Wie weit arbeitet ihr vom Kindergarten eurer Kinder entfernt?

  • Schule ist für mich auch nochmal was anderes. Meine Siebenjährige (zweites Schuljahr) ist seit den Sommerferien an einem Wochentag eine ganze Stunde alleine zu Hause. Weil sie eben früher Schulfrei hat als mein Mann und ich Feierabend bzw. Pause. Mein Mann holt die kleine aus der Kita ab und ich komme später nach.

    Das klappt gut. Begeistert war davon keiner.


    Bei einer vierjährigen ist eine Stunde alleine zu Hause undenkbar.


    Bei 4 Kindern hat mich der Kindergarten noch nie notfallmäßig angerufen.

    Grundschule war: übel, weil ein anderes Kind eine Zecke im Arm hatte, plötzlich starke Kopfschmerzen mit Fieber und einmal weil es so verscheit war, das der Großteil der Lehrer nicht kommen konnte. Da gab es nur Notfallklassen. Also die Kinder konnten betreut werden, wenn keiner kommen kann.


    Ich mache immer nur eine Sache nach der anderen - die aber gut #freu

  • Nachtrag, da zu spät zum Editieren: Inzwischen sind die Kinder 13,5 und 11,5 und wenn es nicht allzu schlimm ist, gehen/fahren sie sogar selbst nach Hause (schieben das Rad ggfs). Wir Eltern müssen nur telefonisch dem Sekretariat unser Einverständnis geben, dass die Kinder alleine nach Hause dürfen. Zur Not holen wir nachträglich das Fahrrad an der Schule ab.


    Das letzte Mal, dass eine Abholung eines Kindes erforderlich war, ist sicher schon 3 Jahre her. Und das, obwohl es oft Kopf- und Bauchweh gab (beim Töchterlein) und 2 x einen geschwollenen Knöchel (weil Sohni umgeknickt war).


    LG,

    Anne

    "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben" ~ Johann Wolfgang von Goethe