Stoffwindeln-Fragen

  • Karantez, ich würde an deiner Stelle erstmal mit 2-3 Pockets probieren.


    Bei unserer Tochter war es in dem Alter dann so, dass Pockets nicht mehr optimal waren und der Schwall auch danebenlief, wenn die Einlage zu voluminös ist, dann sitzen sie nicht gut.


    Bei unserem Zwerg nutzen wir für den Vormittag Höwis (die erste eine Petit Lulu, danach Puppi mit Myllymuksut Prefolds), unsere Tochter trägt Hu-da (und Vormittags im Kiga auslaufende www...). Darüber dann Woll- oder PUL-Schlupfhosen.


    Ich finde die Kuschelprefolds von Blümchen auch ganz gut, die saugen mega schnell und recht viel. Tragen aber arg auf.

  • Die PopIn sind super toll!

    Kann kleine wie große nur empfehlen!

    Die kleinen passen später auch großen Puppen ;)

    Wie wirken sie denn an einem Neugeborenen?

    Ich find das immer ungünstig, wenn vor lauter Windel kein Kind mehr zu sehen ist, da hab ich bisschen Bedenken bei den Pop-ins.

    Wie lange hattet ihr die Newborn-Variante?

  • Also unser Muk war mit 43 cm sehr klein (Frühchen) und ab... ich denke 50cm gingen die dann ziemlich gut. da war der Nabel schon verheilt.

    Da haben wir daher nicht drauf geschaut.

    Aber ich fand es immer ok, Windel zu Kind.

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Den Unterschied den ich zwischen WM und PopIn sehe: bei WM ist der Nabel bei der Newborn schön frei. Bekommt man das bei den PopIn auch hin?

    Die newborn Pop in sollte eigentlich relativ tief unter dem Nabel sitzen, ist da auch extra etwas tiefer geschnitten. ich kann mich aber ehrlicherweise nicht mehr genau erinnern.

    Für ein erwartetes sehr zartes Kind würde ich noch die g diaper xs in den Raum werfen, das sind heute unsre puppenwindeln bei puppe gr 40cm #zwinker

  • Karantez : erstmal (gebraucht) testen ist immer gut! Ich bin auch wirklich ein Freund von verschiedenen Systemen, da kann man einfach so schön nach tagesverfassung und -bedürfnis, Lust und Laune anpassen.

    Ich bin großer Fan der xkko bambus prefolds, von blümchen gabs auch mal welche. Saugen WIRKLICH mehr als die bw- Versionen.


    Und zum pocket System noch: man muss halt stopfen, das mache ich zb nicht so gern. Ja, je nach Schnitt mus man wirklich ein bischen auf das Volumen der einlage achten. Meine geliebten applecheeks habe ich aber zb eine Zeitlang problemlos mit SEHR dicken Prefolds gestopft.

    Bei den thirsties ist die einlage aber zb dünn aber SEHR saugfähig.

  • Bei den thirsties ist die einlage aber zb dünn aber SEHR saugfähig.

    Meinst du damit die AIO von Thirsties oder die Thirsties-Einlagen generell?

    Saugen die auch Mumi-Stuhl?

    Eigentlich meinte ich die pocket, aber thirsties (hanf)-einlagen sind generell aus meiner Erfahrung auch im Vergleich zu anderen hanfeinlagen sehr saugstark.

    Aber eher glatt, für mumi Stuhl würde ich als Bremse noch ein Stück handtuch/ikea waschlappen drauflegen.


    Ist wegen hanf- Eigenschaften sowieso gut, bei der pocket ist aber eine kombieinlage dabei (oben biobw, unten daran angesnapt die hanf), und die aio hat bei uns so gut weggesaugt, das ich da auch auf zusatzbw verzichtet habe. Wir hatten aber damals keinen mumistuhl mehr....

  • Thirsties ist für Schwallpieseler eher nicht so optimal finde ich (wir boosten damit mittlerweile die Myllymuksut).


    Bei unseren Kindern hält ein Waschlappen oder Little Lamb Booster den Schwall nicht und an der Thirsties läuft es dann vorbei

  • Ich habe wenn ich üh mit lasche verwendete) die thirsties hanfeinlagen damals glaub ich mit wmw zorb kombiniert, das hielt auch den Schwall. Little lamb hatte ich zwar auch mal, da kann ich mich allerdings nicht mehr erinnern.


    In der pocket ist wie gesagt über der hanfeinlage noch ne biobweinlage, die hab ich aber noch nicht solang, inzwischen ist zwerg eher wieder ein wenig(er) aber ofter pinkler, da hält das hier gut

  • aber du hattest recht Kurai, ich hab den Aspekt außer acht gelassen. Da würde ich eher zu bambuseinlagen (notfalls 2-3, so dick sind die ll eh nicht ) oder eben mullwindel und bambuseinlage drunter einfach so vorbereitet in der windel raten .

    Oder so wie bei euch, wenn das alles nicht hält, höwi+ üh. Ist doch am zappelkind leichter anzulegen als mulli falten.


    Aber ich glaube, es wird gluecksmama nichts andres übrig bleiben als sich selbst durchzuprobieren .

    Noch als Tipp: Bümchen hat bambuseinlagen pur, mit Microfaser oder mit hanfkern, die wären eventuell auch was für euch? haben auch eine genauere oberfläche

  • Hi, ich denke auch jeder sollte für sich selbst verschiedene Varianten durchprobiere. Da jedes Kind anders ist, finde ich es schwierig das "Eine"zu raten. Wobei man natürlich Tipps geben kann... Wir fahren zum Beispiel sehr gut mit den Milovia Newborn Überhosen. Meine Tochter ist jetzt 11 Wochen alt und wiegt knapp 5500 Gramm. Für die Nacht nehmen wir Prefolds und tagsüber dünnere Einlagen.