Beiträge von Molly Gibson

    Ohje, was für ein Ärztemarathon und die vielen Ängste, die du durchstehen musstest! Ich kann dir zum Medizinischen gar nichts sagen, ausser, dass ich wieder zur FÄ gehen würde, damit sie sich die Lymphknoten mal anschauen kann.


    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und eine harmlose Ursache für die vergrösserten LK!!

    Ich würde mit der Dosis runtergehen und dann sehr langsam steigern. Meine Tochter hat Medikinet anfangs auch schlecht vertragen und mehrere Wochen Eingewöhnung gebraucht. Hilfreich ist auch, vor der Einnahme gut zu essen, nicht nur eine Kleinigkeit.

    Da hast du eine Riesenlast zu tragen! Kein Wunder, dass du völlig am Ende bist.

    Zum Morbus Crohn kann ich nichts sagen.

    Aber mir fiel das Forum Rehakids ein, kennst du das schon? Vielleicht findest du darüber Eltern, deren Kind vergleichbar heftig betroffen ist, oder kannst dich mit Betroffenen austauschen.

    Bist du schon Mitglied in einem Sozialverband, z.B. VDK? Dort bekommst du auch Rechtsberatung.

    Hast du einen Pflegegrad für deinen Sohn? Dann könntest du Fahrtkosten über den Entlastungsbeitrag abrechnen, der dir zustünde.

    Wenn du eine Bescheinigung hast, dass dein Sohn chronisch krank ist, sinkt auch die Grenze, bis zu der du Zuzahlungen leisten musst.


    Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft, damit du diese Riesenaufgabe meistern kannst. Hol dir soviel Hilfe, wie möglich.

    In der Süddeutschen war neulich ein Artikel dazu. Ich kann mit dem Handy nicht verlinken, aber der Artikel heißt Methadon, Wundermittel gegen Krebs? Autor ist Felix Hütten. Ich fand den Artikel sehr ausgewogen.

    Wir zahlen pro Schuljahr 10 € Klassenkasse und 15€ Materialgeld.

    Dazu kommen aber während des Schuljahres noch Beiträge für Ausflüge, Theaterbesuche oder Projekte, die an der Schule stattfinden und an denen das Kind teilnehmen muss. Letztes Jahr war ein Mitmachzirkus an der Schule, verpflichtende Teilnahme mal eben 18€, dazu noch Eintritte für die Zirkusvorstellungen.

    So kommen wir auf gut 50€ im Schuljahr, die einwöchige Klassenfahrt letztes Schuljahr kam dann noch obendrauf.


    Geschenke für die Lehrerinnen sind nochmal extra. Da habe ich letztes Schuljahr echt gestreikt, als der Vorschlag aufkam, der KL einen Wellnessgutschein zu schenken.


    Ich habe ja nur ein Kind und muss schon schlucken bei den Beträgen, die da so zusammen kommen. Ich frage mich immer, wie das manche Familien mit mehr Kindern hinkriegen.

    Jetzt bin ich verwirrt! Hast du mich aus deinem anderen Thread hierher zitiert?


    Dass die Klassenlehrerin Sonderpädagogin ist, halte ich für einen Vorteil, weil sie den Förderbedarf schnell erkennen und entsprechend handeln sollte.

    Ich würde bei dem Gespräch deutlich kommunizieren, dass du dir Sorgen machst und Förderbedarf siehst.


    Wenn die Schule nicht handelt, würde ich Diagnostik beim Kinderpsychologen/Neurologen anleiern. Bei entsprechender Diagnose bekommst du nämlich die Kosten für die Lerntherapie erstattet und kannst bei der Schule Nachteilsausgleich bekommen.

    Den Verlauf löschen und mich neu anmelden war die Lösung. Das merke ich mir für die Zukunft.


    Eine Rückmeldung, dass ihr euch kümmert, wäre schön gewesen.

    Seit Mittwoch ohne irgendeine Reaktion, das ist halt irritierend und das beziehe ich dann schon auf mich.

    Ich weiss aber auch, dass die Technik hinter diesem Forum sehr komplex ist und ihr Verantwortlichen gut zu tun habt.

    An mein Herz Aviva !

    Mich einfach abzumelden, war in den letzten Tagen auch mehrfach mein Gedanke. Ist nicht schön, so ignoriert zu werden.#crying

    Aber dann gehen manche so liebevoll auf meine anderen Beiträge ein, das finde ich dann auch so toll, das möchte ich nicht missen.

    Ich kann halt seltener als ich eigentlich möchte mitschreiben ...

    Da hilft wohl nur der hier:#yoga und dann unbeirrt #schreiben

    Ich kann seit einigen Tagen mit meinem IPhone keine Beiträge mehr schreiben. Weder der Antworten-Button funktioniert, noch das Feld mit dem Pfeil unter dem letzten Beitrag.

    Mach ich irgendwas falsch?

    Dir und deiner Familie alles Gute und viel Kraft für all die Herausforderungen, die euch in der kommenden Zeit erwarten!

    Ich würde mich auch freuen, wenn du nur pausierst, aber als Hagendeel wiederkommst!

    Toll fand ich die Mädchenbücher von Käthe Roeder-Gnadeberg, die ganz nebenbei auch noch andere Kulturen/ Religionen zum Thema hatten. In den Büchern, die ich gelesen habe (das waren Aysche, Mondlicht und Andschana) ging es immer um ein Mädchen und dessen Lebensweg. Nichts superdramatisches, keine Heldinnen, sondern seinen eigenen Weg gehen, trotz aller Widrigkeiten, die das Leben so bereit hält.

    Von Jane Austen wäre in dem Alter vielleicht Northanger Abbey ganz gut zu lesen. Die Hauptperson ist eine wunderbar naive, gutherzige und romantische 15 jährige, die eine durchtriebene, frühreife Freundin und ihren großmäuligen Bruder kennenlernt, durch die beiden in so manche haarsträubende Situationen gerät, aber am Ende ihre Liebe findet.

    In unserem dm gibt es auch nur die meluna.

    Dann bestelle ich die Lunette mal über die Apotheke und hoffe, dass ich mit der klar komme.


    Mit der meluna in klein komme ich eigentlich gut klar, nur hat die zu wenig Fassungsvermögen. An den starken Tagen renne ich jede Stunde.

    Die meluna in der mittleren Größe ist wiederum zu groß, die trug sich sehr unangenehm.