Beiträge von Aias

    Ich hätte jetzt auch spontan Rücken gesagt. Ich hatte mal Schmerzen beim Brustbein bw. Brustkorb und mein Hausarzt (ist ein echt guter) meinte damals sowas kann vom Rücken kommen. Wird über die Rippen aufs Brustbein übertragen. Bei mir war es eine Fehlhaltung beim vielen Lernen am Schreibtisch während des Studiums. War auch so ein plötzlicher stechender Schmerz und ich dachte das erste mal "Mist, ist das was am Herzen?"....

    Meiner Erfahrung nach geht auch nur ganz oder garnicht. Das mit dem Nikotin reduzieren fuktioniert nicht. Wenn man den Entzug gemacht hat, darf man auch nicht "mal kurz" oder "ein bischen" Nikotin zu sich nehmen. Kein Pflaster, kaugummi oder sonstiges. Wenn man mit Nikotin wieder in Berührung kommt, ist man gleich wieder drauf wie so ein Junkie...

    Für den Notfall in der ersten Zeit Tabakersatz rauchen, so eklig das auch ist. Man muss vom Nikotin auch innerlich Abschied nehmen und das akzeptieren, das es jetzt vorbei ist.

    Als ich noch klein war, hatten wir immer Kaugummis aus der Apotheke, die hießen Superpep. Funktionierte bei meiner Schwester immer super gut, Autofahren war bei ihr genauso schlimm. wir mussten immer Kotztüten mitnehmen und so....ist aber locker 30 jahre her. keine Ahnung ob es die überhaupt noch gibt. Da musste man aber immer frühzeitig mit dem kauen anfangen, nicht erst wenn einem schon schlecht war.

    Ich sehe gerade du brauchst ja ne lösung für heute Abend.

    Deshalb hier ein paar Möglichkeiten:

    - 1 TL Backnatron

    - rohe Kartoffel bzw. der Saft einer rohen Kartoffel

    - Haferflocken im mund zu Brei zerkauen und schlucken

    - generell Nüsse essen Mandeln und so...

    Mein Schwester hatte mal alles Mögliche ausprobiert wegen Sodbrennen, weil das in ihrer zweiten Schwangerschaft so schlimm war. In ihrer dritten Schwangerschaft war es auch so schlimm. So Gelzeug aus der Apotheke muss wohl besonders ekelhaft gewesen sein, da hätte sie fast von gekotzt....

    Sie hat mir den Tipp gegeben, dass Heilerde das Beste war. Die gibt es in der Drogerie und ich find die auch gut, bei mir ist es allerdings noch nicht so schlimm.

    Bei mir war sie am Anfang eher schwach, aber schon regelmäßig. Ich kann mich aber noch daran erinnern, dass sie bei Freundinnen von mir sehr stark und auch schmerzhaft war.

    ainu  

    Ich bin nicht "off topic", da die Autorin das selber in ihren Artikel reingeschrieben hat und ich lass mir von dir nicht den Mund verbieten.


    Die Autorin schreibt: "Und selbst schuld, dass ich um jeden Preis nur das Beste für meine Kinder wollte. Der Beruf, für den ich sieben Jahre studiert und unzählige Praktika absolviert hatte, war in meiner damaligen Welt nicht mehr als eine vage Erinnerung."

    Für Journalistik sind 7 Jahre zu lang. Sie wird wohl etwas anderes studiert haben, wie z.B. Germanistik, und dann einen Quereinstieg gemacht haben, da gebe ich dir recht. Ich glaube aber nicht, dass mit der Studiendauer automatisch die Qualität eines Studiums steigt.

    Ehrlich gesagt tut was und wie lange Du studiert hast hier nix zur Sache.


    Wer sieben Jahre studiert um anschließend solche Artikel zu schreiben, bekommt von mir auch kein Fleißbildchen für korrekte Rechtschreibung...

    Also der Moro-Reflex verschwindet nach 3-4 Monaten, deshalb verstehe ich nicht ganz wo das mit den 2 Monaten herkommt...

    Ich glaub es ist wie bei den meisten Sachen, solange das Kind sich damit wohlfühlt ist es okay. Hör halt auf seine Signale, strampelt es heftig mit den Beinen oder wehrt sich gegen das Einwickeln, dann würde ich es wieder lassen. Einen Versuch ist es aber schon wert...

    Talpa was für eine Gefahr droht denn dann?


    Ich finde es bedenklich von Klimaleugnern zu reden. Damit wird diese Minderheitenmeinung absichtlich in die Nähe von Holocaustleugnung gerückt. Letzteres ist aber eine Straftat und nicht damit zu vergleichen.

    Also wenn du den positiven Ovulationstest in der Hand hast, springt das Ei 24-36 stunden später und ist dann 24 Stunden befruchtungsfähig.

    36+24=60 stunden und da würde ich noch einen Puffer draufrechnen.

    Das Problem beim Verhüten sind eher die Spermien, die 3-5 Tage überleben können.

    Man muss halt rechtzeitig mit dem Verhüten anfangen, deshalb ist es so wichtig seinen Zyklus zu kennen. So kann man abschätzen, wann der Eisprung statt findet. Nicht das man am 10. Tag Sex hat, am 13. Tag mit dem positiven Test dasteht und am 14. Tag das Ei springt und dein Mann sehr überlebensfähiges Sperma hat....

    Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass wir die letzten 4 Jahre eine linke Mehrheit im Bundestag hatten. Die SPD hat diese nicht genutzt, obwohl sie den Kanzler hätte stellen können. Angesichts der Tatsache, dass uns die Flüchtlingskrise noch auf Jahrzehnte hinaus beschäftigen wird, glaube ich dass es das gewesen ist...zu meinen Lebzeiten wird es sowas nicht mehr geben.

    Die Krise der Linken führt zum Erstarken der Rechten....ich zünde jetzt mal ´ne Kerze an#kerze.

    Und was passiert, wenn die Grünen und FDP nicht genug Stimmen bekommen um eine große Koalition mit SPD & CDU zu machen?

    Sorry, aber ich verstehe den Satz nicht. Meinst du wenn SPD & CDU nicht genug stimmen für eine große Koalition bekommen? Wenn ja, was hat die GroKo mit den Stimmen von Grünen und FDP am Hut?

    Im Übrigen kann es in einer Demokratie auch Minderheitsregierungen geben, davon geht die welt nicht unter.