Beiträge von Nachtkerze

    Freundliche Kommunikation ist ein tolles Ziel. Nur erscheint mir persönlich die Entscheidung sehr öffentlich und für mich auch ohne weitere Vorwarnung. Sprich ich kann es nicht ganz nachvollziehen, lese aber auch nicht alles. Außerdem habe ich schlechtes Gewissen, Da ich diese Woche ein wenig mit Irene aneinander geraten bin. Doof, aber für mich nicht schwerwiegend.beschwert hatte ich mich nicht beim Team und auch gar nicht in Erwägung gezogen.

    Nichts kann brennen so heiß wie die Liebe zwischen am Bayern und am Preis'.


    Oh mann. Ich dachte immer das sei nur noch bei der Generation 60Plus ein Thema.. #stirn

    Wir haben so einen Fall in der Familie. Und es gibt auch nach Jahrzehnten noch Menschen, die immer noch der ärgerlich über die Preussin sind, die ihnen den guten Bayer weggenommen haben.

    Wir haben jetzt die 4. Bindehautentzündung seit September. Arzt hat mir ein doppeltes Rezept ausgestellt für Antibiotische Tropfen für das nächste Mal schon. Das Kind hat keinen Schnupfen, kein Fieber, nur ein Auge ist geschwollen, dick, diesmal gibt es keinen Eiter.


    Ich fühle mich mit der Therapiewahl nicht wohl. Das Auge wird jedesmal besser, aber einfach immer wieder AB reinstopfen? Als ich fragte, ob es was systematisch sein könnte, meinte er, er popelt wahrscheinlich und reibt sich den Pope dann in die Augen. Macht er nicht, er findet Popeln eklig.

    Als ich fragte, ob die 3 Staph-Hautentzuendungen, die er im letzten halben Jahr hatte damit zusammen haengen können, meinte er, ja schon, aber wir sollen einfach weiter AB Tropfen, das wird dann schon wieder. Problem ist, dass er diesmal auf dieselben Tropfen empfindlich reagiert. Die Augen brennen, jucken und tun danach noch mehr weh, er weint und die Tropfen rollen wieder raus... Augenarzttermin zu kriegen ist hier in der Gegend nicht zeitnah möglich. Der nächste mögliche Termin ist im Februar.


    Wir waschen Hände nach dem reinkommen, nach dem Klo, vor dem Essen, ziemlich konsequent.


    Habt ihr Tips, wie man sein Immunsystem stärken könnte? Vitamine für Kinder? Gibt es da welche die ihr empfehlen könntet? Oder sonst Ratschläge für mich?

    ich bin relativ lang fuer eine Frau, mein Mann fuer einen Mann normal groß.


    Fuer einen Mann ist 1.60 schon sehr klein, ich denke da spielt das Geschlecht doch deutlich eine Rolle


    Und es gibt kleinwüchsige Personen in der Familie. Bevor ich die puppertet anhalte wuerde ich die Schilddrüse, Stressfaktoren etc abgeklärt haben wollen und danach dann abwiegen.

    Klingt eigentlich gut. Ich schreibe das, auch, weil ich sehe, wie mein einstmals 50% Kind mittlerweile in der 5 Prozentualen ist. Das fing langsam an, aber er ist im letzten Jahr deutlich weniger gewachsen, und das geht mit Vorschulanfang, internationalem Umzug umher. Ich würde auch sagen, er fuehlt sich sehr wohl in der Schule, aber Stress ist es halt doch. Gesehen habe ich das auch beim Grossen, als er Schule anfing (und bei ihm schlägt der Stress auf die Zähne - der Speichel kann sich bei manchen Menschen wohl sehr ungünstig unter Stress entwickelt, so dass Karies vermehrt auftreten, trotz sehr gutem Putz und Essverhaltens).


    Und er ist halt ein Junge, der wenn es so bleibt, deutlich unter 1.65 bleiben würde.

    Es läßt sich doch auch mit dem Röntgen der Handwurzelknochen eine differenziertere Prognose stellen, wenn ich mich nicht irre, oder?

    Ja genau. Das machen Kieferorthopäden auch gerne um zu sehen ob der Kiefer noch wächst. Dort kann man dann auch Spaetzuender erkennen. Uns wurde gesagt, dass keine Hormone gegeben würden, ausser es liegt Wachstumshormonmangel vor oder die prognostizierte Größe ist kleiner als 1.50m.

    Tobalenta

    Nee, Schule geht um 8.40 los, aber damit man rechtzeitig in der Schule ist, müssen wir um 8.15 mit Frühstücken fertig sein ;-) Bis die Zähne geputzt sind, Schuhe angezogen etc. Der Morgen ist zwar später, aber dafür ist abends auch alles später - so wirklich unterschiedlich ist es für mich nicht, und hier geht die Sonne auch erst um 8.40 auf derzeit, insoweit gibt sich das alles nicht so viel, finde ich.


    Bei uns endet die Nachmittagsbetreuung um 19h, ihr habt das noch länger, mit Abendessen?



    Essen mitbringen fuer Pause oder Mittagessen kenne ich hier gar nicht fuer Vor- und Grundschule. Ist sogar oft verboten, sehr zum Leidwesen von Allergikern :( Bei uns in der SChule ist es erlaubt und die Kinder bringen einfach Ihre Thermoboxen morgens ab und bekommen das Essen dann am Mittag zusammen mit den anderen Kindern, ganz unaufgeregt. An der Nachbarschule sind sie damit ueberfordert, meine Freundin muss ihren kleinen zum Mittagessen heimholen.

    Allergiker haben hier ein Riesenproblem, die dürfen dann nämlich einfach nicht mitessen und die Eltern müssen die Kinder dann gezielt aus der Schule rausnehmen. Mitbringen ist auch nicht erlaubt. Da ist Paris wohl weiter als wir hier... Das Mitbringen von Süßigkeiten ist sogar gesetzlich verboten in ganz Frankreich. Wobei, die Franzosen dann ja doch immer wieder Wege finde ;-) zB bei Geburtstagen darf man was mitbringen, nur nicht in der Grundschule essen. In der Vorschule hingegen darf man gekauften Kuchen essen. Und unsere Kantine ist zu klein, dh mein 5 jähriger ist erst um 13.00 Mittag.



    Mich erstaunt ein wenig wie preiswert das Essen in Deutschland zu sein scheint?

    Bei uns (ist aber Frankreich) hängt es einfach vom einkommen der eltern sb. Minimal 1,50 und maximal 6,50. Es hängt aber von der gemeinde ab. Nebenan sind es max 8,50. Und es gibt unterstützubg für die Familien, für die die 1,50 zu viel sind. Kommt mir insgesamt wie ein gutes system vor. Essen ist übrigens recht gut und immer 3 Gänge oder 4 (Salat, hauptspeise, käse, nschtisch.) Jeden tag. Abends übrigens auch. La vie est belle ;)

    Hier ist das Maximum 5,50Euro. Es ist nach Einkommen gestaffelt. Und gilt für Kinder, die in der Schule/Kindergarten essen von 2.5Jahren an bis in die Oberstufe. Darin ist ein typisches frz. Mahl enthalten, Frühstück, Abendessen gibt es hier nicht und wäre extra. Snacks sind an den Kindergärten nicht erlaubt und erst ab Schulalter dürfen Kinder Obst oder Gemüse für die Pausen mitbringen. Das sind zT recht lange Zeiten, aber die Kinder sind es hier so gewohnt; und ich empfinde es als sehr angenehm, dass nicht alle immerzu essen oder essen wollen. Andererseits, ist es für 2.5jaehrige schon noch sehr lang von 8.15 bis 12.15 wirklich nichts zu essen.

    licht . Das stimmt so nicht, dass man im englischen lesen nur mit der ganzeortmethode lernt. Phonetisch kann man da auch sehr viel machen und wird auch gemacht. Man muss nur viel mehr regeln erlernen als in deutschen. ich kenne mich da etwas aus ;-) nur eher mit Materialien für Kinder die schon englisch können. Ansonsten, eine englische spielgrupoe oder italki zum Reden lernen.

    Talpa ich denke nicht, dass es die Wissenschaftler waren, die andere Meinungen als gleichwertig hinstellten. Bzw. ich weiß, dass sogar aus eigenen Erfahrungen. Das waren Lehrer üben Politiker .


    Es gibt ganz gute Blogs auch zum Thema. Willst du echte Studien oder Zusammenfassungen für die Öffentlichkeit?