Beiträge von ahippocampus

    Ich habe dazu inzwischen verschiedenes gehört


    In meiner ersten ssw hat die Frauenärztin gesagt, dass man es bis zum Schluss nehmen kann, da es inzwischen wieder legt ist, dass es wehen hemmend sei.


    Jetzt meinte meine Hebamme, dass sie bis zum Schluss das Schüssler-Salz Nummer 7 empfiehlt.


    Insgesamt würde ich sagen, so lange du noch keine Wehen haben möchtest schadet es auf keinen Fall.

    Ich habe an 5.1 meine. Sohn bekommen.



    Die Geburt war echt schön, so weit man dass eben von einer Geburt sagen kann.

    Über den Tag zunehmend stärker werdende Wehen, so dass ich meine Tochter gemütlich bei meine Eltern unterbringen konnte,

    Gegen 18 Uhr kam die Hebamme zu uns und kurz nach 20 Uhr war er dann da, und wir konnten dann gemütlich Zuhause weiter kuscheln.

    Wir haben so verwendet, entweder totsbots oder die von Blümchen. Hat in Prinzip gut funktioniert, allerdings haben sie öfter zu selten gewickelt, so dass immer wieder Body und Hose nass waren.


    Inzwischen streikt meine Tochter leider was stoffis anbelangt, und die Kita ist glaube ich glücklicher mit den www.

    Ich hätte auch die fränkische Seenlandschaft mit dem Brombachsee vorgeschlagen,

    Schöne Bademöglichkeiten, etwas Wassersport, nette klein Städte, und auch einiges an Freizeit angeboten für kinder

    Und Urlaub auf den Bauernhof gibt es da sicher auch, auch wenn ich keine konkrete Empfehlung habe.

    Bei meiner Tochter sollen wir immer noch bei den allerersten Anzeichen einer Mittelohrentzündung abschwellende Nasentropfen geben, damit die Durchlüftung/ Abfluss verbessert wird.


    Ausreichend Schmerzmittel, also IBU und ggf Paracetamol auch wenn das Fieber auch damit gesenkt wird, denn Mittelohr Entzündung tut weh


    Ansonsten auf genügend Luftfeuchtigkeit achten, ggf. Zwiebelsäckchen aufs ohr

    Hallo, ich kann dir nichts aus eigener Erfahrung berichten, da bei mir die Geburt noch ansteht.


    Ab gestern ist meine Hebamme offiziell in Rufbereitschaft, wobei ich eher eine Beleggeburt plane, und nur wenn alles sehr glatt geht eine Hausgeburt. Wobei die nächst gelegene Klinik, eine große ist.


    Sie meinte, dass sie eher frühzeitig verlegt, wenn es Anzeichen von Problemen gibt und dann eher privat. Rettungsdienst kommt kaum vor.

    Aber so hatte sie kaum schwerwiegende Probleme Zuhause.


    Bin aber selber schon sehr gespannt wie es läuft

    Hallo,

    Ich melde mich auch endlich Mal wieder;)


    Ich bin ja schon in der 34 Woche, ab heute beginnt mein offizieller Mutterschutz.

    Ich bin aber schon seit Ende Oktober Zuhause, zum Glück, erst noch kurz mit Krankmeldung und dann Rest Urlaub,..


    Ich bin in der Schwangerschaft nur am jammer, mein armer Mann der es aushalten muss.

    Aber meine symphyse ist seit der 12 Woche oder so gelockert, und tut dementsprechend regelmäßig richtig weh,

    Der Bauch ist zu groß, ich bin so unbeweglich, und Frage mich, wie das noch 6 Wochen gehen soll. Mal schauen


    Aber ansonsten geht es mir und vor allem dem Bauchbewohner gut, und dass ist ja das wichtigste.


    Nächste Woche treffe ich mit meiner Hebamme zur genaueren Planung der Beleggeburt, ich hoffe das klappt.

    bei so kleinen Unfällen kann es auch der Kinderarzt behandeln, nach der erstversorgung im kh

    Am Formular aus dem kh, muss allgemeine heilbehandlung angekreuzt sein, damit es der Kinderarzt / Hausarzt behandeln darf.

    Hallo, endlich komme ich auch dazu mal wieder zu schreiben


    Liebe greeneyed, es tut mir sehr leid, dass dein Baby nur so kurz bei dir war. Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.



    Ich bin gerade sehr gut ausgelastet bzw etwas über lastet mit der Schwangerschaft, Arbeit, diversen Familien festen,.. Und einer Tochter, die gerade wieder mal sehr an mir hängt.


    Ich hatte inzwischen zum ersten Mal eine "richtige" Hebammen vorsorge, und es ist schon ein deutlicher unterschied zum gyn. Einfach viel mehr Zeit für einen, mehr Ruhe, und ein eingehen auf die kleinen wehwechen, die man halt so hat.


    Der nächste Termin wird wieder beim gyn sein, da schon der US in der 20. Woche ansteht, wie die Zeit vergeht.

    ich kann mir ein Foto gerne anschauen,

    Ganz sichere Auskunft kann ich natürlich nicht geben


    Keine schmerzen bzw. Wenig schmerzen ist aber auf jedenfall schon mal gut.


    Ist denn irgendwas verhärtet, dicker geschwollen??

    Und war der fahradlenker wirklich nur an der Hüfte, oder auch im Bauch?

    hallo,

    Hab den Auftrag auch immer bei meiner Tochter bekommen, da durch die noch sehr engen gänge, es schneller zum verschluß kommt und so das Trommelfell keinen Abfluss hat, und es auch besser bei husten sei (weniger Schleim, der zum husten reizt), v.a in der Nacht


    Ganz konsequent hab ich es auch nie gemacht, aber v.a. In der Nacht, hatte ich schon manchmal das Gefühl es hilft

    Hallo,

    Natilus herzlich willkommen


    Winterkind, dass hört sich ja anstrengend an, ich hoffe du kannst die weitere Schwangerschaft genießen


    Am Dienstag hab ich nun gefühlt endlich meine Hebamme kennen gelernt, und ich kann mir das ganze gut mit ihr vorstellen, was mich sehr erleichtert.


    Das einzige, worum ich mir jetzt erstmal Gedanken machen muss, ist die Frage was lasse ich nur von ihr machen, was von der Ärztin, mal schauen


    Ansonsten bin ich noch immer so müde, und finde vor allem die Tage an denen ich arbeite, danach meine Tochter betreue, sehr lange und anstrengend.

    Ich hoffe dass wird wieder besser.

    hallo,

    Ich wickle meine Tochter bis jetzt mit stoffis, und bin im großen zufrieden damit,

    Sie beginnt sie jetzt allerdings immer wieder zu verweigern und will lieber www.(leider)


    Erstsemester screening hatte ich schon, hat meine Gynäkologin gleich bei 8+4 gemacht, hab aber nächste Woche einen normalen Kontroll Termin und werde es danach auch offiziell in der Arbeit verkünden.

    hier soll ja auch ein Austausch stattfinden, und daher ist jammern unbedingt erlaubt


    Aber so spät noch mit der spukerei anfangen ist ja gemein.


    Von der Übelkeit bin ich zum Glück auch diesmal weitestgehend verschont geblieben, und spuken musste ich gar nicht.


    Ich merke nur, dass ich doch insgesamt recht müde, und gerne länger / öfter schlafe

    hallo,

    Mein Termin wurde inzwischen auf den 5.1 festgelegt,

    Und bis jetzt entwickelt es sich ganz brav, hab am 30. Meinen nächsten Arzt Termin, und bin dann auch schon über der 12. Woche.


    Eine Hebamme hab ich auch schon, da ich unbedingt nach einer etwas schwierigen ersten Geburt, in der ich und mein Mann uns über weite Strecken sehr alleine gelassen gefühlt haben, eine Beleghebamme wollte.

    Ich lerne sie am Dienstag kennen, und hoffe es passt, denn eine andere gibt es bei uns nicht


    Ich habe schon eine Tochter die demnächst 2 wird, bin 34 Jahre alt und komme aus bw.

    ich schließe mich der Aussage von Schäfchen an, er hat sich schnell wieder beruhigt, zeigt nun ein normales verhalten,...

    Und sollte er wieder erwarten, doch noch plötzlich schwallartiges erbrechen, wenn er plötzlich ganz ruhig, schläfrig ist, wesentlich mehr als sonst, oder anders zum schreien beginnt


    Gute Besserung an deinen jungen, und mach dir nicht zuviele Vorwürfe, Unfälle gehören zum groß werden dazu