Gender-Kacke in Schule und Alltag

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Peppi-Minttu: Und was ist dein Anliegen dabei?

    Siehst du da wirklich keinen Unterschied?

    Der Punkt ist doch: Alle Menschen sind gleich an Rechten. Per Gesetz. Und wo Männer oben ohne herumlaufen dürfen, dürfen daher alle oben ohne herumlaufen, sonst wäre der Gleichheitsgrundsatz nicht gewahrt. Und "Das ist bei Frauen doch was anderes!", war schon der "Grund" für so viel misogyne Scheiße, dass ich persönlich das nicht gelten lassen möchte. (Es war zum Beispiel für Frauen unschicklich, in Hosen herumzulaufen. Wie moralisch anstößig ist das denn auch?!) Nur weil wir in dem überkommenen, dummen Glauben aufgewachsen sind, Männerbrüste könnte man stolz zeigen, während Frauenbrüste schamhaft versteckt gehören (übrigens größenunabhängig... selbst wenn die einer Frau kleiner wären als die des Mannes daneben...), macht es das nicht richtiger, gerechter oder sinnvoller. Diese Trennung ist genauso bescheuert und falsch wie die Zuordnung von Berufen oder Kleidungsstücken oder Haarfrisuren zu bestimmten Geschlechtern!

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    In meinem Waldland geht ein Monster um...

  • Die Plansche ist nun aber auch nicht wirklich Innenstadt.

    Mir ist der krasse Unterschied zwischen Männerbrust und Frauenbrüsten ehrlich gesagt auch nicht klar, aber ich bin leider zu g'schamig, um dagegen anzugehen.

    8o Du kennst die Plansche?

    Tief in meinem Herzen bin ich britisch, sehr norddeutsch und gleichzeitig Berlinerin.

    Ich komm im August auch wieder #applaus#applaus#applaus (Und wir gehen dann sicher mal zur Plansche.)

    Sach Bescheid. Ist von mir aus quasi um die Ecke.

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • Naja, in der Stadt war das aber in der DDR auch nicht üblich ;)

    Nicht, dass die DDR hier unberechtigterweise verklärt wird …

    Die Plansche ist nun aber auch nicht wirklich Innenstadt.


    Mir ist der krasse Unterschied zwischen Männerbrust und Frauenbrüsten ehrlich gesagt auch nicht klar, aber ich bin leider zu g'schamig, um dagegen anzugehen.

    besonders wenn ich bedenke, was für badestellen alles in Berlin innerhalb der stadtgrenze liegen.

    es ist die Plansche = Plänterwald; nicht Friedrichstr.


    Tja, wo kämen wir hin, wenn man mit nackten Frauenkörpern kein Geld mehr verdienen könnte, weil sie einfach selbstverständlich und natürlich sind.

    Da würde ja ein Milliarden-Dollar-Business wegbrechen. Und zusätzlich ein Haufen Möglichkeiten, Frauen zu unterdrucköen.

    das wiederum glaube ich nicht, dass es wirklich die werbeindustrie tangiert.

    wohl eher, dass die dann wohl ihre maßstäbe,was schön zu sein hat, nicht halten könnten

    und sich diäten u.ä. vielleicht schlechter verkaufen. wenn es nicht unüblich wäre, dass jede:r sich zeigen darf,

    wie derjenige mensch eben mag.


    Ich gebe zu, das erschüttert ein bisschen das Idealbild von Berlin, das ich da offenbar hatte.

    naja, es ist ein vorfall in Berlin.

    schon komisch, die ganze geschichte. keine ahnung, warum das an dem tag da so abging bei der sache.

    berlin ist überall anders :)

  • Nochmal: Warum erregt es die Öffentlichkeit bei einer Frau? Und ist diese Begründung universell betrachtet(!) stichhaltig?


    Das ist die Kernfrage.

    Mich erregt es auf jeden Fall nicht.

    Weil die Frau dem Manne gehört(e) und dieser natürlich das Recht an dieser erhalten wollte/( will siehe Incels). Da Männer bis Mitte/Ende des 20.Jahrhunderts Hauptformer der Gesetze und Normen waren (und dies in Umbrüchen immer wieder schnell an sich gezogen haben 68er, franz. Revoulotion) ist der Umgang der Frau mit ihrem Körper weiterhin reglementiert.

    Und das halte ich historisch für eine sehr glaubwürdige Begründung.


    Dass ich inzwischen angestarrt werde, wenn während des Umziehens kurz meine Brüste oder der Po entblößt ist, fällt mir aber auch immer mehr auf. Das war doch jahrzehntelang normal, wieso soll ich mich da plötzlich verrenken? Und gleichzeitig ist gerade Bademode modern, die mehr zeigt als verdeckt. Sehr merkwürdig.

  • das wiederum glaube ich nicht, dass es wirklich die werbeindustrie tangiert.

    wohl eher, dass die dann wohl ihre maßstäbe,was schön zu sein hat, nicht halten könnten

    und sich diäten u.ä. vielleicht schlechter verkaufen. wenn es nicht unüblich wäre, dass jede:r sich zeigen darf,

    wie derjenige mensch eben mag.

    ich dachte da eher an das lukrativste business im internet: die sog. „sexindustrie“.

    „Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“


    Abraham Lincoln

  • das wiederum glaube ich nicht, dass es wirklich die werbeindustrie tangiert.

    wohl eher, dass die dann wohl ihre maßstäbe,was schön zu sein hat, nicht halten könnten

    und sich diäten u.ä. vielleicht schlechter verkaufen. wenn es nicht unüblich wäre, dass jede:r sich zeigen darf,

    wie derjenige mensch eben mag.

    ich dachte da eher an das lukrativste business im internet: die sog. „sexindustrie“.

    ah, danke. den deutlichen hinweis brauchte ich.


    aber auch da glaube ich nicht, dass sich das dadurch aufheben würde.

    also der konsum und die nachfrage.

  • Naja, irgendwie denke ich die ganze Zeit "Frauenbrüste sind geschlechtsmerkmale" oder gar - teile.

    Und die darf man halt in der Öffentlichkeit nicht zeigen. Also keine sch..., keine vaginas, keine Frauenbrüste. Ich sehe da durchaus Unterschiede.

    Bei Jungs wächst da in der Pubertät nichts anders an der Stelle. Es gibt schon kleine Jungs mit dickeren Brüsten aufgrund von vorhandenem Fettgewebe, und genauso Männer. Es gibt kleine Jungs mit flachen, schmalen brüsten und Männer.

    Die männlice Brust ist anders als die weibliche Brust kein Kennzeichen dafür, ob "man" schon "erwachsen /geschlechtsreif" ist.


    Also rein biologisch sehe ich da Unterschiede.


    Gesellschaftlich würde ich mir wünschen, dass Frauen trotzdem das gleiche Recht haben, ihre Brust frei zu tragen, wenn sie wollen.


    (in meinem Zuhause dürfte ich ja, da habe ich Hausrecht. Wenn meine Kinder /Jungs oben ohne rumlaufen oder bei Tisch sitzen im Sommer, wenn es heiß ist, tue ich es trotzdem nicht. Ich würde mich nicht wohl fühlen. Wohl stark sozialisiert)

  • Zum einen kenne ich viele Männer, oder zumindest junge Männer, die (noch) keine Haare auf der Brust haben

    Und viele, die sie sich eben genau deswegen abrasieren, weil das unschicklich wäre, Haare (die nicht am Kopf sind) zu zeigen

  • Ja, hmm, ich kenne auch viele Frauen die praktisch keinen Busen haben... biologisch, so war ja deine Argumentation, gibt es aber an Männerbrüsten sehr wohl eine Veränderung mit der Geschlechtsreife. Die ist dann je nachdem mehr oder weniger stark ausgeprägt, so, wie bei Frauen eben auch.

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Ich finde die Geschichte recht befremdlich. Es ist doch die Entscheidung der Frau. Wer es nicht sehen will, schaut weg. Sie hat ihre Brüste ja niemanden ins Gesicht gedrückt.

    Wir sind als Jugendliche im Waldbad ( kleiner See) oben ohne gelegen zum sonnen, die Schwester meiner Freundin hatte sogar nie ein Oberteil mit.

    Wenn wir mit dem Auto länger unterwegs waren, sind wir auch oft nur in der Unterhose in den See gehüpft bzw. manchmal auch einfach nackt ins Meer.

    Es ist ja auch ein Badeplatz und nicht ein öffentliches Verkehrsmittel ( wo ich auch möchte, dass Männer ein Shirt tragen und wenn möglich einen gewissen Abstand einhalten).


    Mein Mann empfindet übrigens die Bikini-Oberteile bei kleinen Mädchen als Sexualisierung und absolut unsinnvoll. Was soll man denn da bedecken und wieso?

  • Die Brüste sind ja aber nicht dazu da, ein Kind zu zeugen. Wie die Vagina oder der Penis. Sondern lediglich um ein Kind zu ernähren.

    Also, ist es schon etwas anderes als die richtigen Geschlechtsteile.

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • Bei Jungs wächst da in der Pubertät nichts anders an der Stelle.

    Äh, Haare?!

    Die Nippel verändern sich auch und auch sonst kann man einen männlichen Oberkörper sehr gut von dem eines Jungen unterscheiden. Da gibt es viel mehr Unterschiede als zwischen Mädchen und Jungen Oberkörpern.


    Ich stehe heute viel mehr zu meinem Koerper mit weicherem Bauch, Dehnung streifen (die übrigens auch Männer kriegen können), weicherem Busen. Ich finde es befreiend mich nicht mehr so viel um die Gedanken der anderen Sorgen zu machen - und allein schon, dass das Gesetz da gleichstellend ist, lässt mich überlegen nächstes mal mit nacktem Oberkörper durch Berlin zu spazieren - nur meine Familie wuerde sich tierisch fremd schämen mit ihrer komischen Mutter.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • und auch sonst kann man einen männlichen Oberkörper sehr gut von dem eines Jungen unterscheiden. Da gibt es viel mehr Unterschiede als zwischen Mädchen und Jungen Oberkörpern.

    Darüber habe ich auch gerade nachgedacht. Dazu kommt, dass diese Merkmale ja durchaus auch sexuell attraktiv wirken. Sie werden aber nicht sexualisiert, wie Brüste von Frauen eben.

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Ich hoffe, ich bekomme jetzt nicht gleich einen Shitstorm ab, aber das ist doch kein Freibad, sondern ein Wasserspielplatz für Kinder, oder?

    Irgendwie finde ich es da tatsächlich auch unpassend, zwischen den Kindern mit entblößter Brust rumzuhüpfen. Geht das nur mir so?

    Würde es sich um einen Springbrunnen an einem öffentlichen Platz handeln, fände ich es übrigens weniger befremdlich.

    Und am Badestrand kommt es inzwischen praktisch nicht mehr vor, würde mich aber auch nicht im geringsten stören, weil wir in den späten 80ern fast alle „oben ohne“ gebadet haben. Das war völlig normal. Auch hier in Bayern.

    Muss ich da jetzt meine Wahrnehmung überdenken, oder gibt es gute Gründe, sich vor Kindern weniger entblößt zeigen zu wollen als vor Erwachsenen?

  • Ich finde es eine bedenkliche Entwicklung dass mensch bzw Frau ihren Körper öffentlichkeitsfein präsentieren soll


    Bedeckte Brüste sind ds nur ein Aspekt. Das kann man beliebig weiterspinnen. Dicke Menschen sollen nicht im Badeanzug in Parks liege, jedenfalls nicht wenn es Frauen sind..Ach wenn wir schon dabei sind, Frauen mögen sich doch bitte die Körperbehaarung abrasieren weil es das ästhetische Empfinden vom irgendwelchen Leuten stört...

    Es ist bitteschön nur Haut und etwas Fettgewebe das man da sieht. Es hat IMHO niemand das Recht da einen Aufstand zu machen

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Naja, irgendwie denke ich die ganze Zeit "Frauenbrüste sind geschlechtsmerkmale" oder gar - teile.

    Nein. Brüste sind sekundäre Geschlechtsmerkmale. Primäre sind die Geschlechtsteile. Sekundäre sind Brüste und Bärte, wobei man streiten könnte, ob Männerbrüste da auch dazugehören. Bärte werden in keiner mir bekannten Kultur verdeckt, sondern völlig öffentlich getragen (oder entfernt). Auch das spricht also dafür, dass Frauen da barbusig rumlaufen dürfen - so wie Männer es barbärtig dürfen.

  • Naja, irgendwie denke ich die ganze Zeit "Frauenbrüste sind geschlechtsmerkmale" oder gar - teile.

    Ein Bart ist auch ein Geschlechtsmerkmal... Oder ein Adamsapfel...

    Warum darf man die dann offen zeigen?

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    In meinem Waldland geht ein Monster um...

  • Naja, irgendwie denke ich die ganze Zeit "Frauenbrüste sind geschlechtsmerkmale" oder gar - teile.

    Nein. Brüste sind sekundäre Geschlechtsmerkmale. Primäre sind die Geschlechtsteile. Sekundäre sind Brüste und Bärte, wobei man streiten könnte, ob Männerbrüste da auch dazugehören. Bärte werden in keiner mir bekannten Kultur verdeckt, sondern völlig öffentlich getragen (oder entfernt). Auch das spricht also dafür, dass Frauen da barbusig rumlaufen dürfen - so wie Männer es barbärtig dürfen.

    Doch. Frauenbrüste sind Geschlechtsmerkmale. Nämlich sekundäre. Wie du ja auch sagst.


    Du hast recht, Bärte sind es auch und Achselbehaarung etc.