Gender-Kacke in Schule und Alltag

  • #kreischen da krieg' ich schon aus der Entfernung spontan Masern (und das ohne Tochter)! Echt, bei sowas zweifle ich echt an der Welt (und bin gleichzeitig ebenfalls dankbar, dass das mit einem Sohn keiner von mir erwartet #flehan )



    Fast noch schlimmer als die Veranstaltung an sich (ja, spontaner Krätzeausbruch) finde ich persönlich ja, dass meine Tochter das sicherlich extremsuperspitzenklasse fände #hammer Entgegen aller gemeinsamer Bemühungen liebt sie sämtlicher Formen von Haarschmuck (vor allem, wenn ich das Versuchsobjekt bin), alles was glitzert und - wuaahhhh - rosa. Vorgestern wollte sie doch tatsächlich, dass ich ihr Gesicht anmale (sie hat mir bisher vielleicht zwei mal beim Schmicken zugesehen).


    Ich war nie so. Ich hab rosa sogar als kleines Mädchen gehasst. Wo soll das noch hinführen #kreischen ???


    Ansonsten bin ich bis jetzt von blöden Sprüchen verschont geblieben - aber das kommt wohl noch. Die einzige Sache, die mis bisher ins Auge gestochen ist, war die Schulordnung der Schule, an der wir sie (ja, wirklich, aus guten Gründen - dennoch) angemeldet haben (hier geht die Schule wirklich schon mit 3 los - wir leben nicht in D): Jungs haben die Haare kurz zu tragen ... (für Mädchen gilt: kein auffälliges Glitzerzeugs im Haar - aber ob lang oder kurz ist da wohl egal)

  • geht auch anders:
    als ich meinen sohn aus der schule abholte beschlossen ein paar mädels gerade, dass sie jetzt "die mädchen fangen die dummen" spielen - die jungs haben mitgemacht :)

  • Die einzige Sache, die mis bisher ins Auge gestochen ist, war die Schulordnung der Schule, an der wir sie (ja, wirklich, aus guten Gründen - dennoch) angemeldet haben (hier geht die Schule wirklich schon mit 3 los - wir leben nicht in D): Jungs haben die Haare kurz zu tragen ... (für Mädchen gilt: kein auffälliges Glitzerzeugs im Haar - aber ob lang oder kurz ist da wohl egal)


    8I Sowas gibt heute noch? Dürfen sie sowas überhaupt verlangen? Was ist das für eine Schule? #angst

  • Bei uns im Kindergarten gibts als Jahresevent abwechselnd einen Großelterntag (find ich ok, solange man auch Ersatz-Großeltern mitbringen darf), und eine Papa-Kind-Aktiv-Woche, wo die Papas aufgefordert werden, morgens mit ihren Kindern eine Runde im Turnraum zu drehen (da ist so ein Parcour aufgebaut),oder nachmittags draußen so Zirkus-Sachen zu machen, oder den Aktiv-Ausflug mit Fahrrad und Waldabenteuer mitzumachen.


    Ich bin ja im Elternbeirat, und hab dann mal gefragt, wann denn die Mama-Kind-Aktiv-Woche ist? Oder was alleinerziehende machen?


    Ja nein. Das sei ein Event für die Papas, weil die kriegen doch sonst vom Kindergarten-ALLTAG (sic!) gar nix mit.


    Aha.

    Grüße von Trüffel mit großem J (*06/2010) und kleinem J (*10/2013) und einem sehr großen J (*xx/197x #cool)

  • ... und die Kinder verinnerlichen das soooo schnell.
    Meine Töchter mögen unglaublicherweise rosa UND blau, Filly-Pferdchen UND Dinos ... und momentan unbedingt CARS.
    Und die Große (fast 4) kriegt schon von den anderen KINDERN erklärt, dass sie dieses und jenes ja wohl nicht anzuziehen hätte, weil das NUR für Jungs sei.
    Da müssen wir immer wieder stärken.


    Mir macht es echt Angst, die Rollenklischees werden gerade wieder viel enger, nachdem so lange daran gearbeitet wurde, sie auszuweiten!

  • Ich bin vieles leid, was mit gleich und nicht gleich, Junge und Mädchen, Bruder und Schwester zu tun hat.


    Wir haben Zwillinge, Junge und Mädchen. Es ist schrecklich, anständige Geschenke zu finden. Es ist schrecklich Einladungen zu Geburtstagen auszusprechen und zu erhalten. Ich hasse Friseure, Opas und Väter, die das Kind über die Haarlänge lieben. Mich kotzt es an, dass ich die Einzige hier bin, die sich dazu täglich Gedanken macht. Das Leben mit meinen Kindern genießen ist um so vieles schwerer geworden, seit ich zwei im gleichen Alter habe.


    Bei den Großeltern ist der Junge schuld, wenn die Kinder sich zoffen. Das führt dazu, dass ich das Mädel sofort anmaule, wenn sie diejenige ist, die Streit sucht und den Jungen erstmal machen lasse, weil er ja sonst immer angeraunzt wird.


    Weil der Junge gern ein Schnitzmesser hätte, überlege ich, dem Mädel auch eins zu kaufen und keine Möbel fürs Puppenhaus. (Ostern)


    Ich nähe dem Jungen bunte Sachen und muss mir blöde Kommentare anhören. Ich nähe dem Mädel bunte Sachen - dito!


    Wahrscheinlich hab ich bald einen Zusammenbruch, weil ich es ja doch nicht richtig machen kann und gegen Unmengen an ignorantem Geseier anschwimmen muss...aus beiden Richungen der Geschlechterdebatte!


    ...so, das musste mal raus...

    der die das Blog


    Mausejules Weg zum Klugscheißer - 2. Semester:
    Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: 2,7
    Wirtschaftmathematik: 1,3
    Allgemeines Verwaltungsrecht:
    Betriebliches Rechnungswesen:
    Betriebliches Marketing:

  • Das geht aber nicht nur von Erwachsenen aus...


    Wenn mal irgendwas in der Schule mit Beamer und Co nicht klappt, dann heißt es von Schülerseite aus fast sofort: Lassen Sie mich mal... Frauen und Technik!!


    Da bin ich dann meist schon auf 180, weil ich bisher alles selbst hinbekommen habe....ausnahmslos.
    Und komischerweise sind es immer Jungs, die sich so verhalten. Mädchen trauen sich offensichtlich selten, solche "Hilfe" anzubieten.
    Diese Klischees gehen mir unglaublich auf den Zeiger.... aber ich weiß, dass es bei den meisten Schülern - und ja, ich meine gerade nur Jungs - eine Phase der allgemeinen Selbstüberschätzung gibt, die sich Pubertät nennt. Die finde ich beim männlichen Geschlecht tatsächlich deutlich ausgeprägter.


    Ich rede übrigens von Realschülern....


    liebe Grüße


    Judith

    Liebe Grüße


    #rose Judith mit 3 Jungs, einem Mädchen und einem *mädchen :rose:


  • Sohn hat sich im Kindergarten dreckig gemacht (wie schlimm...) und die Erzieherin meinte dann mit Block zu mir: "das muss die Mama jetzt waschen". Woraufhin der dreijährige Knirps nur entgegnete: "nein, das macht immer Papa". Das Gesicht war echt sehenswert, ich glaube ich bin in ihren Augen zur Rabenmutter in Personalunion mit schrecklicher Ehefrau mutiert #pfeif

    LG, Suse


    Denn leise kann ja niemand hören... #blume

  • Achja, nochwas:


    Es gab in der Kita in den letzten 5 Monaten 4 mal Aushänge an der Tür?


    "Welcher Papa erklärt sich bereit und haut den Fliesenspiegel aus einem Zimmer oben von der Wand?"


    "Wir suchen kräftige Papas, die im garten ein Spielhaus für die Kleinen aufbauen"


    "Welcher handwerklich geschickte Papa baut uns eine Absperrung für die Krippengruppe?"


    Und


    "Wir suchen dringend Mamas, die uns beim Flohmarkt mit Kuchenspenden unterstützen"

    Grüße von Trüffel mit großem J (*06/2010) und kleinem J (*10/2013) und einem sehr großen J (*xx/197x #cool)

  • Einfach mal "Eltern" schreiben, wäre so Balsam für die Seele, oder?

    der die das Blog


    Mausejules Weg zum Klugscheißer - 2. Semester:
    Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: 2,7
    Wirtschaftmathematik: 1,3
    Allgemeines Verwaltungsrecht:
    Betriebliches Rechnungswesen:
    Betriebliches Marketing:

  • ich erlebe es selbst in meinen klassen, dass mädchen in der mehrzahl mehr wert legen auf eine saubere heftführung - natürlich gibt es auch jungen, denen das wichtig ist oder mädchen, denen es am allerwertestes vorbei geht!!!
    weitere beispiele gibt es genug...


    Ich wünsche mir von den Lehrkräften eigentlich, dass sie die Kinder als individuelle Menschen ansehen und nicht als "ist so, weil ist ja auch ein Junge/Mädchen". Dazu gehört dann auch, solche blöden Verallgemeinerungen nach dem Geschlecht zu lassen. Das ist doch echt nicht nötig.


    8I Sowas gibt heute noch? Dürfen sie sowas überhaupt verlangen? Was ist das für eine Schule? #angst


    Nein, dürfen sie nicht.


    Und komischerweise sind es immer Jungs, die sich so verhalten. Mädchen trauen sich offensichtlich selten, solche "Hilfe" anzubieten.


    Ich hätte da, obwohl schon lange kein Mädchen mehr, auch Sorge, es dann doch nicht hinzubekommen und mir einen blöden Spruch zu fangen... Jedenfalls, wenn Männer in der Nähe sind. #augen

    "Every day, in every vay, ve get better and better."

  • Was passiert, wenn eine Frau für die "Männerarbeit" meldet - oder umgekehrt? Habt ihr schon ausprobiert? Im Kindergarten meines Sohnes gab es schon Väter, die Kuchen/Getränke verkauft/ausgeschenkt haben. Auch hier in der Schule ist es nicht unüblich. Ich habe dann beim Abbau des Weihnachtsmarktes geholfen und überlege ob ich mich fürs Homepage-Aktualisiserung bereit erkläre.


    Allerdings die Schule fragt immer die Eltern.

  • Zitat von »Lucusta«
    8I Sowas gibt heute noch? Dürfen sie sowas überhaupt verlangen? Was ist das für eine Schule? #angst




    Nein, dürfen sie nicht.


    Das finde ich sehr interessant von einer Juristin zu hören. :)
    Ich merke es mir, falls in der weiterführenden Schule mein Sohn immernoch lange Haare tragen möchte. #nägel

  • mir tut dieser thread gar nicht gut. ich hab nur die erste seite gelesen und könnte brechen, brüllen und #sauer#yoga


    im kindergarten gab es zu fasching ein burgfest. die buben bastelten für dieses fest ritterhelme. tochterkind wollte auch, sie *durfte* für einen buben den helm fertig basteln. #sauer da sie uns erzählte, sie hätte auch gerne einen helm, sprach mein mann das am nächsten tag beim bringen an. komentar der betreuerin: "nein, die buben sind ritter. die mädchen werden burgfräuleins sein und einen burgfräulein-hut basteln" #sauer


    dafür war tochterkind dann bei einem privaten fest ein ritter.


    zornige grüsse
    juzy

    #rose

    Zwischen Lachen und Spielen werden die Seelen gesund.


    Machtverhältnisse sind weder geschichtslos noch geschlechtsneutral. Johanna Dohnal

  • Ist ja teilweise haarsträubend! Da hab ich bis jetzt anscheinend Glück gehabt - oder nichts gemerkt. Ausser dass mehr Bier gekauft wird, wenn viele Männer an einem (Schul- oder anderen) Anlass erwartet werden *winkzuJuana*, ist mir nicht viel aufgefallen. Doch, dass meine beiden Jungs seit etwa 5j wegen der Kommentare der gleichaltrigen Mädchen keine rosa Sachen mehr anziehen.

  • ich weiß, ich bekomme jetzt bestimmt mächtig gegenwind... #angst
    aber kann es nicht vielleicht sein, dass so manche lehrer einfach von erfahrungswerten sprechen? dass an diesen "verhassten" aussagen einfach doch etwas dran ist?


    ich erlebe es selbst in meinen klassen, dass mädchen in der mehrzahl mehr wert legen auf eine saubere heftführung - natürlich gibt es auch jungen, denen das wichtig ist oder mädchen, denen es am allerwertestes vorbei geht!!!
    weitere beispiele gibt es genug...


    ich wüde allerdings nie jungen und mädchen unterschiedlich behandeln... das ist ganz was anderes.


    Ja, natürlich ist dass ein Teufelskreis von gesellschaftlichen Vorstellungen, die Eltern, Lehrkräfte und Kinder haben, die sich auswirken auf die Vorerfahrungen der Kinder (sauber Schreiben ist leichter wenn einem von Kleinauf basteln und malen angeboten wurde und nicht Fussball und Rumtoben) und auf die Erwartungshaltung der Lehrkräfte. Aber: Ich erwarte schon von Lehrkräften mti pädagogischer Ausbildung, dass sie soviel Selbstreflektion der gesellschaftlichen Geschlechterklischees mit sich bringen, dass sie diesen Kreis durchbrechen und nicht verstärken.


    Ich denke allerdings nicht, dass es möglich ist bei der Erwartung, dass Kinder sich geschlechtsspezifisch unterschiedlich verhalten, die Kinder dann selbst nicht unterschiedlich zu behandeln. Wenn jemand so unreflektiert ist, dass er Sätze wie "Mädchen haben nun mal ein bessere Heftführung" von sich gibt, dann ist sehr, sehr, sehr unwahrscheinlich, dass das Verhalten dann so reflektiert ist, dass Mädchen und Jungen gleich behandelt werden. Es gibt Studien, die zeigen, dass es sogar wenn man sich dieser Klischees sher bewusst ist, trotzdem danach handelt. Und dann soll jemand, der noch nicht mal auf der verbalen Ebene diese Klischees vermeidet, dass auf der Handlungsebene können? Ne.

  • ja, kenn ich vieles. Sohnemann hat sich als erstes Rad ein pinkes ausgesucht. Unglaublich welche Kommentare da kamen.
    Gerade eben in der Bücherei fragte eine Mutter nach wirklich interessanten Büchern denn Jungs würden ja immer so ungern lesen und sich schlecht konzentrieren.
    Aha #idee1

    2 Jungs, 13 und 14 Jahre
    <3 „May your choices reflect your hopes, not your fears.“N. Mandela <3

  • Gerade eben in der Bücherei fragte eine Mutter nach wirklich interessanten Büchern denn Jungs würden ja immer so ungern lesen und sich schlecht konzentrieren.


    Mist, das hat mein Großer ja noch gar nicht mitbekommen. Muss ich ihm schleunigst sagen!

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Ich bin ein sehr pragmatischer Mensch, daher war mein Maxy-Cosy relativ schnell gekauft als wir noch nicht wussten ob Bub oder Mädel. Einziges Kaufkriterium: Sehr gutes Urteil im ADAC Test und vernünftiger Preis. Der Sitz war schwarz mit kleinen rosa dreiecken. Ich hasse rosa als Farbe. Genauso wie lila und baby-hellblau. Aber hey, es geht um Sicherheit, nicht um Modelkarriere!


    Was glaubt ihr wie die Leute reagiert haben, als ein Bub in einem Mädchensitz sass?


    Ich muss ehrlich sagen, ich liebe es mit den Vorurteilen zu spielen: Ich habe lange Zeit in einem "Männerjob" gearbeitet... und liebte es zu Unfallschuhen Minirock und Nagellack zu tragen... Alternativ: Bei Mädchen-Martini-Schickeria-Barbesuchen ein Bier bestellen.


    Die Jungs auf der Arbeit sind irgendwann mal fast vom Stuhl gefallen, als ich mir erlaubt habe über eine Kollegin zu sagen, dass sie ja wohl schicke Kurven hat. Darf man das als Frau denn nicht?


    Hach ja ich liebe es ab und an etwas unangepasst zu sein und mich manchmal, wenn es vorteile bringt anzupassen. Ich bin auch schon mal für einen Job eingestellt worden, eben weil ich ein Mädchen war und die Frauenquote erfüllte #super hat mir ermöglicht die Karriereleiter zu erklimmen...

  • Wenn man bei uns die Kinderabteilung der Bibliothek betritt, läuft man als erstes auf ein Regal zu, das speziell Bücher für Jungs enthält. Und dann hängen da Sprüche dran, so à la 'damit Jungs auch Freude am Lesen finden' und 'Speziell für Jungen'. Nee, die können nicht alle Bücher lesen und Mädchen könnten nicht vielleicht auch die Abenteuerbücher spannend finden...

    Ring the bells that still can ring
    Forget your perfect offering
    There is a crack in everything
    That's how the light gets in.
    -Leonard Cohen-