Gender-Kacke in Schule und Alltag

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Da würde ich ehrlich gesagt erwarten, dass der Kollege sagt: Ach, die Frau Matilda, die kann das ab, die ist da ganz entspannt.


    Ich war im Restrukturierungsbereich ständig die einzige Frau, das ist nicht schlimm.

  • Da würde ich ehrlich gesagt erwarten, dass der Kollege sagt: Ach, die Frau Matilda, die kann das ab, die ist da ganz entspannt.


    Ich war im Restrukturierungsbereich ständig die einzige Frau, das ist nicht schlimm.

    Das hat er wahrscheinlich auch gesagt. Ich arbeite in meinen Projekten sehr oft als einzige Frau im Projektteam, das wird dem Menschen auch klar gewesen sein, also daran liegt es ganz sicher nicht.

    "Stay afraid, but do it anyway. What’s important is the action. You don’t have to wait to be confident. Just do it and eventually the confidence will follow." Carrie Fisher

    LG Matilda mit Tochter (08/2004) und Sohn (09/2015)

  • nee, die wollten einfach in ein striplokal #rolleyes

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • Ich hatte heute so einen Moment, bei dem ich nicht weiss, ob das jetzt Genderkacke ist oder einfach nur schräg. Ich sass auf jeden Fall konzentriert arbeitend in meinem Einzelbüro - das vom Gang aus gut einsichtbar ist, da die Wand zum Gang aus Glas besteht.


    Ein Kollege klopft, kommt rein und sagt, er müsse mir doch kurz sagen, ich sähe in dem Abendlicht (Sonne strahlte mich seitlich an) aus wie ein Gemälde. Von Hopper. Ich war so verdutzt, mir ist da nichts zu eingefallen. Unterhaltung Ende. Wer kommt denn auf so eine Idee?!


    Matilda das finde ich aber auch krass.

  • Ich hatte heute so einen Moment, bei dem ich nicht weiss, ob das jetzt Genderkacke ist oder einfach nur schräg. Ich sass auf jeden Fall konzentriert arbeitend in meinem Einzelbüro - das vom Gang aus gut einsichtbar ist, da die Wand zum Gang aus Glas besteht.


    Ein Kollege klopft, kommt rein und sagt, er müsse mir doch kurz sagen, ich sähe in dem Abendlicht (Sonne strahlte mich seitlich an) aus wie ein Gemälde. Von Hopper. Ich war so verdutzt, mir ist da nichts zu eingefallen. Unterhaltung Ende. Wer kommt denn auf so eine Idee?


    Ich fände das nicht Genderkacke. Mir fällt auch manchmal auf, dass eine Person ein besonders schönes Kleidungsstück an hat, die Haare toll hat oder irgendwas gerade an ihm schön ist, in diesem Fall wohl die Atmosphäre des Gesamtbildes. Ich sage es dann, weil ich mir denke, jeder hört gerne ein Kompliment, da man oft nur negatives an sich bemerkt. Freu dich einfach drüber! :)

  • Ich hatte heute so einen Moment, bei dem ich nicht weiss, ob das jetzt Genderkacke ist oder einfach nur schräg. Ich sass auf jeden Fall konzentriert arbeitend in meinem Einzelbüro - das vom Gang aus gut einsichtbar ist, da die Wand zum Gang aus Glas besteht.


    Ein Kollege klopft, kommt rein und sagt, er müsse mir doch kurz sagen, ich sähe in dem Abendlicht (Sonne strahlte mich seitlich an) aus wie ein Gemälde. Von Hopper. Ich war so verdutzt, mir ist da nichts zu eingefallen. Unterhaltung Ende. Wer kommt denn auf so eine Idee?!


    Matilda das finde ich aber auch krass.

    Ich finde, das klingt nach einem wirklich schönen Kompliment. Ich finde es toll, wenn Menschen so von einem Anblick berührt werden und das dann auch sagen können.

  • Ich hatte heute so einen Moment, bei dem ich nicht weiss, ob das jetzt Genderkacke ist oder einfach nur schräg. Ich sass auf jeden Fall konzentriert arbeitend in meinem Einzelbüro - das vom Gang aus gut einsichtbar ist, da die Wand zum Gang aus Glas besteht.


    Ein Kollege klopft, kommt rein und sagt, er müsse mir doch kurz sagen, ich sähe in dem Abendlicht (Sonne strahlte mich seitlich an) aus wie ein Gemälde. Von Hopper. Ich war so verdutzt, mir ist da nichts zu eingefallen. Unterhaltung Ende. Wer kommt denn auf so eine Idee?!

    awwww ich hab direkt ein Bild vor mir von einem Glaskastenbüro im Abendlicht.

    Ich lese das nicht als Genderkacke oder Anmache, sondern spontanen Stimmungsausdruck.

    Es gibt von Hopper ja einige Bilder, auf denen (einsame) Personen durch eine Scheibe zu sehen sind oder selbst durch eine blicken und finde die Assoziation nicht abwegig.

    Ich arbeite ausSCHLIESSlich mit meinem Gehirn!


    there´s nothing left in my right brain. there´s nothing right in my left brain.

  • ich hatte sofort das Nighthawk bild von Hopper vor Augen und finde es toll, dass dein Kollege diese Stimmung mit dir teilen konnte. Ich mach so was auch und es ist meist pure Begeisterung.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Ich hatte heute so einen Moment, bei dem ich nicht weiss, ob das jetzt Genderkacke ist oder einfach nur schräg. Ich sass auf jeden Fall konzentriert arbeitend in meinem Einzelbüro - das vom Gang aus gut einsichtbar ist, da die Wand zum Gang aus Glas besteht.


    Ein Kollege klopft, kommt rein und sagt, er müsse mir doch kurz sagen, ich sähe in dem Abendlicht (Sonne strahlte mich seitlich an) aus wie ein Gemälde. Von Hopper. Ich war so verdutzt, mir ist da nichts zu eingefallen. Unterhaltung Ende. Wer kommt denn auf so eine Idee?!

    ist irgendwie cool. Hier in der Stadt gibts seit ein paar Tagen eine Hopper-Ausstellung im einen Museum. Vielleicht war er inspiriert.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • Ich hatte heute so einen Moment, bei dem ich nicht weiss, ob das jetzt Genderkacke ist oder einfach nur schräg. Ich sass auf jeden Fall konzentriert arbeitend in meinem Einzelbüro - das vom Gang aus gut einsichtbar ist, da die Wand zum Gang aus Glas besteht.


    Ein Kollege klopft, kommt rein und sagt, er müsse mir doch kurz sagen, ich sähe in dem Abendlicht (Sonne strahlte mich seitlich an) aus wie ein Gemälde. Von Hopper. Ich war so verdutzt, mir ist da nichts zu eingefallen. Unterhaltung Ende. Wer kommt denn auf so eine Idee?

    Ich zum Beispiel. Ich sage Leuten ständig so Sachen. Von einer meiner besten Freundinnen gibt es ein Bild, auf dem sie aussieht wie das Mädchen mit dem Perlenohrring. Ich liebe es! #love


    P.S.: Ich finde übrigens, es ist ein Unterschied, ob er sagt "wie ein Gemälde" (das könnte schon ein eher flacher Kommentar sein) oder "wie ein Gemälde von Hopper" (da hat offenbar jemand eine bestimmte Assoziation - und Ahnung von Kunst!).

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    In meinem Waldland geht ein Monster um...

  • Der Trend ist ja sehr klar! Danke Euch, ich lasse das nochmal sacken.


    Anmache war es ganz sicher nicht. Es ist nur in meiner Institution ungewöhnlich, so die Person anzusprechen. Und es schwang auch ein bisschen mit, dass ich noch nicht so lange in meiner Rolle bin, und noch lerne, Distanz und Nähe auszubalancieren.


    Ich lasse mich aber gern von Eurer positiven Energie anstecken :-)

  • Ich bin mal wieder die Einzige in der Firma, trotz Frauenüberschuß, die in den Berichtsvorlagen den Sachbearbeiter, den Nachweisersteller etc. umändert in Sachbearbeiterin und Nachweiserstellerin.

    Auf Nachfrage bei einer Kollegin kam als Antwort, es sei ihr egal und sie würde da ja nicht die Welt mit ändern, wenn sie auf dem Bericht jetzt Sachbearbeiterin schreibt #haare

    Die ist VIEL jünger als ich!


    Ist das so, dass frau erst mit zunehmendem Alter sensibel dafür wird oder ist das meine Rabenblase?

    Wer nicht zuweilen zu viel und zu weich empfindet, der empfindet gewiss immer zu wenig.
    Jean Paul

  • Nein. Für mich hatte das nichts mit dem Alter zu tun. Ich war auch schon mit 16 mir bewusst, dass Sprache wichtig ist. Vielleicht ist das eher ein generationenen-Ding?

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Nee, unsere Gleichstellungsbeauftragte ist deutlich älter als ich und da völlig "blind".

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    In meinem Waldland geht ein Monster um...

  • Jono sehr interessanter Artikel. Wow, ich habe echt Respekt vor dem Thema und genieße noch die Zeit, wo die Kinder so klein sind. Aber man kann bestimmt schon jetzt gute Grundlage für das Recht auf eigene körperliche Bestimmung und die anderer legen.