Der erste Wackelzahn

  • Der erste Wackelzahn fiel mit 5 Jahren aus. Beim Pizzaessen im Kindergarten...

    Danach wurden alle Zähne in einer selbstgebauten Legobox gesammelt:D

  • Kinderzahnarzt ist hier auch noch entspannt - er sagt dass er, sollte mit 8/9 Jahren noch nichts sein, mal geröngt werden würde. Aber bis dahin freut er sich über einen späten Zahnwechsel.

  • Der erste Zahn ist draußen #laola


    Jetzt wird fleißig am zweiten gewackelt :D


    Kalliope danke dir

    "Alles was wir fühlen, zerfällt in dem Augenblick, in dem wir es versuchen zu erklären.
    Alles was wir fühlen, erstrahlt in dem Augenblick, in dem wir unsere Ängste überstehen." Madsen

  • Meine Große hatte ihren ersten Wackelzahn mit 6 Jahren. Bei der Kleinen hatte ich daher gar nicht so früh mit einem Wackelzahn gerechnet. Ssagte mir ein paar Tage nach ihrem 5. Geburtstag sagte, dass ihr der Zahn weh tun würde. Ich hab nachgeschaut und da war ein unterer Schneidezahn schon seehr wackelig. Ich glaube 1-2 Wochen später fiel er aus, wobei sich das immer hinzieht weil sie Wackelzähne hasst und da nichts dran kommen darf. Dementsprechend dauert es immer bis sie herausfallen. Mit 5 waren 5 Zähen heraus und nun ist nun gerade 7 geworden und hat 7 Zähne verloren, der 8. und letzte Schneidezahn fällt in den nächsten Wochen wohl heraus.

    Meine Große ist 11. und da sind erst vor nicht all zu langer Zeit (etwa ein halbes Jahr) zwei Eckzähne herausgefallen und nun hängt der erste Prämolar nur noch an einem Faden.

    Ist also hier recht unterschiedlich (aber auch unterschiedliche Väter)

    "Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten." Jean Paul


    Töchterchen (2006) und Klein-Töchterchen (2011)




  • Beim Großen erster Wackekzahn mit fünf, rausgefallen mit sechs. Die Kleine hat aktuell mit vier die beiden ersten Wackelzähne.

  • Hier fing der erste Zahn beim großen Kind kurz vor dem 8. Geburtstag an zu wackeln, und bei dem mittleren kind mit 5, Baby wartet erst noch auf den ersten milchzahn :D.

    Zahnfee kam hier nicht, hat ich keine Lust zu, erst recht nicht bei einem 8jährigen. Kleine Geschenke gab es trotzdem z.b. einen besonderen Kugelschreiber, der gewünscht war, weil besonders cool #cool

    Bei beiden Kindern kamen übrigens die bleibenden Zähne bevor die davorstehenden Milchzähne ausgefallen sind #pfeif der Zahnarzt blieb entspannt und ich dann auch.

  • Der Spezialist bekam kurz vor dem sechsten Geburtstag erst vier neue Backenzähne, dann nach dem sechsten Geburtstag zwei neue Schneidezähne hinter den Milchzähnchen - und dann erst begann er, an den überflüssig gewordenen Milchzähnen zu wackeln. Es dauerte echt lange, weil nichts von unten schob, aber er kriegte sie selbst raus und die Neuen rückten brav nach vorn und füllten die Lücke.


    Auch Zappelchen passt nicht ins Raster: er hatte mit 4 Jahren und 3 Monaten einen kleinen Unfall im Kindergarten, deswegen eine Woche lang einen Wackelzahn und seither eine Zahnlücke. Ich weiss, dass Unfälle nicht zu den Reifezeichen zählen, aber seither kann er alles, was die Vorschulkinder können - malt vollständige Menschen, sucht die Buchstaben seines Namens zusammen, übt zu pfeifen, rechnet im Zahlenraum bis 20, läuft Rollschuh - irgendwie ist da ein Knopf aufgegangen...

    Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.

  • Er hat jetzt auch gerade mit 12,5 Jahren den ersten Eckzahn verloren und hat noch alle Backenzähne.

    Meine mit 11,5 Jahren hat bis jetzt nur die Schneidezähne gewechselt. Bin immer froh wenn ich noch von andern Spätwechslern höre. In ihrer Klasse haben wohl manche schon alle Zähne gewechselt.



    Die Zahnfee kam hier etwas abgewandelt, der ausgefallene Zahn blieb da. Es gab einfach ein kleines Geschenk beim 1. Zahn.

    Oh, das beruhigt mich ja. Mein Sohn ist 10,5 Jahre alt und hat ausser den vier Schneidezähnen auch noch nix gewechselt.

    Zahnfee gibt's bei uns nicht. Zum ersten Zahn bekommen die Kinder eine kleine Dose, in der die Zähne dann gesammelt werden.

  • Gerade gestern meinte er, ich solle doch mal einen Zahnarzttermin ausmachen, bei zwei Backenzähnen kommen die Nachfolger jetzt vor den Milchzähnen raus #hmpf. Das hatte ich als Kind auch und das hat jahrelange kieferorthopädische Behandlung erfordert, weil alles durcheinander gekommen ist. Hat er wohl von mir geerbt die Zähne.

  • Bei unserer Großen kamen die ersten Wackelzähne it 6, bei der Lütten mit 4. Die beiden unteren Schneidezähne, jetzt mit 5 sind auch die beiden oberen sowie diverse andere gewechselt. Mit gerade 4 waren die Backenzähne durch, so dass wir schon alles haben versiegeln lassen, da sie ja noch Kinderzahncreme nutzte ( wegen der Schärfe mochte sie die andere nicht). Jetzt nimmt sie die für 6 - 12jährige...aber sie hatte auch mit 3 Monaten schon die ersten Milchzähne...zahntechnisch früh, die Madame!

    Und dann muss man ja auch noch Zeit haben einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen!“
    Astrid Lindgren


    Für bunte Vielfalt statt brauner Einfalt!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kiwi ()

  • Kind 1 mit acht, Kind 2 mit sieben. Kind 1 hat auch jetzt mit 10 erst sechs neue Zähne, Kind 2 wird in ein paar Wochen acht, hat erst zwei neue Zähne. Zahnfee gibt‘s hier nicht.

  • Beim Großen erster Wackekzahn mit fünf, rausgefallen mit sechs. Die Kleine hat aktuell mit vier die beiden ersten Wackelzähne.

    Ich zitiere mich mal selbst ... beide Wackelzähne sind innerhalb von zehn Tagen rausgefallen.

  • Bei meiner (noch) 4jährigen sind inzwischen auch die beiden unteren, mittleren Schneidezähne raus, sie ist soooo stolz!