Gender-Kacke in Schule und Alltag

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Na dann ist doch prima. Dann backt Magormas Mann den Kuchen und gut und die Welt ist in Ordnung, nicht?


    Ich fühle mich überlesen und gratuliere allen zuneigten funktionierenden Vereinen💪

  • Mondschein ich habe das ehrlich nicht furchtbar gefunden. Aber es kommt wahrscheinlich auf die Eltern an, wie einem das vermittelt wird.

    Mein Vater hat z.B. schon sehr früh versucht, Frauen in seinem Arbeitsumfeld (er hatte eine Leiterposition) zu fördern. Mein Bruder wurde da auch nicht abgewertet.

    Gut wäre es ja zu sagen, dass man einfach alle Kinder nach ihren Neigungen fördert, völlig unabhängig vom Geschlecht und letztlich auch von der Ausbildung.


    Dieses Mädchen müssen den besseren Abschluss machen, um unabhängig von einem Mann zu sein ist einfach nur das andere extrem zu Mädchen brauchen keinen Abschluss, weil sie eh vom Mann ausgehalten werden....

    Ich sehe das eher als Nachteilsausgleich. Während Männer auf der Rolltreppe durchs Berufsleben hinfaufbefördert werden (ja: Not all men, aber bei gleicher Eignung/Startbedingungen durchaus) müssen Frauen durch jahrtausendelange Benachteiligung auch heute noch die Treppe nehmen und je nach Umständen sogar noch auf einer Rolltreppe, die abwärts geht, mithalten.


    Aber ja: Man kann daraus natürlich auch eine Benachteiligung der Männer machen. Genauso wie es Menschen gibt, die in einem Nachteilsausgleich eine Bevorzugung der behinderten Person sehen. #weissnicht

    Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!


    Aber es hilft ungemein, wenn man ihm im Rahmen seiner Möglichkeiten Wasser gibt, ab und an etwas Dünger und gute Erde zur Verfügung stellt und ihm Schatten spendet wo die Sonne zu stark scheint

  • Na dann ist doch prima. Dann backt Magormas Mann den Kuchen und gut und die Welt ist in Ordnung, nicht?

    Ganz genau so.

    #flehan #flehan #flehan

    Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!


    Aber es hilft ungemein, wenn man ihm im Rahmen seiner Möglichkeiten Wasser gibt, ab und an etwas Dünger und gute Erde zur Verfügung stellt und ihm Schatten spendet wo die Sonne zu stark scheint

  • Ich sehe das eher als Nachteilsausgleich. Während Männer auf der Rolltreppe durchs Berufsleben hinfaufbefördert werden (ja: Not all men, aber bei gleicher Eignung/Startbedingungen durchaus) müssen Frauen durch jahrtausendelange Benachteiligung auch heute noch die Treppe nehmen und je nach Umständen sogar noch auf einer Rolltreppe, die abwärts geht, mithalten.


    Aber ja: Man kann daraus natürlich auch eine Benachteiligung der Männer machen. Genauso wie es Menschen gibt, die in einem Nachteilsausgleich eine Bevorzugung der behinderten Person sehen. #weissnicht

    Genau, da eine Benachteiligung der Männer (oder gar eine Abwertung) zu sehen, kann ich so nicht nach empfinden.

    Es ist schlicht Realität, auf die ich meine Tochter vorbereiten werde.


    Als ich damals im Studium schwanger wurde, war meiner Professorin sehr wichtig, dass ich nicht aussteige. "Sie müssen unbedingt den Abschluss machen. Im Zweifel wird sonst immer der Mann eine Stelle bekommen".


    Dass es so ist, ist Genderkacke - sich als Frau dessen bewusst zu sein und eben nicht "sehenden Auges" rein zu rennen, aber für mich nur Realitätssinn.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Und mit dem Abschluss hast Du für alle Frauen gezeigt, dass es auch so weitergehen kann 💪

    Das ist gut.

  • das spart mir jede menge tipperei.


    ich finde leider, junge männer können auch heute noch viel unbeschwerter an ihre berufsplanung gehen und werden in gewissem rahmen immer auf die füße fallen, während sich bei frauen ein falscher schritt viel schneller und brutaler rächt. das sehe ich auch in anderen bereichen. so schreiend ungerecht das ist. dass es aufs geschlecht nicht ankommt, ist eine schöne utopie, aber man sollte keinesfalls so leben, als sei es schon realität.


    lg patrick

  • Meine Professorin war damals die zweite an der Fakultät.

    Sie hat noch erlebt, dass Professoren das Pausenzimmer verliessen aus Protest, wenn sie hereinkamen. #eek

    Das hat sie geprägt!

  • Es geht aber nicht um den Verein sondern um gender kacke.


    Talpa, das ist soooo krass!!

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Leider macht sowas oft auch aus Frauen dann ebenfalls Frauenhasserinnen. Ich hatte eine Professorin an der Mineralogie (die einzige im gesamten Bereich Geologie/Mineralogie), bei der hatte man nur dann eine Chance, wenn man ein hübscher junger Mann war. #sauer

  • Es geht aber nicht um den Verein sondern um gender kacke.


    Talpa, das ist soooo krass!!

    Ja, man kann sich in alles reinsteigern - wenn ich nicht will, lasse ich es und gut ist.

    Ob in den anderen Familien Männer, Frauen oder Kinder Kuchen backen oder nicht ist mir dann einfach egal - weil ich auf das Thema keinen Bock habe.

    Dieses Nicht -Interesse äußere ich genau einmal und fertig.

    Viele Grüße aus dem schönen Bayern!#blume

  • Dann bist Du im falschen Thema BioBio

    Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!


    Aber es hilft ungemein, wenn man ihm im Rahmen seiner Möglichkeiten Wasser gibt, ab und an etwas Dünger und gute Erde zur Verfügung stellt und ihm Schatten spendet wo die Sonne zu stark scheint

  • Hmm, wenn ich wo reinkomme, wo Betroffene sich über ihre Rassismuserfahrungen austauschen und ich dann sage, das läge ja gar nicht an der Hautfarbe, sondern am reinsteigern, dann ist "Du bist im falschen Thema" noch sehr freundlich ausgedrückt. Daraufhin eingeschnappt zu reagieren ist .... seltsam, vor allem unangemessen #weissnicht

    Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!


    Aber es hilft ungemein, wenn man ihm im Rahmen seiner Möglichkeiten Wasser gibt, ab und an etwas Dünger und gute Erde zur Verfügung stellt und ihm Schatten spendet wo die Sonne zu stark scheint

  • Hmm, wenn ich wo reinkomme, wo Betroffene sich über ihre Rassismuserfahrungen austauschen und ich dann sage, das läge ja gar nicht an der Hautfarbe, sondern am reinsteigern, dann ist "Du bist im falschen Thema" noch sehr freundlich ausgedrückt. Daraufhin eingeschnappt zu reagieren ist .... seltsam, vor allem unangemessen #weissnicht

    danke fürs formulieren auch meiner Gedanken

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Hmm, wenn ich wo reinkomme, wo Betroffene sich über ihre Rassismuserfahrungen austauschen und ich dann sage, das läge ja gar nicht an der Hautfarbe, sondern am reinsteigern, dann ist "Du bist im falschen Thema" noch sehr freundlich ausgedrückt. Daraufhin eingeschnappt zu reagieren ist .... seltsam, vor allem unangemessen #weissnicht

    danke fürs formulieren auch meiner Gedanken

    Ich bin keineswegs eingeschnappt, nur ganz offensichtlich zu doof, dieses Drama um einen Kuchen zu verstehen... #angst

    Viele Grüße aus dem schönen Bayern!#blume

  • Dann wäre es doch vielleicht mal eine Idee, anderen Frauen zu zu hören, warum es für sie ein Problem ist, dass sie automatisch zum Kuchenbacken "eingeteilt" werden - und warum sie der Meinung sind, dass einfach nur Schulterzucken nicht ausreicht, um Gender-Kacke zu beenden.


    Es freut mich für jede Frau, die sagt, ihr passiere niemals Benachteiligung durch ihr Geschlecht - nur halte ich sie für sehr seltene Exemplare.


    Liebe Grüsse


    Talpa