Gender-Kacke in Schule und Alltag

  • Kind 3 bringt heute einen Zettel aus der Volksschule mit, den sie aus dem Klassenadventkalender bekommen hat. Die Botschaft darauf:


    "Hilf Deiner Mama in der Küche!" #haare#kreischen

  • Kind 3 bringt heute einen Zettel aus der Volksschule mit, den sie aus dem Klassenadventkalender bekommen hat. Die Botschaft darauf:


    "Hilf Deiner Mama in der Küche!"

    Also wirklich, als ob in manchen Familien nicht auch die Oma kochen würden, damit die Mama ein bisschen was dazuverdienen kann #ja

  • Kind 3 bringt heute einen Zettel aus der Volksschule mit, den sie aus dem Klassenadventkalender bekommen hat. Die Botschaft darauf:


    "Hilf Deiner Mama in der Küche!"

    Also wirklich, als ob in manchen Familien nicht auch die Oma kochen würden, damit die Mama ein bisschen was dazuverdienen kann #ja

    Weil standardmäßig die Papas kochen, können sie es so gut, dass sie keine Hilfe brauchen ...

    Naja … vielleicht schon ... aber … ^^

  • Was ist das denn überhaupt für ein doofer Adventskalender, in dem Arbeit ist.

    #post-#post-#post-4-#post-#post-7-#post-9-10-11-12-13-14-#post-16-17-18-19-#post-21-22-#post-#post

  • das ist ja eigentlich die logische Fortsetzung der Muttertagsgeschenke.

    Gutschein für... 1 mal kochen helfen

    #tuppern

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)


    #NazisRaus #BOohneRechts

  • Was ist das denn überhaupt für ein doofer Adventskalender, in dem Arbeit ist.

    Wir haben auch Adventskalender mit jeden Tag eine gute Tat. Finde ich auch vom Konzept her netter, als ueberall noch einen materiellen oder Süßkram Kalender zu haben. Ich bin da echt etwas geschockt, wie sehr sich das in 20 Jahren Abwesenheit geändert hat.


    Ein Schokonikolaus ist gar nix besonderes mehr. Er ist nur zuviel.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Man muss ja nichts materielles drin haben. Bei uns ist das oft ein Lied oder eine Geschichte. Aber es sollte doch für den öffnenden sein.

    #post-#post-#post-4-#post-#post-7-#post-9-10-11-12-13-14-#post-16-17-18-19-#post-21-22-#post-#post

  • Frauenmorde (Von ihren Männern getötet).

    Das ist jetzt keine Genderkacke, aber Genderrealität.

    Ich wusste nicht, wo es sonst hingehören könnte und fand es wirklich eindrücklich...

  • Auch bei diesem Thema darf Frau keine Kommentare lesen..... Diese femnizide sind nämlich laut der Kommentare mit der islamischen Kultur eingewandert - ich könnte kotzen...... Es ist ja nicht so, dass diese Problematik neu ist, das kommt in dem Artikel leider zu kurz.... In den Jahren davor gab es ähnliche Zahlen (teilweise sogar höher)

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Auch bei diesem Thema darf Frau keine Kommentare lesen..... Diese femnizide sind nämlich laut der Kommentare mit der islamischen Kultur eingewandert - ich könnte kotzen...... Es ist ja nicht so, dass diese Problematik neu ist, das kommt in dem Artikel leider zu kurz.... In den Jahren davor gab es ähnliche Zahlen (teilweise sogar höher)

    Ist aber doch ein bekanntes Muster...wenn DIE IHRE Frauen töten ist das nur halb so schlimm, wenn DIE aber UNSERE Frauen töten dann sind wenigsten WIR nicht schuld...Problem gelöst! und schuld sind die Linken und die Feministen (und die Frauen eh) halt selbst!

    Zum Kotzen!

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf


    Men det finns sätt att leva och inte bara överleva - Lena Hallengren 2020

    Einmal editiert, zuletzt von Kiwi ()

  • Entsetzlich.


    Und neben dem Rassismus habe ich z.B. auf Twitter viel zu viel Relativierung gelesen. Von "nicht alle Männer" über "Männer sind aber viel häufiger Opfer von Gewalttaten" zu "warum sollte man da nach Geschlecht unterscheiden". Es ist zum <X

  • ich finde sehr eindrücklich, dass da etliche sehr alte Menschen dabei waren....das war ja evtl geplant.


    Auch die Zahlen im europäischen Vergleich sind spannend.


    Weiß jemand, ob es dazu noch mehr Forschung gibt? Die Taten waren teilweise ja doch sehr unterschiedlich gelagert.


    edit: den Rassismus könnte man am besten entkräften, wenn halt doch mehr Details bekannt wären. Italien, sehr katholisch, hat niedrigere Zahlen. Zusammenhang ja oder nein? Sowas meine ich.....

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.

    Einmal editiert, zuletzt von claraluna ()


  • Von "nicht alle Männer" über "Männer sind aber viel häufiger Opfer von Gewalttaten" zu "warum sollte man da nach Geschlecht unterscheiden". Es ist zum <X


    das finde ich am unerträglichsten...

    ich bin ja nun dauernd in feministischen kreisen unterwegs und lese auch bei den standardmedien alle texte dazu (spon, taz, zeit, faz, trallala) und IMMER die kommentarspalten. mache mir keine illusionen mehr.

  • Ich war neulich in einem Vortrag eines bekannten Pädagogen. Der hat wirklich viel Schlaues erzählt aber die Klappe ging bei mir runter als er allen Ernstes erklärt hat, Männer (!) würden in unserer Gesellschaft leider immer noch sehr benachteiligt. Meine Tochter hat mich davon abgehalten auf die Bühne zu springen und ihm das Mikro zu klauen und ihm damit eins überzuziehen. Nee, ist klar. Die armen Männer.

  • ich finde sehr eindrücklich, dass da etliche sehr alte Menschen dabei waren....das war ja evtl geplant.

    Trotzdem kann man nicht automatisch davon ausgehen, dass es dann auch von beiden geplant und gewollt war.


    #post-#post-#post-4-#post-#post-7-#post-9-10-11-12-13-14-#post-16-17-18-19-#post-21-22-#post-#post

  • oh nein... DAS wollte ich damit nicht sagen....


    beim Lesen fand ich das gehäuft.. und dachte, das hat ja einen anderen Hintergrund als der "Eifersuchtshintergrund"


    insofern wie gesagt... fände ich da Forschung dazu sehr gut.... die Frage ist doch, was sind die Strategien, um die Zahlen zu senken?

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.

  • Interessant fand ich das auch und ich habe das Gefühl, die Fälle mit älteren weiblichen Opfern gelangen kaum in die Medien.


    Und interessant fand ich, dass Italien weitaus weniger Fälle hat. Die Männer sind sicher nicht weniger impulsiv. Aber vielleicht werden die Frauen dort besser geschützt?


    Als ich mit einer Freundin mal durch Süditalien reiste, etwas naiv noch, wurden wir ständig sehr von jungen Männern belagert. Aber überall, wo wir hinkamen, fanden sich ältere Männer, die uns beschützt haben und die uns dann quasi an einen anderen älteren Mann weiter gereicht haben, wenn sie in eine andere Richtung mussten. Ganz ohne, dass wir darum gebeten hatten. Auch die älteren Frauen, Zimmerwirtin etc traten sehr resolut auf, um die Jungs zu verscheuchen.

    #post-#post-#post-4-#post-#post-7-#post-9-10-11-12-13-14-#post-16-17-18-19-#post-21-22-#post-#post

    2 Mal editiert, zuletzt von Ayala ()

  • Gundula unfassbar. Wer war das denn? Die einzige wohlwollende Erklärung, die mir dazu einfällt, wäre, dass das Patriarchat auch Männern schadet. Aber allein die Formulierung ist schon eine Unverschämtheit.


    Ayala , um Himmels willen. Wie kommt man denn auf die Idee, so was romantisch zu finden?