Stoffwindeln-Fragen

  • Ja, die hu-da Windeln finde ich auch klasse. Habe aber noch nicht so wirklich die richtige ÜH gefunden, die dann nicht so ein dickes Windelpaket macht. Habt ihr da auch Tipps?

    Die HuDa PUL-Schlupfhöschen (die mit Fleecebündchen) finde ich schön.
    Noch schlanker: Einfach ne Capri oder Milovia-Überhose drüber. Und noch schlanker: Überhose mit eingelegter Prefold drin.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Die HuDa PUL-Schlupfhöschen (die mit Fleecebündchen) finde ich schön.
    Noch schlanker: Einfach ne Capri oder Milovia-Überhose drüber. Und noch schlanker: Überhose mit eingelegter Prefold drin.

    Mein Reden. Mehr als Prefolds und Capris (oder Planet Wise!) braucht man nicht zum Glücklichsein. Okay, Nachtwindeln vielleicht.

  • Hmpf, irgendwie scheinen meine PUL Überhosen alle undicht zu sein seit dem letzten Waschen :(
    Liegt das jetzt daran, dass ich eine zu hohe Schleuderzahl genommen habe? Oder am Waschmittel mit Enzymen? Ich dachte Enzyme schaden nur Bambus!?


    Kann ich die irgendwie wieder dicht bekommen? Oder darf ich alle in die Tonne schmeißen??? #stumm

  • hab mal irgendwo gelesen, dass der Trockner helfen kann.

  • Die Schleuderzahl dürfte denen nichts tun. Das Waschmittel? Hm, keine Ahnung, eigentlich nicht ...
    Wie heiß hast du die gewaschen?
    Ich hab früher die Erfahrung gemacht, dass sie von zu heißem Waschen brüchig werden.


    Wo sind sie denn undicht - an den Bündchen oder mittendrin? Und welche sind es?

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Ohnezahn, ich hatte gestern eine an, die war überall undicht (der ganze Body war auch nass). Und dann habe ich ein paar, die sind teilweise an den Bündchen etwas undicht.
    Ich habe bisher nur die TotsBots FlexiWraps ausprobiert. Allerdings hatte ich zwei Capris verkauft und die sollen wohl auch undicht sein #flop


    Ja, ich hatte mal eine Rutsche bei 60 Grad mitlaufen lassen, weil die so vollgek**** waren. Aber ich meine das waren nur die FlexiWraps und auch nur so 2 Stück (wie gesagt auch nur ein Waschgang, sonst wasche ich immer bei 30 Grad).


    Aber retten kann man die jetzt nicht mehr, oder?

  • Hm, keine Ahnung. Aber eine Runde 60Grad hatten meine Flexiwarps bestimmt auch schon. ich schmeiß die auch in den Trockern #weissnicht
    Hast du sie gebraucht gekauft oder wie alt sind die? Irgendwann haben die PUL-Hosen es wohl mal hinter sich. Aber ein Kind sollten die aushalten.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Die meisten sind gebraucht gekauft. Ich glaube ich würde jetzt auch nur noch neu kaufen (irgendwie ist mir das mit dem gebraucht zu unsicher).


    Und wenn deine ab und an mal eine 60 Grad Wäsche und sogar den Trockner überstehen dann hätten unsere Überhosen das auch locker aushalten müssen. Menno :(

  • Also unsere Totsbots-Ueberwindeln haben nach 4 Jahren Dauergebrauch den Geist aufgegeben. Ich hab sie meist 60 Grad gewaschen, nie in den Trockner geworfen und anfangs ein Waschmittel mit Enzymen gebraucht.


    Jetzt hab ich neue gekauft. Mit den FlexiWraps bin ich aber nicht sehr zufrieden. Bei meinem Vielpinkler nässen sie durch (und sie sind nigelnagelneu), bei der Kleinen funktionieren sie ok. Ich hab deshalb wieder die Microfaser Überhosen nachgekauft, die halten total dicht.

  • Ich hab ein Waschproblem.


    Die Windeln (vor allem die Lotties) müffeln noch nach dem Waschen und in manchen ist nahc dem Vollpinkeln ein leichter Ammoniak-Geruch wahrnehmbar.


    Das ist so seit ich alle drei Tage mit ordentlich gefüllter Waschmaschine wasche (12 Tagwindeln von Blümchen/Bumgenius und 3 Nachtwindeln Totsbots Bamboozle/HuDa Höschenwindeln/Lottie).


    Ich benutze das TotsBots Waschmittel, wasche mit dem Programm, das am meisten Wasser verbraucht (laut Anleitung "Helle Wäsche") bei 40°C mit Vorwäsche.
    Ich habe schon probiert 5 l Wasser zur Vorwäsche über das Fach oben einzugießen. Außerdem habe ich Buntwäsche versucht, wo ich auch Intensivspülen machen kann.


    Aber alles nicht so der Brüller... :( Wie wascht ihr?


    Ich finde alle 3 Tage mega praktisch, würde das ungern wieder aufgeben...

  • Hm, ich wasche auch so, denke nicht, dass da was grundlegend falsch ist.
    Was ich anders mache: Immer mal wieder eine 60°-Wäsche einschieben - vor allem, wenn's Baby zahnt. Ich habe das Gefühl, dass der Urin dann intensiver riecht.
    Benutzt du Wasserenthärter? Der wäre vermutl. wichtig.
    Es kann natürlich sein, dass die Füllmenge für deine Maschine zu viel ist - meine fasst 8kg. Wasser nachkippen nützt wohl bei moderneren Maschinen nichts, da sie dann einfach weniger Wasser ziehen.
    Wenn ich merke, dass es arg voll ist oder die Windeln sehr schmutzig sind, mache ich statt Vorwäsche oder Spülen immer einmal das 15-Minuten-Express-Programm an, das ist gründlicher.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Caro ich hab das auch grad ganz arg.
    Nach dem waschen sind sie zwar geruchslos aber beim ersten pipi der drauf kommt riecht es stark nach Ammoniak.


    Eigentlich haben wir hier voll weiches Wasser. Welchen Enthärter nehm ich da am besten?

  • Genau das ist das Problem MissT! Ich probiere es mal mit dem Express Programm. 60 Grad vertragen unsere Windeln eigentlich nicht laut Schild... Geht das trotzdem mal?

  • Ohne Garantie: Ich schmeiß alles mal bei 60° rein, bisher hat sich keine Windel beklagt. Außer den Lotties haben wir überwiegend dieselben.
    Hitze scheint denen nichts zu tun - ich schmeiß auch alle Windeln (außer den reinen PUL-Überhosen) in den Trockner (Schonprogramm).

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Ich würde es nicht riskieren.


    Wir machen derzeitig:
    Einmal spülen ohne Schleudern. Das dauert 20 Minuten. Dann kippe ich Ulrich Feinwaschmittel in die Vorwäsche, Ulrich Enthärter in das Weichspülfach und manchmal noch ein paar Tropfen Thymianöl zur Desinfektion. Als Programm wird dann (weils alles darf) bei 60° mit Vorwäsche gewaschen und mit 1000 Umdrehungen geschleudert. Das dauert dann ca 3 Stunden.


    Was dann darf, wird in den Waschsalon geschafft und in den Trockner gestopft. Wir haben grad zu wenig trockenkapazität....

    #herz Bärchen (07/12) #herz Äffchen (07/14) #bherz Sternchen (07/16)#herzBauchbaby (08-09/2018)
    nahtkaeferbanner190x70.png
    #rabe -Rabatt (10%) bei Registrierung mit Rabennamen

  • Dann nach ich das auch mal. Die Lottie geht ja bei 60 Grad, die war heute schon bei den Handtüchern und Spüllappen dabei :D

  • Sorry - vergessen zu schreiben ... bei uns ist 60° für die Windeln grad der STandard ... hülft leider nix


    edit: mit Ölen bin ich da vorsichtig .... das mag ich nicht reintun. 1x wg möglicher Reaktionen und außerdem scheint ja eh schon zu viel von irgendwas drin zu sein ... ich vermute aktuell den Kalk aus unserer vorherigen Wohngegend ...


    Kann man statt Entkalker auch Zitronenkonzentrat oder Essig nehmen? Wenn ja wieviel?

  • Ich habe gelesen, dass Essig und Zitrone die Gummiteile in der Maschine brüchig machen kann. Weiß nicht, ob was dran ist, aber früher habe ich Apfelessig genommen und war nicht mit der Wirkung zufrieden.
    Ich nehm jetzt Calgon für die normale Wäsche und für die Windeln meist Sonett Wasserenthärter. Den kauf ich bei Denns oder im Bioladen. Wenn er leer ist, nehm ich solange Calgon.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.