen nach 2 Jahren.


    Liebe Grüsse


    Talpa als Teammitglied

  • Das Team hat Deine Anregung gelesen, Schlehe. Wir diskutieren darüber - wie auch über andere Anregungen, die wir bekommen haben.


    Liebe Grüsse


    Talpa als Teammitglied

  • Talpa, danke für die Aufklärung. ich habe die Regeln nicht im Kopf gehabt.

    Nur eines nimm von dem, was ich erfahren:
    Wer du auch seist, nur eines – sei es ganz!
    (mascha kaleko)

  • Schlehe ich merke, dass sich diese Überlegungen für mich stimmig anfühlen, wir ticken da ähnlich.


    Ich fand auch deine anderen Ausführungen interessant (und finde es schade, dass du so weit weg von mir wohnst!)

  • unterschreibe bei talpa.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • darf ich fragen, ob das ab jetzt gilt mit den drei gelben karten, die zur sperrung führen, oder ob da ältere gelbe karten einbezogen werden, bei denen keine der vorstufen dieser eskalationsleiter zu verzeichnen waren? also, wenn man nun vor einer weile einfach so ohne vorherige rücksprache oder ohne vorherige verwarnung eine gelbe karte bekommen hat, ist die dann jetzt schon auf dem sperr-minuspunktekonto?


    lg patrick

    Die Vorstufen (Netirabe, Gesprächsversuch unserseits, Verwarnung per PN) sind jeweils den Umständen angepasst: es ist deshalb tatsächlich möglich, eine gelbe Karte ohne "Vorwarnung" zu bekommen. Wenn das Post klar gegen unsere Nutzungsbedingungen verstösst, zum Beispiel.

    Da aber drei gelbe Karten innert 2 Jahren nötig sind, um eine rote Karte (=Sperrung) zu bekommen, finden ich das angemessen - wie bereits gesagt, das sind sehr selten genutzte Massnahmen (so selten, dass ich mir als Userin die nie merken kann).


    Liebe Grüsse


    Talpa als Teammitglied