Gender-Kacke in Schule und Alltag


  • Uaaaaaaaaaaa. Geht ja wohl gar nicht.


    Meine Babies sind immer Jungs, weil sie kein Rosa tragen.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • Mein Sohn wurde im Kindergarten mal zwei Wochen lang für ein Mädchen gehalten - das war skurrilerweise zu einer Zeit, als er die Haare für seine Verhältnisse recht kurz trug und außer Star-Wars und Fußball nicht viel im Kopf hatte ^^ .
    Mir ist es auch nur aufgefallen, weil ich die ausgehangenen Bilder bewundert habe und auf seinem "Lee-Ann" draufstand. (Der JUnge heißt Liam.) Die neue Praktikantin - seit zwei Wochen dabei - hatte da irgendwas falsch verstanden #gruebel An den Wimpern soll's gelegen haben.


    Sowas finde ich aber eher lustig, manchmal ist es bei kleinen Kindern auch wirklich schwer zu sehen.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hetereocephalus glober ()

  • Hat mir gestern ne liebe (genderbewusste) Mama erzählt:


    Sie ist mit ihrer Tochter 3,5 ( nicht der Prinzessinen- , sondern der zauberabrakadabra Hexentyp #augen ) nachmittags zu einem rosa Prinzessinnenkind und eine weitere rosa Prinzessin war auch noch da, jeweils mit Mutter. Gegen Abend kippte die Stimmung und die zarten Prinzesschen haben angefangen sich zu beißen... Statt die Überforderung der Kinder wahrzunehmen, haben die Prinzessinenmuttis auf die Prinzessinnen eingeschimpft und gesagt:" sowas tun Prinzessinnen und hübsche Mädchen aber nicht, das tun nur böse Hexen." Die Tochter meiner Bekannten war etwas durcheinander, da sie doch Hexen toll findet... #hammer Total bescheuert #hammer#hammer#hammer


  • - Mädchen haben ja nie Probleme mit den Hausaufgaben.
    - die Jungs haben immer mehr Schwierigkeiten mit dem Malen und dem Schreiben
    - Stifthaltung ist für Mädchen eher selten ein Problem
    - die Jungs haben ja oft keinen Bock auf Hausaufgaben

    Muhahaha


    Meine Tochter braucht Stuuuuunden für Hausaufgaben, Stifhaltung war immer Thema, weils ihr egal war.
    Mein Sohn hatte kurzzeitig auch Stifhaltungsprobleme, hat das aber ohne Hilfe selbst korrigiert (Typ: Einmal was gesagt bekommen, schon verstanden) und macht hoch motiviert in Minuten seine Hausaufgaben, wenn er will in gestochen scharfer Handschrift.
    Und neuerdings malt er sogar gerne.

  • Eine mir bekannte Grundschullehrerin erzählte mir mal auf einer Party, dass sie bei den Mädchen strenger sei in der heftbewertung als beiden Jungs. Weil Jungs können das ja von Natur aus nicht so gut. Kotz.
    Ich hielt ihr dann einen etwas erbosten Vortrag über genderstereotypen. Ob's gefruchtet hat, keine Ahnung.
    Und die ist jetzt auch noch zur Schulleiterin avanciert.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • Oh ja, Sohn ist immer ein Mädchen, weil
    - der hat so schöne Augen, das kann nur ein Mädchen sein
    - so schöne blonde Haare...

  • So Sachen wie "Kind trägt eindeutig als geschlechtsspezifisch akzeptierte Farben und wird trotzdem für das andere Geschlecht gehalten"... Da hab ich irgendwann aufgehört, zu zählen. #yoga

    Wobei ich die Sache mit den Kleidern bzw. der Frisur da zwiespältig sehe. Auf der einen Seite fordern wir (richtigerweise), dass Kinder DIE Farben anziehen sollen, die ihnen gefallen und dass sie so von allen akzeptiert werden sollen, auf der anderen Seite wird mokiert, dass Fremde z.B. ein Mädchen im pinken Kleid für einen Jungen halten (Zwiderwurzns Beispiel). Das passt für mich nicht zusammen #weissnicht. Was ich halt doof finde, sind Assoziationen wie "lange Wimpern = Mädchen" oder "lacht nicht = Junge". Das ist für mich nochmal eine ganz andere Kategorie, das kann sich kein Kind freiwillig aussuchen.

    Liebe Grüße, Silke


    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Das bei Babys und Kleinkindern das Geschlecht falsch getippt wird und dann eine Begründung dafür angegeben wird, finde ich nicht weiter schlimm.


    Was mich oft nervt, ist, wenn mein Mann die Schlampigkeit meines Sohnes damit entschuldigt: "Es ist eben ein Junge." #augen .

  • Ich habe nicht darüber mokiert, dass sie mein Mädchen im pinken Kleid für einen Jungen gehalten hat, sondern weil sie mein Mädchen für einen Jungen gehalten hat, weil sie mit Autos gespielt hat. Hätte ich vielleicht etwas umschreiben sollen. Aber ich stehe mit der Nachbarin eh auf Kriegsfuß, weil sie mir dauernd Texte drückt, dass mein armes Kind doch Störungen bekommt, wenn es von anderen Menschen nicht sofort durch Kleidung, Frisur und geschlechtsentsprechendem Spielzeug einem Geschlecht zugeordnet werden kann. #augen
    Vielleicht wars auch Absicht, die Kleine als Jungen zu betiteln wegen den Autos.


    Aber eins ist mir noch eingefallen:


    Unsere Hausverwaltung leitete mal eine Beschwerde über mein lautes Kind weiter. Mit den Worten: "Auch Jungs könnte man ein ruhigeres Verhalten anerziehen." #top

  • Ich stehe irgendwo rum, der Baby-Sohn guckt zum Tuch heraus.
    Frau neben mir: “Ach, wie SÜSS!
    (zum Sohn) Na du! Na du!
    (zu mir) Das ist ein Mädchen, gell!”
    Ich: “Nein, ein Junge.”
    Frau: “Ach!? Ich dachte, weil sie so hübsch ist.”


    DAS ist mir auch schon passiert. Wahlweise noch mit "aber sie hat doch so hübsche augen" oder mit "aber warum trägt es dann einen orangen Pullover?"

    Widersprich dir selbst! Die anderen sind nicht immer da.

  • @Zwiderwurzn: Ah okay, das hatte ich anders verstanden. Sorry :).

    Liebe Grüße, Silke


    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Mit der gerade 5 gewordenen Wendy bei der U9:
    Kinderarzt: Und was magst du denn gerne?
    Wendy: Dinosaurier, da gab es nämlich ...
    Kinderarzt: Na, da spielst du bestimmt viel mit Jungs, die kennen sich da ja meistens besser aus #augen

    Tempeau mit Wendy 02.08 und Nala 07.11

  • Oh ja, Sohn ist immer ein Mädchen, weil
    - der hat so schöne Augen, das kann nur ein Mädchen sein
    - so schöne blonde Haare...


    genau das hör ich auch sehr oft #augen (nach deinem Avatar schauen sich die zwei auch ziemlich ähnlich)
    sorry, sonst fallen mir grad keine Sprüche zum Thema ein #angst (ist ja eigentlich schön #top )


  • 8I Und was war denn das Schlimmste?!


    Schrecklich, wenn sowas sich FORTBILDUNG nennen darf. X(

  • Dafür ist meine Kleinste selbst in rosa gekleidet und trotz endlos langer Wimpern ein Junge weil "er hat ja noch kaum Haare". #ja



    Bei uns war es die Variante (als sie noch ein Baby war): "Wieso hat sie denn dann keine Ohrringe?" #hammer#hammer#hammer

    "That's how we're gonna win. Not fighting what we hate, saving what we love." - Rose Tico
    Blog

  • Mir geht es auch häufig auf den Keks. 2 Väter gehen mir diesbezüglich bei Elternabenden besonders auf die nerven. "Bei Jungs müsse das doch bitte etwas ausgeweitet werden mit den regeln, die sind ja wilder und die Mädchen sitzen in freiarbeitsstunden eh nur ruhig da und malen, Jungs müssen nicht gleich beim ersten Vergehen verwarnt werden", tja Pech bei mir läuft es etwas anders und hier darf halt keiner andere bei der Arbeit stören. Übrigens frage ich mich manchmal so meine lieben, braven malmädchen sind? Und auf dem Schulhof sind die Mädels hier auch krawallig.


    Aber ich hab doch viele Kollegen (auch viele junge Kollegen, ok Hauptsache Kolleginnen) die da doch wie von euch beschrieben sind. Ich find es nervig, aber ich hab ja laut meiner "netten" exkollegin auch ein Faible für die spinnerten Schüler und verwöhne die klasse zu sehr. Jaja aha. Gleiche regeln für alle und dazu gehört auch, dass wenn nur ein Ball zur Verfügung steht, dieser Ball nicht automatisch der Fußball für die Jungs ist (wie vom Vater eingefordert). Einer der besten Fußballspieler der klasse ist eh ein Mädchen, dafür malt ein junge die tollsten Bilder. Laut diesen Vätern absurd und ich würde die Tatsachen leicht verdrehen.

  • Wir haben einen absolut klasse Kindergarten, aber eins nervt mich ungemein: Die Tochter-Mama und Sohn/Papa-Tage. Da unternehmen die gleichgeschlechtlichen Familienmitglieder etwas zusammen. Erstmal okay, aber jetzt kommts:


    Tochter/Mama: Modenschau im Kiga (Schminken und Aufbrezeln) / letztes Jahr: Fotoshooting (Schminken und Aufbrezeln)
    Sohn/Papa: Ausflug an den Bach mit Schiffchenbau / letztes Jahr: Ausflug in den Wald mit Drachenbau


    Ich könnt (wo ist der besagte Smiley??) und danke dem Herrn für 2 Söhne. Sollte ich jemals eine Tochter haben, dann bekommen wir an dem Tag die Masern oder die Pest oder sowas. #sauer

  • Ich hatte mal ein Gespräch bei dem ich dachte die Frau veräppelt mich, war aber ernst gemeint:


    Frau: Wie heißt denn die Kleine? (damals 4)
    Ich: Sönke ( das ist sein Forenname, der echte ist ein eindeutiger, deutscher-nordischer, männlicher Vorname).
    Frau: Oh, den kannte ich bisher nur für Jungs.
    Ich: 8o Äh, ist ja auch einer.
    Frau: Aber er hat lange Haare.



    Sonst geht es mir auf den Zeiger dass öfter mal jemand was sagt wenn das Kind aufräumen/putzen/kochen/ Tisch decken soll. Das sind die gleichen die schier aus den Latschen kippen dass mein Cousin toll backen kann und "sogar" die Küche danach wieder aufräumt.

    Normal is just a setting on a dryer.

  • lehrer: "ich brauch mal ein paar starke jungs zum tragenhelfen."


    Das gibt es in der Referendarausbildung auch noch (Jura). "Ich brauche mal ein paar starke Männer, die die Tische verstellen"


    Ja klar, erwachsene Frauen (von denen es im Kurs viel mehr gab) können das nicht. Und normale Männer auch nicht. :D

    "Every day, in every vay, ve get better and better."

  • Peinlicherweise stammt der saublöde Spruch ausgerechnet von meinem Mann, dem ich natürlich sofort #hammer#hammer !!


    Wir gingen spazieren, die Große auf dem Fahhrad, Mann ruft : "Maus dreh doch mal um und komm her", Große bleibt stehen, dreht zugegebenermaßen ein wenig umständlich, ihr Fahrrad um und kommz zu uns.
    Mann zu mir: Hast Du gesehen, wie sie gedreht hat, das hätten wir mit einem Jungen einfacher gehabt, der wär nicht erst abgestiegen!" #kreischen


    Nein, wir alle wissen ja, neben Mathe und räumlichen denken können wir Frauen nun mal einfach nicht mit Fahrzeugen umgehen...wenn so ein Spruch vom eigenen Mann kommt, kriegt man echt Gewaltphantasien.... :wacko: !


    Kiwi

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf