Wie weit fahrt ihr zur/m Frauenärztin /-arzt?

  • Wie weit fahrt ihr bzw. würdet ihr für eine tolle Frauenärztin/ einen tollen Frauenarzt fahren? 105

    1. bis zu 5 km (16) 15%
    2. 05 - 10 km (14) 13%
    3. 10 - 15 km (12) 11%
    4. 15 - 20 km (12) 11%
    5. 20 - 25 km (13) 12%
    6. 25 - 30 km (7) 7%
    7. 30 - 35 km (10) 10%
    8. 35 - 40 km (4) 4%
    9. über 40 km (15) 14%
    10. vergessene Option (2) 2%

    Ihr Lieben,


    bisher hatte ich eine tolle Frauenärztin in etwa 5km Entfernung. Da das Team an Arzthelferinnen aber momentan katerstrophal arbeitet und plant, und die Rechnungen utopische Höhen angenommen haben, möchte ich wechseln.
    Der erste Versuch war nicht der Brüller - der ältere Arzt, der früher selber viele Hausgeburten begleitet hat, wollte mir partout Angst einjagen und hat eine Hausgeburt nach Kaiserschnitt vor 6 Jahren und zwischenzweitlicher Spontangeburt als unverantwortlich hingestellt. Auch die Arzthelferinnen musste ich wehement davon überzeugen, dass ich außer dem Ultraschall alle Vorsorge von der Hebamme durchführen lassse (die letzte war zwei Tage vorher im Mutterpass eingetragen).


    So, nun hat mir meine Hebamme eine tolle Frauenärztin empfohlen - allerdings knapp 20km entfernt.(Von meinem zukünftigen Arbeitsplatz etwa 9km entfernt.) Und ich bin unschlüssig.


    Helft mir doch mal!

    LG
    rotesPesto mit ♂ Frühling '10, ♂ Sommer '06 und ♂ Herbst '12

  • Die Frage könnte auch von mir kommen, ich bin nämlich auch auf der Suche nach einem neuen Frauenarzt oder einer neuen Frauenärztin und die zu der ich gern gehen würde wäre über 40 km weg.

  • ich hab meinen frauenarzt quasi ums eck (drei stationen mit der bahn). war zuerst bei seiner mutter, nun bei ihm :D. die praxisorganisation is zwar sehr chaotisch, aber als ich dass das letzte mal (bei der arzthelferin) bemängelt habe, hat er sich dann während der vorsorge zeit dafür genommen, mir erklärt, dass sie grad am umstrukturieren/neu einstellen/etc pp sind, und eben nicht alles von heute auf morgen klappt. das fand ich super. also kritik angenommen, sich damit auseinandergesetzt UND sich dann noch mit mir darüber unterhalten.


    was die betreuung in der ssw angeht, in der ersten musste ich schon mehrfach feststellen, dass es teilweise recht sinnlos war. In dieser will ich mehr hebammenbetreuung, für ihn kein Problem. nur Labor hätte er gerne "bei sich", da er wohl shcon krudeste aufkleber in mutteroässen gesehen hat. na gut, wenn er meint, meine hebamme steht eh nicht so auf blut abnehmen. Und falls sich mein SSW-Diabetes wiederholt, komm ich wohl nicht um ne engmaschigere Betreuung rum.


    ich würde die 9km in kauf nehmen, wenn dir ne angenehmere betreeung in aussicht gestellt wurde :)

  • Ich bin in beiden Schwangerschaften - moment, muss kurz googeln, 108km zu meiner Frauenärztin gefahren, weil es da einfach gepasst hat. Und die letzten beiden Monate war der Bauch dann so unbequem hinterm Steuer, da bin ich dann hier gegangen.
    Für mich war das immer ein halber Tag nur für mich (an dem Ort habe ich auch lange gewohnt)

    Ar scáth a chéile amhaireann na daoinne

  • in meiner ersten schwangerschaft bin ich immer zu meinem ersten frauenarzt im ort meiner eltern, wo ich aufwuchs, gefahren. das war einfache fahrt um die 50km. ich wollte zu jemandem, dem ich vertraue...
    in der zweiten schwangerschaft hatte ich dann mittlerweile einen arzt hier in der stadt, das waren ca. 5 minuten weg. im zweifelsfall würde ich aber (wenn keine alternativen!) auch immer wieder weiter fahren.

    juno

    Das Leben lebt, es ist ein wunderschöner Sommertag!
    (Gisbert zu Knyphausen)

  • Für mich kommt es weniger auf die Entfernung, sondern auf die Erreichbarkeit mit Öffis an.
    Die muß (grade in der Sst) schon stimmen, ich habe keine Lust erst ewig mit Bus & Bahn durch die Gegend zu fahren und dann auch noch weit laufen zu müssen.


    Mein Gyn, mit dem ich sehr zufrieden bin, ist zum Glück gut zu erreichen. (Altstadt)

    "Über besorgte Bürger wusste er Bescheid. Wo auch immer se sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache in der "traditionelle Werte" und ähnliche Ausdrücke auf "jemanden lynchen" hinaus lief." Terry Pratchett: Die volle Wahrheit
    LG Bryn mit Svanhild (*01), Arfst (*02), Singefried (*09) und Isebrand (*12)

  • Ich habe 5 km angegeben, meine FÄ ist hier im Ort aber für eine gute FÄ, die auch noch zu empfehlen ist, würde ich auch 20km in Kauf nehmen

  • Ich ziehe in ein paar Wochen um und habe eigentlich vor, meine FÄ zu behalten. Das wären dann ca. 35 km Entfernung. Aber ich brauch da im Normalfall ja auch nur 1-2 mal im Jahr hin, zur normalen (Krebs)Vorsorge.


    Wäre ich schwanger, würde ich mich komplett von einer Hebamme betreuen lassen, nur zu den US´s zur Gyn. Das wären dann ja auch nur 3 Termine, sofern alles soweit ok ist.


    20 km würde ich denke ich an deiner Stelle in Kauf nehmen, wenn die FÄ gut ist.

  • Vor und in der Schwangerschaft bin ich etwa 30km zu meinem Frauenarzt gefahren. Am Ende der Schwangerschaft mit sehr dickem Bauch und häufigeren Terminen war es mir dann aber zu umständlich und der erste Termin dann mit Kind war auch echt anstrengend, so dass ich beschlossen habe, von nun an hier vor Ort zu gehen. Wohin genau, muss ich mich nochmal umhören.


    Um mehr als 25km zu fahren, müsst es schon DER Arzt sein.


    Dooferweise wohnt auch meine Hebamme, die DIE Hebamme ist, so weit weg, aber zum Glück kommt sie ja zumindest nach der Geburt ins Haus.

    I feel like procrastinating... but I think I'll wait.

  • Ich habe einen tollen Frauenarzt, den mir meine HEbamme empfohlen hat und der Hausgeburten und langes Stillen und NFP befürwortet. Dafür fahre ich dann auch 1-2 Mal im Jahr oder in der Schwangerschaft 3 Mal die 25 km zu ihm hin.

    Liebe Grüße von junis



    "Bitte hör`nicht auf zu träumen, von einer besseren Welt!" Xavier Naidoo

  • Huhu!


    Sehr weit! Für einen guten Arzt tue ich eigentlich alles. Die Praxis meiner Hautärztin liegt 50km weit weg - allerdings muss ich da eher selten hin, seltener jedenfalls als zu meiner FÄ.


    lg - roma

    Toleranz ist der Verdacht, dass der Andere Recht hat - Kurt Tucholsky

  • Wenn du arbeitest finde ich die Entfernung zum Arbeitsort entscheidender. Ist sie kurz, geht nicht ein halber Arbeitstag drauf, wenns kein Randtermin ist.
    Bei mir wars sehr nahe, der FA hat jetzt aber die Praxis aufgegeben und die Nachfolgerin habe ich noch nicht getestet...

  • Ich hab immer ein eigenes Auto zur Verfügung und bei beiden Schwangerschaften hatte ich meinen wunderbaren Frauenarzt in 20 km Entfernung.
    Er war eine Empfehlung einer anderen Ärztin während eines Krankenhausbesuches und ich hab mich während der Schwangerschaften sehr gut betreut gefühlt.


    Vor 5 Jahren sind wir aus dieser Gegend 500 km weiter weggezogen.


    Meine neue Frauenärztin hier ist jetzt 8 km entfernt.

    Lieben Gruß
    J. 03/70 & Tochter M. 01/04 & Sohn M. 09/06

  • Mein FA ist zum Glück nur ca. 10km entfernt. Wenn du ein Auto zur Verfügung hast oder mit den Öffis gut hinkommst würd ich die Entfernung in kauf nehmen. Da du ja die Hebammenvorsorge in Anspruch nimmst musst du eh nicht häufig hin.

  • Ich fahre zu meiner Ärztin etwa km in die Innenstadt. Vor dem Mutterschutz habe ich die Termine immer so gelegt, dass ich direkt von der Arbeit aus hingegangen bin, da das fußläufig gut zu erreichen ist.


    Ich bin sehr zufrieden mit meiner Ärztin, sie nimmt sich viel Zeit und das nicht nur, weil ich privatversichert bin, sondern auch bei Kassenpatientinnen. Was ich an ihr habe, merke ich jetzt in der Schwangerschaftsendphase: Sie ist im Urlaub und den Vertretungsarzt finde ich nicht wirklich toll.


    Ich war übrigens schon bei der Vorgängerin meiner Ärztin und bin dort auch hingegangen, als ich in einer anderen Stadt gewohnt habe. Ich habe damals ca. 30 km Fahrt in kauf genommen, allerdings war ich damals auch nicht schwanger und nur zu den normalen Vorsorgeuntersuchungen da.

    Liebe Grüße Gini und Töchter (*2006, *2008 und *2012)

  • Bei dem Gyn, bei dem ich bin, bin ich,seitdem ich seit *rechne* 22 Jahren, ich bin mit 14 da das erste Mal hin und geblieben*g*. Ich war zwischenzeitlich(weil weiter weg gewohnt) ca.3 Jahre woanders, bin aber wieder zu dem alten FA zurück. Er kennt mich, seitdem ich Teenie bin, hat alle Schwangerschaften betreut und ich würde dafür auch sehr lange Wege in Kauf nehmen(obwohl er teils SEHR unfreundlich Sprechstundenhilfen hat), aber die lesen meine Karte ein, von daher ist mir das wurst.

    LG Mama² + Papa² mit Mimi(06/05), Lille(10/07) und Lini(08/10)

  • Für Gyn und Zahnarzt würde ich eine ganze Menge fahren - und tue es auch, da wir auf dem Land wohnen und ich sowieso relativ viel fahre. Aber das ist es mir wert, auf jeden Fall. Eigentlich, wenn ich es recht bedenke, für alle Ärzte. Da brauche ich schon ein Vertrauensverhältnis. Ich bin nicht oft beim Arzt, aber wenn ich hin muss, dann will ich mich da auch gut aufgehoben fühlen.

  • Meine Ärztin ist direkt im Nachbarort. Das ist praktisch, aber ich bin da auch wirklich zufrieden. Da wo ich vorher war wurd sich nie Zeit genommen. Jetzt ist es nähe und ich fühl mich gut aufgehoben. Manchmal lieg das gute doch ganz nah. #super

  • Also, früher war ich auf dem Standpunkt, dass man einen Gyn in der Nähe haben sollte, und sich dann eben "anpasst". Demzufolge waren bis zur Schwangerschaft meine Gyns immer in 2-5 km Entfernung weg. Als ich in der Schwangerschaft dann an einen no-go-Gyn geraten bin, hab ich gewechselt, und musste ca. 20 km fahren. Das hat sich aber vollständig gelohnt, ich war so glücklich bei dieser FÄ.


    Als ich jetzt umgezogen bin, bin ich auf Empfehlung von Müsli zu einer Gyn, die von mir aus sicher auch 25 oder 30 km weg ist, aber da lohnt sich einfach jede Fahrt. Schmerzgrenze wären bei mir vermutlich 50 km.


    Zu meinem Zahnarzt fahre ich deutlich weiter ;)

  • Ich bin wohl die Faulste hier. Meine Frauenärztinnen müssen zu Fuß innerhalb von 5 Minuten zu erreichen sein. Als ich umgezogen bin (2 U-Bahn-Station weiter mit umsteigen), habe ich selbstverständlich die Ärztin gewechselt #pfeif . Die Hebammenpraxis ist auch nur drei Minuten von hier.


    Lg Alusra