Gender-Kacke in Schule und Alltag


  • Hab gerade einen sehr interessanten Artikel zum Thema: Testosteron in Thüringen gelesen. Hab es leider nicht geschafft, den link vom Sp*iegel hier herüber zu bugsieren.

    Der hier?
    https://www.spiegel.de/kultur/…5a-4cf9-9d39-76598425728a

    genau der!!

    Danke!! :)

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Trashpanda . Ich erlebte russinninnen in meinem nw Bereich als sehr feminin und aufs äuessere bedacht. Das scheint mir aber für alle russinnen generell zu gelten. Ausnahmen bestätigen dabei die Regel.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Es kenne ganz viele von den schicken Russinnen, aber es gibt auch die natürlichen bis ökigen und dann noch die dazwischen #heilig.

    Liebe Grüße von Alusra
    #rose


    Manchmal braucht man keine Tipps. Manchmal braucht man nur einen
    Zuhörer, der an den richtigen stellen "Hmmm" sagt und auch alles blöd
    findet.


  • So viele kenne ich gar nicht. Und bei näherer Betrachtung sind zwei meiner russinnen Ukrainerinnen.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Ich habe den Eindruck, dass Frauen aus Osteuropa (z.B. Russland oder Ukraine) da tatsächlich anders sozialisiert sind.

    Da sind die Klischees anders. Es heisst zum Beispiel, dass Frauen gut rechnen können und das z.B. Ingenieurin ein guter Frauenberuf sei.


    Es heisst nicht, dass Frauen gleichgestellt sind oder alle Berufe ausüben können.


    Die Sowjetunion hatte eine List mit ca. 450 Berufen, die für Frauen verboten sind. Russland hat die nach dem Zerfall der SU weitgehend übernommen und hat die erst in jüngster Zeit wesentlich abgebaut. 2020 werden erstmals Frauen in Moskau als Metrofahrerinnen ausgebildet.

    Verboten waren Berufe wie Lastwagenfahrer, Kapitän, Feuerwehrmann, U-Bahn-Fahrer, usw.


    Link:

    https://deutsch.rt.com/russlan…nen-berufe-wird-gekuerzt/


    (Ja, ist RT Deutsch, aber der Text ist kurz und gut)


    (Nachtrag: ich habe bei meinen Besuchen in Russland noch nie weibliche Bauarbeiter gesehen und ich achte auf so was)

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • Ja, dass das nicht automatisch mehr Gleichberechtigung bedeutet, hab ich mir schon gedacht. Danke für Eure Einschätzung und Erfahrungen!

  • "Die Behörden werden diese Liste weiter reduzieren, bis nur noch die Berufe übrig sind, die die Fortpflanzungsfähigkeit von Frauen gefährden.":stupid:

    Da werden Frauen mal wieder eingeschränkt unter dem Vorwand sie zu beschützen. Denn Frauen können so ein Risiko natürlich nicht selbst abschätzen (oder beschließen, dass sie sich gar nicht fortpflanzen wollen)#sauer

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • Aber zeigt das nicht sehr schön, wie Klischees sich auswirken und wie viel Kraft die "öffentliche Meinung" besitzt?

    Meine russische Kollegin sagt auch, in Russland heißt es in den Schulen, dass Mädchen von Natur aus besser rechnen können - und dieses Narrativ gestaltet dann die Wahrheit und viele Frauen studieren etwas in die Richtung.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Krass, das sind ja Berufe mit hohem Frauenanteil: Zahnarzthelferin, Anästhesieschwester, Flugbegleiterin, Fußpflegerin...#eek

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • und bei den Männern wird da nix geschädigt?... oder sind deren Hoden aus Titan?


    Jede/r sollte selbst entscheiden, welche Risiken sie oder er auf dich nehmen möchte für einen Job


    Und nicht der Staat

    LG paulina mit paula (11.05)
    + paul (04.08)

  • [

    Ich habe gegoogelt und bin dann über diesen Link gestolpter:

    https://de.statista.com/infogr…eit-am-staeksten-schaden/


    #zwinker

    Ganz offensichtlich falsch, diese Grafik, oder? Die Statistiken (z. B. der Gesetzlichen Unfallversicherung) über tödliche Arbeitsunfälle und das Risiko von Schädigungen /Arbeitsunfähigkeit nach Branchen zeichnet da ein ganz anderes Bild (übrigens, weit überwiegend "Männerberufe", die machen ja auch den größten Anteil aus).

    Jetzt kann man natürlich drüber streiten, ob "Schädigung" schlimmer ist als "Tod". #stirn

  • und bei den Männern wird da nix geschädigt?... oder sind deren Hoden aus Titan?

    #lol

    Made my day.

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

  • Darf ich mal jammern?

    Ich habe ja erzählt, dass mein mündliches Prüfungsthema Gender*linguistik ist(ich schreibe das jetzt mit Sternchen, weil schon paranoid und der Thread im Café). Die Prüfung ist bei einem Dozenten, der in den letzten Tagen zu einem offensichtlichen richtig üblen Gender- und Rassismuskacke-Thema auf der Homepage seines Bereiches ganz beschissen reagiert hat. Ich kann den Text leider nicht verlinken, aber er war so voll von rassistischen Stereotypen, das mir echt der Mund offen stehen blieb. Durchgehend war zusätzlich von "dem Student" zu lesen(es ging um die Beschreibung eines Workshops). Er hat das jetzt damit abgetan, dass ihm die political correctness zum Hals raus hinge. Die Beschwerde über den Text kam dazu noch von einer offiziellen Stelle der Hochschule.

    Wie soll ich denn da die Prüfung machen #crying?

    Zum Glück ist noch eine sehr coole Zweitprüferin dabei. Das wird mich vermutlich retten. So ein Arschloch, echt.

    .pngywkFp1.png


    "Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut." Carolin Emcke


    save me

  • Wenn man von solchen Idioten auch noch abhängig ist. Augen zu und durch. Ich drück dir die Daumen.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • Ja, kenne ich. Sohn war mit den Großeltern beim Pippi Langstrumpf Theaterstück und wurde belehrt, das sei doch was für Mädchen.#stirn Und ich durfte mir als Kind anhören, Pippi Langstrumpf sei nichts für ordentliche Mädchen...


    Zum Geburtstag hat er sich Vaiana Lego gewünscht.... zum Glück mögen das seine beiden Freunde auch#yoga.