Gender-Kacke in Schule und Alltag

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ja...ich bin sprachlos...was für ein Arsch!


    8I Definitiv. Und das dann noch vor den Kindern, oder was?


    Darf man überhaupt noch Blut spenden, wenn der Blutdruck derartig in die Höhe getrieben wird?



    Kann man da nicht mal einen netten kleinen Artikel... #pfeif

  • Also was kann man konkret tun, wenn einem so etwas widerfährt?



    du meinst direkt in der situation? ansprechen, wenn man sich traut. sich demjenigen offensiv zuwenden (körpersprache!). ihn auffordern, die sprüche zu lassen. oder fragen, ob er sich wünschen würde, dass jemand seine tochter / frau so behandelt. wenn nichts hilft - gehen.


    wenn man in der situtaion nicht regieren konnte, kann man sich, wie in diesem fall, beschweren. wenn es eine situation war, über die man sich nicht beschweren kann, kann man üben, wie man das nächste mal reagieren könnte. einfach mal laut vorm spiegel 'Das reicht!' sagen und so sachen. breitbeinig hinstellen, arme in die hüften. halt so sachen, sie wir unseren auch kindern beibringen (und die unsere generation eher nicht so durfte: laut widersprechen).


  • Auch der Chefarzt hat einen Chef. Irgendeine übergeordnete Zentrale muss es schon geben - auch wenn die nicht weisungsbefugt ist. Beschwer Dich schriftlich! Klar, da ist man erstmal platt und weiß nicht, was man sagen soll, weil man sowas nicht erwartet!

  • Das ist echt der Hammer!
    Vorallem die Häufung von derartigen Sprüchen.
    Wenn es nur ein so ein blöder Spruch gewesen wäre, hätte man ja noch sagen können "Idiot, der hats wohl nötig". Aber am laufenden Band?!


    Und die Aufforderung, mit deinem Mann zu.. und dabei an ihn zu denken.... das ist ja wohl der Oberhammer!! :stupid:#stumm Da hat wer den Schuss nicht gehört.

  • @Blutspendearzt
    Das geht gar nicht.
    Schriftliche Beschwerde an den Träger.



    Zitat

    Ich möchte mal was Positives vom patriarchalischen Lande berichten: unsere Freiwillige Feuerwehr, die sonst an Sexismus nicht zu überbieten war (Angeschrieben wurden nur Männer, Saufabende unter den Feuerwehrmännern endeten gerne mal in einem gemeinsamen Bordellbesuch usw...), hatte eben eine Vorführung im Kindergarten. Der ältere Oberbrandmeister (oder wie er heißt) erklärte den Kindern die Vorgänge und redete konsequent von Feuerwehrleuten oder im Singular von Feuerwehrfrauen. Z.B. "Wenn die Feuerwehrfrau oder der Feuerwehrmann fertig gelöscht hat, sagt sie 'Wasser halt'." :)


    Manchmal tut sich da ein Hoffnungsschimmer auf, wo man es am wenigsten vermutet! #top


    Sach nix gegen die Feuerwehr!
    Mich haben die Nachbarn in den Verein geschleppt/überrumpelt und ich war so unglaublich positiv überrascht! Dort ist der erste Bereich, in dem ich mich wirklich gleichberechtigt fühle :)
    Trotz naturwissenschaftlichem Studium mit 75% Frauenanteil und einigen Professorinnen.
    In unserer Wehr wird jeder nach seinen persönlichen Fähigkeiten eingesetzt und menschlich geachtet. Da spielen andere Faktoren als das Geschlecht eine Rolle.
    Aber Du hast recht, es gibt auch andere Wehren, da gehts nur ums Saufen und blöde Sprüche. Aber die haben ein echtes Personalproblem. Das haben wir nicht :)

  • Boaaaaaaaaaaaaaah, was für ein Arsch dieser Arzt!!! Hast Du dich schriftlich beschwert? Dass sich das jemand traut bei ner Mutter mit Kindern hab ich auch noch nicht erlebt. Möcht nicht wissen, wie der dann mit den ihm unterstellten Assistenzärztonnen und praktikantinnen umgeht *würg*.


    Mein Sohn hat heute schon zum zweiten Mal in den Kiga einen Dino mitgenommen, mit dem er jeweils gar nicht spielt. Weil er neulich für sein rosa-gelbes Stoffwürmchen und seinen Feenzauberstab ausgelacht wurde von zwei größeren Jungs. So funktioniert Konditionierung.

  • Weil er neulich für sein rosa-gelbes Stoffwürmchen und seinen Feenzauberstab ausgelacht wurde von zwei größeren Jungs.


    Haben die ErzieherInnen das mitbekommen?

    "Über besorgte Bürger wusste er Bescheid. Wo auch immer se sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache in der "traditionelle Werte" und ähnliche Ausdrücke auf "jemanden lynchen" hinaus lief." Terry Pratchett: Die volle Wahrheit
    LG Bryn mit Svanhild (*01), Arfst (*02), Singefried (*09) und Isebrand (*12)

  • Ich glaub nicht. Und Du hast mich grad mit der Nase draufgestoßen, dass ich das ansprechen sollte. Irgendwie war ich drauf und dran, das so hinzunehmen.

    • Offizieller Beitrag

    Ich glaub nicht. Und Du hast mich grad mit der Nase draufgestoßen, dass ich das ansprechen sollte. Irgendwie war ich drauf und dran, das so hinzunehmen.


    Mach das unbedingt! Bei uns im Kindergarten wirken die Erzieherinnen wirklich gut auf die Kinder ein, dass rosaglitzerwasauchimmer nicht madig gemacht wird. Mein kleiner ist erst drei, aber seine rosa-lila-Pferde-Phase wird wirklich super begleitet im Kindergarten.

  • Es war irgendwie so traurig, wie er mich heute immer wieder fragte "Mama, was kann ich mitnehmen, damit ich nicht ausgelacht werde?" :( Sogar die Giraffe hat er sich nicht getraut. Eben nur die Dinos, mit denen er gar nicht spielt.

  • Ja, sprich es an.
    Unsere ErzieherInnen reagieren da glücklicherweise auch sehr gut.
    Viel Glück!

    "Über besorgte Bürger wusste er Bescheid. Wo auch immer se sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache in der "traditionelle Werte" und ähnliche Ausdrücke auf "jemanden lynchen" hinaus lief." Terry Pratchett: Die volle Wahrheit
    LG Bryn mit Svanhild (*01), Arfst (*02), Singefried (*09) und Isebrand (*12)

  • Das muss ich eben loswerden, weil es mich so geärgert hat... Grade im Spielzeugladen, Vater zum Sohn: "Ja, da ist noch ein Puppenwagen. Aber du bist ja ein Junge, das ist eher was für deine Schwester." Aaaaaaaaaaargh!

  • Das erinnert mich: Ich habe ja nun endlich ein Puppenbettchen für unsere kleine Puppe gekauft. Und was entdecke ich: unser Kleiner hat ein Polizeiauto neben die Puppe gelegt (er nimmt selbst gern Autos etc. mit ins Bett). Fürsorglicher Puppenpapa #love

    Alle Möpse bellen, alle Möpse bellen, nur der kleine Rollmops nicht...

  • Bei mir auf der (ex)Arbeit lagen in letzter Zeit immer ein paar Bravos rum.


    In einer entdeckte ich eine wunderschöne Werbung für Laktasepillen. Inhalt war ungefähr:


    Mädchen pupsen nicht! Das ist total ekelhaft und peinlich. Aber keine Sorge, Blähungen haben nicht immer (aber manchmal dann wohl doch!?) mit mangelnder Selbstbeherrschung zu tun, sondern es liegt meistens an Laktoseintoleranz.


    Dann noch ne halbe Seite lang erklärt, wie widerlich pupsende Mädchen sind und wie man dem Abhilfe schaffen kann.


    :diablo:

  • Das erinnert mich: Ich habe ja nun endlich ein Puppenbettchen für unsere kleine Puppe gekauft. Und was entdecke ich: unser Kleiner hat ein Polizeiauto neben die Puppe gelegt (er nimmt selbst gern Autos etc. mit ins Bett). Fürsorglicher Puppenpapa #love


    Das finde ich ja total süß (auch wenn ich mir nicht vorstellen könnte, mit Autos zu kuscheln ;) )

    Viele Grüße,
    Austernfischer


    Waruum? Warum denn??


    Bücher sind Schokolade für die Seele. Sie machen nicht dick. Man muss sich nach dem Lesen nicht die Zähne putzen. Sie sind leise. Man kann sie überall mitnehmen, und das ohne Reisepass. Bücher haben aber auch einen Nachteil: Selbst das dickste Buch hat eine letzte Seite, und man braucht wieder ein neues.
    Richard Atwater

  • Mädchen pupsen nicht! Das ist total ekelhaft und peinlich. Aber keine Sorge, Blähungen haben nicht immer (aber manchmal dann wohl doch!?) mit mangelnder Selbstbeherrschung zu tun, sondern es liegt meistens an Laktoseintoleranz.


    Dann noch ne halbe Seite lang erklärt, wie widerlich pupsende Mädchen sind und wie man dem Abhilfe schaffen kann.


    #hammer Da kann man ja ein Lied draus machen: Damen pupsen nicht, zur Melodie von Tränen lügen nicht. Wird bestimmt ein Hit. #augen





    Ich frage mich, wie auf fünfzig Meter Wegstrecke Gender- Unfug entstehen kann.


    Frau A öffnet den Anhänger mit den Bühnenelementen und sagt zu Frau B: "Oh, wir brauchen mal ein paar starke Personen zum Tragen."


    Frau B geht in den Garten, kratzt sich am Kopf und sagt: "Och Mist, die Männer sind alle beschäftigt. Wo kriegen wir denn jetzt wen zum Tragen her?" #hammer Nicht, dass Frau B unintelligent wäre oder so, aber - #hammer

  • hat zwar nichts mit Geschlecht zu tun aber ich hab heute auch was trauriges erlebt. Also mich hat es zumindest sehr traurig gemacht. Ich war unterwegs mit dem kleinsten Gemüse der nicht Pumukel aber ein wunderschönes Erdbeerblond trägt. Leicht Haselnuss drin aber egal darum gehts ja gar nicht.


    Mir kamen zwei Jugendliche entgegen und als ich schon längst vorbei bin höre ich wie das Mädchen sagt *Wusstest du das ein Rotschopf gar keine Seele hat?*


    Ich bin immer noch traurig wie man sowas gemeines denken oder gar sagen kann...

    Glück kann man nicht kaufen, Glück wird geboren