Stoffwindeln-Fragen

  • waaah wir kriegen das mit den stoffwindeln einfach nicht hin. Wir haben aios von milova und von totsbot mit Einlagen, aber er läuft einfach dauuuuernd aus. Irgendwasachen wir wohl falsch, nur was :( ich weiß auch gar nicht wo wir ansetzen könnten. Ich mach sie halt schon eng zu, aber so, dass es am.Bauch noch Luft hat, er soll.sich ja auch bewegen können. Ich hab heute xkko prefolds mit reingelegt, Mullwindeln probiert als Einlage, Waschlappen, Einlagen von totsbits - immer läuft er aus. Er ist auch einfach so ein vielpinkler. Habt ihr irgendwelche Ideen wo ich optimieren könnte, was ich noch probieren könnte? Ich will so so so ungern diese doofe Plastik wegweef windlen benutzen. Aber fünf mal am Tag umziehen macht auch keinem Spaß...

    kLeiN- uNd GrOß-SchrEibUnG hat mein Handy gefressen...

  • Das ist echt doof! Bei uns läuft es phasenweise auch viel aus. Was etwas hilft, ist die Windel in der Mitte zusammen knautschen (drücken), so dass sie eher schmal zwischen den Beinen ist. Dann liegen bei uns die Seiten in den Leisten besser an, ohne dass der Bauch zu eng gemacht werden muss. Und unbedingt bei Jungen darauf achten, dass die Einlagen beim Schliessen nicht nach hinten rutschen. Eventuell vorne umklappen, so dass die Einlage dort doppelt ist.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • vielleicht sollten wir mal höschenwindeln mit überhose probieren...sehe ich das richtig dass man da dann ständig neue Größen kaufen muss? Kann mir jemand was empfehlen? Einfach totsbots? Dann muss ich schon wieder so viel zeug kaufen, aber andererseits ist der kleine erst vier Monate und wird sicher noch ne Weile gewickelt und wir bräuchten noch tausende www#hmpf

    kLeiN- uNd GrOß-SchrEibUnG hat mein Handy gefressen...

  • An welcher Stelle laufen die Windeln denn aus? Und wieviel? Hier lag es teilweise an den darüber zugeknöpften Bodys. Da kam die Feutigkeit an den Beinbündchen durch, weil dort auch direkt die Bodies anlagen. Ich habe die dann entweder offen gelassen oder ein T-Shirt angezogen. Bei Hosen und Stramplern die lockerer saßen war dann meistens alles gut.


    Richtiges Waschmittel genommen?

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • Wir wickeln tatsächlich nur mit Höschenwindweln und Überhose. Wir haben Huda. Die sind onesize (mit Knöpfen). Die haben bei der Grossen von Anfang bis fast zum trocken werden gepasst. Tagsüber haben wir die Storchenkinder Naturwindeln, Grösse 2 passt ab ca. 5 kg bis ca. 14 kg, meine ich. Also schon eine Weile.

    Überhosen haben wir tatsächlich immer wieder neue gekauft. Allerdings nur 2-3 pro Grösse. Wenn das nicht reichte, kann man dann auch mal mit der Grösse grösser wickeln. Wir haben Longies, dann spart man sich die Hose drüber.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Etwas blöde Frage, aber liegt sein Penis nach unten?

    Ja, ich achte schon extra immer dass er nicht zur Seite liegt, sonst läuft er sofort aus :)


    An welcher Stelle laufen die Windeln denn aus? Und wieviel? Hier lag es teilweise an den darüber zugeknöpften Bodys. Da kam die Feutigkeit an den Beinbündchen durch, weil dort auch direkt die Bodies anlagen. Ich habe die dann entweder offen gelassen oder ein T-Shirt angezogen. Bei Hosen und Stramplern die lockerer saßen war dann meistens alles gut.


    Richtiges Waschmittel genommen?

    Das mit den Bodies ist ein guter Tipp, ich schau mal. Gewaschen werden sie richtig, und sie laufen oft am Bauch aus, manchmal auch am Bündchen.


    Ich durchstöber mal die kleinanzeigen nach Höschenwindeln..Ich muss bald irgendwas finden, was klappt, mein Mann hat schon keine Lust mehr und benutzt seit nem Monat WWW (und ich auch immer öfter#angst)

    kLeiN- uNd GrOß-SchrEibUnG hat mein Handy gefressen...

  • Sind die Einlagen denn komplett nass oder noch partiell trocken?


    Unsere Tochter ist Schwallpieseler und da könnten die Einlagen das was auf einmal kam nicht so schnell aufnehmen (die Windeln sind übergelaufen obwohl die Einlagen noch Kapazitäten hatten).


    Wir haben in den Pockets dann Mullis mit Hanfeinlagen kombiniert oder was auch gut ging die Microfaser-hanf-Kombieinlagen von Thirsties.


    Die Milovia-Einlagen sind komplett aus Microfaser, oder? Das ging bei uns gar nicht (auch die Bambinomio z.B überhaupt nicht), gefühlt suppte das in den Einlagen rum und lief dann aus.

  • Ich hatte deinen Thread damals gelesen Reeza und wollte auch mal fragen, wie es läuft, weil insgeheim befürchte ich auch, was du schreibst und bin derzeit unsicher, ob ich mit Stoffis überhaupt anfangen soll #angst Ich lese also gespannt weiter mit....

  • ha, ich sag dir dann bescheid in zwei Wochen ob es mit höwis besser klappt:P

    kLeiN- uNd GrOß-SchrEibUnG hat mein Handy gefressen...

  • Es ist doch immer so: 95% der Leute kommen super mit *etwas deiner Wahl einsetzen* zurecht und beim Rest hakt es, aus irgendwelchen Gründen. Ich weiß nicht, wo das Problem bei dir, Reeza , liegt - es gäbe aber die Möglichkeit, sich beraten zu lassen, entweder bei dem Shop, wo du die Windeln eingekauft hast oder du suchst dir eine Stoffwindelberaterin. Oder frag mal bei windelwissen.de nach. Es kann sein, daß sich das Problem in Wohlgefallen auflöst, wenn die Überhose anders eingestellt wird oder die Einlagen anders gefaltet. Höschenwindeln gibt es auch Onesize zum Verstellen von 3,5 bis 15 kg.


    Wenn dich dir, Alva sage, ich habe bis dato 3 Kinder ohne nennenswerte Probleme mit Stoffies gewickelt und kenne etliche Leute, bei denen das ebenfalls super lief, hilft dir das hoffentlich bei deiner Statistik.

    Julia und Tochter (11/04) und Tochter (04/08) und Sohn (06/17)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.



  • Vollmond dem kann ich so zustimmen. Es gibt bei Windelwissen auch eine Liste von Windeln, die sehr häufig undicht sind auf Grund des Materials oder ihrer Machart.

    Ich hab auch drei Kinder mit verschiedensten Systemen gewickelt. Als Fazik kann ich von uns sagen, dass Pockets am schnellsten ausgelaufen sind. Wahrscheinlich, weil die Fleeceschicht nicht schnell genug saugt bzw weiterleitet. Vor allem, wenn viel Pipi auf einmal kam.

    Windelwissen fand ich übrigens sehr hilfreich beim Falten und Richten der Windeln. Den Jüngsten hab ich mit Milovia OS Überhose mit diversen Einlagen gewickelt. Und ja, es kommt wirklich darauf an, was inder Windel ist, wie die Bündchen liegen und dass sie nicht an der Windel Füllung anliegen.

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles

  • Wir hatten als Höwis die Bendel Windeln und waren da auch sehr zufrieden. Allerdings meist mit Wollhose drüber.


    Problem bei solchen Empfehlungen ist halt wie beim Tragen, dass Menschen unterschiedlich sind und so manche Windeln besser zu anderen passen als zu dir.

  • Vollmond: ja, danke, doch, das ist schon ermtigend, wenn man hört, dass es auch problemlos laufen kann.


    Haben eure neugeborenen Babys dann trotz Stoffi-Popo in Bodys/Hosen in 50/56 gepasst?

  • Haben eure neugeborenen Babys dann trotz Stoffi-Popo in Bodys/Hosen in 50/56 gepasst?

    Ja, in Größe 56 mit Höschenwindel und Wollhose. (50 haben wir übersprungen, weil Kind bei Geburt schon 54cm hatte)


    Später hab ich auch gerne Bodys in einer Größe größer angezogen, damit es ein bisschen lockerer ist. Hosen gehen natürlich super diese Pumphosen. Ab so ca. Größe 80 fand ich es auf den Gebrauchtmarkt schwierig passende Hosen zu finden, weil anscheinend alle ihre Kleinkinder in Röhrenjeans stecken #rolleyes

  • Vollmond: ja, danke, doch, das ist schon ermtigend, wenn man hört, dass es auch problemlos laufen kann.


    Haben eure neugeborenen Babys dann trotz Stoffi-Popo in Bodys/Hosen in 50/56 gepasst?

    Wie haben Bodyverlängerungen da. Meine eher properen Kinder passen auch mit www kaum in normale Bodies. Kommt also auf das Format Deines Kindes an. ;-) Pumphosen gehen aber meistens gut.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • Vollmond: ja, danke, doch, das ist schon ermtigend, wenn man hört, dass es auch problemlos laufen kann.


    Haben eure neugeborenen Babys dann trotz Stoffi-Popo in Bodys/Hosen in 50/56 gepasst?

    Wir haben beim zweiten Kind gleich mit 62 angefangen. Beide haben aber auch anfangs exorbitant zugenommen.


    Hosen waren schwierig. Bei kleinen Babys geht es oft noch (wobei ich da auch oft den Bund zu niedrig fand), bei Kleinkindern hab ich kaum etwas gefunden. Warum die enge Hosen aus Webware tragen sollten, erschließt sich mir nicht. Ich hab dann selbst Pumphosen genäht, die passten gut.