Gender-Kacke in Schule und Alltag

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich find die Jungs sitzen Recht normal (solange es nicht stört oder der Rock es nicht "erlaubt" sitze ich auch so da) und die Mädchen eigenartig und auffällig. Als müssten alle drei Mal dringend pinkeln oder so #weissnicht


    Ich wäre in dem Alter aber wohl auch zu irritiert und überrumpelt gewesen um mit Mittelfinger - jetzt erst Recht zu reagieren... Leider.

    What the world needs now is love, sweet love

    It's the only thing that there's just too little of.

    What the world needs now is love, sweet love

    No, not just for some, but for everyone.

  • Ich würde ja gern wissen, warum man in 2021 noch immer so ausgewählt langweilige Klassenfotos machen muss ... Und dafür zahlt man dann einen Fotografen? #warte

    Die Anweisung ist zum Heulen.

  • Ohnezahn: *zustimm* ich wurde in der Kita auch immer komisch angeschaut, wenn ich die Bilder nicht wollte, das wären doch so nette Geschenke für die grosseltern ... die mögen aber zum Glück auch lieber schokoverschmiertes Kind auf Schaukel als herausstaffiertes mit fotografen-teddy im Arm vor Koffer mit "jetzt-lächel-mal"-lächeln.

  • Bei uns werden aus Datenschutz-Gründen gar keine Klassen- oder Gruppenfotos mehr gemacht.

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • Ohnezahn: *zustimm* ich wurde in der Kita auch immer komisch angeschaut, wenn ich die Bilder nicht wollte, das wären doch so nette Geschenke für die grosseltern ... die mögen aber zum Glück auch lieber schokoverschmiertes Kind auf Schaukel als herausstaffiertes mit fotografen-teddy im Arm vor Koffer mit "jetzt-lächel-mal"-lächeln.

    Ich habe solche Fotos für Kindergärten mal gemacht und hab die Bande einfach auf den Spielplatz gescheucht. Das wurden tolle Bilder!

  • Vor allem der Typ in der Mitte

    #freu joh, der Lehrer...

    Ich find die Jungs sitzen Recht normal (solange es nicht stört oder der Rock es nicht "erlaubt" sitze ich auch so da) und die Mädchen eigenartig und auffällig. Als müssten alle drei Mal dringend pinkeln oder so

    Stimmt. Ich frag mich echt, was das Problem daran ist, daß sich ALLE einfach bequem hinsetzen können. Egal was sie in der Hose haben.

    Mich wundert ja, dass der Junge ganz links so sitzenbleiben durfte. So sitzt doch kein echter Mann.

    Bist Du bööööse! #finger

    Aber on the bright side

    Das ist ja eine nette kleine klasse

    Ja, finde ich auch. Wir sind erst dieses Jahr übersiedelt, und Tochter wurde von den beiden anderen Mädels sofort als Dritte im Bunde adoptiert #top.

    Ich würde ja gern wissen, warum man in 2021 noch immer so ausgewählt langweilige Klassenfotos machen muss ... Und dafür zahlt man dann einen Fotografen?

    Nicht wahr? Selbst die mittlerweile viel verwendete Kiste zum Reinsetzen fände ich toll. Besonders cool finde ich auch solche: 466701bfc8106b83688d11af56dcac5c--foto-bts-chalk-photography.jpg


    Stattdessen gibt es Fotos als hätten wir eine Belichtungszeit von anno 1900...#rolleyes

  • Da ist man halt wieder bei den Häufigkeiten. Wenn mal so und mal so verwechselt wird, dann ist es keine Genderkacke.


    Wenn ich in der Baubranche tätig bin und mit meinem eindeutig weiblichen Vornamen immer wieder mit "Herr" angesprochen werde am Telefon von Unbekannten, dann vermute ich da schon Genderkacke, und zwar dass vermutet wird, dass Position eher von einem Mann ausgeführt wird.


    Beim Arzt oder im Privaten wurde ich noch nie falsch angesprochen (ausser damals beim Abschluss des DSL Vertrages). Ich sehe da schon ein Muster.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • janos: wie bei Nollaun: Wenn ich mal falsch adressiert werde, egal.

    Wenn aber fast alles in technischem Kontext an "Herrn Möwe" kommt, teilweise auch, wenn ich bewusst als abschlussfloskel "Ihre Möwe" geschrieben hatte oder telefonisch mit meiner Stimme die Adresse durchgegeben habe, dann sehe ich da schon gender-kacke. Manche sehen in Feldern auch das Häkchen bei "frau", kümmern sich aber nicht drum.

  • ALLE einfach bequem hinsetzen können

    Für so ein Foto mag ich durchaus eine der Situation angepasste sitzhaltung.

    Und das heisst für die Männer einfach auch, sich nicht hinzuflätzen, sondern zu sitzen.

    "bequem aber ordentlich" :)

    Ich finde gar nicht, dass auf dem Bild irgend jemand hingefläzt ist. Die sitzen meiner Meinung nach völlig normal, niemanddbreiter als der eigene Stuhl. Nur die Mädchen sitzen total verspannt und unnatürlich und da müsste tatsächlich mal jemand den Fotofragn fragen, ob er den Schuss nicht gehört hat.

    Liebe Grüße
    Silke mit dem Großen 06/2006 und der Kleinen 06/2009

  • ich hasse es, wenn MÄnner sich so hinfläzen - so breitbeinig

    doch die fläzen meiner Meinung nach - vor allem der Lehrer

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.

  • janos: wie bei Nollaun: Wenn ich mal falsch adressiert werde, egal.

    Wenn aber fast alles in technischem Kontext an "Herrn Möwe" kommt, teilweise auch, wenn ich bewusst als abschlussfloskel "Ihre Möwe" geschrieben hatte oder telefonisch mit meiner Stimme die Adresse durchgegeben habe, dann sehe ich da schon gender-kacke. Manche sehen in Feldern auch das Häkchen bei "frau", kümmern sich aber nicht drum.

    das bezweifle ich nicht


    Die Beispiele waren halt der Willkommensgruß im Hotelzimmer und Rechnungen, was ich beides als recht genderneutral betrachte


    Mein Mann bekommt wie gesagt immer wieder Post für „Frau Janos“, egal um welche Themen es sich handelt, ich dafür genauso oft für „Herrn Janos“ - in meiner kleinen Kontrollgruppe sehe ich da also keine irgendwie richtungsweisenden Auffälligkeiten sondern ein ausgeglichenes Verhältnis an Fehlzuweisungen


    Und wie gesagt rate ich auch immer wieder das Geschlecht falsch, auch in beide Richtungen

  • Ich hatte seinerzeit mal das Problem mit 2 Austausch-Studis aus Finnland - ein Mann, eine Frau - die zur Einführungswoche mitfahren wollten. Und so liberal, dass ich die Schlafplätze geschlechtsunabhängig vergebe bin ich dann doch nicht :D

    Dummerweise konnte ich an den beiden Personaldatenblättern nicht erkennen, wer weiblich und wer männlich war und habe prompt falsch geraten.


    Aber ja, bei verschiedenen Absendergruppen passieren solche Fails, mich als "Herr ..." anzuschreiben schon gehäuft.

  • kommt drauf an, würde ich sagen - wenn die z.B die Stadtkasse wg. KiTa-Beiträgen ihn stabil als Frau anspricht finde ich schon, dahinter steckt wahrscheinlich eine genderige Erwartungshaltung


    wenn die Hauselektrik in ihren Rechnungsschreiben das tut mit geringerer Wahrscheinlichkeit