Beiträge von Ti.na

    Ja, das hatte ich gemacht. Aber meine Haut war am nächsten Morgen ganz rissig und hat gespannt

    danke dir.

    hätte ja so einfach sein können :)


    ich habe generell trockene haut und bei mir hilft es das kokosöl direkt nach dem duschen aufzutragen.

    danach natürlich nicht abtrocknen. ich beschäftige mich dann erstmal mit augenbrauenzupfen oder badputzen oder ähnlichem um luftzutrocknen :D

    Bei Kokosöl würde ich aber auch aufpassen, meine Haut, nicht empfindlich, wird von einer einmaligen Anwendung sofort trocken.


    Mag der Kleine das Baden denn sehr? Vielleicht auf alle 2 Tagen reduzieren und gut eincremen, Weleda finde ich am besten.

    hast du drauf geachtet öl nur auf feuchte/ nasse haut zu geben?

    nein, ich empfinde es auch nciht als ganz normales kostüm.

    ich würde meinem sohn dann auch niemals eine waffe in die hand geben - als polizist oder Pirat hat er problemlos eine.

    das mit den geflüchteten kindern und den ganz konkreten soldatenuniformen ist eine besonderheit bei euch, die ein einzelfall ist. das kam in deinem ersten post nicht raus - und dann solch ein smiley finde ich immernoch unpassend - denn eigentlich meinst du ja die ganz konkrete situation, nimmst es aber für einen allgemein gehaltene aussage.



    aber Cowboys gibt es zu fasching zu hauf und ich wette, der großteil der eltern thematisiert da nichtmal den schwierigen geschichtlichen aspekt. ich hoffe, da würdest du genauso entsetzt reagieren.


    wäre mein sohn als soldat gegangen, dann aus bewunderung für seinen vater + das faible von kindern uniformen zu lieben (so denke ich). immer wenn bei uns das thema soldaten aufkommt, erklären wir unseren kindern, was da dran hängt. wenn mein kind dann trotzdem als soldat gehen will, würde ich ihn lassen. es geht darum, dass er in verkleidung eine andere seite ausleben kann.

    Tja, auch in unserem Kindergarten wird gegendert: ich brachte meinen Jungen als Katze hin und bekam ihn als Kater wieder.


    Das ist aber OK, er ist sich sicher, dass er ein Junge ist und ein Mann werden will. Beim Großen war das im selben Alter noch überhaupt nicht klar, er hatte eine ausgeprägte Rosa-Phase und wollte, wenn er groß wird, eine Mama werden.

    das hat mich irgendwie sehr irritiert der beitrag.


    Was waren dieses Jahrbei euch die Trends?


    Bis auf 2 Ritter, 2 Batman und eine größere Gruppe Piraten war es im Kindergarten total gemischt:

    Hexe, Leopard, Tiger, Katze, Fisch, Feuerwehr, Engel, Soldat (:stupid:), Teufel, Ratte, Hai, Gespenst, Clown, Bär, Drache, Nixe... und "zwei Mädchen haben geglitzert", ist das, was meinem Kind noch einfiel.

    "Und ein Kind hat geweint, das hatte kein Kostüm!". #crying

    Fasching ist doch der tag, wo man eben sein kann, was einen gerade sehr beschäftigt -

    unser Großer wollte auch als soldat gehen.

    aber Papa war viele jahre soldat und verheimlicht das natürlich nicht vor unseren kindern; wir haben schon viel über soldaten und krieg geredet.

    ich finde dein smiley sehr unreflektiert - ein erstaunen hätte ich verstanden.


    er wird jetzt als pirat gehen, weil wir für den soldaten nur die mütze hätten.

    bei Olive musst du aufpassen, mein eines kind empfindet die als brennend.


    daher wäre Kokos mein mittel der wahl


    vielleicht lässt sich der papa dazu hinreißen, davon auch nen tropfen ins badewasser zu machen?

    ich muss sagen, ich bin bei diesem thread immer wieder baff,

    wie groß hier der ranzenkauf gewichtet wird.


    die preise finde ich sowieso wahnsinn.

    aber irgendwie wirkt es fast, als wäre der ranzenkauf das aufwendigste :D


    bei uns ist bald der Amtsarzt dran. ich bin sehr gespannt.

    von der schule haben wir jetzt das gutachten. mein mann war total geschockt :D

    dabei hat die schule einfach unserem wunsch auf rückstellung entsprochen und dementsprechend

    baustellen gesucht und aufgezählt. aus dem direkten gespräch weiß ich ja, dass die lehrerin total begeistert von unserem sohn war und ihn glaube ich sehr gerne für die schule "gewonnen" hätte (ist ja eine private schule;

    daher diese wortwahl) - aber das hat mir hoffnung für die dann nächstes jahr anstehende einschulung gemacht;

    denn dann wollen wir ja wirklich gerne an diese schule und die haben genug bewerbungen um es sich aussuchen zu können.

    ich muss immer aufpassen, dass ich nicht in eine "gender-konsum-falle tappe" :D


    meinen jungs irgendwelchen mist kaufe, weil es nicht dem klischee entspricht,

    obwohl ich die sache an sich mist finde #hammer


    Alusra: freu dich, dass deine tochter etwas hat, wofür sie brennt. völlig egal aus welcher sparte der beruf ist.

    wie schon geschrieben wurde: darum geht es doch auch gar nicht; dass dein kind auch ja Baggerfahrerin wird.

    aber die müssen irgendwas in ihren Kaffee getan haben, das ich na h mehr als 4h immer noch quietsche wach bin.


    Koffein?? :D;)


    wir sind früher viel mit zug gereist - dem woht ein eigener zauber inne.

    ich liebe es total und nu habe ich fernweh :)


    buntgrün: weil du das mit den snack schriebst: meine mutter hat immer die ganze Kompanie versorgt, eine reisetasche ging schon mal allein für reiseproviant drauf :D

    dafür gab es dann aber auch wirklich alles -Mozzarellabrötchen, obst und gemüse in jeder form, gekochte eier, bouletten, ... :D

    schöne erinnerungen


    und euch eine gute reise! :)

    genau, zu sperriges gepäck vermeiden.

    also keinen riesen-hartschalenkoffer und am besten die sachen die man braucht in beutel oder ähnliches.

    aber ihr wärt ja nur eine nacht unterwegs?


    fürs klo würde ich lieber outdoorsandalen nehmen - aber ich habe keine ahnung wie hygienisch diese zugtoiletten sind. aber mit hausschlappen würde ich nicht in ein öffentliches klo gehen :)

    wir sind mit unseren 3, viel kleiner, einige nächte nachtzug gefahren

    -ich kann es nur empfehlen!


    einizig eventuell problematisches: wie man sich auf die betten verteilt, damit kein kind abstürzt.

    [...] was macht ihr, wenn die Kaka am Windelvlies vorbei geht?


    Ich hab jetzt nach einigem Probieren Pockets von Blümchen hier. Die passen ganz gut und ich kann meine vielen Einlagen benutzen. Im Moment hab ich 17 Stück. Reicht das? Ich wasche derzeit alle zwei bis drei Tage.

    ob es reicht wirst du wohl abwarten müssen. sollte eigentlich.

    also die 17 sind nur für die betreuung oder auch für zuhause, nachts und alles?


    wenn die kacke am windelvlies vorbeo geht wird geschrubbt :)

    wenn möglich den duschschlauch übers klo über die windel halten. ansonsten im eimer

    Ich würde sagen das reicht locker. Sie wird ihn ja wahrscheinlich nicht alle zwei Stunden wickeln, oder? Kommt halt auch drauf an, wie oft er z. B. kackt und wie lange das Trocknen der Windeln dann noch dauert. Aber Pocket mit Einlagen sollten ja schnell wieder einsatzbereit sein.

    eigentlich kenne ich es schon so von tagesbetreuungen, dass wirklich ca. aller 2 stunden gewickelt wird.

    quasi vor bzw. nach jedem ereignis. frühstück, spielphase, rausgehen, vorm mittagsschlaf und direkt danach

    ja, im direkten kontakt kann man auch gerne etwas fragen oder auch in einem gewissen rahmen

    über andere reden.


    aber etwas in einer gruppe zu diskutieren/ thematisieren finde ich auch nochmal eine ganz andere nummer

    darf ich mal fragen, ob sie an der Hygiene was geändert hat - ich meine ob sie z.b. auf Tampons umgestellt hat oder sowas?

    habt ihr daran schon gedacht?


    ansonsten kann ich leider nichts beitragen.

    weiß nur, dass bei einer entfernt bekannten wohl mit mens-tasse endlich die schon immer vorhandenen kopfschmerzen während der mens aufgehört haben.

    Hallo.


    kennt ihr denn die Tagesmutter schon?

    vielleicht hatte sie auch schonmal ein stoffwickelkind und ihr könnt direkt besprechen was

    möglich ist.


    unserer KiTa haben wir meißt komplett fertige stoffies mitgegeben,

    aber auch welche mit klett wo noch eine wollüberhose drüber musste ging problemlos.


    bisher war es nie ein problem, wenn wer der KiTa oder Tagesmutter gesagt haben, dass sie unser jeweiliges kind bitte oft aufs töpfchen setzen sollen. waren oft erstaunt, dass das jetzt schon klappt (mit 1 jahr), aber der erfolg hat ihnen dann gezeigt, dass es geht.


    ach sehe ich jetzt erst: du selber setzt ihn noch gar nicht aufs töpfchen?

    Ich würde, wenn die Kita nicht allzu groß ist, vermutlich zur Leitung gehen. Die hat hoffentlich auf jeden Fall die fachliche Kompetenz zu wissen das dass Mist ist und den nötigen Einblick das ganze je nachdem wie sie die KollegInnen einschätzt evtl. auch nur allgemein in der Dienstberatung zu thematisieren.

    ich würde erstmal direkt ansprechen wenn ich es bei einer Erzieherin mitkriege und zusätzlich das mal bei der leitung ansprechen.