Beiträge von Mandelbaum

    Mimma : Ich habe diesmal auch eine Vorderwandplazenta. ;)


    Ich denke auch, dass die BEL bei mir anatomische Gründe hat. Und das diese Gründe auch dazu geführt haben, dass eine vaginale BEL-Geburt leider nicht geklappt hat. Aber ich bin echt gespannt, wie es bei Nummer drei sein wird. Die letzten beiden Male lag es in BEL. Aber noch ist ja Platz.

    Mimma : das ist ja interessant. Noch jemand mit zwei BEL hintereinander. Das ganze Moxen und Brücke und Hoffen, dass es sich dreht, hat mich in den letzten Wochen damals auch belastet. Da hab ich auch keine Lust mehr drauf. Gebracht hat es schließlich auch nichts. Aber äußere Wendung habe ich mich nicht getraut.


    Ich bin auch verschnupft und zwar dauerhaft. Ich habe eine nette Schwangerschaftsrhinitis, die wohl erst weg geht, wenn das Baby da ist. Ich niese bestimmt dreißig Mal am Tag. ;)

    Mal was Neues in der dritten Schwangerschaft :) .

    Ich werde auch einen geplanten Kaiserschnitt haben. Meine beiden ersten Konder lagen beide in Beckenendlage. Beim ersten habe ich im anthroposophischen Krankenhaus eine Spontangeburt probiert. Leider gab es nach sechs Stunden einen vierstündigen Stillstand, den man sich nicht erklären konnte und es wurde aufgrund der Herztöne und einer Infektion meinerseits ein Kaiserschnitt.

    Bei Nummer Zwei hatte ich einen Termin für den geplanten Kaiserschnitt gemacht, als das Kind welches vorher perfekt in Schädellage lag, sich in der 32. Woche auch für die BEL entschied und dabei blieb. Nach dem Stillstand bei Nummer eins und des Drehens von Nummer zwei war mir das dann doch zu heikel. Im Endeffekt weiß ich nicht, warum sich beide Kinder in Beckenendlage befanden und bin gespannt, Nummer drei nun auch diese Position einnehmen wird.

    Ich hatte heute in der 22. Woche das zweite Screening. Alles in bester Ordnung. Leider konnte die Ärztin wieder nicht erkennen, ob Junge oder Mädchen. Das Kind will mich Geduld lehren. ;)

    Der Ischias meldet sich leider auch wieder, wie in den zwei vorangegangenen Schwangerschaften. Eigentlich wollte ich auch zum Yoga, aber irgendwie stresst mich der Gedanke an einen regelmäßigen Abendtermin, obwohl ich denke, dass mir Yoga sicherlich gut tun würde.

    Bis jetzt hab ich weder eine feste Zusage einer Hebamme noch Vorbereitungskurs noch Yoga. Die Schwangerschaft rauscht nur so an mir vorüber, weil ich mit Arbeit und Kindern ziemlich gut eingebunden bin.

    Meine Kinder haben ja Abstände von sechs und jetzt wieder fast sieben Jahren. Was sich da alles ändert!

    Schön zu hören, dass es Euch soweit gut geht!

    Mein Bauch wächst gefühlt auch gerade rasant. Gut, dass es seit Dienstag nun auch die Kollegen wissen. Jetzt muss ich ihn nicht mehr verstecken. ;)


    Sagt mal, macht ihr eigentlich diesen Zuckertest? Ich habe jetzt die nächsten Termine ausgemacht und da war der erstmal dabei. Aber ich überlege halt, ob der überhaupt sinnvoll ist. Ich bin so überhaupt der Süßesser und dann soll ich mir so ne Zuckerplörre reinziehen? Bei den ersten beiden Schwangerschaften gab es den halt noch nicht.

    Danke Mutter Grimm und Nena!


    Ich hätte das Geschlecht auch sehr gern erfahren, einfach nur um nicht mehr nur es sagen zu müssen.


    Mein Bauch wächst auch. Ich habe es bis jetzt auf Arbeit gut unter weiten Hemden verstecken können und nur die Teamleitung informiert vor einer Woche. Als ich das Hemd glatt strich, war sie doch sehr überrascht ;) . Eigentlich sollte ich nächsten Dienstag bei der Dienstbesprechung das Team informieren, aber jetzt bin ich wegen der krassen Erkältung, die seit ner Woche habe, bis einschließlich Dienstag krankgeschrieben und werde mir die Zeit auch nehmen.


    Heute wurden meine Blutwerte beim Hausarzt kontrolliert. Alles okay. Aber Sorgen mach ich mir ständig. Vielleicht lass ich morgen doch nochmal die Frauenärztin zu meiner Beruhigung draufschauen. Hatte halt lange Fieber und hab vier Tage fast nichts gegessen.


    Ich hoffe Euch geht es allen gut!

    Ich geselle mich jetzt endlich auch zu euch. Ich lese seit Anbeginn mit, hab mir aber viel mehr Gedanken in dieser Schwangerschaft gemacht (und mache sie mir immer noch).


    Ich bin in der 19. Woche, ET 23.6. und auch das dritte Kind ;)


    Geschlecht hat sich am Freitag beim Ultraschall nicht gezeigt, also heißt es nochmal einen Monat warten.


    Seit Freitag bin ich auch so heftig erkältet, dass ich seitdem das Bett nicht verlassen habe.


    Liebe Grüße in die Runde!



    (Ach, und falls die liebe Annapurna das hier lesen sollte, ruf mich doch mal an. :) Meine What’s app hat anscheinend keiner verstanden. )

    Als wir vor eineinhalb Monaten da waren, war die Straße unten an der Seine gesperrt. Da war es sehr angenehm und ruhig. Dort gab es auch einen neuen Spielplatz (der sogar umsonst war - mein persönlicher Tiefpunkt war der Spielplatz mit Eintritt im Jardin Luxembourg).

    Uns hat auch Marais gut gefallen - aber auch hier war vom Falafel bis zum Buchladen alles teuer.

    Aber nach Falafel braucht ihr natürlich keine Ausschau zu halten. ;)

    In Marais gibt es eine nette Einkaufsstraße mit kleinen Geschäften. Dort haben wir uns treiben lassen.

    Wir waren ja auch gerade mit Kindern in Paris. Wir fanden es vor allen Dinge laut und teuer.

    In den Museen hatten die Kinder eigentlich immer freien Eintritt.

    Schön war es im Garten vom Rodin-Museum.

    Für die U-Bahn haben wir auch 10er-Karten benutzt. Die Mädels haben die Linie 1 geliebt. Die fährt nämlich selbstständig und man fühlt sich vorne wie der Fahrer.

    Am besten hat es uns aber außerhalb von Paris gefallen - in Giverny. Das Örtchen ist einfach zauberhaft und das Monetmuseum auch sehr schön.

    Der Luxemburger Garten war eher ein Reinfall. Völlig überfüllt und für den Spielplatz sollte man Eintritt zahlen. Jetzt haben wir wenigstens an der Seine einen neuen (und kostenlosen) Spielplatz gefunden und einen Ort, wo es mal nicht laut und voll zugeht.

    Falls jemand noch einen Tipp hat - gerne! :)

    Ich hänge mich mal an (ich hoffe, dass ist okay, sonst mach ich noch einen eigenen Thread auf). Wir fahren morgen für paar Tage. Außer Rodin haben wir noch keine großen Pläne. Wir wollen uns eher durch die Stadt treiben lassen. Neben der Elfjährigen ist auch die Fünfjährige dabei.

    Habt ihr noch Tipps für Essen und vielleicht nen netten Spielplatz?

    Und ich würde ja gern noch in einen Kinder-SecondHand. ;)

    Update: Tochter, immer noch 10 Jahre , ist gerade allein mit dem ICE unterwegs nach Berlin. Die Wagenreihung war natürlich falschrum, und wir mussten vom allerletzten zum allerersten Waggon sprinten, was uns nicht gelungen ist. Den richtigen Zugteil haben wir noch erwischt und ich habe sie in die Hände von zwei Schaffnerinnen übergeben, die ihr helfen wollten, den richtigen Platz zu finden.


    Ich bin ganz schön nervös....

    Meine Tochter, 10 Jahre alt, möchte unbedingt ihre Freundin in den Ferien besuchen. Ich muss noch arbeiten.
    Die Zugbegleitung der Deutschen Bahn funktioniert leider nicht, da wir nicht als Halt aufgeführt sind und fliegen fällt auch eher flach nach unserem Horrorflug im November.


    Meine Tochter meinte, sie würde allein mit dem Bus fahren. Es gibt eine direkte Verbindung, die 7 Stunden dauert. Sie ist die Strecke schon in Begleitung gefahren und auch bei uns (kleine Großstadt) selbständig unterwegs. Handy würde ich ihr mitgeben.


    Wer hat Erfahrungen? Meinungen? Input? ;)