Wann ist bei euch Winter?

  • Ich frage das, weil gerade ich immer wieder höre... "Na, jetzt wird's ja nicht mehr schreien, jetzt wird ja bald wieder warm..."



    Ich wohne ja schon seit immer in Berlin, und meine Erfahrung ist....

    Im Januar ist erst der Herbst so richtig vorbei...

    Wenn es schneit, dann eher Ende Januar und im Februar

    Weihnachten kann es mitunter wärmer sein, als an Ostern....

    Das ist auch der Grund, dass die Ostereier bunt sind, damit man sie im Schnee auch findet....

    Dass Schlitten vererbt werden, liegt nicht daran, dass sie so eine gute Qualität haben, wenn sie im Jahr einmal benutzt werden, dann hat man Glück



    Versteht mich nicht falsch! Ich mag den Winter auch nicht, und ich will niemals Schnee haben.... Und mir sind Frühling, Sommer und Herbst auch wesentlich lieber.... Aber ich traue dem Frieden nicht, wenn es im Januar noch keinen richtigen Winter kam, das kann noch kommen....


    Ich geh mal den frühlingshibbelthread suchen...

    Irgendwann wird Alles gut, weiß der Teufel
    wann, aber es wird Alles gut!"
    Leslie ist ne tiefblaue Quotenberlinerin
    bei Instagram

  • Ich mag den Winter sehr sehr gerne, bin gerade im Skiurlaub und hoffe auch für daheim im deutschen Mittelgebirge noch auf Schnee bis weit in den Februar hinein, gerne auch März.

    Aber damit bin ich ziemlich ein einsam in meinem Umfeld...


    ... und beantworte deine Frage nur indirekt.

    mamaraupe (*1973) mit paparaupe (*1969), großer raupe (*06/06), und kleiner raupe(*02/10)

  • Früher in den USA fing Winter im Dezember an mit Schnee und oft sehr kalt, wobei der November das auch konnte. Das ging so bis im märt der ahornsirup zu fließen begann. Frühling war aber erst im späten April bis mai wenn die Narzissen blühten und der Frost endlich vorbei war. Februar war oft der kälteste Monat von allen.


    in meiner Kindheit war Winter gefühlt von November bis Februar. Quasi der Zeitraum vom letzten Blatt bis zur ersten Narzisse.


    Hier wo ich jetzt wohne gibt es keine Winter. Es ist kälter aber doch eher warm. Es gibt Weder Schnee noch Frost. Alles ist grün vieles blüht.

  • Winter ist von Dezember bis März.. Und ich kenn es auch so, dass es eher nach Weihnachten schneit.

    Ich hoff sehr, dass es das endlich tut! Ich mag Schnee! Richtigen Schnee! Keine Pampe, die mittags schon weg ist. Weißen knirschenden Schnee! Und

    Und Schlitten fahren! Es ist ein Jammer, die Winter nicht mehr Schnee sicher und kalt sind!

    Ja. Kalt muss es sein! Das mag ich viel lieber als 6 Grad Nässe!

    "Kannst du schon den Sommer riechen? Wie er duftet? Wie er schmeckt?" #sonne

  • Wo ich als Kind gewohnt hab, nähe Gebirge, von Oktober bis März. Hier Januar/Februar mit einzelnen Winterphasen zwischen Oktund Ostern.

    Dieses Jahr ists aber schon extrem lang warm. Tipp mal drauf, dass wir dann Ostern wieder im Schnee feiern.

    Man muss immer den Einzelfall betrachten ...

  • Der Januar ist der kälteste Monat und es schneit gern an Karneval.


    Ich hätte jetzt aber bitte gerne Frühling.

    Ohne Heuschnupfen. ...

    Nehmt die Stöcke aus dem Arsch - wir machen Lagerfeuer!

  • Hier im Münsterland gibt es eigentlich ohnehin nur selten richtigen Winter.

    Wir haben den Schlitten seit Jahren nicht mehr ausgepackt, weil eher stundenweise mal Schnee liegt. Wenn die Kinder aus der Schule kommen, ist meist schon alles wieder weg.


    Aber ich stimme dir zu. Man kann jetzt noch nicht sicher sein, dass der Frühling schon kommt. Aber wünschen darf man e sich ja :-)

    LG Miriam mit 2 Jungs (2004 und 2006)

  • Hier (Norddeutschland) ist es meist erst Januar/Februar kalt, teilweise mit Schnee bis Mitte März. Allerdings gibt es hier maximal ein paar Tage genug Schnee, um Mal zu rodeln (im Flachland eh eher niedlich).

  • Januar und Februar mit gelegentlichen Ausreißern im Dezember und März.

    Schnee gibt es hier (Mainfranken) nur gelegentlich, meist eher Ende Januar/Anfang Februar.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse)

  • Ich hätte so gern wieder richtige Jahreszeiten. Winter mit Schnee u Sommer mit Sonne u bitte beides ordentlich.

    Wird nix hier.

    Das ist doch kein Winter, wo es kaum Frost u Kälte gibt, nur grau, oft nass nass u wieder nass, kaum Sonne.

    Dasselbe im Sommer.

    Bin so froh, dass wir dieses Jahr endlich wieder nach Hause fliegen u Sonne tanken können.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Hier fällt in der Regel der erste Schnee Anfang Oktober. Der bleibt aber nur ein paar Tage, dann wird es nochmal ein milder Herbst und dann ab Anfang Dezember kommt der nächste Wintereinbruch. Der Schnee hält mit Glück bis Weihnachten, meist taut er aber im Tal wieder weg. Aber Mitte Dezember können am Berg in der Regel trotzdem die Lifte starten, deshalb ist dann definitiv Winter. Und die richtigen Schneemassen kommen in der Regel erst Ende Januar / Anfang Februar und dann gern nochmal Ende März, wenn dazwischen im Tal schon wieder alles grün war.

    Nr. 1 Sommer 06 - Nr. 2 Herbst 08 - Nr.3 Frühling 11 und Nr. 4 Herbst 13 #herzen

  • Wo ich aufgewachsen bin von November bis Ende April.

    Mit richtig Schnee und so.


    Wo ich wohne leider viel zu kurz und zu wenig "winterig" - so Dezember bis Februar gibt es zwischendurch immer mal Winter.

  • Im Oktober fühlt es sich für mich immer noch wie Herbst an. Es scheint noch oft die Sonne, die Bäume sind nicht kahl...


    Für mich beginnt der Winter im November, weil es dann auch morgens meist schon deutlich kälter ist als im Herbst.


    Dazu die kürzer werdenden Tage, der graue Himmel.


    Am wenigsten mag ich die Monate Januar und Februar. Im März geht es dann wieder richtig los mit Sonne, Blumen...


    Winter ist für mich also von November bis Februar, obwohl bei uns nicht so oft und viel Schnee fällt.

  • Hier gibt's auch am häufigsten im Januar und in der ersten Februarhälfte Schnee. Dennoch gehöre ich auch zu denjenigen, die denken (und hoffen), dass es das war für diesen Winter.

    LG von Lavender mit Tochter (2004) und Sohn (2007)

  • Meine Wahrnehmung ist da Pippi-Langstrumpf-mäßig ein bisschen verschoben :D:


    Für mich geht der Sommer bis mindestens 18. September, da hat nämlich die Chilischote Geburtstag und 2005 war so ein schöner, warmer September, so dass für mich gefühlt bei der Geburt noch echter, richtiger Sommer war. Dieses Gefühl hat sich nie mehr geändert, L. ist für mich ein Sommerkind und wird es immer bleiben (und wir feiern ihren Geburtstag tatsächlich regelmäßig noch auf der Terrasse). So, und da Piri-Piri gefühlt kurz nach L.s Geburtstag Entbindungstermin hatte (24. Oktober), letztlich aber erst am 2. November auf die Welt kam, war für mich zu diesem Zeitpunkt allerhöchstens Frühherbst #freu. Ich hab die frühzeitige Dunkelheit und das graue Wetter einfach ignoriert und hoffe noch heute jedes mal aufs Neue, dass wir J.s Geburtstag auch auf der Terrasse feiern können #hammer. So, da bei mir der Frühherbst erst im November beginnt, fängt der Winter für mich frühestens mit Weihnachten, eher mit Silvester an, sonst wäre die Zeitspanne dazwischen allzu kurz. Außerdem geht bei uns die Erkältungssaison auch immer erst im Januar/Februar los und zieht sich dann mit den letzten Ausläufern bis Anfang Mai. Logische Schlussfolgerung meines Hirns also: Der Winter geht von Januar bis Mai #ja #hammer :P.

    Liebe Grüße, Silke


    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.