Schulranzen für kleines leichtes Kind gesucht

  • Hallo,

    Wir sind dieses Jahr auch mal wieder dabei, unsere Viertgeborene kommt in die erste Klasse #blink#kreischen

    Nach 3 Scout Buddies für die älteren Geschwister mussten wir nun feststellen das der zu ihr so überhaupt nicht passt. Viel zu groß. Ich glaube auch den gibt es gar nicht mehr.


    Ich dachte eigentlich an den Derdiedas Fliegengewicht xs, aber den scheints auch nicht mehr zu geben #gruebel

    Jetzt ist die Frage, nehme ich jetzt ein Vorjahresmodell davon, oder gibt es was vergleichbares Neues?

    Ich versinke im Schulranzendschungel.


    Sie ist knappe 1,06 m groß und wiegt 16 kg und ist damit deutlich kleiner als die anderen Vorschüler. Genauer gesagt, sie hat die gleiche Kleidergröße wie die 3jährige Schwester (110).


    Habt ihr Tipps?


    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Unsere Mini Nachbarin hat ähnliche Maße und den Mc Neil Light Compact (Ich mein der heisst so??) mit den LED. Mein Sohn ist auch ein Fliegengewicht und hat den und er ist gut so.

    Zudem hat sie noch ein halbes Jahr Zeit zum Wachsen.... Da kann noch viel kommen.

  • Ich habe auch kleine Kinder. Mein erstes ist mit 104 cm und 15 kg eingeschult worden. Da sind einfach alle Ranzen zu groß. Kann sie Bücher und Hefte in der Schule lassen? Dann würde ein gut einstellbarer Rucksack reichen. Diese wiegen nur ca. 400 g und lassen sich mit Licht und Reflektoren nachrüsten.

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Mein Sohn war 109 cm groß und knapp 18 kg schwer und hat einen derdiedas ergoflex. Das war der einzige Ranzen der passte. Er hat ihn jetzt 2,5 Jahre in Benutzung und er sieht noch top aus und passt mit 123 cm weiterhin (man kann ihn verstellen).

  • Minimissy hat den Schoolmood Loop, der wiegt nur ganz wenig. Und ich mag den, weil der ne Art Rucksack ist, find ich viel besser als diese starren Ranzen.

    Missy hatte bei der Einschulung ähnliche Maße (die war auch die Kleinste der Klasse), ihr passte ein ErgoBag. Den fand ich im Nachhinein aber doof, sie meinte auch, der drückte unten immer. Aber wenigstens hat er gepasst.

    Jetzt für die 5. hat sie einen Schulrucksack bekommen, das war auch nochmal so ein Krampf, weil ihr alle gängigen (Satch, 4You usw.) viiieeeel zu groß waren. Wir sind jetzt mit dem Deuter ypsilon glücklich geworden, der ist super für schmale Kinder.

    Dieser Beitrag kann eine eigene Meinung enthalten. Im Idealfall ist es die des Verfassers. :evil:

    Und - Frauen sind mitgemeint. :D

  • Mein Großer hatte auch den DerDieDas Ergoflex. War der einzige der vernünftig passte ( er war etwas größer, ich schätze so ca 115cm beim Ranzenkauf, aber sehr schmal und leicht).

    Der würde auch jetzt mit 1,40m noch passen und wir waren sehr zufrieden damit.

    Hat jede Menge Spaß mit Thani (10/2008 ), Samse (12/2011) und TinTin (09/2013) #herzen

  • Mein Sohn hat den Classic von StepbyStep, der ist auch super leicht. Er war auch nur etwas größer und kaum schwerer als deine. Von StepbyStep gibt es auch einen flexiblen Ranzen, der sieht etwas kleiner aus, aber wir wollten lieben einen festen Ranzen, da mein Sohn es nicht so mit der Ordnung hat.

    Scout hatten wir auch anprobiert, da war auch der kleinste und leichteste noch zu schwer.

  • Unsere Tochter ist 1,09m/15kg und trägt 104/110.


    Wir haben alle getestet und das Kind fand nur den Ergobag bequem. Der ist auch schmaler und niedriger als der Ergoflex von Derdiedas. Der Ergoflex wiegt zwar nur 800g, dafür hat der Ergobag aber eine feste Bodenwanne, die die Standfestigkeit garantiert. Der Ergoflex kippt im Freundeskreis nur um.

    Die Step by Step Ranzen (Light 2 und 2in1) hingen dem Kind unterm Popo.

    Beim McNeill 912s drückte die Bodenplatte und er fühlte sich schwer an.

    Durch einen Beckengurt ist das Gewicht einfach besser verteilt.

    Eine weitere gute Alternative für "Leichtgewichte" ist der Physio-Schulrucksack. Da gefiel aber absolut kein Design.

    Der Scout Sunny ist definitiv auch für zarte Kinder geeignet, falls ihr gerne bei Scout bleiben möchtet. :)

    LG Mullemaus


    (mit m 08/03, w 11/05 und w 07/12)

  • Für unser Fliegengewicht gabs auch einen Ergobag. Alles andere ging gar nicht.

    Er hat ihn jetzt durch die gesamte Grundschulzeit begleitet und wir waren sehr zufrieden damit.

  • unserem sehr schmalen, leichten Sohn passte der step by step 2 in 1 am besten. Ich würde vorschlagen in einen Ranzenladen mit kompetenter Beratung zu gehen und auch noch etwas zu warten auf einen Schub ;) bis zum Sommer kommt sicher noch ein bisschen was.


    Wie lang muss das Kind den Ranzen denn tragen? weiter Fußweg oder Buskind...Bücher in der Schule oder täglich hin und her....


    Es gibt auch tolle Rucksäcke, die gut für schmale Kids sein sollen.

    #herz -liche Grüße von Ludo und ihrer Rasselbande

  • Meine Kinder sind alle sehr zierlich. Die Große hatte den Physio-Schulranzen von Beckmann, der hat die gleichen Maße wie der Ergobag, ist aber noch leichter (und preiswerter). Der Beckmann hat sie durch die ganze Grundschulzeit begleitet, und in der 5. Klasse gab es dann den nächstgrößeren Beckmann. Auch mein Sohn in der 2. Klasse ist mit dem Beckmann zufrieden, und im Herbst wird hier wohl schon das dritte Kind mit Beckmann eingeschult werden. :)

    "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen."

  • Unser Grosser (jetzt 4. Klasse) hat das kleinste Modell von McNeil und das ging gut. Erwar und ist auch sehr klein. Wir waren damals in einem Ranzenladen, die ganz viele Modelle zur Auswahl hatten