Beiträge von Vollmond

    Molly Gibson Hier auch ein ja und nein.

    Ich sehe eine Zweiklassenmedizin. Die Standardversorgung ist oft nicht so toll, aber Zuzahlungen kann sich nicht jede leisten. Und die Erfahrungen, die ich in den letzten Jahren machen "durfte", ließ mich streckenweise an der Qualität der Gesundheitsversorgung zweifeln. Es hat sich speziell in der Schwangerenvorsorge und rund um die Geburt viel verschlechtert, und die Kinderärztinnen hier sind gnadenlos überlaufen. Und auch sonst: wegen dem allgemeinen Drang nach Gewinnmaximierung bei manchen (!) Ärztinnen und Krankenhäusern bin ich allgemein viel skeptischer geworden.

    Die Infekte mit dem hohen Fieber scheinen ja wirklich gerade umzugehen. Meine mittlere hatte gestern 39,6°C, und das ist für sie schon sehr ungewöhnlich, weil sie selten so hoch fiebert.

    Versuchs mit Ibu, in der Ambulanz würde auch nichts weiter geschehen über Nacht. Und so ein hochfieberndes Kind zu transportieren ist nicht einfach. Der Körper hat verschiedene Möglichkeiten, das Fieber zu begrenzen, bevor es gefährlich wird.


    Gute Besserung!

    Es gibt ja nicht viele Marken davon. Ich hatte mal andere, und da hat das gar nicht funktioniert. Morgens hatte ich einen Schmierfilm in den Augenwinkeln. Von daher könnte ich mir vorstellen, daß mans merkt, wenn man es nicht verträgt. Das mit der Trockenheit habe ich mit Peroxidlösung in den Griff bekommen. Man darf nur keinesfalls vergessen, die Neutralisierungstablette in den Behälter zu geben. Ist mir mal passiert. Einmal reicht. Autsch.

    Ja, so welche sind das auch. Jetzt während der Stillzeit hab ich wie in der Schwangerschaft trockenere Augen, aber sonst kann ich sie (vom Optiker kontrolliert) 3 Nächte drinlassen. Wenn ich sie noch länger tragen wollen würde, müßte ich ebenfalls kontrollieren lassen, ob die Augen noch gut aussehen, aber längere Tragezeiten brauch ich nicht.


    Diese Begebenheit war das 1. Mal, daß ich sie über Nacht getragen hatte, eben weil ich sie vergessen hatte. Und das finde ich bei Linsen immer ein gutes Zeichen.

    Meine Kinder sehen das genauso. Als ich ihnen erklärt habe, daß mein Sohn nicht mit den älteren Töchtern ihres Vaters verwandt ist, waren sie erst ganz erstaunt.

    Da sagst du was Wahres.

    Bei uns wurde es zu Weihnachten übrigens die Regenbogenwippe von Lunatur. Diese Idee hatte ich aus dem Forum, und sie ist super angekommen, auch bei den großen Geschwistern. Da lohnte sich auch die größere Geldausgabe.

    OT: Mein Bruder hatte Scharlach in den 70er Jahren. Der Arzt stellte meine Mutter vor die Wahl, die Katze entweder in Sagrotan (damals noch eine widerliche dunkelbraunrote Brühe) zu baden oder wegzugeben. Der Hygienewahn damals muß schlimm gewesen sein. Also hat meine Mutter die Katze in Sagrotan gebadet. Sie meinte, daß später die Katze sofort weg war, wenn meine Mutter Richtung Badezimmer ging...


    Als ich die Würmer hatte, habe ich jeweils nach der Behandlung die Betten abgezogen und bei 60°C gewaschen. Nachdem ich einmal eine 40°C Buntwäsche versehentlich bei 90°C hatte laufen lassen, ohne daß es zu Schäden kam, bin ich persönlich der Meinung, ja, auch Bettwäsche hält im Notfall einmaliges Kochen aus.


    Ich habe immer eine Unterhose getragen, auch nachts, täglich die Handtücher gewechselt, die ich benutzt hatte, und meine Fingernägel ganz ganz kurz geschnitten. Nach der 1. Behandlung hatte ich keine Sichtung mehr, nach der Wiederholung (einmal, zweimal?) keine Wiederansteckung.

    Taschentücher?

    Ich bin leider beim Einschlafstillen eingeschlafen. (Ach was.) Ein schönes Nickerchen von 21:30 bis 22:30 Uhr. Dafür bin ich jetzt hellwach. Und verschnupft obendrein.

    Mein superspezielles Kind hat mit 4 Jahren ein Loch in einem hinteren Backenzahn versorgt bekommen, und der anstrengendste Teil dabei war, sie zu motivieren, den Mund so lange geöffnet zu halten, bis die Füllung ein wenig ausgehärtet war. Das Bohren war überhaupt kein Problem. Normale Zahnärztin, keine spezielle Kinderpraxis. Es muß gar nicht kompliziert sein. *daumendrück*

    Ein sechs Monate altes Baby kann, wenn es mit dem schnurlosen Telefon spielt:

    - die zuletzt gewählte Nummer nochmals anrufen

    - das Telefon abnehmen, wenn es klingelt und Muttern vergessen hat, daß es gerade darauf herumdrückt.

    Ein sinnvolles Gespräch kommt trotzdem nicht zustande.

    Ich finde absolut nicht, daß du ein schlechtes Gewissen haben mußt. Wenn du (verständlicherweise) so genervt bist, darfst du Rücksicht auf deine Gefühle nehmen. Eine Vierjährige muss nicht unbedingt stundenlang einschlafbegleitet werden. Ein neues Ritual einführen? Eine Geschichte vorlesen, ein-zwei Lieder singen, kurz stillen und dann ein Hörspiel oder ruhige Musik anmachen? Dann hättest du sowohl Kuschelzeit als auch einen guten Ausklang.