Beiträge von Pfännchen

    Ich hätte es ebenso gemacht.


    Wenn ich bei uns in der Teeküche allerdings einen leeren Wasserkocher antreffe, befülle ich ihn für mich mit Wasser aus der Filteranlage und nicht aus dem Hahn, weil da oft eine Rostbrühe rauskommt. Dieses „bessere“ Wasser lasse ich dann aber nicht aus den Augen, bis ich mir meine Kanne aufgießen kann.

    War bei uns genau so.

    Geholfen hat letztendlich erst ein Umstieg auf Stoffwindeln. Ökowindeln gingen dann zwischendurch immer nur für ein paar Tage, bis es wieder wund wurde (auf Reisen etc.). Als das Kind tagsüber trocken war, waren dann auch Ökowindeln als Nachtwindel OK.

    Deine Erfahrung kenne ichso ähnlich auch.

    Als nach meinem Kaiserschnitt nach dem ersten Stillen die Spinalanästhesie nachgelassen hat, bekam ich gegen die Schmerzen ein Medikament per Infusion das mich komplett ausknockte mit Drehschwindel, Rauschgefühlen etc. Als ich mich endlich bemerkbar machen konnte, dass es mir nicht gut geht, gaben sie mir gleich die nächste Dosis davon...

    Als diese in Ihrer Wirkung nachgelassen hatte, konnte ich mich endlich äußern, dass ich lieber die Schmerzen habe als DAS noch einmal. DIe Schweter meinte nur, dass die Meisten dieses Medikament ganz gerne hätten aufgrund der Wirkung. Ich weiß nicht mehr genau, was es war, aber ich glaube es war Dipidolor (?).

    Inzwischen weiß ich von mir, dass mein Körper auf Schmerz- und Narkosemittel sehr gut anspricht und bei mir eine "normale Dosis" schon zu viel ist. Bei weitern OPs habe ich das im Vorfeld angesprochen, es wurde berücksichtigt und ich hatte seitdem keine Probleme mehr.


    Besprich die Sache bei der Narkosevorbesprechung oder so, die können Dir bestimmt weiterhelfen.

    Wenn bereits "geringe Mengen" (was immer das ist) zu FAS führen, was ist dann mit Ländern, in denen nicht so strenge Regeln bezüglich Alkohol gelten?
    Ich erinnere mich an Berichte von Italien zB wo Wein in der Schwangerschaft durchaus nicht verboten wurde (ein Glas pro Tag meine ich).
    Müssten dann in solchen Ländern der Anteil an FAS nicht sehr viel höher sein?

    Ja, das ist er, wie ich neulich erst Hier gelesen habe.

    In der Apotheke gibt es die verschiedensten Milchsäurepräparate (Zäpfchen, die in den Kühlschrank müssen, nicht kühlpflichtige gefriergetrocknete, etc.) von unterschiedlichen Herstellern in allen Preislagen. Vielleicht einfach dort mal beraten lassen? Ich hab mich schwanger auch durch das ganze Sortiment durchprobiert.

    Wir haben ein zweirädriges Babboe mit E-Motor-Unterstützung und lieben es. Es ersetzt uns ein ganzes Auto. :D


    Zwei Kinder plus Babyschale passen rein, dann aber kein Gepäck mehr. Oder der Wocheneinkauf + Kind, oder ähnlich...


    E-Motor war wegen Bergen absolut nötig, aber auch im Flachland würde ich nie darauf verzichten.
    Schon ohne Ladung wiegt das Ding über 40 kg und ist entsprechend schwer zu manövrieren. Bei schwerer Ladung schaffe ich es z.B. kaum, den Ständer zu bedienen.


    Qualität ist leider mies, aber wir wollten nicht zu viel Geld ausgeben und für unsre Zwecke brauchen wir nix besseres.

    Auch hier Zykluslänge wie vorher, so bei 26-28 Tagen.


    Aber: Mein Eisprung ist nicht mehr in der "Mitte" sondern eher so um ZT 18 rum, d.h. die zweite Zyklushälfte ist stark verkürzt. Kommt vermutlich von Stillen.
    Wissen tu ich das, weil ich NFP mache.


    Also sei lieber vorsichtig, denn die reine Zyklusdauer sagt nicht viel aus!

    Autositze ausleihen ohne Auto?
    Bei den typischen Automietfirmen geht es nicht. Aber ich meine mal gehört zu haben, dass der ADAC Sitze verleiht. #gruebel


    Wir haben bisher die Autositze aber immer in der Bahn mitgenommen - denn schon 2 Tage Sitz mieten ist meistens so teuer wie einen Sitz neu kaufen! Jedenfalls bei den "normalen" Autovermietern.

    Seit meiner 1. Schwangerschaft 2007.
    Damals wusste ich so rein gar nichts über Kinderaufzucht ;) und hab mich - genauso wie ich es eigentlich bei allen Themen mache - im Internet dazu schlau gemacht und ausgiebig recherchiert. Die Rabeneltern fand ich vernünftig und überzeugend, wenn auch etwas extrem...


    Hab mich gleich angemeldet, aber erstmal jahrelang nur still mitgelesen.