Indien und viele Fragen dazu

  • Meine Tochter war vor einigen Jahren mit gerade mal 18 1/2 Jahren mit Freundin als Backpacker dort, haben für zwei Wochen mit einem gebuchten Fahrer das Land bereist; dieser Mann hat scheinbar wirklich gut auf sie aufgepasst und ihnen viel gezeigt, und drei Wochen und zwei Inlandsflüge waren sie allein unterwegs.

    Und haben scheinbar relativ gute Erfahrungen gemacht, abgesehen von "make a picutre" und Kinder zum halten fürs Bild in die Hand gedrückt bekommen.


    Sie war aber ziemlich geflasht durch den Kulturschock, da fand sie ihren vorherigen 3monatige. Aufenthalt in Kenia fast europäisch.


    Und sie meint das mir das dort sicher "gefallen " wird, bzw eher faszinieren/ beeindrucken.

    Also das wirkliche Leben dort, nicht das reisen der Pauschaltouristen.

    Sie war sehr irritiert das sie fürs Visum den Beruf ihres Vaters angeben musste,

    so als Beispiel das man als Frau dort ohne Mann nix wäre, und wenn kein Ehemann vorhanden ist dann eben der Vater

    Diesesmal ist sie jetzt erst in Nepal, der erste Eindruck ist gut,

    Die Bilder toll, die Videos etwas beängstigend, wie man da jemals die Straße überqueren kann. ( sie meint das müsse sie noch üben)


    Ich hab halt nur europäische Reiseerfahrungen, da aber schon ungewöhnliche, aber abgesehen von einer Nacht in Rumänien auf einem Parkplatz nichts wirklich gefährliches, ( außer freicampen zählt dazu)



    Am liebsten hätte ich eine Freundin die mitkommen würde, ganz allein wäre besser als mit Sohn, aber ob es wirklich gut ist, zumal sie ja nicht weis ob sie dann frei bekommt wenn ich da wäre.

    Und allein am Strand liegen, da müsste ich nicht fliegen, da kann ich auch nach Frankreich fahren, oder, noch kürzer, Italien

  • Also gut, die Hintergrundinfo mit den gesundheitlichen Einschränkungen hat mir gefehlt. Da würde ich dir eher abraten nach Indien zu reisen. Auch zu Rumänien ist das kein Vergleich ehrlich gesagt. Und Nepal ist nochmal ne ganz andere Hausnummer, das als bereisbarere Alternative zu wählen halte ich für fragwürdig...

    und am Strand liegen?? Willst du wirklich Stranurlaub? Da spar das Geld für den weiten Flug ubd flieg nach Italien, da halte ich in Indien für das falsche Land

    Fussel *7/2009 Fusselchen *1/2012 Fusselbaby *8/2016


    Sie haben gewonnen: Brokkoli 

    • "und am Strand liegen?? Willst du wirklich Stranurlaub? Da spar das Geld für den weiten Flug ubd flieg nach Italien, da halte ich in Indien für das falsche Land"


    Eigentlich mag ich nicht am Strand liegen, würde aber darauf rauslaufen wenn ich alleine wäre, da ich mir es nicht zutrauen würde ganz allein unterwegs zu sein

    Wir liegen auch in Frankreich max mal einen halben Tag am Strand, da das nicht so unser Ding ist


    Wenn dann würde ich schon viel sehen wollen, auch da hin wo der normale Pauschaltourist nicht hingeht, da ich ich sehr schlimm finde wie zB jemand war mit der aida auf Asienreise und erzählt meiner Tochter wie toll alles in Indien ist,

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mama5 ()

  • Meine große Tochter würde gerne mitkommen ( wenn sie unverhofft zu Geld käme)


    Die andere Tochter die dann eh in Indien ist hätte vorgeschlagen das man nach delih fliegen sollte, dort über eine Agentur einen Fahrer buchen und dann die "Rajasthan-Tour " machen soll, und wenn sie wegkönnte aus dem Projekt wo sie ist würde sie dann für drei Tage zu uns fliegen.


    Das würde sich sinnvoll anhören, und selbst wenn das heuer nicht klappt ( Impfungen, finanziell) kann ich diese Tour für meinen 50. Geburtstag ins Auge fassen, vielleicht können wir dann ja eine "Mädels Tour" machen,

    Das wäre absehbar, ich kann darauf sparen, dieses Jahr müsste ich eine Versicherung dafür kündigen.

  • Mama5 bitte sei so gut und investiere ein paar Stunden Deiner Zeit in ausgiebige Recherche, gerade wenn Du außerhalb der touristisch aufbereiteten Wege gehen willst.

    Informiere Dich besonders über:

    - Frauenrechte und die Behandlung von (allein herumlaufenden) Frauen

    - Ernährungsgewohnheiten

    - den Hygienegewohnheiten und der Abfallwirtschaft

    - besonders interessant für westliche Gewohnheiten: Bestattungsrituale.

    - und mache Dich auf eine olfaktorische Geisterbahnfahrt bereit.

  • Die andere Tochter die dann eh in Indien ist hätte vorgeschlagen das man nach delih fliegen sollte, dort über eine Agentur einen Fahrer buchen und dann die "Rajasthan-Tour " machen soll, und wenn sie wegkönnte aus dem Projekt wo sie ist würde sie dann für drei Tage zu uns fliegen.

    Und wenn sie nicht weg kann, was ja schnell der Fall sein kann, wenn zum Beispiel viele krank sind, tourt ihr durch Indien und seht sie nicht? Das ist doch nicht sinnvoll. Wenn überhaupt, soll sie sich Urlaub nehmen und Euch ihre Umgebung zeigen.

  • Im Mai sind in Delhi und Rajastan 40Grad.

    Ausserdem liegen zwischen Delhi und Kochi 2600 km. Von Delhi nach Jaipur sind es auch 300km.

    Ich würde mir bei echtem Interesse mal den Lonley planet für Indien besorgen und die 150 Seiten über Klima, Verkehr und Land und Leute durchlesen.

  • Wenn dann würde ich schon viel sehen wollen, auch da hin wo der normale Pauschaltourist nicht hingeht, da ich ich sehr schlimm finde wie zB jemand war mit der aida auf Asienreise und erzählt meiner Tochter wie toll alles in Indien ist,

    Diese Form von Pauschalreisen machen durchaus für viele Leute Sinn. Es gibt sehr viele Ländern außerhalb Europas die ich Dir sehr viel eher als "Indien individuell" empfehlen würde. Ich bin mir nicht sicher - nach allem, was Du sonst so schreibst, ob Du in Indien wirklich soviel mehr sehen willst, als was ein Pauschaltourist so sieht und erlebt.

    Keine Toleranz gegenüber Intoleranz!

  • Ich finde ja, dass Indien eher ein Reiseland für Fortgeschrittene ist. Ohne wirkliche Fernreiseerfahrung würde ich da niemals auf eigene Faust hinfahren.

    Vielleicht findest du eine Rundreise, die dir zusagt? Zwischen Indien auf der Aida und selbst einen Fahrer anheuern gibt es ja noch viele Abstufungen und es gibt auch organisierte Rundreise, die nicht nur von Highlight zu Highlight karren, sondern wo man auch Land und Leute kennenlernt.

    I feel like procrastinating... but I think I'll wait.

  • dieses Jahr müsste ich eine Versicherung dafür kündigen.

    Neben allem was schon gesagt wurde, Reisen ist toll, aber wenn man dafuer eine Versicherung kuendigen muss, dann wuerde ich es lassen

    Frueher eine Tina & immer noch in den Low-Land's unterwegs ;)

  • Um das "schaffen " an sich mache ich mir ned mal so große Gedanken, da mich die Tochter, die grad unterwegs ist mM nach am besten von allen meinen Kindern kennt und weis was ich schaffe.


    Solveigh ich hab jetzt auf der Seite des auswärtigem Amt jetzt nichts soo schlimmes gefunden bzw. nix was ich nicht eh wusste.

    Hab ich da was übersehen oder was meinst du?


    Irgendwie stört mich grad das man die Reise nicht relativ "spontan " entscheiden könnte, aufgrund der Impfungen /Visum.


    Aber gerade mal versuche ich mir das auszureden da es halt auch finanziell wirklich nur über die Auflösung einer Versicherung ginge.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mama5 ()


  • Wenn dann würde ich schon viel sehen wollen, auch da hin wo der normale Pauschaltourist nicht hingeht, da ich ich sehr schlimm finde wie zB jemand war mit der aida auf Asienreise und erzählt meiner Tochter wie toll alles in Indien ist,

    Dann brauchste auch keine Versicherung kündigen. Wenn Du das oben haben möchtest, ist Indien fast gratis.


    Ich hab's gemacht und habe es genossen. Also wirklich genossen. Und Hindi hätte ich mir sparen können. Entweder sie konnten Englisch oder sie sprachen eh eine mir unbekannte Sprache. Und an Impfungen braucht man m. E. nur das was hier in D eh empfohlen wird.


    Hinkommen mußte halt irgendwie. Ich hatte auf ein Schnäppchen gewartet und somit war der Flug billiger als zur Hochsaison auf die Kanaren.


    Die Frage ist einfach was für ein Reisetyp Du bist. Ist schon viel dran an dem oft zu hörenden Satz "Indien hasst man oder liebt man". #hammer