Auch eine Würmerfrage

  • Hallo zusammen,


    nun hat es uns auch erwischt, meine Jüngste hat nachweislich Würmer...


    Sie bekommt also heute Helmex. Nun kam die Frage auf, wann wasche ich die Bettwäsche und friere die Kuscheltiere ein. Heute? Oder erst, wenn das Mittel durch ist? Wie lange dauert das?

    Ich hab keine Ahnung...


    Könnt Ihr mir helfen?

    Vielen Dank!

    Viele Grüße aus der Tonne! muelltonnen_smileygarden1.gif diogenes

    *** "Läuft bei mir! Zwar völlig aus dem Ruder - aber läuft!" ***

  • Das ist fast egal. Ihr müsst das Mittel ja sowieso mehrmals nehmen, am besten 4x mit jeweils 2 Wochen Abstand. Und am besten die ganze Familie mitbehandeln, weil es extrem unwahrscheinlich ist, dass wirklich nur ein Familienmitglied betroffen ist.


    Dann jeweils auch die Bettwäsche wechseln. Ich habe das immer direkt am Behandlungstage gemacht. Nach 4 Behandlungszyklen solltet ihr die Würmer los sein. Falls nicht, auf ein stärkeres Mittel wechseln. Am besten hilft Vermox (ist rezeptpflichtig, dafür aber dann auch kostenlos), am zweitbesten Molevac.


    Gute Besserung! :)

    "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen."

  • Der Kinderarzt hat jetzt Helmex aufgeschrieben, das würde man pro Behandlung nur 1x nehmen. Ich hoffe einfach mal, dass es auch wirkt...


    Manches bräuchte ich ja echt nicht zum selbst ausprobieren... #kreischen

    Viele Grüße aus der Tonne! muelltonnen_smileygarden1.gif diogenes

    *** "Läuft bei mir! Zwar völlig aus dem Ruder - aber läuft!" ***

  • Der Kinderarzt hat echt gemeint, dass eine einzige Behandlung mit Helmex und zwar nur bei der Tochter ausreicht??? Also echt nur ein Mensch soll genau genau nur einmal das Zeug nehmen??? Ihr solltet die Behandlung nicht nach ein bis zwei Wochen wiederholen???


    Sehr seltsam.


    Du kannst ja mal die Forensuche bemühen, es gibt einen langen Thread dazu. Meines Wissens hat aber noch nie eine einzige Anwendung von Helmex ausgereicht, um die blöden Viecher dauerhaft loszuwerden.

    "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen."

  • Ich wiederhole gerne, was meine Hausarztpraxis (und die sind echt, echt sehr erfahren bei solchen Sachen) macht:

    - ein Familienmitglied muss getestet sein ("den Aufriss tun wir der Familie sonst nicht an")

    - Wurmmittel wird komplett für alle im Haushalt lebenden Menschen verschrieben, Dosierung 2x (laut Packungsangabe, frag mich nicht, welches Zeug das war)

    - Waschempfehlung: Bettwäsche, Hand- und Duschtücher sowie Leibwäsche (U-Hosen) kochen, allfällige Kuscheltiere einfrieren (bei uns war es das Windelkind, da meinte er, das wäre nicht unbedingt nötig) - am Tag der Medikamentengabe. Ich habe extra vorgewaschen gehabt und mich dann beglückwünscht, was für eine grosse Maschine wir haben...


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Genau so, alternativ muss man bei einem Familienmitglied die Würmchen einzeln per Handschlag persönlich begrüßt haben können.

    - ein Familienmitglied muss getestet sein ("den Aufriss tun wir der Familie sonst nicht an")

    Wir haben allerdings, weil Schnupp fast zwei Jahr lang immer wieder Würmer hatte (und er war sie definitiv zwischendrin immer wieder los) und wir anderen nie Beschwerden, auch kein Handschlag-Würmchen gesehen, irgendwann aufgehört, das Zeug alle zu schlucken.


    Inzwischen ziehe ich den ebenso unvermeidbar immer mal wieder eintretenden Läusebefall der Wurmaktion echt vor, das macht mit genug Routine weniger Aufriss.


    ...wer schön sein will, muss lachen...






     :arrow:zu meinem Blog

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Aoide ()

  • Stimmt, Handschlag hätte auch gezählt.


    Wenn man das Prozedere schon kennt und auch die Familienschlaf- und Hygienesituation es erlaubt - bei betroffenem Kleinkind im Nacktschläferfamilienbett reagiere ich etwas anders als beim Grundschüler im eigenen Bett und zuverlässiger Handwaschroutine nach dem Klo - kann man gut bei wiederholtem Befall von nur einem Mitglied auch nur das behandeln.


    Argh, ja, Läuse sind tatsächlich weniger Aufriss.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Soll ich euch mal was verraten? Ich wasche hier nichts, nada, niente. #schäm Wir hatten bisher einmal Würmer. Wir nahmen das Mittel 3 mal im Abstand von ca. 2 - 3 Wochen. Damit sind dann auch die neu geschlüpften Würmer aus den umherfliegenden Eiern vernichtet (siehe Lebenszyklus von Madenwürmern). Warum ich nicht wasche? Bei unserer engen Wohnsituation utopisch. Die Wurmeier können überall sein. Die Wohnung ist bei so kleinen Kindern, die ihre Finger überall haben, quasi durchseucht. Und weiterer gewichtiger Faktor: Bei dem Arbeitsaufwand würde ich einen Nervenzusammenbruch bekommen. Zurzeit ist unser Alltag sehr nervenaufreibend, irgendein Problem zusätzlich und ich würde schreiend davonlaufen...


    Der Kinderarzt meinte übrigens 3 mal reicht dicke. Falls die Würmer wiederkommen, wäre die Quelle extern zu suchen, z.B. jede x-beliebige Türklinke im Kindergarten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sakura ()

  • Der Kinderarzt hat jetzt Helmex aufgeschrieben, das würde man pro Behandlung nur 1x nehmen. Ich hoffe einfach mal, dass es auch wirkt...


    Manches bräuchte ich ja echt nicht zum selbst ausprobieren... #kreischen


    Hier gab es auch Helmex, mit der Info die Order bitte nach zwei Wochen zu wiederholen.


    Hier werden immer alle Kinder getestet. Dieses Mal war tatsächlich nur eines von dreien betroffen. Ich konnte es kaum glauben.

  • Ich habe gelesen, dass man das mehrere Tage hintereinander machen sollte.

    Und könnte ja auch sein, dass die lieben Würmchen noch nicht geschlechtsreif sind....


    Mir wäre das mit zu vieleN Fragezeichen verBunden, deshalb gabs hier für die ganze Familie. Und drei mal im abstand von 2 Wochen....

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.

  • Habt ihr das dem Kindergarten/der Schule gemeldet?


    Ich - 2008 - habe pflichtschuldigst das Kind für den Tag im Kiga abgemeldet, mit eben der Begründung. Und das nur, um mich heftigst beschimpfen lassen zu müssen: So eine Sauerei hätte sie (die Kiga--Leiterin) ja in 17 (!!!) Jahren noch NIE erlebt!


    Wir waren dann um 9:00 Uhr beim Kinderarzt dran. Der fragte nur, in welchem Kiga meine Tochter sei. Da waren sowohl am Vortag als auch am gleichen Tag schon Kinder mit den gleichen Beschwerden.


    Tja, die hatten ihre Kinder mit "Schnupfen" krank gemeldet. Der Ehrliche ist der Dumme.


    Sollen sich doch alle anderen infizieren, Hauptsache uns sagt man nix nach.

  • Maja. Das ist ja echt eine Frechheit, da fällt mir nix zu ein.


    Ich selbst hatte nur 1x bis dato die Viecher, ausgerechnet im Wochenbett, wie eklig. Behandelt habe ich nur mich, 2x, und 2x alles heiß gewaschen. Dann war der Haushalt die Plage wieder los, bis jetzt. *klopf auf Holz*

    Julia und Tochter (11/04) und Tochter (04/08) und Sohn (06/17)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.



  • ...mich macht das auch immer fassungslos...

    Neulich bei den Läusen von einer Kontaktfamilie gehört „danke für die Info, wir haben vor drei Tagen schon behandelt...“ was sagste da???

    Hier im Kreis geht die Krätze um. Zum Teil sind die Arzneimittel nur noch schwer zu beschaffen, weil der Markt leer ist. Es sind ganze Grundschulen betroffen...

    Da sehe ich manche Familie nicht nur einmal, sondern im Verlauf von ein paar Monaten mehrmals bei uns in der Apo...


    Würmer sind ekelig und doof. Echt. Und unangenehm.

    Aber zum Glück nicht so schlimm.

    Ich drücke die Daumen, dass Ihr schnell mit dem Thema durch seid!

  • Nee, angeblich ist es sugar gut fürs Immunsystem, wenn man mal die Würmer durchmacht. Ich denke zwar, ich pfeif da drauf, aber jedenfalls ist das heute ganz gut behandelbar. Geh mal 70 Jahre zurück, da waren dann alle dauerverwurmt und nix zu machen. #kreischen#kreischen#kreischen


    Bei Läusen konnte man immerhin die ganze Familie kahlscheren, dann war es irgendwann durch.


    Aus diesen Zeiten kommt wohl noch der Gedanke, dass Läuse peinlicher sind als Würmer, denn das sah man den Leuten ja dann an.


    Und natürlich haben Läuse was mit der Hygiene zu tun, aber nicht so, wie der Laie meint, der das verschweigt: Ich persönlich kann so sauber sein wie ich will, und mein ganze Haushalt mit, das wird uns vor Läusen nicht schützen. Aber nur, wenn wir dann die Entlausung vorschriftsmäßig durchführen, werden wir sie wieder los (und stecken nicht die ganze Horde an).


    Was ich ja noch nicht so ganz verstanden habe ist, warum das entlauste Kind erst 24h nach der Behandlung wieder in die Schule kann. Das Thema ist doch gleich nach der Behandlung eigentlich erstmal gegessen, oder? ICh find das allerdings ganz parktisch, denn da ich mich und meine Wolle dann immer ierstmal mitentlausen muss *flöt*, beschert und so ein morgendlicher Läusefund immer einen gemütlichen freien Tag. (Bei Würmern irgendwie eher nicht so gemütlich...)