Beiträge von Tobin

    Ja, ich habe ganz viele liebe Menschen um mich, die mich unterstützen. Es ist auch schon besser geworden, aber es reicht noch nicht dazu, dass ich meine Nase vor die Tür strecken mag.




    Aber jetzt wird erst mal fleißig mit dir uns Akinra mitgefiebert :)

    nicht so gut. Wir werden wohl länger auf den nächsten Versuch warten müssen, weil ich gerade nur mit Medis über die Runden komme. Aber wird schon werden.


    So lange lese und fiebere ich bei euch mit :) 

    Ich wollte euch noch die Rückmeldung geben, dass ich euch beide gelesen habe. Zur Zeit fehlt mir die Kraft/ der Mut mich damit weiter auseinander zu setzen, aber ich werde versuchen, das in Zukunft an zu gehen. Einfach um hoffentlich anderen, das ersparen zu können. Meine Eltern sind jetzt für die nächste Woche gekommen und unterstützen uns ein wenig, weil ich immer noch keinen Alltag hin bekomme.


    Danke euch, dass ihr mich lest. Ich kann so nicht darüber sprechen, aber schreiben geht.


    Ich wünsche mir für die Zunkunft so sehr, dass es hier ein glücklicher Thread wird und jeder hier nur noch was gutes schreiben kann.

    Danke Lhea, mir laufen nach deinem Beitrag wieder die Tränen. Ich fühle mich so falsch und in meinem Hinterkopf habe ich die Stimme, dass schließlich nur ich mich so anstelle.... ich hoffe so sehr, dass es wieder besser wird. So ist es kaum aushaltbar

    hallo, danke dass so viele Menschen hier an mich gedacht haben und denken. Ich habe es überstanden, aber es geht mir nicht gut. Körperlich ist es wohl so wie es sein soll, aber ich bin nur noch traurig.


    Ich hab meine Erfahrung mit der Ausschabung aufgeschrieben und hoffe irgendwie, das mir das beim Verarbeiten hilft. Ich möchte aber ausdrücklich eine TRIGGERWARNUNG davor setzten. Ich fand es nur schrecklich.


    Danke für eure lieben Nachrichten. Ich muss immer ein bisschen Mut sammeln, um hier zu schreiben, weil ich dann das Gefühl habe, dass alles wirklicher wird. Ich versteck mich gerade vor allen und hab quasi nur mit meinem Mann Kontakt. Der Rest der Familie hat signalisiert, dass sie jeder Zeit bereit stehen, nehmen aber Rücksicht auf meinen Wunsch, dass ich mit niemanden darüber sprechen kann. Donnerstag wird nochmal schlimm. Denkt bitte an uns. Meinem Mann geht es zum Glück besser.

    Danke für die lieben Gedanken. Es hat sich leider nichts geändert (scheiß Resthoffnungsfunken). Das Kleine ist wahrscheinlich in der 10 Woche von uns gegangen. Ich fand den Termin sogar fast schlimmer als den davor, weil man schon weiß, dass nur einem nur Stille erwartet, wo eigentlich ein Herz klopfen sollte. Außerdem konnte ich die ganze Zeit nicht aufhören zu weinen.


    Ich kann mir gerade gar nicht mehr vorstellen wieder in meine Leben davor zurück zu kehren und werde es wahrscheinlich auch nicht machen (das ist beruflich gemeint).


    Ich hab gerade einfach keine Kraft mehr. Dass Wochenende haben wir auch noch im Krankenhaus verbracht, weil mein Mann eine Nierekolik hatte. Im Moment meint das Schiksal es nicht so gut mit uns.

    Vielen Dank ihr lieben. Es ist noch total unwirklich, weil ich mich immer noch so schwanger fühle. Wir weinen viel zusammen. Mein Mann hat sich heute und Montag frei genommen. Wir haben Montag nochmal einen Gyntermin, weil mein Arzt immer an zwei Tage schallen möchte, um sicher zu sein. Aber sieht leider nicht gut aus, es ist auch kaum zu den letzten Termin gewachsen. Ach ich weiß auch nicht, es hätte ja auch einfach mal gut sein können. Es ist so unfair ......

    Uff, ihr beruhigt mich. Ich hab genau das gemacht: Genommen, nachgefüllt, angemacht (auf die Idee, die Thermoskanne zu füllen, kam ich nicht). Und in dem Moment kam der Kollege um die Ecke und war mega angepisst. Das sei ja sein Wasser gewesen, und ich hätte warten müssen. Weil er kocht immer zweimal auf, und das müsse er jetzt ja nochmal machen.


    Tcha...

    joa, manche Menschen sind halt anders8o ne, da hätte ich an deiner Stelle nicht das geringste schlechte Gewissen.