Gender-Kacke in Schule und Alltag

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • vor Jahren bei der Parade zum Edinburgh Tattoo lief eine Gruppe Frauen aus Afrika mit,die wären wohl frei obenrum gelaufen, aber man war wohl eingeschritten, sie trugen alle bhs...um so auffälliger war es!

  • Das ist tatsächlich etwas, woran ich mich auch schon gestört habe, dass da ein Unterschied gemacht wird.

    Prinzipiell möchte ich in der Stadt ... keine nackten Oberkörper sehen, egal ob Mann oder Frau. Aber in der gesellschaftlichen Wertung ist es ein Unterschied, der imo höchstens langsam entgewichtet werden kann, aber nicht durch die blosse Entrüstung und Behauptung, da sei keiner.

  • ja.


    wichtig finde ich auch deinen hinweis auf die umbrüche und dass dort auch immer eine gefahr lauert, dass durch gesellschaftliche umbrüche lebensumstände nicht unbedingt besser werden für bestimmte gruppen der gesellschaft.

    „Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“


    Abraham Lincoln

  • In den Neunzigern war es doch total üblich, sich oben ohne zu sonnen. Also ich war da nicht nur im Osten, sondern auch z.B. an der Nordsee, wo sich nicht nur am FKK-Strand oben ohne gesonnt wurde. Wann das anstößig geworden ist, ist mir entgangen.

    ja stimmt. Und ich wundere mich auch.

    Sieht man quasi gar nicht mehr. Meinen Kindern ist das voll peinlich, wenn ich mich umziehe, mein Oberteil ausziehe... weil man sonst niemand sieht. Ich sag ja... irgendwie ist Emanzipation und Frauenrechte kein Thema mehr

    was sich dann wieder an solchen Themen zeigt.

    Dass es da eine Art Regression gibt, ist mir auch aufgefallen.

    Irgendwann wurde es ja auch sehr unschick, nicht gepaddete BHs zu tragen (und erst Recht gar keine zu tragen).


    Das war hier im Forum auch mal Diskussionsthema.

    „Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“


    Abraham Lincoln

  • In einer Boulderhalle habe ich mal einen langen Aushang gesehen, wo darum gebeten wurde, dass alle gegenseitig Rücksicht nehmen sollen und daher alle gebeten werden, sich nur vollständig bekleidet im Trainingsbereich zu bewegen (auch Oberkörper immer bedecken). Das fand ich eine gute Lösung und war auch ausführlich begründet.

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Ich gebe zu, das erschüttert ein bisschen das Idealbild von Berlin, das ich da offenbar hatte.


    Meine Stadt ist ja jetzt wirklich nicht der alleralternativste Platz der Welt - nevertheless trockne ich wie viele Frauen hier meinen Bikini-Oberteil in der Sonne, während ich obenrum nackig bin... (Ok, dieses Wochende war ich im Frauenbad, da haben die meisten auf das blöde Ding gleich ganz verzichtet).


    Ich bin da zugegebermassen eher militant veranlagt - wie beim Stillen in der Öffentlichkeit etc...


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • ….

    wenn es gesellschaftl. akzeptiert/ normal wäre.

    da vermisse ich schon den DDR way of life, wo "alle" nackig in den see gesprungen sind.

    Naja, in der Stadt war das aber in der DDR auch nicht üblich ;)

    Nicht, dass die DDR hier unberechtigterweise verklärt wird …

  • In den Neunzigern war es doch total üblich, sich oben ohne zu sonnen. Also ich war da nicht nur im Osten, sondern auch z.B. an der Nordsee, wo sich nicht nur am FKK-Strand oben ohne gesonnt wurde. Wann das anstößig geworden ist, ist mir entgangen.

    ja stimmt. Und ich wundere mich auch.

    Sieht man quasi gar nicht mehr. Meinen Kindern ist das voll peinlich, wenn ich mich umziehe, mein Oberteil ausziehe... weil man sonst niemand sieht. Ich sag ja... irgendwie ist Emanzipation und Frauenrechte kein Thema mehr

    was sich dann wieder an solchen Themen zeigt.

    Ich war da auch ziemlich erstaunt. Ich erinnere mich mit 10/11 noch nackig durch den rasensprenger gerannt zu sein. Oder in Unterhose im See schwimmen bis in meine 20er. Meine Kids lehnen das absolut ab.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • ….

    wenn es gesellschaftl. akzeptiert/ normal wäre.

    da vermisse ich schon den DDR way of life, wo "alle" nackig in den see gesprungen sind.

    Naja, in der Stadt war das aber in der DDR auch nicht üblich ;)

    Nicht, dass die DDR hier unberechtigterweise verklärt wird …

    Die Plansche ist nun aber auch nicht wirklich Innenstadt.


    Mir ist der krasse Unterschied zwischen Männerbrust und Frauenbrüsten ehrlich gesagt auch nicht klar, aber ich bin leider zu g'schamig, um dagegen anzugehen.

  • Talpa Ein Frauenbad klingt wunderbar, so etwas wünschte ich mir hier auch. Bis jetzt wusste ich nur, dass es eins in London gibt

    Es gibt natürlich auch ein Männerbad, wir sind ja für Gleichberechtigung :D


    Es ist wunderschön und seeeeeeeehr entspannt.


    Wer sich aufregt, bekommt (wie auch beim Stillen damals) eine trockene Antwirt: wenn sie Nippel gesehen haben, haben sie wo hin gestarrt, wo sie sowieso nicht hin zu starren haben! Auch angezogen ist es nicht in Ordnung, auf meine Brüste zu starren, Punkt!


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Ich finde es auch bei Kindern auffällig, inzwischen tragen ja sogar Zweijährige schon Bikinis oder Badeanzüge - das kenne ich so nicht

    Ich kenne das so aus den USA, da ist allermeist von kleinauf Badesachenpflicht. manchmal merkte es niemand, oder niemand beschwerte sich.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Die Plansche ist nun aber auch nicht wirklich Innenstadt.

    Mir ist der krasse Unterschied zwischen Männerbrust und Frauenbrüsten ehrlich gesagt auch nicht klar, aber ich bin leider zu g'schamig, um dagegen anzugehen.

    8o Du kennst die Plansche?

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • Nach Berlin kommen aber auch viele der Freiheit wegen und bringen ihre Ansichten von falsch/richtig mit... Ich habe schon oft Frauen oben ohne gesehen z.B. am Weißen See oder anderen Parkanlagen und keiner hat sie verscheucht.

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • lol... ganz ehrlich... trage ich lieber einen schönen Bikini... gibt mehr Halt und so ;-)

    aber sonnen tu ich mich schon ganz gerne einfach mal so...


    ich denke, das ist ja auch nicht der Punkt... soll doch jeder machen wie er möchte...


    aber dieses ungerechte... Frauen erregen Ärgernis / Männer nicht

    Nicht ok.


    Und ja in den USA ist das in der Tat so - während hier noch einfach Höschen verkauft wurden auch für die Mädels ... gabs da drüben für die BabyMädchen selbstverständlich schon Oberteile. Ist mir krass aufgefallen, ist aber auch schon wieder 10 Jahre her.

    Vermutlich ist diese Entwicklung jetzt auch bei uns angekommen

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.

  • Die Plansche ist nun aber auch nicht wirklich Innenstadt.

    Mir ist der krasse Unterschied zwischen Männerbrust und Frauenbrüsten ehrlich gesagt auch nicht klar, aber ich bin leider zu g'schamig, um dagegen anzugehen.

    8o Du kennst die Plansche?

    Tief in meinem Herzen bin ich britisch, sehr norddeutsch und gleichzeitig Berlinerin.

    Ich komm im August auch wieder #applaus#applaus#applaus (Und wir gehen dann sicher mal zur Plansche.)

  • Vor 15 Jahren war es in Venice Beach, bzw. am kompletten Strand dort, verboten, Babys zu wickeln. Das stand in den Regeln zwischen all den anderen, die Nacktheit eindämmen soll(t)en.

  • Tja, wo kämen wir hin, wenn man mit nackten Frauenkörpern kein Geld mehr verdienen könnte, weil sie einfach selbstverständlich und natürlich sind.

    Da würde ja ein Milliarden-Dollar-Business wegbrechen. Und zusätzlich ein Haufen Möglichkeiten, Frauen zu unterdrucköen.

    „Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“


    Abraham Lincoln