Gender-Kacke in Schule und Alltag

  • Mein Karate-Trainer schreibt folgendes in die Trainings-WA-Gruppe:

    "Hey Mädels, alles gute zu eurem Ehrentag. Fühlt euch gedrückt und dezent in den Hintern getreten. Ich verspreche euch, auch zukünftig an eurer Bikini-Figue zu arbeiten."


    Irgendwie habe ich das Gefühl, er hat nicht verstanden worum es beim Frauentag geht. Und witzig finde ich es auch nicht. Aber wenn ich was zurück schreibe, bin ich wahrscheinlich die humorbefreite Schnepfe.#haare

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • Mein Karate-Trainer schreibt folgendes in die Trainings-WA-Gruppe:

    "Hey Mädels, alles gute zu eurem Ehrentag. Fühlt euch gedrückt und dezent in den Hintern getreten. Ich verspreche euch, auch zukünftig an eurer Bikini-Figue zu arbeiten."

    🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮

  • Ja, nee, is klar... #augen

    Da es der Frauenkampftag ist, lohnt es sich vielleicht, die spassbefreite Schnepfe auf den merkbefreiten Nixchecker loszulassen. Mit etwas Glück bekommst du auch Rückenwind und der Trainer lernt etwas Nützliches fürs Leben #rolleyes

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Mein Karate-Trainer schreibt folgendes in die Trainings-WA-Gruppe:

    "Hey Mädels, alles gute zu eurem Ehrentag. Fühlt euch gedrückt und dezent in den Hintern getreten. Ich verspreche euch, auch zukünftig an eurer Bikini-Figue zu arbeiten."

    Ist dir eine Erwiederung eingefallen? Ich bin ja nicht auf den Mund gefallen, aber finde es auch grad schwierig, den richtigen Ton zu treffen, wenn ich gedankliche Antworten durchspiele.


    Da ist mir eingefallen, dass ich kurz vor meinem Kaiserschnitt gefragt habe, wo genau die Narbe sein würde und wie groß vermutlich. Da kam dann zur Antwort "Keine Sorge, Ihren Bikini können sie wieder tragen."

    Da war ich auch erst mal platt.

  • Ich würde wohl sowas hinweisen, wie, dass es beim Frauentag nicht um Blumengeschenke und Glückwünsche geht, sondern um die Erinnerung und Fortführung eines feministischen Kampfes, der wenig mit Hintern und Bikinifiguren zu tun hat und dass du dir, wenn er dich unterstützen mag, eher wünschst, dass er sich feministisch engagiert, als merkwürdige Glückwünsche zu verschicken. Gleichberechtigung sei leider immer noch nicht erreicht, daher könnten die Frauen sich, anders als die Männer am Männertag, nicht mit Saufen begnügen.

    Aber das wäre auch recht direkt. :D Mir wäre nur wichtig, auf den Inhalt hinzuweisen. Und der ist eben nicht, wir gratulieren mal allen Frauen oder nicht-Männern.

  • Schlimm, Einfach alles daran, die Mädels, das Hintern treten und vor allem der Mist mit der Figur. Und das bei Karate!


    Ich habe gerade den Tagesspiegel aufgerufen. In Berlin ist ja heute der internationale Frauentag ein Feiertag und das ist eine Berliner Tageszeitung.


    Auf den ersten vier! Fotos Megan und Prinz Harry. #rolleyes

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Und auch bei der Zeit Online: Die ersten Fotos sind andere Themen (Black Lives matter und wieder Megan & Harry). An jedem anderen Feier- und Gedanktag gibt es den passenden Aufmacher...

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Einfach mal nett nachfragen, was genau der Frauenkampftag (oder Karate) mit Bikinifiguren zu tun hat...

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Mein Karate-Trainer schreibt folgendes in die Trainings-WA-Gruppe:

    "Hey Mädels, alles gute zu eurem Ehrentag. Fühlt euch gedrückt und dezent in den Hintern getreten. Ich verspreche euch, auch zukünftig an eurer Bikini-Figue zu arbeiten."


    Irgendwie habe ich das Gefühl, er hat nicht verstanden worum es beim Frauentag geht. Und witzig finde ich es auch nicht. Aber wenn ich was zurück schreibe, bin ich wahrscheinlich die humorbefreite Schnepfe.#haare

    Schreib zurück:

    Danke, du Kracher. Hatte fast vergessen, wozu der Frauentag wichtig ist. Jetzt weiß ich's wieder. (PS: Bikinifigur ist nicht die richtige Antwort.)

  • Peppi-Minttu

    "he, Karatelehrer, heute ist der 8. März. Frauenkampftag. Es geht nicht um Blumen, sondern um Feminismus. Wenn du auch Feminist sein willst, dann tritt doch als Karatelehrer allen Chauvis in den Hintern, die du trainierst, wenn die wieder sexistische und antifeministische Sprüche reißen - kostet weniger als ein Strauß Blumen, ist aber wesentlich wertvoller!"

    "Wenn Dein Leben schwerer geworden ist, bist Du vielleicht ein Level aufgestiegen?!"

  • Positives Beispiel: Berliner Zeitung.

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Die taz erscheint heute nicht, wegen Feiertag. In der Wochenendausgabe war aber ein 15seitiges Special zum Thema reproduktive Selbstbestimmung von Frauen*, sehr gut recherchiert und superspannend zu lesen.

    Ist alles auch gratis online zu lesen auf taz.de


    Ohnezahn und Leslie Winkle Eure Erwiderungen finde ich super! #super