Beiträge von Lina2

    Das hatten wir auch schon. Ich kann mich gar nicht erinnern, dass der Kleine sich schonen sollte.#gruebel Ne, dazu gab es keine Empfehlung. Ich meine, hier hat es auch nur so 4 Tage gedauert. Ist wohl gar nicht so selten. Ich hatte vorher davon nichts gehört.

    Der Antrag muss recht bald nach der Geburt losgeschickt werden, da du 7 Wochen vor Antritt beantragen musst, und ja 8 Wochen Mutterschutz hast.

    Du musst dich dann für die ersten 2 Jahre festlegen. Und für das zweite Jahr die 30% angeben. Das dritte könntest du noch offen lassen.

    Und vergiss nicht, die übrigens Zeit vom vorigen kind einzuplanen.


    Wenn du das noch vor der Geburt hinbekommen, kannst du ja noch ein Gespräch mit der PfL führen, ich denke auch hier ist es netter, wenn die schon mal wissen, wie du planst.


    Hier steht nochmal was dazu, dass die Beendigung der ersten EZ nicht an eine Frist gebunden ist, aber nicht rückwirkend möglich ist.

    http://www.familien-wegweiser.…ichnis%2Cdid%3D40002.html

    Bei uns ist es meistens Ostern vorbei mit den Erkältungskrankheiten...

    Ich finde die Arbeitsumorganisation bei Krankheiten echt sehr anstrengend und bin ganz froh, dass schon Mitte Januar ist. Noch gut zwei Monate. Wenn wir reduziert gearbeitet haben, dann konnte viel durch freie oder halbe Tage aufgefangen werden. Vielleicht ist das eine Option für euch oder einen von euch?

    Ich gebe zu, dass ich auf diesen Kind krank - und jetzt?-Stress gern verzichten könnte.

    Ich glaube, die Elternzeit wird dann unterbrochen und dann wieder angehängt.

    Wegen der Frist würde ich mich auch darauf berufen, dass deine erneute Schwangerschaft dort ja schon länger (?) bekannt ist, zumindest seit dem Gespräch, nur falls es zu Problemen kommen sollte.

    Für den Hang vielleicht Regenerieren an schaffen? Die könnten als riesige Kugelbahn oder im Sommer, um Wasser zu leiten, genutzt werden.

    Abends ein Feuer machen und Stockbrot oder Marshmallows grillen.

    Größere können beim Schnitzen vielleicht schon ein Buttermesser hinbekommen.

    Oder man könnte eine Sonnenuhren selbst bauen.

    Ich mochte in dem Alter gern mit Ton was Formen, vielleicht geht das, wenn es nicht mehr ganz so kalt ist

    Bei dem Frostwetter: Eiskunst. Wasser in Schälchen gefrieren lassen und mit Grünzeug oder Kleinkram verzieren, ein Band rein hängen lassen. Wenn es gefroren ist, herauslösen und von außen an die Fenster hängen. Man kann auch Eislaterne bauen und bunte Eiskugeln mit Lebensmittelfarbe in Ballons frieren lassen.

    Oder könnt ihr eine Eisbahn im Garten machen? Das wäre hier der Hit. Letztens waren wir ewig bei einer gefrorenen Pfütze zum rutschen.

    Ansonsten sind meine gern zu Wegen bereit: mit dem Roller zur Bibliothek zum Beispiel.

    Ich bin aus der Pekip-Gruppe ganz schnell wieder ausgestiegen, weil zu diesen Förderungsgedanken auch noch die persönliche Meinung der Kursleiterin kam, die es eigentlich früher ganz toll fand, als die Babys aus dem Kh kamen und dann gleich diesen 4 Stunden-Rhythmus drauf hatten, das war doch viel praktischer als dieses ewige Stillen heutzutage. Zu der Piklergruppe habe ich im Anschluss gefunden und das war dann sehr schön. Die allerbeste Anleiten war allerdings nur vertretungsweise da; von diesem Wissen und vor allem von dieser Einfühlung hätte ich gerne noch länger profitiert.

    Wenn du deinen Sohn wegen Kopfschmerzen (evtl. auch für "es geht nicht mehr" das ist vielleicht Definitionssache) abholen musst, könntest du Kind krank-Tage nehmen. Für behinderte Kinder gilt nicht die Grenze des 12. Lebensjahres. Außerdem meine ich, dass es generell mehr als die 20 Tage für Alleinerziehende gibt, aber dazu finde ich gerade nix mehr. Kommst du bisher mit 20 kindkranktagen aus?

    Gibt es eine Mitarbeitervertretung an deiner Schule? Ich würde da um Begleitung zu dem Gespräch bitten, wenn es beleidigend werden könnte, dann ist auch jemand dabei, der das mitgehört hat.

    Mein älterer Sohn war so in Situationen, in denen er sehr hungrig oder sehr müde war oder engen Kontakt wollte. Obwohl ihr schon alles probiert habt, rate ich jetzt doch mal drauf los...Wie wäre es, noch eine Milch Flasche anzubieten oder das Ritual zu ändern, indem auf dem Sofa auf deinem Schoß sitzend vorgelesen wird? Oder gar keine Geschichte mehr, sondern nur noch kuscheln. Mag sie vielleicht lieber bei euch mit schlafen?

    Ach so, ich sehe gerade nochmal, du wolltest nur eine Rückmeldung zu deinem Verhalten. Ja, das schaukelt sich hoch. Und gebissen werden ist fürchterlich.

    Aber schau doch mal, ob vielleicht doch die ein oder andere Rabin eine Idee hat, für eine Veränderung, die ihr euch vorstellen könnt, zu probieren.

    Ich habe mal gelesen, dass man testen kann, ob das Kind wohl eine Federwiege mag, indem man die Tragetasche mit dem Kind so leicht senkrecht auf und ab bewegt. Mein 2. Kind mochte es und hat sofort aufgehört zu schreien. Da die Bewegung mit Softtasche sehr anstrengend ist, haben wir uns die Federwiege dann schenken lassen. Vor allem in den ersten Monaten hat es sich sehr gelohnt. (Im Nachhinein hätte ich sie schon sehr gern auch für den ersten gehabt. Ich bin sicher, er hätte die geliebt).

    Ich bin mir nicht sicher, ob alle Beruflichen Schulen in Berlin davon betroffen sind, aber einige haben die klassischen Fächer aufgelöst und unterrichten in Lernfeldern, orientiert an Fragestellungen und Projekten. Die Fachlehrer werden dann einem oder mehreren Lernfeldern zugeordnet und arbeiten mit Lehrern anderer Fachrichtungen in einem Lernfeld zusammen. Ob das evtl. das Klausuraufkommen reduziert, kann ich nicht sagen.

    Wie wäre es denn, mit dem Nachtzug nach Italien zu fahren? Das möchte ich gern mal machen, wenn die Kinder ein klein bisschen älter sind. Ich habe das mal ohne Kinder gemacht - damals noch in der Holzkasse - und es war echt schön, am nächsten Morgen in Italien aufzuwachen. Meine Bahnliebhaber wären sicher begeistert.

    Preschoolmum : andere Farben als neongelb gibt es z.B. bei mctrek (pink und neongrün) oder manchmal in Läden mit arbeitsbekleidung. Hier sieht man auch manchmal Kinder, die den Namen der Kita auf der Weste haben, das könnte man online bestellen.

    Bei Embryotox steht zu Amoxcillin, dass es bei den meisten Säuglingen keine Symptome gäbe, selten käme es zu Durchfall. Hast du noch einen Hebammenkontakt, den du zum Verwerfen der Milch befragen kannst, ich bin mir nicht sicher, ob das zeitgemäß ist, bzw. fand ich abpumpen auch immer anstrengend.

    Zur Ansteckung kann ich nix sagen, aber auf jeden Fall ein #knuddel.