Gender-Kacke in Schule und Alltag

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • #laola



    Danke!

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    In meinem Waldland geht ein Monster um...

  • Eine Bücherliste gibt es auch bei Pinkstinks. Wir haben einige davon, die hier sehr geliebt werden. Gerade "Sommersprossen auf den Knien", das finde ich super.

  • Dankeschön. #blume

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    In meinem Waldland geht ein Monster um...

  • Ach ja, kürzlich in der Zeitung las ich noch von einem neugegründeten Berliner Verlag. Die Gründerinnen haben ein Kinderbuch in Reimform heraugebracht und dafür einen Preis gewonnen. Es heißt Nelly und die Berlinchen. Ich habs mal kurz angeguckt im Internet, aber mir gefielen die Illustrationen nicht so gut und ich bin da picky. Aber inhaltlich vielleicht auch passend.

  • Wir waren in einem der chilligen, hippen Burgerläden essen- zwischen dem Hauptmahl und dem Nachtisch Milchshake wurde den Kindern Malblöcke und Stifteköcher mit Buntstiften gebracht. Sie stellte alles hin, lächelte, stutzte, entschuldigte sich überschwenglich, nahm den einen Köcher wieder mit. Bevor wir realisieren konnten was los war, kam sie wieder und stellte dem einen Kind freudestrahlend einen blauen Köcher hin, sagte: hach, sie weiß auch nicht wieso sie zum pinken griff, der sei ja schliesslich für Mädchen, das täte ihr wirklich schrecklich leid, aber jetzt sei ja alles gut. Und rauschte ab. Das Kind: #hammer.

    Und dann spaltet ein einziger Tag, das Leben in ein Davor, und Danach.

  • Allerdings ist den Kleinen das bisher schnuppe gewesen, die waren am Ziehen, Schieben und Abschlabbern mehr interessiert.

    Wobei das wirklich nichts macht, glaube ich. Ganz, ganz viel von dieser Prägung findet ja auf unbewusster Ebene statt. Es erklärt ja wirklich kaum jemand, dass jemand mit dunkler Haut kein Architekt sein könnte oder eine Frau keinen Bagger fahren. Aber wenn man im Leben fünfzig Beispiele von Bauarbeitern gesehen hat und es waren immer weiße Männer dann wird das Gehirn (das nun mal spezialisiert ist auf das Finden von Regeln, Vereinfachungen und Schubladen) ableiten, dass Bauarbeiter per se weiße Männer sind. Wenn dass dann erst mal drin ist, ist es schwer wieder rauszuholen.


    Ich war übrigens neulich meinen Neffen besuchen, der im Alter von einem Jahr bereits vier Kleinkind-Pappbücher zum Thema Autos geschenkt bekommen hat. Meine Töchter (Die immerhin die halbe Verwandtschaft teilen) haben nur ein Kleinkind-Buch über Autos. Das habe ich gekauft. Sie haben aber vier Pappbilderbücher zum Thema Tiere. Es wundert mich nicht wenn er größeres Interesse an Autos entwickelt als meine Kinder.


    Ich bemühe mich aber immer ausgleichend zu schenken. Sehr zum Amüsement meines Mannes und dem Unverständnis meiner Schwiegereltern habe ich neulich zwei Einjährigen Duplopackungen mitgebracht: ein Flugzeug für das Mädchen und Tierkinder für den Jungen...

  • Da sucht man ganz normal ein Mousepad im Internet und stößt auf das da:


    Widerlicher Mousepad

    In den Kritiken beschwert sich einer über falsch geschriebene geografische Namen. Stell dir vor, du besprichst ein Weltkarten-Mousepad bei Amazon, am besten noch unter Klarnamen, und dann tauscht der Verkäufer das Bild zum Produkt aus und du besprichst plötzlich spärlich bekleidete Frauen-Hinterteile.


    Ansonsten sitze ich da hauptsächlich kopfschütttelnd davor. Wer will sowas auf dem Schreibtisch liegen haben?


    Ich verstehe aber auch nicht, dass es Leute gibt, die sich Fotos von Nahrungsmitteln irgendwo aufhängen. Ich krieg da Hunger und leide dann, wenn ich eigentlich jetzt nichts essen sollte.

  • Dass Tiere für Mädchen sind, raff ich auch den ganzen Tag nicht. Ich meine, die Süße hat jetzt tatsächlich keine Bücher über Baustellen oder sowas, aber schlicht, weil wir auch niemanden kennen, der sich jetzt speziell dafür interessieren würde. Nie käm ich auf die Idee, einem Kind grundlos ein Baggerbuch zu schenken. Ist (in meiner kleinen, bunten Welt) fürchterlich uninteressant...

    Sie hat aber einen Traktor, den sie sehr liebt, und diverse Busse, weil sie so gerne Bus fährt. ;)


    Und dann tausend Darstellungen von Friede-Freude-Eierkuchen-Bauernhöfen! <X Jedes zweite Wimmelbuch hat ja mindestens eine Seite damit. Sowas gibt's doch praktisch gar nicht mehr, warum muss Kindern das vor Augen geführt werden (möglichst direkt im Anschluss an den Verzehr von Arielle-Mortadella :diablo:)? Selbst in ihrem Kindergarten-Wimmelbuch machen die Kindergartenkinder einen Ausflug auf den Bauernhof mit im Dreck suhlenden Schweinchen und ganz süßen Kaninchen in so einem Mini-Verschlag, dass sich die armen Viecher kaum umdrehen können... Ganz toll. #flop Mittlerweile erzählt sie mir, dass die Kaninchen eingesperrt sind (und der arme Löwe in dem Wimmelbuch mit dem Zirkus auf der einen Seite auch) und dass das blöd ist, weil die lieber frei wären. Was ist jetzt die schlimmere Indoktrination? #angst

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    In meinem Waldland geht ein Monster um...

    2 Mal editiert, zuletzt von Rattenkind ()

  • Solche Bücher sortiere ich tatsächlich knallhart aus, oder erkläre immer wieder “schau, die Kinder haben ein Meerschweinchen, aber eigentlich ist das nicht richtig, wir wissen das ja besser dass die zusammen mit anderen leben wollen, gell?“ Und ich bilde mir ein, dass das funktioniert! In der Kita belehrt mein Mädchen inzwischen oft die anderen Kinder. Daheim muss ich grade immer “oh wie schön ist Panama“ umdichten, weil der Tiger nicht angeln darf bzw den Fisch nur kurz streichelt und ihn dann wieder in's Wasser wirft. Und das war hier nie speziell Thema, sondern ist ihre Abstraktion. Find ich toll #herz

  • Wir haben von der Serie "Wieso weshalb warum", die ich sonst ganz toll finde, das Buch "Die Katze". Da ist auch einiges drin, was wir daheim mit unseren Katzen anders machen.

    Oder in einem Gute-Nacht-Geschichten-Buch, in dem die Katze im Wäschekorb der Nachbarin Junge bekommt.

    Da erklär ich immer, dass wir das anders machen und warum wir das so machen. Ob es sich einprägt, keine Ahnung. Ich bekomm da kein Feedback von ihr.

  • aaaah wenn wir grad bei den Kinderbüchern sind, gibt es einen, der mich wahnsinnig stört, und zwar ist das Ali Mitgutsch.

    Wir haben zwei Wimmelbücher von ihm, und auf 20 Männer pro Doppelseite kommt etwa eine Frau darin vor. Ich habe mich vor Monaten so drüber aufgeregt, dass ich darüber auch mit anderen (Mann, Mama, Freundin) gesprochen habe. Ihnen ist es nicht oder nicht negativ aufgefallen, auch als wir nachgezählt haben.

    Aber mich hat es so gestört, dauernd beim Anschauen zu sagen, "schau, der Mann klettert hoch/ hier repariert der Mann etwas/ er wartet/...". Ich habe extra noch im Internet dazu gesucht, anscheinend war er vor Jahrzehnten deswegen von "Feministinnen" (wer genau, habe ich nicht ergoogeln können) in der Kritik.

    Mitgutsch wird in meinem Umfeld echt geliebt, ich bin da jetzt ablehnender.

  • Wenn Du Kraft über hast, schreib ruhig mal an den Verlag.


    Und Tiere sind natürlich für Mädchen weil beide nieeeeedlich sind. Jungs sind das natürlich nicht. Nie und nimmer!

  • Weil ich das Thema vorurteilsfrei Kinderbücher gut und wichtig finde (mich nervt es auch immer nur Männer bei ihren Aktivitäten zu beschreiben, wie Musa) habe ich mal einen Thread dazu eröffnet und würde mich freuen, wenn ihr die Liste noch erweitern könntet.

    #herzKleiner Zwerg 07/14

    #herzMinizwerg 06/17

    ticker?TT=bdy&TT1=bdy&CL=&CT=&CG=F&O=m_chick&T=t_b14&D=2017-06-07&M1=&D1=&T2=&T1=Minizwerg&T3=&CC=0&CO=FFFFFF&CO2=&W=&TS=&R=A&SC=green

  • Dass Tiere für Mädchen sind, raff ich auch den ganzen Tag nicht. Ich meine, die Süße hat jetzt tatsächlich keine Bücher über Baustellen oder sowas, aber schlicht, weil wir auch niemanden kennen, der sich jetzt speziell dafür interessieren würde. Nie käm ich auf die Idee, einem Kind grundlos ein Baggerbuch zu schenken. Ist (in meiner kleinen, bunten Welt) fürchterlich uninteressant...

    Sie hat aber einen Traktor, den sie sehr liebt, und diverse Busse, weil sie so gerne Bus fährt. ;)


    Und dann tausend Darstellungen von Friede-Freude-Eierkuchen-Bauernhöfen! <X Jedes zweite Wimmelbuch hat ja mindestens eine Seite damit. Sowas gibt's doch praktisch gar nicht mehr, warum muss Kindern das vor Augen geführt werden (möglichst direkt im Anschluss an den Verzehr von Arielle-Mortadella :diablo:)? Selbst in ihrem Kindergarten-Wimmelbuch machen die Kindergartenkinder einen Ausflug auf den Bauernhof mit im Dreck suhlenden Schweinchen und ganz süßen Kaninchen in so einem Mini-Verschlag, dass sich die armen Viecher kaum umdrehen können... Ganz toll. #flop Mittlerweile erzählt sie mir, dass die Kaninchen eingesperrt sind (und der arme Löwe in dem Wimmelbuch mit dem Zirkus auf der einen Seite auch) und dass das blöd ist, weil die lieber frei wären. Was ist jetzt die schlimmere Indoktrination? #angst

    Also, mein Sohn steht total auf seine Bauernhofbücher. Liegt vielleicht auch daran, weil er durchaus solche Bauernhöfe "in echt" kennt. Tatsächlich auch fast so wie im Bilderbuch...nur dreckiger. Ich finde auf Bauernhöfen in Büchern ist es immer völlig unrealistisch sauber, sauberer als in meiner Küche!


    Das Tiere mehr "für Mädchen" sind ist mir bisher noch nicht aufgefallen. Wir haben hier viele Tierbücher und das liegt sicher nicht an der reflektieren Verwandtschaft ;)

  • Hausaufgabe Deutsch...


    Frage "Wer hilft kranken Menschen im Krankenhaus?"

    Antwort lt Arbeitsblatt...Arzt und Krankenschwester


    Mein Sohn hat dann geschrieben..


    Arzt/Ärztin und Krankenschwester/Krankenpfleger


    Seine Lehrerin frug ihn warum er das so geschrieben hat.

    Antwort vom Sohn...wegen der Gleichberechtigung.#top


    Haben wir wohl doch was richtig gemacht:D

    LG paulina mit paula (11.05)
    + paul (04.08)

    • Offizieller Beitrag

    Ich finde von dem die Bilder so hässlich.

    Daher kann ich das jetzt nicht mal bei uns überprüfen ;)


    Mein Mann hat heut eine Beförderung angesprochen und das wird aus mehreren Gründen vorerst nichts.

    Einer tatsächlich dass er immer so zeitig wegmüsse wegen des Muks. Aber: Cheffe findet das gut! In der neuen Stelle wäre das nicht mehr so möglich und er meinte, er freue sich, dass da ein aktiver Papa sei und er wolle ihn gern unterstützen aber es passe jetzt nicht. (auch aus vielen anderen Kleinigkeiten, die noch passen müssen.)

    Alles in allem, wenn auc mit negativem Ausgang vorerst ein super Gespräch!

    Er wurd sehr unterstüzt, dass er Familie so beibehalten kann und da gibts von Kollegen einge blöde Kommentare, aber der Oberboss steht da voll hinter ihm.

    FInd ich prima.

    Aber es zeigt auch, Job und Kind ist nichts für "mal eben".